Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Schlecht und teuer”
Bewertung zu Taormina

Taormina
Bei OpenTable buchen
Für den gewünschten Zeitraum sind im Taormina keine Tische verfügbar. Wählen Sie einen anderen Zeitraum oder suchen Sie nach Restaurants mit Verfügbarkeiten.
Der von Ihnen gewählte Zeitpunkt liegt in der Vergangenheit.
Platz Nr. 4.293 von 22.659 Restaurants in London
Küche: italienisch
Weitere Restaurantangaben
Restaurantangaben
Geeignet für: Familie mit Kindern
Optionen: Abendessen, Frühstück, Spätabends, Reservierung empfohlen
Achim, Deutschland
Beitragender der Stufe 
63 Bewertungen
40 Restaurantbewertungen
common_n_restaurant_reviews_1bd8 38 "Hilfreich"-
Wertungen
“Schlecht und teuer”
Bewertet am 15. März 2014

In der Speisekarte rühmt man sich, das älteste familiengeführte italienische Restaurant Londons zu sein (seit 1960). Da kann ich nur die Londoner bemitleiden, dass sie schon über 50 Jahre unter solchen Leuten leiden müssen.

In diesem, hm, Restaurant mag ich das nicht nennen, sagen wir Betrieb, stimmte aber auch gar nichts. Überall sammelte man treffsicher die Tiefstnote ein.

Ambiente: Vollgepfropft mit kleinen viereckigen Tischchen, an die möglichst viele Leute plaziert werden. Gehören die nicht zusammen, werden die Tische ca. 20 cm auseinandergezogen. Ein Durchkommen ist da kaum noch. Der Wohlfühlfaktor ist ähnlich dem einer Wartehalle in einer deutschen Behörde.

Service: Oh je! Zuerst kam statt des bestellten halben Liters Hauswein lediglich ein Glas. Dem folgte statt der bestellten Flasche Mineralwasser mit Kohlensäure ein Glas stilles Wasser mit Eis. So weit, so schlecht. Beantwortet man die Frage nach Parmesan mit ja, kommt ein Kellner mit einem Glasgefäß mit Deckel und rieselt einem eine Substanz auf die Speise, die zwar die gleiche Farbe wie Parmigiano hat, aber geschmacklich nicht mit diesem zu verwechseln ist. Bittet man um eine Pfeffermühle, kommt jemand vom Service und spendiert Pfeffer aus dieser Mühle. Die Mühle gibt er oder sie aber nicht aus der Hand, auch auf höfliche Bitte nicht und auch nicht, wenn er gerade nicht an den Tisch kommt, weil es so eng ist, er sie dem Gast aber herüberreichen könnte. Dass weder während des Essens noch nachher gefragt wurde, ob alles in Ordnung war (obwohl reichlich Reste auf dem Tisch standen), verwundert da nicht.

Speisen und Getränke: Es gab keinen Gruß aus der Küche, nicht einmal Brot auf dem Tisch. Die Qualität des Hausweins, angeblich ein Montepulciano, war so unterirdisch schlecht, dass mir die Worte fehlen. Früher nannte man so etwas "sauren Hund" und der gehört nicht getrunken, sondern in den Abfluss. Der halbe Liter blieb also bis auf den Probierschluck unangetastet auf dem Tisch stehen.
Die als Starter bestellte kleine Portion Spaghetti Carbonara war nicht gut, aber zumindest essbar, wenn man richtig Hunger hat. Ich rätsele aber immer noch, was diese großen dunklen Stücke in den Spaghetti waren; sah aus als habe der Koch eine Schweineschwarte grob zerrupft.
Der Hauptgang zeigte sich dann wieder bestrebt, die unterste Qualitätsstufe zu erreichen, und das schaffte er mühelos! Geordert hatte ich ein Filetto Mignon mit Spargel und Röstkartoffeln zum Preis von 19,95 GBP. Auf dem Filet lagen zwei kleine Stangen grüner Spargel. Der Spargel war so weichgekocht, dass man ihn problemlos als Babynahrung hätte verwenden können. Trotzdem war er nur lauwarm. Das Filetto Mignon hatte überhaupt nicht den feinen Fleischgeschmack von gegrilltem Rinderfilet mit all den Aromen, die einem das Wasser im Munde zusammenlaufen lassen, sondern schmeckte merkwürdigerweise leicht säuerlich. Ach ja, umkränzt war das Filet mit zwei Scheiben durchwachsenem Speck, den ich schon wegen des Aussehens nicht angerührt habe. Die Röstkartoffeln waren, nett ausgedrückt, halt eine Sättigungsbeilage.

Nachdem ich Zeuge dieser Verbrechen an der italienischen Küche geworden war, habe ich schnellstmöglich das Weite gesucht, allerdings um 50 GBP ärmer. Hätt' ich auch nicht gedacht, dass ich mal auf ein typisches Touristen-Abzock-Lokal reinfalle. Hätte ich doch besser erst die Bewertungen hier gelesen, da gab es ja die entsprechenden Hinweise schon.

  • Aufenthalt September 2013
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Ambiente
    • Service
    • Essen
Hilfreich?
1 Danke, Wolfgangs_Reiseblog!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

482 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    134
    152
    106
    36
    54
Gesamtwertung
    Küche
    Service
    Qualität
    Einrichtung
Datum | Bewertung
  • Dänisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Norwegisch zuerst
  • Polnisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Korfu, Griechenland
Beitragender der Stufe 
11 Bewertungen
7 Restaurantbewertungen
common_n_restaurant_reviews_1bd8 6 "Hilfreich"-
Wertungen
“Leckeres Essen”
Bewertet am 2. Februar 2014

Huebsches kleines italienisches Restaurant, mit leckerer Pizza und Pasta. Die Kellner sind etwas wortkarg aber sehr freundlich. Preis Leistung im Normalbereich (8-25 Euro)

Aufenthalt Januar 2014
Hilfreich?
Danke, Saskia H!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Hamburg, Deutschland
Beitragender der Stufe 
3 Bewertungen
“Noch nie so schlecht gegessen”
Bewertet am 8. Juli 2012

Durch Zufall sind wir ins Restaurant gekommen, weil es schon spät war und dicht am Hotel lag.
Die Pizza fuer meinen Sohn erinnerte eher an TK -Scheibe als an eine Margerita, frei von Geschmack und jeglicher Frische. Mein anderer Sohn hatte Penne nur mit Tomatensoße und Parmesan. Die Tomatensoße war ebenfalls geschmacksneutral, einfach eine durchgemixte Dosentomate. Der Parmesan wurde vom Kellner wie eine Kostbarkeit auf die Pasta zelebriert, an der Struktur und am Geschmack wuerde ich allerdings ein Großhandels- Fertigprodikt aus dem 10 Liter- Eimer vermuten. Die Krönung waren dann eine Amatriciana und Penne arabiata. Beide völlig Geschmacksbefreit und mit undefinierbarer Konsistenz. Von frischen Zutaten keine Spur, jede Uni-Mensa hätte das besser gekonnt. Der Service war allerdings sehr freundlich und eine Pasta wurde schließlich nicht berechnet. Wer also nur ein bisschen Wert legt auf frische Zubereitung, auch bei Standardgerichten, bleibt fern.

  • Aufenthalt Juli 2012
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Ambiente
    • Service
    • Essen
Hilfreich?
Danke, Tottenmann!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Berlin, Deutschland
Beitragender der Stufe 
21 Bewertungen
11 Restaurantbewertungen
common_n_restaurant_reviews_1bd8 11 "Hilfreich"-
Wertungen
“Essen gut, Service sehr freundlich”
Bewertet am 30. Juni 2012

Wir waren zum Abendessen im Taormina. Man wurde sofort äusserst charmant begrüsst. Der Service war sehr aufmerksam und freundlich. Das Essen war nicht überragend, aber schmackhaft. Der Hauswein war gut.Wir würden wieder hingehen.

  • Aufenthalt Juni 2012
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Ambiente
    • Service
    • Essen
Hilfreich?
Danke, JOS958!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
London
Beitragender der Stufe 
7 Bewertungen
common_n_restaurant_reviews_1bd8 3 "Hilfreich"-
Wertungen
“Nie wieder...”
Bewertet am 23. März 2011

Dieses Restaurant ist leider einzig und allein auf Touristen ausgelegt, die einmal und nie wieder kommen. Waehrend die Kellner ueberaus freundlich sind ist das Restaurant voellig ueberteuert und die Qualitaet des Essens unakzeptabel. Von der Pizza wurde uns sogar vom Kellner abgeraten und wir sollten bald darauf herausfinden warum. An den Nebentischen wurde Pizza bestellt und diese gingen allesamt nur halbaufgegessen zurueck. In einem Resataurant erwartet man eben keine Tiefkuehl-Pizza... Wir bestellten Lamm, wurden allerdings ebenso enttaeuscht. Die Qualitaet des Fleisches war unzumutbar und beim besten Willen nicht den bezahlten Preis wert! Insgesamt eine sehr frustrierender Restaurantbesuch.

  • Aufenthalt März 2011
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Ambiente
    • Service
    • Essen
Hilfreich?
Danke, TravelledPlaces!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Taormina angesehen haben, interessierten sich auch für:

 

Sie waren bereits im Taormina? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen