Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Möchten Sie sich die günstigsten Hotelpreise sichern? Dann sind Sie hier genau richtig! Wir suchen für Sie auf über 200 Websites.

“Ambiente Top der Rest war leider ein Flop” 2 von fünf Punkten
Bewertung zu Waldknechtshof Meierei und Hofscheuer

Waldknechtshof Meierei und Hofscheuer
Platz Nr. 19 von 34 Restaurants in Baiersbronn
Preisbereich: 11 $ - 37 $
Weitere Restaurantangaben
Restaurantangaben
Geeignet für: Familie mit Kindern, besondere Anlässe, Geschäftstreffen, Romantisch
Optionen: Abendessen, Akzeptiert American Express, Akzeptiert Mastercard, Akzeptiert Visa, Kostenlose Stellplätze, Kostenloses WLAN, voll ausgestattete Bar, Hochstühle verfügbar, Sitzplätze im Freien, Parkplätze verfügbar, Reservierung empfohlen, Sitzplätze, Serviert Alkohol, Parken an der Straße, Fernseher, Servicepersonal, Wein und Bier
Konstanz, Deutschland
Beitragender der Stufe 
54 Bewertungen
33 Restaurantbewertungen
common_n_restaurant_reviews_1bd8 41 "Hilfreich"-
Wertungen
“Ambiente Top der Rest war leider ein Flop”
2 von fünf Punkten Bewertet am 26. März 2014

Wir mussten leider an diesem Abend einen schlechten Tag erwischt haben.
Von Geheimtip ganz ganz weit entfernt das eine Menü meiner Frau Ok mein Essen ein reiner Reinfall.

Ich möchte mich hier nur kurzfassen.
2 unterschiedliche Menüs bestellt mit dazu passender Weinbegleitung.
- Weinbegleitung war nicht zum Essenabgestimmt
- Personaldecke zu schwach
- Menügänge waren an einem Samstag früh Abends nicht verfügbar oder nicht vollständig
- Jungrinderfilet war eher ein Endbratenstück mit versalzener Sauce. Fleisch war tot Rosa ja aber ein kaltes Roastbeef ist ja auch rosa.

An diesem Abend gab es nur zwei Hoffnungsschimmer meine Frau und die Bedienung die sich redlich Mühe gab, dass grade zu ziehen, was die Küche und die Restaurantführung mit der Personalplanung verbockt hat.

Wenn man die Qualität nicht halten kann, sollte man in schlechten Personaltagen lieber geschlossen haben, als mit ach und krach zu einem vollen Preis so eine Leistung ab zu rufen.

Ganz schwarzen Tag wohl erwischt, aber wenn ich mir die Kritik von nuda-vertias anschaue scheint diese keine Einzelfall mehr zu sein und der Kunde könnte in die Verlegenheit kommen, dass die Qualität in der Meierei auf dem absteigenden Ast ist.

  • Aufenthalt März 2014
    • 1 von fünf Punkten
      Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von fünf Punkten
      Ambiente
    • 4 von fünf Punkten
      Service
    • 2 von fünf Punkten
      Essen
Hilfreich?
3 Danke, jowoman!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Waldknechtshof1769, Inhaber von Waldknechtshof Meierei und Hofscheuer, hat diese Bewertung kommentiert, 7. August 2014
Liebe Gäste, wir haben Ihre Kritik in den letzten Monaten sehr ernst genommen und reagiert. Seit Mitte Juni 2014 haben wir unsere Küchenleitung ausgetauscht, um Ihnen weiter unser gewohntes top Küchenniveau bieten zu können. Alle Menüs sind erneuert und als Besonderheit mit einem 5-gängigen Wildkräutermenü ergänzt. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Herzliche Grüße, Ihr Waldknechtshof-Team.
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertung schreiben

24 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    12
    6
    1
    4
    1
Gesamtwertung
    Küche
    Service
    Qualität
    Einrichtung
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Köln, Deutschland
Beitragender der Stufe 
341 Bewertungen
151 Restaurantbewertungen
common_n_restaurant_reviews_1bd8 200 "Hilfreich"-
Wertungen
“Sehr gute Ansätze, teilweise tolle Umsetzung, viele unstimmige Details, hohes Potenzial”
4 von fünf Punkten Bewertet am 2. März 2014

Als Geheimtipp wird das gehobene Restaurant im sonst bodenständigen Waldknechtshof gehandelt. Nur sicher ist man sich dabei nicht und auch die Kritiker sind sich seit Jahren uneins. Zurecht, wie sich dieser Tage zeigt: Die Karte liest sich teilweise ambitioniert und interessant (modernisierte Regionalküche in Form eines schwäbisch-badischen Duells), teilweise etwas zu gradlinig (das Flagschiffmenu ‚Freiwild’ kommt recht traditionell daher). Wir haben beide als Fünfgangversionen geordert und eingehend getestet.

Erstaunlich war, dass es keinen Gruß aus der Küche gab – ein Detail, das in dieser Kategorie schon Standard wurde. Die beiden Salate (Rapunzel bzw. Radieschen/Kresse) waren etwas unauffällig, wobei der gratinierte Ziegenkäse und das Rotweindressing positiv auffielen: Fein, aber nicht raffiniert. Bei den Suppen ging es uns ähnlich: Die Tomatenessenz mit Basilikumklöschen war fein und gekonnt. Der Murgtäler Bouillabaisse dagegen hatte eine große Distanz zu ihrer französischen Vorlage: es gab feinste Gemüsesuppe mit Fischeinlage, der Fischfond fehlte.

Die Zwischengänge waren sehr erfreulich: Sehr feine Schupfnudeln mit erstaunlich leichter Sauerrahmsauße und genau dem richtigen Hauch Gemüse einerseits, ein grandioses Passionsfruchtsorbet mit Safran auf der anderen Seite. Beides wettbewerbsfähig. Die Hauptgänge beeindruckten mit exzellentem Fleisch, vor allem das Rinderfilet darf sich eines der besten seit langem rühmen. Die Portionen waren deutlich zu groß und auch deswegen optisch stark verbesserungsfähig. Warum es Champignons zum Reh gab, bleibt sicher Geheimnis des Kochs. Die längs geschnitten grünen Bohnen waren jedenfalls so fein und schmackhaft, dass jedes Beiwerk unnötig war.

Die Desserts waren wieder sehr unterschiedlich: Tolle Apfelküchle mit herausragendem Schoko-Eis im Regionalmenü. Dagegen fade Schokomousse und unpassendes Erdbeersorbet im Vorzeigemenü. Die Weinbegleitungen (3 bzw 5 Weine) waren großteils gut, aber keineswegs so hervorragend wie es der stolze Preis (19 bzw. 33€) erwarten ließe.

Insgesamt fanden wir sehr gute Ansätze und teilweise extrem gelungenes. Bis zur Geheimtipp-Empfehlung sehen wir jedoch noch einiges an Arbeit vor der Meierei: Konzeptionell an den Menüs und auch handwerklich an der Umsetzung. Die gute Basis muss konsequent genutzt werden, dann wird es schon sehr bald sehr gut.

  • Aufenthalt März 2014
    • 2 von fünf Punkten
      Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von fünf Punkten
      Ambiente
    • 4 von fünf Punkten
      Service
    • 3 von fünf Punkten
      Essen
Hilfreich?
Danke, EuropeanDiversity!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Frankfurt
Beitragender der Stufe 
25 Bewertungen
7 Restaurantbewertungen
common_n_restaurant_reviews_1bd8 72 "Hilfreich"-
Wertungen
“scheinbar Pech gehabt”
2 von fünf Punkten Bewertet am 9. Oktober 2013

Start unserer Gourmetwoche in Baiersbronn.
Erster Abend: geplant war ein Besuch im Gourmetrestaurant des Waldknechtshof. Bei der Reservierung wurde uns mitgeteilt, dass das Gourmetrestaurant am Mittwoch geschlossen hat, aber die Hofscheune –die aus der gleichen Küche versorgt wird, geöffnet hat und eine reduzierte, aber feine Karte hat- empfohlen…. Wir haben angenommen – leider die falsche Entscheidung…….
Meiner Partnerin wurde 2 x Rapunzelsalat serviert der in Himbeerdressing ertrunken ist – beim 3ten Mal hat Sie gebeten das Dressing separat zu reichen, was dann endlich funktionierte. Ich hatte eine Brunnenkresse Suppe bestellt und eine Kürbissuppe erhalten. 
Zum Hauptgang hatten wir Schweinemedaillons mit Champignonsauce und Spätzle und Ochsenbacken mit Karotten in Tannenhonig und Senf-Kartoffelstampf. Die Schweinemedaillons waren so trocken, dass man sie kaum mit Flüssigkeit herunterbekam. Die Ochsenbacken waren gut, der Tannenhonig bei den Karotten zu schmecken – aber der Kartoffel-Senf Stampf deutlich zu Senflastig (nicht essbar)….
Fazit: wirklich schlechte Küchenleistung –nichts war gut und hat die hohem Preise gerechtfertigt
Rapuzelsalat (Feldsalat): 7,60 EUR
Kresserahmsuppe: 5,80 EUR
Ochsenbacken: 18,90 EUR
Schweinemedaillons: 16, 40 EUR
(lt. Service hat der Chefkoch z.Z einen Bandscheibenvorfall und wird durch jemand anders vertreten)
Fazit: keine Gourmetküche in der Hofscheune – schlechte Küchenleistung und schlechtes Preis/Leistungsverhältnis….
Eigentlich spiegeln die Bewertungen eine andere Küchenleistung – aber bei uns hat leider nichts gestimmt….
Positiv hervorzuheben war die souveräne, kooperative und höfliche Haltungs des Servicemitarbeiters – aber eigentlich hätte man mindestens einen Hauptgang von der Rechnung nehmen müssen. Ein kostenloser Digestiv als Entschädigung wurde angeboten – das ist etwas zu wenig bei 65 EUR Rechnung und so vielen Fehlern.

  • Aufenthalt Oktober 2013
    • 2 von fünf Punkten
      Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von fünf Punkten
      Ambiente
    • 5 von fünf Punkten
      Service
    • 2 von fünf Punkten
      Essen
Hilfreich?
6 Danke, nuda-veritas!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Deutschland
Beitragender der Stufe 
22 Bewertungen
6 Restaurantbewertungen
common_n_restaurant_reviews_1bd8 15 "Hilfreich"-
Wertungen
“Fein und lecker”
5 von fünf Punkten Bewertet am 14. Juli 2013

Trotz der vielen Sterne Lokale in näherer Umgebung lässt die Meierei keine Wünsche offen. Frisches gutes Essen und die Atmosphäre rundet einen angenehmen Aufenthalt immer wieder ab.

Aufenthalt Juni 2013
Hilfreich?
1 Danke, robert s!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Dornstetten
Beitragender der Stufe 
59 Bewertungen
27 Restaurantbewertungen
common_n_restaurant_reviews_1bd8 55 "Hilfreich"-
Wertungen
“Ambiente gepaart mit Freundlichkeit”
5 von fünf Punkten Bewertet am 9. Juli 2013

Unser Sommerfest sowie unsere Kommunionfeier im Waldknechtshof waren nicht nur gelungen, die Details sorgten für Überraschungen. Schon die Vorgespräche sowie die liebevoll erstellten Menükarten, die Natur-Tischdeko, die Hilfe bei der Auswahl an Künstlern (Musik) und der sehr aufmerksame Servierservice durch Auszubildende war wunderbar. Auch Sonderwünsche: Kaffee und Kuchen im schönen Garten, Hauptgang unterm Dach serviert (Suppe) und Warmes am Buffet und Spaziergang zum Park und der Quelle nähe Schwimmbad zwischen den Gängen -alles ist möglich.
Im Garten wartete eine große Tafel mit netter Begrüßung und die Rechnung war fair.
Nur das Wasser wurde zu eifrig nachgeschenkt trotz Hitze.
Nach dem Fest gab es per Post eine tolle Überraschung. Mehr wird nicht verraten.
Unsere Gäste waren in den sehr gemütlichen Zimmern mit schönen Balken untergebracht. Der Lift ist ideal für Senioren. Freuen Sie sich auf Ihre Feier dort. Eine runde Sache!

  • Aufenthalt Juli 2013
    • 4 von fünf Punkten
      Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von fünf Punkten
      Ambiente
    • 4 von fünf Punkten
      Service
    • 5 von fünf Punkten
      Essen
Hilfreich?
Danke, Tourist079!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Waldknechtshof Meierei und Hofscheuer angesehen haben, interessierten sich auch für:

Baiersbronn, Baden-Württemberg
Baiersbronn, Baden-Württemberg
 
Baiersbronn, Baden-Württemberg
Baiersbronn, Baden-Württemberg
 

Sie waren bereits im Waldknechtshof Meierei und Hofscheuer? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen