Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Vintage Hostel
Preise anzeigen
Sie sparen gerne? Wir suchen auf bis zu 200 Websites nach den günstigsten Preisen.
Hotels in der Umgebung
Hotel anzeigen
Hotel anzeigen
  • Kostenloses WLAN
Hotel anzeigen
  • Kostenloses WLAN
Hotel anzeigen
  • Kostenloses WLAN
Hotel anzeigen
  • Kostenloses WLAN
Hotel anzeigen
  • Kostenloses Internet
Hotel anzeigen
  • Kostenloses WLAN
Hotel anzeigen
  • Kostenloses WLAN
Hotel anzeigen
  • Kostenloses WLAN
Hotel anzeigen
Bewertungen (801)
Bewertungen filtern
801 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
230
314
165
54
38
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
230
314
165
54
38
Das sagen Reisende:
FilternAlle Sprachen
Eintrag wird aktualisiert …
19 - 24 von 801 Bewertungen
Bewertet 20. Juni 2008

Ich war vor kurzem zusammen mit 3 Freundinnen für 5 Tage in Paris (24.-28. Mai '08), wo wir im Prélude Hôtel Gare du Nord übernachtet haben. Um unsere Ansprüche an ein Hotel für diese Städtereise besser zu beschreiben, sollte ich vielleicht erwähnen, dass wir alle 19 Jahre alt sind und dieser Urlaub als "Kultur-Kontrast-Abi-Urlaub" zum Massenbesäufnis in Lloret de Mar geplant war - also sollte das Hotel recht zentral liegen, günstig sein, aber dennoch etwas mehr Komfort als ein Hostel bieten. Und diese Anforderungen hat das Prelude wirklich rundum perfekt erfüllt.
Hier also die ausfühliche Bewertung (zur besseren Übersichtlichkeit ist sie nach den gängigen Oberkriterien geordnet):

- Lage und Verkehrsanbindung:
Das Hotel liegt, genau wie der Gare du Nord, in der Rue du Dunkerque, wobei die Straße am Hotel eher den Charakter einer "ruhigen" (was in Paris eben ruhig ist) Seitenstraße hat und zudem auch noch eine Einbahnstraße ist. D.h. wenn man mit dem Zug anreist, kann man direkt vom Bahnhof zu Fuß das Hotel erreichen, ohne die U-Bahn o.ä. zu benutzen, wobei für die ca. 600 m ein Trolley oder eine Rollreisetasche durchaus zu empfehlen ist. Die nächste U-Bahn-Station liegt auch nur ein paar Schritte entfernt (wenn man das Hotel verlässt, einfach nach links die Straße hochgehen). Die U-Bahn-Station heißt Anvers und seien Sie nicht enttäuscht, dass dort nur eine Linie herfährt, denn diese Line eignet sich eigentlich sehr gut, um von dort aus umzusteigen; außerdem fährt diese Linie auch direkt bis zum Triumphbogen - und wenn das nicht reicht, dann kann man immer noch bis zum Gare du Nord laufen.
Empfehlenswert ist in Paris auf jeden Fall ein "Paris-Visite"-Ticket, das sind 1-, 2-, 3- oder 5-Tages-Tickets (3 Tage kosten 19 €), dadurch spart man eine Menge Zeit und Blasen an den Füßen.
Ansonsten ist noch zu erwähnen, dass man vom Hotel aus zu Fuß problemlos zu Sacre Coeur (Montmatre) hinauflaufen kann - einfach bis zur U-Bahn-Station laufen, von da aus sieht man sie schon.
Im Übrigen ist für das leibliche Wohl, jedenfalls in der "Grundausstattung", in der Umgebung des Hotels gesorgt; direkt nebenan ist ein Supermarkt und mehrere Bäckereien, wo man sich belegte Baguettes usw. kaufen kann, befinden sich auch in der gleichen Straße.

- Hotel an sich:
Es versteht sich von selbst, dass dieses Hotel kein Luxushotel ist, aber der Satz "klein aber fein" trifft sehr gut darauf zu. Das Gebäude ist natürlich etwas älter, dafür ist es innendrin, besonders an der Rezeption und im Frühstücksbereich, vor nicht allzu langer Zeit renoviert worden. Was etwas merkwürdig ist, ist der Fahrstuhl, der hält nämlich immer genau zwischen den Etagen, d.h. man muss immer erst eine halbe Treppe hinauf- oder hinuntergehen, um den passenden Flur zu erreichen, was für den Gepäcktransport etwas unschön ist.
An dieser Stelle sollte man vielleicht noch ein paar Worte über das Personal verlieren, das ausnahmslos immer sehr freundlich war. Netter Weise haben auch alle gleich vom Französischen ins Englische gewechselt, wenn wir mit unserem stümperhaften Schulfranzösisch ankamen (bis auf die Frühstücksdame - aber die Zimmernummer konnte ich auch noch auf französisch sagen).

- Zimmer:
Da wir zu viert angereist sind, hatten wir das Vergnügen, zwei verschiedene Doppelzimmer kennenzulernen - einmal ein sehr kleines in der 2. Etage mit Balkon zu Straßenseite und einmal ein erheblich größeres mit Fenster zur Innenhofseite. Mit einem Blick auf die Notfalletagenpläne hat sich das schnell geklärt: Es gibt auf jeder Etage ein großes Zimmer zur Hofseite, das im Badezimmer auch anstatt einer Dusche eine Badewanne besitzt, die anderen sind kleiner, wobei sie sich trotzdem alle größenmäßig etwas unterscheiden, und haben alle den Blick auf die Straße hinaus. Diese Straßenseitenzimmer besitzen nur in der 2. Etage Balkone (ansonsten nur "französische" Balkone, also fast bodentiefe Fenster mit einem Gitterchen davor), auf denen auch die Strahler, die nachts das Hotel beleuchten, angebracht sind.
Nun aber zum Inneren: Die Zimmer sind einfach eingerichtet, aber sehr sauber. Wir haben zwei "Twin Rooms" gebucht, also bestand das Ehebett aus zwei Einzelbetten, sodass jeder glücklicher Weise seine eigene Bettdecke hatte ; ). Die Bettenqualität war auch in Ordnung und im Schrank lagen noch zusätzliche eingepackte Kopfkissen zur Verfügung. Das Badezimmer war zwar ziemlich klein, aber mit Waschbecken, Dusche und Toilette völlig ausreichend. Die Handtücher wurden auch jeden Tag gewechselt, genauso wie das Zimmer ansonsten sauber gemacht wurde. Als "Extra" gab es im Badezimmer noch einen Föhn, der allerdings eher Ähnlichkeiten mit einem Staubsauger hatte, nur dass er eben andersherum funktionierte - also, wer lange Haare hat oder anderweitige Stylingbedürfnisse, der sollte sich lieber einen eigenen Föhn mitbringen. Im Zimmer befand sich neben dem Fernseher mit ausschließlich französischen Programmen noch ein Wasserkocher, der offensichtlich gerade entkalkt war, sowie Plastiktassen, Teebeutel und Instant-Kaffeepulver. Zu erwähnen wäre auch noch die Klimaanlage, die wir allerdings immer nur kurzzeitig einschalteten.
Das Einzige, was etwas mangelhaft war, war der winzige Kleiderschrank (die meisten Sachen müssen also im Koffer bleiben, wenn man das Zimmer mit 2 Personen bewohnt) und dass die Farbe in der Dusche abblätterte.
Kommen wir nun zu den (nächtlichen) Geräuschen: Um bei offenen Fenstern ohne Ohropax zu schlafen, ist Paris definitiv zu laut, auch wenn die Straße an sich nicht sehr befahren ist. Störender sind eher die Bewohner der Nachbarzimmer - hier hilft auch wieder ein Blick auf die Notfallpläne, denn das Hotel besitzt dicke und dünne Wände. So muss man feststellen, dass man die "Dicke-Wand-Nachbarn" überhaupt nicht hört, wohl aber die "Dünne-Wand-Nachbarn" und den obendrüber (Holzfußboden unter dem Teppichboden!). In einer Nacht reisten die über uns ab, worüber man ja als verständnisvoller Reisender hinwegsehen kann; doch unsere "Dünne-Wand-Nachbarn" waren zwei etwas penetranter nervende Engländerinnen, die ziemlich spät nachts lautstark wiederkamen und deren Gespräche wir immer ganz schön lange mitverfolgen konnten.

-Frühstück:
Wir haben über ein Reisebüro gebucht und im Preis war das Frühstück schon enthalten, ansonsten muss man, wenn ich es richtig in Erinnerung habe, 8,50 € pro Frühstück im Hotel bezahlen. Das Frühstück war für französische Verhältnisse sehr gut und in Büffetform aufgestellt. Einfachheitshalber mache ich eine kleine Auflistung, was es alles zu essen gab, wobei nicht immer alles da war (offensichtlich ist es etwas vom Wochentag und der Uhrzeit abhängig):
- Kaffee, Tee, Milch (kalt und warm), Kakao, Orangensaft, Grapefruitsaft
- Brot (zum Toasten), Baguettebrötchen (Achtung! sehr hart), andere Brötchen, Croissants, Schokobrötchen, anderes süßes Gebäck
- verschiedene Sorten Marmelade, Honig, eingepackter Käse, Butter
- Müsli, Cornflakes, Schoko Krispies (oder wie die auch immer heißen)
- verschiedene Sorten Joghurt (natur und mit Fruchtgeschmack), Apfelmus
Für den Start in den Tag ist das Frühstück sehr gut, wobei es natürlich, wenn man es extra bucht, relativ teuer ist, besonders wenn man nicht der mogens-viel-Esser ist.

Preis-Leistungs-Verhältnis:
Meiner Meinung nach war das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut - das Hotel war sauber und ordentlich, man hatte eine gute Verkehrsanbindung und das alles für einen guten Preis. Hierbei muss man aber vermerken, dass wir, wie schon erwähnt, über ein Reisebüro gebucht haben und daher weitaus weniger bezahlt haben, als wenn wir direkt das Hotel gebucht hätten. Zum Vergleich: Umgerechnet haben wir ca. 39 € pro Person pro Nacht inklusive Frühstück bezahlt, wohingegen man für ein Doppelzimmer direkt im Hotel ca. 95 € bezahlt, also 47,50 € pro Person pro Nacht ohne Frühstück.


Insgesamt kann man das Hotel wirklich nur weiterempfehlen, auch wenn man für den Preis kein 5-Sterne-Wellness-Hotel erwarten kann, aber für einen kurzen Städteurlaub ist das Prélude ideal.

  • Aufenthalt: Mai 2008, Reiseart: mit Freunden
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Check-in/Rezeption
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
    • Business Service, wie z.B. Internet
1  Danke, ____W0elkchen____!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Diese Bewertung wurde aus der folgenden Sprache übersetzt: Englisch. Sehen Sie sich das Original an.
Bewertet 25. April 2007

Wir buchten das Prélude, weil wir nur kurz in Paris waren. Dieses Hotel liegt nahe an der Metro und am Bahnhof Gare du Nord und nach Montmartre ist es auch nicht weit – eine sehr gute Lage.
Es gibt einen Fahrstuhl, aber muss erst mal eine Treppe rauf, um zu ihm zu kommen.
Insgesamt war das Hotel nicht ganz so sauber und gepflegt, wie man es gerne haben würde, aber mit 58 Euro/Nacht stimmte wenigstens der Preis.
Das Zimmer im 5. Stock war mit drei Einzelbetten ausgestattet, eines mehr als wir brauchten, aber wir haben auf das dritte Bett dann unsere Koffer ausgebreitet. Es hatte auch einen kleinen Balkon. Das Bad war nur mit Dusche ausgestattet, war aber sauber. Der Wandschrank war winzig.
Wir haben dort nicht gefrühstückt, aber nach einem Weckanruf gebeten und der kam auch pünktlich.

Danke, France2007!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.Ursprünglich bei www.tripadvisor.com auf Englisch eingereicht. Sehen Sie sich das Original an.
Diese Bewertung wurde aus der folgenden Sprache übersetzt: Englisch. Sehen Sie sich das Original an.
Bewertet 13. Februar 2007

Ich war mit dem Hotel Prelude sehr zufrieden. Das Zimmer hatte eine anständige Größe, das Bad war neu eingerichtet und beide waren sehr sauber. Das Zimmer war warm (im Februar auch empfehlenswert!) und das Bett komfortabel. Es gab genug Stauraum und auch einen Schreibtisch.
Vielleicht war das Zimmer so ruhig, weil es nach hinten raus war. Die Sicht war daher nicht so toll, aber mir hat es gefallen, das alltägliche Leben in den Appartements in der Umgebung beobachten zu können.
Die Lage ist praktisch, wenn man mit dem Eurostar unterwegs ist und man kommt auch schnell überall hin, Montmartre befindet sich gleich um die Ecke.
Das Personal war hilfsbereit und wir durften auch am Tag unserer Abreise unser Gepäck bis 21 Uhr im Hotel lassen.
Nach dem Lesen einiger Kritiken hatten wir uns schon ein paar Gedanken gemacht, aber es scheint so, als wenn Leute unterschiedliche Erwartungen an ein Budgethotel haben.
Wenn Sie einen riesigen Fahrstuhl, viele Fernsehsender und einen luxuriösen Rezeptionsbereich wünschen, dann ist dieses Hotel nichts für Sie, aber wir würden sicherlich wieder in dieses Hotel gehen.

2  Danke, LondonRuby!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.Ursprünglich bei www.tripadvisor.com auf Englisch eingereicht. Sehen Sie sich das Original an.
Diese Bewertung wurde maschinell aus dem Englischen übersetzt Was ist das?
Maschinelle Übersetzungen anzeigen?
Bewertet 23. Oktober 2017 über Mobile-Apps

Aufenthalt: Oktober 2017, Reiseart: allein
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Lida V, Directeur général von Vintage Hostel, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 24. Oktober 2017
Mit Google übersetzen

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Diese Bewertung wurde maschinell aus dem Englischen übersetzt Was ist das?
Maschinelle Übersetzungen anzeigen?
Bewertet 8. August 2017

  • Aufenthalt: August 2017, Reiseart: mit Freunden
    • Schlafqualität
    • Sauberkeit
    • Service
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Lida V, Directeur général von Vintage Hostel, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 9. August 2017
Mit Google übersetzen

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Mehr Bewertungen anzeigen