Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Maria Magdalena geweihte Kirche”
Bewertung zu La Madeleine

La Madeleine
Im Voraus buchen
Weitere Infos
39,55 $*
oder mehr
Paris L'Open Hop-on-Hop-off-Tour
Weitere Infos
25,17 $*
oder mehr
Tour durch das abendlich beleuchtete Paris
Weitere Infos
40,75 $*
oder mehr
Paris - Besichtigung mit dem Fahrrad
Bewertet am 17. April 2012

Diese Kirche zählt wegen ihrer Größe zu den bekanntesten Bauwerken der Stadt.1764 wurde mit dem Bau begonnen,geweiht wurde sie jedoch erst im Jahr 1845.In der Zeit vor 1845 hatte man beabsichtigt sie in eine Bibliothek,die Börse oder dem Parlament umzuwandeln.Eine Kolonnade mit 20 Meter hohen Korinthischen Säulen zieht sich um das Gebäude.Das Flachrelief der Türen zu der Kirche zeigt die Zehn Gebote.Im Inneren wird die Taufe Christi dargestellt und zahlreiche Vergoldungen zieren die gesamte Räumlichkeit.Eine Ruhe die schon fast Majestätisch erscheint durchfließt das Kirchenschiff.Für Interessierte " Wer lange genug forscht und sich kundig macht hat die Möglichkeit in den Katakomben unter der Kirche ein Dinner zu sich zu nehmen " !!! Das jedoch sollte nur den wirklich ernst interessierten vorbehalten bleiben.Ich wünsche euch allen viel Erfolg und geniest dieses einmalige Erlebnis !

1  Danke, Thomas S!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreibenBewertungen (1.900)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache

19 - 23 von 1.900 Bewertungen

Bewertet am 22. Februar 2012

Man kann es, so war es auch von Napoleon im 19.Jh. beabsichtigt, für einen altgriechischen Tempel halten, aber es ist eine Kirche, vom Verkehr umflossen - Vorsicht beim Überqueren der Straßen, die Autos fahren auch in einer inneren Schleife um die Kirche! Die Kirche ist von eimem Gitter umschlossen und man kommt nur von vorne rein. Von den Stufen aus, ergeben sich schöne Fotomotive. Der Eintritt in die Kirche ist frei, mein Parisreiseführer schrieb, Besichtigung könne man sich sparen, das stimmt aber nicht - auch das Innere ist sehenswert. Schilder verbieten zwar das Nach-vorne-gehen, aber es lohnt, sich ganz nach vorne zu bewegen und auch durch Hinsetzen den imposanten Kirchenraum zu erleben. Rund um die Madeleine gibt es eine Menge von Geschäften und Restaurants. Ein Umrunden der Madeleine gibt ein Gefühl für die Ausmaße dieses großartiges Bauwerks. Öffentliche WCs waren im Februar 2012 geschlossen!

Danke, siwadol3!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 10. Dezember 2011

Von außen sieht die Eglise de la Madeleine aus wie ein römischer Tempel. Sobald man die Kirche betritt und die riesige Figur von Maria Magdalena über dem Hochaltar sieht, wird einem bewusst, das es sich um eine Kirche handelt. Zu Baubeginn war eine Kirche geplant, Napoleon wollte zwischenzeitlich eine Ruhmeshalle daraus machen, entschied sich dann aber doch wieder für eine Kirche und König Ludwig der 18. ließ die Kirche zum Andenken an Marie Antoinette und Ludwig den 16. fertig stellen. Sie ist sehr interessant und sollte im Parisprogramm nicht fehlen.

Danke, Maeuselchen!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 30. Juni 2011

Das Gebäude sieht aus wie ein römischer Tempel. Es Ist aber eine der bekanntesten Attraktionen von Paris: Die Kirche La Madeleine im 8. Arrondisement. Das Tempeldesign präsentiert den Ruhm von Napoleons Armee.
Der Bau war ursprünglich auch als "Temple à la gloire" geplant, als Ruhmeshalle für die Soldaten Napoleon Bonapartes. Nach seinem Russlandfeldzug änderte Napoleon seine Meinung und ließ den Bau als Gotteshaus errichten. 1845 wurde die Kirche geweiht.
In der Kirche fanden unter anderem auch die die Totenmessen für Frederic Chopin und Marlene Dietrich statt.

Danke, KeiraWhite!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 30. Mai 2011

Mitten im Stadtzentrum von Paris liegt die Eglise de la Madeleine, gut zu finden durch die gleichnamige Metrostation oder wenn man von Concorde Richtung Louvre nach links blickt, sieht man schon ein imposantes Gebäude im unverkennbaren griechischen Stil. Eine imposante Treppe führt hinauf. Um die Kirche sind mehrere Marktstände mit z.B. grossartigen Blumenangeboten aufgebaut. Die Kirche ansich sollte mal ein Ehrenhain für Gefallene werden , wurde aber umgewidmet.

Danke, franzek!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich La Madeleine angesehen haben, interessierten sich auch für:

 

Sie waren bereits im La Madeleine? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen