Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Die aktuellsten Bewertungen. Die günstigsten Preise. Der perfekte Ort für die Hotelbuchung.

“hervorragendes essen: baden-asien”

Scharffs Schlossweinstube
Platz Nr. 117 von 482 Restaurants in Heidelberg
Küche: deutsch, zeitgenössisch
Weitere Restaurantangaben
Restaurantangaben
Geeignet für: romantisch
Optionen: Abendessen, Reservierung empfohlen
Zollikon, Schweiz
Beitragender der Stufe 
25 Bewertungen
15 Restaurantbewertungen
common_n_restaurant_reviews_1bd8 9 "Hilfreich"-
Wertungen
“hervorragendes essen: baden-asien”
Bewertet am 17. November 2013 über Mobile-Apps

wir haben von der schlossweinstube nur gehört und endlich selber erlebt. überschaubare menükarte. wir haben 5gängiges herbstmenü gewählt. schon das amuse bouche war vielversprechend. was danach kam, war kreativ, mit liebe angerichted und ausgezeichnet. eine kombination aus baden würtemberg und asiatischem einschlag. weiter so! die junge crew gibt sich alle mühe und steigert das wohlbefinden! die hiesigen weine sind absolut nicht zu verachten!

Hilfreich?
Danke, yvonne e!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

50 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    28
    7
    10
    4
    1
Gesamtwertung
    Küche
    Service
    Qualität
    Einrichtung
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Gommersheim
Beitragender der Stufe 
49 Bewertungen
41 Restaurantbewertungen
common_n_restaurant_reviews_1bd8 112 "Hilfreich"-
Wertungen
“Schwacher Service und hellhörige Akkustik”
Bewertet am 22. September 2013

Während die Küche durchaus mittleres Sterneniveau hat (einfallsreich mit Crossover, klare Aromatik mit Einflüssen der Molekularküche, wenn auch zum Teil extrem "übersichtlich" in grammweise montierter Optik auf dem Teller), kann der Service nicht mithalten: Keine vorabgestellte Frage nach Unverträglichkeiten, Krümelkehr-Ritual obwohl NICHTS auf der Tischdecke vorhanden war, sich wiederholende Floskeln (kein echtes Interesse am Gast), 3maliger Serviettentausch bei den Zigarettenpausen am Nachbartisch - bei den einmaligen Toilettengängen meiner Frau und mir "vergaß" man es jedoch. Zu guter letzt trotz deutlich vernehmbarem Abschiedsgruß keine Antwort von der 4 m entfernten Oberkellnerin und niemand am Ausgang - anscheinend waren 35 € Trinkgeld für einen 2er Tisch in einem nur zu 1/3 gefüllten Restaurant an einem Samstagabend nicht genug. Auch atmosphärisch trotz stilvoller Möblierung und dem historischen Umfeld nicht sehr einladend, da eine hellhörige Akkustik mit nahen Tischnachbarn vertrautere Gespräche erschwert. Schade - rein kulinarisch hat das Restaurant den einen Michelinstern sicher verdient, aber das Drumherum ist verbesserungswürdig.

  • Aufenthalt September 2013
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Ambiente
    • Service
    • Essen
Hilfreich?
4 Danke, Bodo B!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Saarbrücken, Deutschland
Beitragender der Stufe 
133 Bewertungen
77 Restaurantbewertungen
common_n_restaurant_reviews_1bd8 118 "Hilfreich"-
Wertungen
“Michelin-Stern in historischem Ambiente”
Bewertet am 30. August 2013

Als ehemalige Stammgäste der Wartenberger Mühle haben wir es nun endlich geschafft, das neue Restaurant von Martin Scharff in Heidelberg zu besuchen. Und wir wurden nicht enttäuscht.

Der Sternekoch betreibt 2 Restaurants und den Faßkeller im Heidelberger Schloss, einem wunderschönen Ambiente für einen gelungen Abend oder ein schönes Mittagessen. Wir haben uns zunächst das Restaurant "Backhaus" angeschaut, ein rustikales Restaurant mit einer schönen Terrasse zum Schlossinnenhof gelegen. Die Karte im "Backhaus" bietet eine gute Auwahl an regionalen und internationalen Gerichten zu fairen Preisen.

Das Abendessen haben wir im Gourmet-Restaurant eingenommen. Auf Grund des schönen Wetters hatte uns das sehr aufmerksame Personal angeboten, den Apéritif auf der Terrasse des unter dem Gourmet-Restaurant gelegenen "Backhauses" einzunehmen, was wir gerne angenommen haben. Im Gourmet-Restaurant gab es zwei Menüs zur Auswahl. Man konnte zwischen einem 4-Gang-, 5-Gang-. oder 6-Gang-.Menü wählen und die einzelnen Gerichte der Menüs gegeneinander austauschen. Sowohl die Qualität als auch die Anrichtung der Gerichte und die passende Weinbegleitung waren ausgezeichnet und von hoher Qualität. Die Gerichte der Menüs waren nach Kräutern benannt, die sich in den jeweiligen Speisen wiedergefunden haben. Wir hatten uns für das Spätsommermenü II entschieden und waren begeistert. Besonders gut fanden wir das "Mumbay Curry" mit Langoustino und Variationen von Linsen sowie das sensationelle Dessert "Süßholz", bestehend aus Kirsche, Käsekucheneis und einer Espuma aus Ghana-Schokolade.

Das Gourmetrestaurant verfügt über 3 elegant eingerichtete Räume und die Turmstube, in der auch Trauungen statt finden. Aus allen Räumen hat man einen guten Blick auf das Schloss. Engegen vielen anderen Sterne-Restaurants fanden wir die Bestuhlung und Akustik im Gourmetrestaurant sehr gut. Die Tische stehen in angenehmer Entfernung auseinander, so dass Privatsphäre gewährleistet ist. Wir kommen sicherlich wieder.

  • Aufenthalt August 2013
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Ambiente
    • Service
    • Essen
Hilfreich?
2 Danke, Pakamisa63!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mühlhausen, Deutschland
Beitragender der Stufe 
11 Bewertungen
10 Restaurantbewertungen
common_n_restaurant_reviews_1bd8 21 "Hilfreich"-
Wertungen
“Leider unter den Erwartungen”
Bewertet am 27. August 2012

Wir hatten uns sehr auf den Abend im Schloss gefreut. Das Ambiente ist natürlich grandios .. und ich hatte schon viel von Martin Scharffs Küche ghört, wir wollten eigentlich schon in die Wartenberger Mühle fahren, aber nach dem Wechsel nach Heidelberg wurde die Fahrtstrecke drastisch reduziert.
Wir sind sehr Sterne-erprobt (Erfort Saarbrücken, Schwarz Heidelberg, Neugebauer Deidesheim, Lohninger Frankfurt, Lange Altleiningen, Kuntz Herxheim etc.) und deshalb waren wir sehr neugierig auf die gelobte Kräuterküche von Herrn Scharff.
Leider wurden unsere Erwartungen enttäuscht. Obwohl jedes Gericht einen offensichtlichen Kräuterschwerpunkt haben sollte, war es schwierig, die Kräuter zu finden und gar zu schmecken. Alles war irgendwie fad (nur die Lammschulter hatte etwas Geschmack). Asiatischer Pilzsud schmeckte nach gar nichts (jedenfalls nicht asiatisch - und da sind wir aus dem Silk in Frankfurt (leider geschlossen) ein Geschmacksfeuerwerk gewohnt), Seidentofu war fast gar nicht zu finden, Gänseleber war lasch, Taubenbrust nicht perfekt gegart (etwas zäh), seltsam zubereiteter Thunfisch (nicht roh, aber auch nicht gebraten ... irgendwie teil-gegart .... gewöhnungsbedürftig und geschmacklos), der Nachtisch (Schokoladenkuchen und Kirschen) seltsam dargeboten (am Tellerrand ein paar Schokobrösel, die Teller mitte leer, stattdessen ein separates Glas mit warmen Schokokuchen).
Es gab mehrere Grüße aus der Küche, aber richtig hängengeblieben ist mir nichts ...

Der Service war gut und aufmerksam, da kann man nicht meckern. Allerdings erwarte ich bei einer Weinbegleitung mehr, als dass ich das Etikett vorgelesen bekomme ("Monsieur" Christophe ist da wirklich der Hammer, wenn er von der Lage, dem Weingut und den Geschmackskombinationen philosophiert !! ;-) ).

Leider war die Atmosphäre etwas getrübt, weil die beiden Geschäftsführer des Restaurants an dem Abend (deutsche) Gäste aus Brunei am Nachbartisch einluden. Die Dame hat ein sehr durchdringendes Organ gehabt, so dass es mit der ruhigen, persönlichen Atmosphäre dahin war. Es war leider unmöglich zu überhören, welche wichtigen Leute die Dame bereits getroffen hat und welche Hobbies ihr Mann hat. Aber klar, Pech kann man immer mit den Tischnachbarn haben ...

Alles in allem: schöne Atmosphäre, aber zu viele Schwächen. Klar, das ist Meckern auf hohem Niveau, die Materialien waren hochwertig und frisch. Aber leider ist es verglichen mit z.B. Schwarz in Heidelberg oder zum Deidesheimer Hof ein paar Größenordnungen darunter (leider nicht im Preis).

  • Aufenthalt August 2012
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Ambiente
    • Service
    • Essen
Hilfreich?
4 Danke, apetrucci!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Zürich, Schweiz
Beitragender der Stufe 
71 Bewertungen
26 Restaurantbewertungen
common_n_restaurant_reviews_1bd8 105 "Hilfreich"-
Wertungen
“Romantisches Gourmet Restaurant”
Bewertet am 2. Juli 2012

Die Einrichtung ist elegant, passt aber zum historischen Layout des Schlosses.
Sehr spezielle Menukarte.
Alle Gerichte (Vor- Haupt- und Nachspeisen) tragen den Namen eines „Kräutleins“ .
Man kann nach Lust und Laune daraus ein 5, 6, oder 7-gängiges Menu zusammenstellen.
Von A-Z alles kulinarische Höhepunkte mit ausgewählten dazupassenden Weinen.

  • Aufenthalt Juni 2012
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Ambiente
    • Service
    • Essen
Hilfreich?
2 Danke, bbt7!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Scharffs Schlossweinstube angesehen haben, interessierten sich auch für:

 
Heidelberg, Baden-Württemberg
 

Sie waren bereits im Scharffs Schlossweinstube? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen