Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Zeitverschwendung”
Bewertung zu Harrods

Harrods
Im Voraus buchen
Weitere Infos
76,87 $*
oder mehr
Unabhängige Einkaufstour von London mit privatem Fahrer
Weitere Infos
133,93 $*
oder mehr
Private Half-Day Guided and Chauffered Tour of London
Weitere Infos
43,05 $*
oder mehr
London Hop-on-Hop-off-Tour im großen Bus
Platz Nr. 80 von 1.736 Aktivitäten in London
Zertifikat für Exzellenz
Weitere Details zu Sehenswürdigkeiten
Details zur Sehenswürdigkeit
Eintrittsgebühr: Nein
Empfohlene Besuchsdauer: 2-3 Stunden
Bewertet am 29. Juli 2013

Ich war kürzlich zum zweiten Mal in meinem Leben bei Harrods und habe wie schon vor einigen Jahren festgestellt, dass ein Besuch nicht lohnt. Ein drittes Mal wird es für mich nicht geben.

Das Kaufhaus ist zwar riesig, aber die Auswahl meiner Meinung nach enttäuschend. Natürlich werden dort vor allem sehr hochpreisige Waren angeboten, die sich die meisten Menschen eher anschauen als kaufen können. Das weiß oder ahnt man vorher. Doch selbst wenn man nur gucken oder auch tatsächlich teure Designerware kaufen kann, wird man anderswo eher fündig.

Es gibt viele Mode-Luxusmarken, aber wer wirklich viele verschiedene Hersteller und jeweils (fast) deren gesamtes Sortiment ansehen will, ist in London beispielsweise bei Selfridges in der Oxford Street oder im Nahe bei Harrods gelegenen Harvey Nichols besser aufgehoben. Dies betrifft sowohl Kleidung als auch Schuhe. Harvey Nichols ist zwar viel kleiner, bietet aber auf weniger Fläche viel mehr Auswahl. Selfridges ist ähnlich riesig wie Harrods, hat aber nicht nur viel Fläche, sondern führt nach meinem Eindruck auch mehr Marken und viel mehr Teile der jeweiligen Hersteller. Wenn's gehobene Mittelklasse sein soll, die sich auch Durchschnittsverdiener ab und zu leisten können, ist auch Peter Jones am Sloane Square zu empfehlen.

Bei Haushaltswaren - Geschirr, Besteck, Tischwäsche, Deko usw. - ist es genauso. Die Anzahl der angebotenen Marken ist überschaubar. Die Waren sind zwar ganz nett dekoriert, aber bei Selfridges oder in den Läden in den Stadtteilen Marylebone, Bloomsbury, Fitzrovia, Covent Garden / Strand und rund um die Tottenham Court Road ist die Auswahl viel größer. Die Auswahl an Tischwäsche ist z.B. bei Harrods ein Trauerspiel; in den meisten mittelgroßen Kaufhof- und Karstadt-Filialen in Deutschland ist die Auswahl viel besser. Bei Harrods werden nur ganz wenige Hersteller geführt, und es sind pro Hersteller nur wenige verschiedene Muster und Größen vorrätig, meist nur Servietten und Tischläufer. Bestellen könnte man einiges, aber solche Dinge mächte man doch auch vor Ort sehen und anfassen können, selbst wenn die richtige Größe gerade nicht vorhanden ist. Bei Lampen, Kristall, Besteck, Porzellan, Wolldecken, Kissenbezügen ist es dasselbe: ein paar Artikel sind vorrätig, aber von "alles, was das Herz begehrt" kann keine Rede sein.

Auch die viel gelobten Food Halls reißen mich nicht vom Hocker, vor allem, weil ich häufiger im KaDeWe in Berlin bin. Mit der Lebensmittelabteilung des KaDeWe kann Harrods bei Weitem nicht mithalten. Auch beim oben beschriebenen Heimbedarf - Geschirr, Gläser, Besteck, Textilien aller Art von Tischwäsche über Bettwäsche, Handtücher, Gardinen - ist mein Favorit bezogen auf ganz Europa ganz klar das KaDeWe und speziell in London Selfridges in der Oxford Street. Im KaDeWe ist das gesamte Warenangebot ein Mix aus sehr gehobener Mittelklasse und Luxusklasse, Selfridges führt tendenziell mehr Luxusmarken und etwas weniger gehobene Mittelklasse. Beide sind vom Preisniveau für Durchschnittsverdiener auch nicht unbedingt geeignet, aber zumindest bieten sie viel mehr zum Gucken.

Architektonisch ist Harrods ganz interessant; deshalb gibt es auch den zweiten Punkt. Ansonsten als Konsumtempel eine absolute Enttäuschung. Wenn man eigentlich vorhat, in den Hyde Park zu gehen, es aber gerade in Strömen regnet, und man schon zum zehnten Mal in London ist, kann man mal kurz bei Harrods hineinschneien. Als Touristenattraktion, die jeder Londonbesucher oder auch Kauflustige unbedingt mal gesehen haben muss, würde ich Harrods bestimmt nicht empfehlen. Da gibt es in ganz Europa viel bessere Alternativen; ich habe oben mit anderen Londoner Geschäften und dem KaDeWe in Berlin nur ganz wenige exemplarisch genannt.

2  Danke, Fraportfan!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreibenBewertungen (13.650)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache
  • Weitere Sprachen

274 - 278 von 13.651 Bewertungen

Bewertet am 28. Juli 2013

Extrem schön uns wirklich nahezu alles zu erwerben, was das Herz begehrt. natürlich sind die bekanntesten Designer für Mode zu finden. Aber auch Möbel und viele andere Dinge kann man ihr erstehen. Übrigens sollte man sich immer wieder an den Wegweisern orientieren, wenn man nicht verloren gehen will.
Im Keller dann das Denkmal an Diana und Dodi, das war mir etwas naja. Aber dafür muss man dann wohl absoluter Diana Fan sein. ;)

Danke, Iceland6!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 28. Juni 2013

Es ist teuer und es ist ein edles Kaufhaus, doch gleichzeitig ist es absolut besuchenswert.

Die Food Halls stellen eine kulinarisches Highlight da, und auch hier findet man - neben vielem teuren Spezialitäten - auch immer etwas preisreduziertes oder sonstwie Günstiges, was sich auch Leute mit kleinem Geldbeutel erlauben können.

Man sollte sich aber auch die Kunst- und Souvenirartikel ansehen und es gibt großartige Kunstwerke zu kaufen - leider für fünfstelige Beträge.

Im Kellergeschoß der Rolltreppen (ägptischer Part) ist eine Gedenkstätte an Lady Di und den Sohn des Eigentümers von Harrods, die zusammen in Paris gestorben sind.

1  Danke, Frank L!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 19. Juni 2013

Harrods bietet in erster Linie Top-Designer an! Sicher einmal sehenswert. Im offiziellen Zumba-Shop wurde ich allerdings nicht fündig, die Auswahl war recht bescheiden, was nicht für Harrods spricht. Der viel gepriesene Feinkostladen konnte mich nicht überzeugen. Für englische Verhältnisse mag der Top sein. Die Gourmet-Abteilung im schweizerischen Kaufhaus Globus bietet sowohl von der Qualität und der Präsentation her bessere Sachen an. Zudem ist schweizerische Konfiserie, mit einer der besten, da kann Harrods nicht mithalten!

1  Danke, Nikci!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 14. Juni 2013

Man sollte Harrods besuchen. Die Lebensmittelabteilung ist ein Traum. Man kann dort auch essen. Im Untergeschoss findet man ein Lady Diana Memorial. Die ägyptische Treppe ist kitschig.

Danke, Philippe C!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Harrods angesehen haben, interessierten sich auch für:

 

Sie waren bereits im Harrods? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen