Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Videokunst.”

Zentrum für Kunst und Medien
Platz Nr. 4 von 62 Aktivitäten in Karlsruhe
Zertifikat für Exzellenz
Details zur Sehenswürdigkeit
Bewertet 1. Februar 2013

Das Gebäude als solches ist bereits eine Attraktion. Aus einer alten Maschinen- und Munitionsfabrik (mit auch trauriger Geschichte bezüglich Zwangsarbeit im 3. Reich) wurde ein Kulturtempel. Das Haus bietet Platz für die Hochschule für Gestaltung, moderne Kunst und alte Meister. Besonders lukrativ: Die Videokunst mit allem, was international auf diesem Gebiet Rang und Namen hat. Ebenfalls sehenswert: Ein alter und noch funktionierend Zuse Röhrencomuter

1  Danke, taussjoerg!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreibenBewertungen (184)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache
Filtern

95 - 99 von 184 Bewertungen

Bewertet 3. Juli 2012

Ich habe selten so viele interessante Ausstellungen nacheinander gesehen. In den letzten 8 Jahren ZKM waren nur 2 Sachen dabei, die mir nicht wirklcih gefallen haben, sonst bin ich jedes Mal begeistert...

Danke, luesrabo!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 29. Mai 2012

Auch für Kinder gibt es hier viel zu entdecken.
Besonderen Spaß für Groß und Klein:
die sogenannte BLUE BOX und die SEIFENBLASEN.

Zu empfehlen ist der Freitag ab 14 Uhr, da der Eintritt FREI ist.
Geöffnet wird (erst) um 10 Uhr und am Wochenende um 11 Uhr,
geschlossen immer um 18 Uhr.

Rucksäcke - auch wenn sie noch so klein sind - dürfen nicht mithinein genommen werden.

2  Danke, Bernd L!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 31. Januar 2012

Das ZKM wurde 1997 gegründet und gilt als größtes Museum für Medienkunst weltweit. Das Museum ist in einer ehemaligen Munitionsfabrik untergebracht und zeigt alle Fasetten der Medienkunst. Besonders interessant ist es für Besucher, selbst die Kunst zu erleben, bzw. in die Werke eingebunden zu werden. So wird man unbewußt ein Teil eines Werkes und kann aber auch alte Videospiele ausprobieren.

2  Danke, zefi78!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Weitere Bewertungen anzeigen
Bewertet 31. Januar 2012

Das Zentrum für Kunst und Medientechnologie ist zu recht weit über Karlsruhes Grenzen hinaus bekannt. Es besteht aus mehreren Museen, die sich den Themen "Medien" und "Neue Kunst" widmen sowie beide Bereiche wunderbar miteinander verbinden. Es gibt regelmäßige Sonderausstellungen, bei meinem letzten Besuch Car Culture (Beeindruckend, was man alles aus/mit Autos machen kann...). Aber auch die feste Ausstellung ist keineswegs etwas für Langweiler. Mitmachen ist hier erwünscht. Die Anfänge des Computers und der Computerspiele... Ein echter Spaß!

Danke, Jane11111!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Zentrum für Kunst und Medien angesehen haben, interessierten sich auch für:

Karlsruhe, Baden-Württemberg
Karlsruhe, Baden-Württemberg
 
Karlsruhe, Baden-Württemberg
 

Sie waren bereits im Zentrum für Kunst und Medien? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen