Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Chiswick Court Hotel
Hotels in der Umgebung
268 $*
245 $*
Expedia.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Restaurant
229 $*
156 $*
Doubletree
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Restaurant
Travelodge London Central City Road(London)(Großartige Preis/Leistung!)
73 $*
66 $*
Travelodge
zum Angebot
241 $*
223 $*
Expedia.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Restaurant
The Belgrave(London)(Großartige Preis/Leistung!)
173 $*
136 $*
Agoda.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Bar/Lounge
Strand Palace Hotel(London)
178 $*
162 $*
Official Hotel Site
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Restaurant
265 $*
255 $*
Agoda.com
zum Angebot
  • Pool
  • Restaurant
Ibis London City-Shoreditch(London)(Großartige Preis/Leistung!)
126 $*
Booking.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Restaurant
The Tower(London)(Großartige Preis/Leistung!)
158 $*
128 $*
Expedia.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Restaurant
Point A Hotel, London Kings Cross St Pancras(London)(Großartige Preis/Leistung!)
91 $*
87 $*
Orbitz.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
Bewertungen (304)
Bewertungen filtern
304 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
15
54
102
63
70
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
15
54
102
63
70
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
11 - 16 von 304 Bewertungen
Bewertet 24. September 2013

Mein Zimmer zum für London geilen Preis von 40 Pfund war sehr klein, aber entgegen einiger vorherige Bewertungen hier absolut sauber. Selbiges gilt für das angeschlossene Bad. Das Bett war für Londoner Verhältnisse ebenfalls recht bequem. Ein- und Auschecken funktionierte einwandfrei, das Personal dort war sehr freundlich. Das kann man vom Frühstücksdienst nicht behaupten, Lächeln Fehlanzeige. Das Frühstück selbst war mager, bestand lediglich aus Toast mit abgepackter Marmelade.

  • Aufenthalt: September 2013, Reiseart: allein
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, akninan!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 17. August 2013

In die Jahre gekommenens Hotel, das sich wohl aus steuerlichen Gründen B&B nennt. Zimmer unzureichen geputzt, überall tote Insekten, dünne Fenster zur Straße, unfreundliches Personal. Wer nicht zimperlich ist und nach einer günstigen Übernachtung im Großraum London (30min mit der Tube in die City) sucht, ist hier richtig. Wer es schön und sauber haben will und Wert auf Ambiente und Service legt, sollte sich für 10 Pfund mehr lieber etwas schöneres suchen.

Zimmertipp: Zimmer weg von der Straße buchen. Zuvor auf Sauberkeit kontrollieren.
  • Aufenthalt: August 2013, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, Cee19xx!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 29. Oktober 2012

Ich habe in einem nicht sehr sauberen Wohnheim mit Gemeinschaftsbad und Gemeinschaftsküche gewohnt, weshalb ich mich für nicht sonderlich empfindlich hielt. Aber wenn die Toilette unten ausläuft, sprich konstant ein Bächlein zum Abfluss in der Mitte des Bades läuft und die Wände innerhalb und außerhalb der Dusche mit schwarzem Schimmel bedeckt sind, dann wird einem schon anders. Selbst putzen half da nicht viel (obwohl der Schimmel innerhalb der Lampen wegging.

Der "normale" Schmuddelzustand des Zimmers wäre ok gewesen, aber der Schimmelbefall plus die Heizung die man nicht ausstellen konnte, hat uns nach 2 Nächten mit Atembeschwerden zum Auszug gezwungen...

  • Aufenthalt: Oktober 2012, Reiseart: mit der Familie
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, Lilly E!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 2. April 2011

Ich war im März mit meiner Freundin für zwei Nächte auf Sightseeing in London. DIe Lage (zwischen City und Heathrow) ist optimal. Das Hotel wirkt schon auf aussen sehr runtergekommen. Der Eingang war kaum zu erkennen und wir dachten erst, diese Hotel wäre eine verlassene Ruine. Das Personal war ok. Der Gang zum Zimmer sehr ungepflegt, flimmernde Leuchtröhren und überall ein komischer Geruch. Das Zimmer war mit drei Einzelbetten ausgestattet. Es lag ein alter verschmutzter Teppichboden aus. Die Heizung war defekt, demnach stand sie immer auf höchster Stufe und wir mussten das Fenster permanent geöffnet lassen. Das Bad war zwar winzig aber ok, lediglich ein paar kleine Schimmelstellen in der Dusche. Die Betten wirkten sauber, aber vom Komfort max. 2 Nächte auszuhalten. Zum Frühstück gab es Kaffee, Tee, Milch und Saft, dazu Butter, kleine Marmeladen in verschiedenen Sorten und frisches Toast. Für den Preis irgendwie ok.

  • Aufenthalt: März 2011, Reiseart: mit Freunden
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, lebtob!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 26. Februar 2011

Chiswick Court Hotel, Bath Road – London

Hallihallo, nachdem ich die Hotelbewertungen gelesen habe, kamen wir ja schon erstmal Zweifel, was mich und meine Schwester erwarten wird.. Nun, nach unserem Aufenthalt dort, kommt mein Erfahrungsbericht.
Vorab gesagt: Wir hatten 7 Nächte in einem Doppelzimmer gebucht, vom 17.02.11 – 24.02.11.

Nachdem wir uns im Internet schlau gemacht haben an welcher Haltestelle wir aussteigen müssen haben wir also unser Glück versucht. Dieses war uns jedoch erstmal nicht hold, da wir fälschlicherweise mit der Picadilly fahren wollten, die dort aber nicht gehalten hat. Also umsteigen in die District Line und an der Stamford Brook aussteigen, alles klar. Nun standen wir also vor der U-Bahn Station und wusste wiederum nicht in welche Richtung. Haben dann in einem kleinen Geschäft den Verkäufer gefragt. Insgesamt läuft man von der Station bis zum Hotel ca. 5 - 10 Minuten, je nach Lauftempo.

Am Hotel angekommen haben wir geklingelt und wurden auch gleich freundlich von einem Mitarbeiter empfangen. Wir haben dann auch direkt an der Rezeption das Hotel für unsere Woche bezahlt, danach wurde uns der Zimmerschlüssel ausgehändigt.
Zimmer 21 sollte also unseres sein. Als wir rein kamen haben wir uns erstmal sehr gewundert, da wir anstatt einem Doppelbett bzw. zwei Einzelbetten ein Dreibettzimmer hatten. Wir vermuteten dann, dass wohl kein anderes mehr frei war. An sich war das übrige Bett allerdings sehr praktisch, da wir dort unsere Koffer drauf legten und mehr „Lebensfreiheit“ im Zimmer hatten. Zugegeben, dass Zimmer war nicht sonderlich groß. Es hatte einen kleinen Bereich damit man die Zimmertür öffnen konnte und dann stand das Einzelbett auf der linken Seite an der Wand. Rechts war eine weitere Tür, welche zum Bad gehörte. Gegenüber der Tür am Fenster stand das Doppelbett, also direkt unter dem Fenster und an der Heizung. Mit dem Einzel- und dem Doppelbett war die linke Wand auch schon komplett ausgefüllt, ein kleiner Abstand war zwischen den beiden Betten so das man dort Schuhe abstellen konnte. Auf der rechten Seite neben der Tür zum Badezimmer befand sich ein zweitüriger Kleiderschrank mit zwei Schubladen. Daneben ein Kühlschrank auf welchem der Fernseher war. Dann kamen wieder ca. 20 cm Abstand welche mit einem Papierkorb gefüllt waren und noch ein kleines Nachtschränkchen mit drei Schubladen, verschönert mit einem kleinen Deckchen worauf 2 Gläser standen. Auf jedem Bett lag ein großes Handtuch (insgesamt waren es also drei). In dem Kleiderschrank untergebracht waren ein Wasserkocher und ein Ventilator. Das Badezimmer war ebenfalls nicht sonderlich groß, man hatte alleine Platz darin aber zu zweit wurde es schon eng. Links im Bad war das Waschbecken, schräg darunter ein weiterer Papierkorb, daneben die Toilette auf welcher ein kleiner Korb mit einigen Stücken Seife stand und auf der rechten Seite die Dusche. Die Beleuchtung in den Räumen war gut, im Bad waren eine Deckenlampe sowie eine kleinere Röhrenlampe über dem Spiegel, welcher wiederum über dem Waschbecken war. Im Zimmer waren eine Deckenlampe und zwei kleine Lampen an der Wand, jeweils über den Betten. Dadurch, dass die Straße direkt vor unserem Fenster war, war es relativ laut. Mich hat dies jedoch nicht weiter gestört, da ich auch privat an einer Hauptstraße wohne und zur Straßenseite hinaus schlafe. Die Vorhänge vor dem Fenster haben das Zimmer super abgedunkelt und man hat nichts mehr von der Beleuchtung draußen gesehen.
Als Eigenheit wäre noch zu sagen, dass es keine richtigen Bettdecken gab. Die „Bettdecke“ war ein Bettlacken mit einer Steppdecke drüber. Wirklich sehr Gewöhnungsbedürftig, zumal wir die Decke in der Nacht immer verdreht haben beim schlafen.
Als wir uns also im Zimmer umgeschaut hatten, haben wir den Sauberkeits-Check gemacht. Wir haben das Bett vom Bettlacken befreit und uns die Matratze angeschaut. Einwandfrei sauber. Danach haben wir die Matratze vom Bett hochgehoben, auch da war es sauber. Das Waschbecken, die Toilette und sämtliche Ecken, die wir inspiziert haben waren absolut sauber. Dusche war ebenfalls ohne Mängel nur der Duschkopf etwas verkalkt, was allerdings kein Wunder ist beim englischen Wasser, da dieses sehr kalkhaltig ist. Vom Sauberkeitsgrad her waren unsere Erwartungen übertroffen. Der Elektroniktest wurde ebenfalls bestanden, der Fernseher, Wasserkocher, Ventilator und Kühlschrank funktionierten einwandfrei.

Es ging also weiter am zweiten Tag mit dem Frühstück, welches von 08.00 – 09.30 Uhr stattfand. Der Raum bat insgesamt Platz für etwas über 20 Leute, insgesamt waren es 8 Tische wenn ich mich nicht irre. Zu trinken gab es Tee (wir vermuten schwarzen, haben aber keinen getrunken), Kaffee, Orangensaft, Milch und Volvic Wasser. Dabei musste man sich selbst bedienen. Wir haben jeden Morgen Kaffee und Saft genommen. Der Kaffee war etwas bitter, da er recht stark war. Der Saft war wirklich sehr lecker. Man konnte sich so viel nehmen, wie man wollte. Zu essen gab es ausschließlich Toastbrot, welches in einem „Toastbrotständer“ serviert wurde. Das Brot war halbiert und in dem Ständer befanden sich 8 halbe Scheiben Toast. Wenn der Ständer alle war wurde man immer gefragt ob man mehr möchte, also auch hier soviel man wollte bzw. brauchte. Butter sowie Marmelade waren auf dem Tisch vorhanden. An Butter gab es zwei verschiedene Sorten, einmal normale Butter und dann welche mit Salz. An Marmelade gab es fünf Sorten – typisch englische Marmalade (Orange), Aprikose, Himbeere, schwarze Johannisbeere und Erdbeere. Manchmal haben wir uns selbst noch etwas anderes mitgebracht, wie zum Beispiel Nutella, damit es nicht so eintönig wurde. Das Frühstück war zwar nicht überwiegend viel aber trotzdem lecker und für den Preis einwandfrei.

Sehr gespannt waren wir ja dann auf den Zimmerservice. Wir verließen also logischerweise bis zum Abend das Hotel. Als wir zurückkehrten war das Zimmer wieder in einem einwandfreien Zustand. Das Bett war gemacht, die Handtücher gewechselt und die beiden Papierkörbe geleert. Es hat immer sehr gut nach Raumspray gerochen, nicht aufdringlich sondern angenehm. Unsere privaten Sachen haben wir genau so vorgefunden, wie wir sie liegen ließen. Die hat also keiner angerührt.

Allen in allem würde ich dieses Hotel mit gutem Gewissen weiterempfehlen und auch jederzeit wieder wählen. Wir haben eine wirklich gute Wahl getroffen, als wir das „Chiswick Court Hotel“ gebucht haben.

  • Aufenthalt: Februar 2011, Reiseart: mit Freunden
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
4  Danke, the_Pensy!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen