Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Charmante Unterhaltung, und eine Glashalle mit südländischem Flair”
Bewertung zu Züblin-Haus

Züblin-Haus
Platz Nr. 82 von 170 Aktivitäten in Stuttgart
Details zur Sehenswürdigkeit
Bewertet 13. März 2013

Das Züblin-Haus, 1983/84 errichtet, war ursprünglich ausschliesslich als Bürogebäude geplant.
Doch bereits bei der Einweihungsfeier wurde von den Ersten erkannt, dass sich die grosse Glashalle des Innenhofs, zwischen den beiden Büroflügeln, auch vorzüglich anderweitig nutzen liesse.
Bald erkannten es auch Weitere, die Halle wurde an einem Regentag ein erstes Mal für ein Konzert am nun Trockenen zur Verfügung gestellt, eine erste Operninszenierung folgte.
Seither wird nun jedes Jahr mit grossem Erfolg der „Sommer im Züblin-Haus“ angeboten.
Das Programm hat sich stetig erweitert, so kann man sich heute an Oper, Konzert, Theater über Musical, Ballett bis zu Modeschau, Betriebsfest etc. erfreuen; in der Regel im Juni / Juli.

Das Bürogebäude selber hat durchaus bereits seine Attraktivität, der Architekt hat nicht umsonst den Pritzker-Preis für sein Lebenswerk erhalten.
Die Erfahrungen und die Begeisterung des Publikums der letzten inzwischen bald 30 Jahre bestätigen die grosse Glashalle zudem auch als idealen Veranstaltungsort.
Akustik, Sitzkomfort, Blickfeld, Bühnentechnik sind vielleicht nicht ganz mit der Qualität eines speziell für die entsprechenden Bedürfnisse gebauten Theater-/Opernhauses vergleichbar. Das interessante und vielfältige Programmangebot, die sehr günstigen Preise und die spezielle Atmosphäre der Halle machen jedoch einen Besuch unbedingt empfehlenswert.

Mit PW und öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar,
z.B. ergibt sich mit der „U-Bahn“ für Touristen eine attraktive Anfahrt.
Einige Plätze auch barrierefrei geeignet, Fahrstuhl vorhanden.
Da die Halle nicht beheizt werden kann, bei Kälte angemessen bekleiden. Die Sommerhitze hingegen muss kaum gefürchtet werden, die Halle lässt sich auch ohne Klimaanlage gut auf eine noch angenehme Temperatur lüften.
Gewöhnlich wird auch für das leibliche Wohl gesorgt, vor dem Programm, in den Pausen und teilweise auch im Anschluss.
Je nach Veranstaltung mit Getränken, kleinen und grösseren Snacks / Speisen, und zu anständigen Preisen.

Besucht hatte ich die Vorstellung: „Sommerlicher Ballettabend“, Akademie des Tanzes Mannheim, präsentiert durch die Tanzstiftung Birgit Keil.
In einem umfangreichen Programm präsentierten die studierenden Nachwuchskünstler einen fröhlichen, bunten, vielfältigen und unterhaltenden Abend.
Die verschiedenen Tanzstile, die an der Akademie studiert werden, wurden in ein attraktives zeitgemässes Programm verwoben, welches, – vielleicht abgesehen von ein paar realitätsfremden klassisch-/traditionsfanatischen Unterhaltungsabstinenzlern –, das Publikum begeistern konnte.
Wie man sich es inzwischen schon gewohnt ist bei dieser Aufführungsreihe der Akademie, das Ganze mit viel Ambitionen und Qualität umgesetzt; und nebenbei, einige der Tänzerinnen würden auch bei einer Misswahl das Niveau heben.
Bei DSDS suchte man schon neun Mal und hat trotzdem noch keinen „Superstar“ gefunden. Kann man wahrscheinlich auch nicht, die wirklichen Talente sind schon anderweitig engagiert.
Wir dürfen uns hoffentlich noch auf viele weitere mitreissende Aufführungen freuen.


Noch zwei Anmerkungen für unsere Leser aus Deutschland:
1. Bei einer kulturell höherstehenden Veranstaltung (z.B. Ballett) wird während einer Darbietung nicht applaudiert, erst nach deren Beendigung (dafür umso mehr, falls verdient). Jegliche Störungen während einer Performance (auch hereinkommen / hinausgehen, Handy etc.) outen denjenigen als Greenhorn
und / oder Rücksichtsloser.
2. Beim Fussball hat es ja wieder einmal nicht gereicht, aber in einer anderen Disziplin seit ihr wahrscheinlich sogar Weltmeister, im Vordrängeln beim Anstehen. Ist aber gerade die Disziplin, in der eine Spitzenplatzierung nicht erstrebenswert sein sollte. Bei einer kulturellen Veranstaltung, wie hier beim Ballett, erwartet man eigentlich ein Publikum mit mindestens minimalstem Benimm. Bei den Schweizern kann man kaum noch etwas erwarten, aber vielleicht könntet ihr euch wieder wenigstens etwas bessern.

106  Danke, Daniel W!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreibenBewertungen (9)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache
Filtern

4 - 8 von 9 Bewertungen

Diese Bewertung wurde maschinell aus dem Englischen übersetzt Was ist das?
Maschinelle Übersetzungen anzeigen?
Bewertet 30. August 2016 über Mobile-Apps

Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 8. Oktober 2015
Mit Google übersetzen

Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 22. April 2017
Mit Google übersetzen

Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Weitere Bewertungen anzeigen
Bewertet 8. Februar 2017
Mit Google übersetzen

Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Züblin-Haus angesehen haben, interessierten sich auch für:

Stuttgart, Baden-Württemberg
Stuttgart, Baden-Württemberg
 
Stuttgart, Baden-Württemberg
 

Sie waren bereits im Züblin-Haus? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen