Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Gruselig!!!!”

The Blood and Tears Walk
Platz Nr. 63 von 716 Touren in London
Zertifikat für Exzellenz
Weitere Details zu Sehenswürdigkeiten
Details zur Sehenswürdigkeit
Empfohlene Besuchsdauer: 2-3 Stunden
Hilfreiche Informationen: Angebote für Jugendliche
Bewertet am 4. März 2013 über Mobile-Apps

Dieser Walk war interessant, informativ und gleichzeitig gruselig. Man bekommt Gassen und Plätze gezeigt, die man sonst vermutlich in der Nacht nicht betreten würde. ;) Sehr zu empfehlen!!!

Danke, Sanyra!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben
Bewertungen (473)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache

13 - 17 von 473 Bewertungen

Bewertet am 3. August 2011

Absolut zu empfehlen. Wir waren schon öfter in London und wollten mal etwas amderes machen. Der Blood&Tears Walk war unser erster walk und wir waren begeistert. Absolut interessant die Stories. Der Enthusiasmus des Erzählers war toll. Man spürt förmlich wie gern er das macht. Durch die Weise wie er die Geschichten vermittelt wird man richtig reinversetzt wenn man sich darauf einlässt. Der Walk ist noch nicht so überlaufen wie andere walks die wir tags darauf gemacht haben. Eine klare Empfehlung von uns! Besitzer des London Pass erhalten einen Rabatt.

Danke, ManuelKS!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 9. November 2010

Ich war mit einer Freundin im August in London - sie erzählte bei tripadvisor wäre der Walk mit bei den besten Attraktionen, aber um ehrlich zu sein war ich von der Homepage etwas beunruhigt. Irgendwo anrufen, abends in London an eine U-Bahn-Station und dann einem Fremden 7 Pfund geben und mitgehen - suuuuper....
Naja, ich also mit und standen dann an der Barbican Station etwas bedröppelt rum... haben nach dem der Beschreibugn zutreffendem Typen Ausschau gehalten - laminiertes Blood-and-Tears-Walk-Schild am Rucksack. Etwas skeptisch haben wir uns dann vorgepirscht um Declan kennenzulernen - super sympathischer Kerl, bricht jedes Eis und passte sich sofort unseren sehr unterschiedlichen Englischkenntnissen an :) Naja, wie es so kommen musste waren wir tatsächlich an dem Abend die einzigen beiden Teilnehmer. Haben noch etwas gewartet und sind dann los. Zu Fuß ging es durch den Teil von London, wo schon Sweeny Todd sein Unwesen trieb. Super genialer Walk von guten 2 Stunden mit tollen lebhaften und die Teilnehmer einbindenden Geschichten! Der Walk hat dann an der Holborn Station geendet - leider für unseren Geschmack viel zu früh.

Ich muss sagen, dass in London mir keine Sehenswürdigkeit und keine Attraktion soviel Spaß gemacht hat wie diese! Absolut empfehlenswert und informativ.
Also 5 Sterne und 3 +++ ;)

lg eine 22 Jährige

Danke, lisa345!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 29. Oktober 2010

Die Tour macht wahnsinnig viel Spaß. Wir haben mit einer Schulklasse (13LK) teilgenommen und selbst die Schüler waren restlos begeistert. Declan spricht ein sehr gut verständliches Englisch und erzählt echt spannende Dinge über die dunklen Ecken Londons. Der Preis (7 Pfund) ist absolut ok. Man sollte jedoch gutes Schuhwerk mitnehmen, da Declan ein ganz schönes Tempo vorlegt:)

Danke, AlissaG!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 14. August 2009

Wir waren nach dieser Tour restlos begeistert. Zum einen ist Declan ein sehr guter Entertainer und zum anderen ein perfekter Erzähler, welcher eine sehr gute Aussprache hat und dadurch leicht verständlich ist. Man merkt die gesamte Tour über, dass er sie lebt. Nie verliert er den Faden oder benötigt Notizen.
Der Teilnehmer wird immer wieder mit in die Tour einbezogen. Einzigartig ist, dass die Tour eher unpopuläre Plätze Londons zeigt, wie man sie sonst gar nicht bemerkt, und dazu ihre Geschichten hört und erlebt. Wichtig für die Tour finde ich, ist auch dass man sie bei Dunkeltheit machen sollte, da die Atmosphäre viel viel besser ist.
Fazit: Es ist definitv das Highlight unseres Londonurlaubs gewesen.
Er ist der Jamie Olivier der Stadtführer.

Danke, Georgy20!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich The Blood and Tears Walk angesehen haben, interessierten sich auch für:

 

Sie waren bereits im The Blood and Tears Walk? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen