Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Die aktuellsten Bewertungen. Die günstigsten Preise. Der perfekte Ort für die Hotelbuchung.

“Abzocke, Frechheit dafür überhaupt Eintritt zu verlangen !” 1 von fünf Punkten
Bewertung zu The London Bridge Experience

The London Bridge Experience
Platz Nr. 109 von 658 Touren in London
Details zur Sehenswürdigkeit
Aachen, Deutschland
2 Bewertungen
common_n_attraction_reviews_1bd8 5 "Hilfreich"-
Wertungen
“Abzocke, Frechheit dafür überhaupt Eintritt zu verlangen !”
1 von fünf Punkten Bewertet am 25. September 2013

Wir hatten zu 7 Personen 2for1 Gutscheine für die LondonBridge Experience and London Tombs und hatten dadurch einen günstigeren Eintritt (13,15 Pfund/Person, regulär wäre 23 Pfund)
Trotzdem empfanden wir im Nachhinein den reduzierten Preis immer noch als eine absolute Frechheit.
Anstatt wie angekündigt 7 min, haben wir mehr 30 min draussen gewartet bis man uns zum Empfang rein lies, dann (und das ist von außen nicht einsehbar, steht man noch weitere 10-15min vor einer weiteren Schranke und ist immer noch nicht drin....) Dann wenn es endlich los geht, wird man in den nächsten Raum gedrängelt und die Audioguides erzählen einem was ganz anderes, als das was die "Schauspieler" einem erzählen. Ab dem zweiten oder dritten Raum funktionieren die Audioguides gar nicht mehr (es gibt einfach keinen Text mehr, die Akkus waren voll), wir hatten deutschsprachige und andere französischsprachige Audioguides und keines funktionierte (auch die der anderen Besucher, also nicht aus unserer Gruppe, funktionierten nicht) und somit waren die Geschichten die von den "Schauspielern" erzählt wurden für über die Hälfte der gesamten Gruppe absolut nicht zu verstehen. Ich habe die Schauspieler darauf angesprochen und wurde von den beiden ersten einfach ignoriert. Von der dritten wurde ich sogar noch angemeckert, ich solle ruhig sein, weil ich während sie erzählte mit meiner Nachbarin darüber flüsterte ob wir wohl unfähig sind die Guides zu bedienen oder woran es wohl liegen mag... Da ich genug Englisch kann, habe ich ihr dann gesagt, dass die Dinger nicht funktionierten und obwohl ihr dann bewusst sein musste dass von 15 Personen im Raum, vielleicht nur 5 ohne Audioguide waren, hat sie es auch nicht weiter gestört. Sie hat einfach ihr Ding in Englisch fertig erzählt und dann wurden wir in den nächsten Raum geschoben. So ging es von Raum zu Raum, die erzählen dir dann was, was wirklich uninteressant und richtig schlecht erzählt wird; und wer kein Englisch versteht, hat Pesch gehabt.
Ich möchte an dieser Stelle noch hervorheben, dass wir bevor wir den Eintritt gezahlt hatten extra gefragt haben ob man Englisch verstehen muss oder nicht, weil 2 Personen von uns gar kein Englisch sprechen und weitere 3 gerade mal so, dass man sich durchkämpft. Das Personal am Eingang, sagte uns dann, dass es gar kein Problem sei, man müsse nichts verstehen... ich frage mich ob die ihre eigene Attraktion überhaupt schon mal besucht haben ??!!!!
Es war nämlich sehr wohl ein Problem,wenn man kein Englisch kann!

Der zweite Teil der Ausstellung ist dann zum Glück weniger Text. Laut der Dame am Eintritt der "scarry part" . Es ist einfach lächerlich. Die Sibermine im Phantasialand in Brühl ist fast gruseliger (für diejenigen die die Mine kennen, wissen was ich meine) :-/ Wenn man sich überhaupt erschreckt, dann einfach nur weil es so unwahrscheinlich laut ist.
Da ich leider erst nach unserem Besuch, deren Werbung auf YouTube angeschaut habe, musste ich zu allem Ärger zusätzlich auch noch feststellen, dass (zumindest bei unserem Rundgang) die Hälfte der Schauspieler gar nicht anwesend war, die Räume die in dem Trailer gezeigt werden, haben wir zwar gesehen, aber da sind wir nur durchgeführt worden, ohne dass irgendwas passiert oder auch nur einer der Schauspieler überhaupt da war, wie es in deren Trailer gezeigt wird.
Also das ist echt von Vorne bis Hinten 'ne Abzocke!!!!!
Viele haben ja den LondonPass, der diese Attraktion auch beinhaltet, ich kann nur davon abraten, sogar für umsonst lohnt es nicht. Ich würde jedem empfehlen, die Zeit in London für was anderes zu nutzen, denn das hier war die totale Zeitverschwendung!!!

Aufenthalt September 2013
Hilfreich?
5 Danke, Nela H!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

2.212 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    682
    576
    418
    241
    295
Datum | Bewertung
  • Chinesisch (traditionell)zuerst
  • Chinesisch zuerst
  • Dänisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Griechisch zuerst
  • Hebräisch zuerst
  • Indonesisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Norwegisch zuerst
  • Polnisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Ungarisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Neumarkt in der Oberpfalz, Deutschland
Beitragender der Stufe 
3 Bewertungen
common_n_attraction_reviews_1bd8 6 "Hilfreich"-
Wertungen
“Kann definitiv nur davon abraten...”
1 von fünf Punkten Bewertet am 23. April 2013

Wir haben die London Bridge Experience deshalb besucht, da wir den London Pass hatten und daher keinen Eintritt bezahlen mussten.
Zunächst war der Eingang sehr schlecht zu finden, vor dem Eingang und innerhalb riecht es sehr unangenehm. Ich bedaure, hier nicht abgebrochen zu haben.
Von der Geschichte der London Bridge wurde meiner Meinung nach leider nicht viel vermittelt.
Im ersten Teil geht man durch dunkle Gäng die Schauspieler erzählen, doch aufgrund des Dialekts, ist es für Nicht-Muttersprachler schlecht verständlich. Außerdem schaut man sich kurz und in Eigeninitiative einen Raum mit erklärten Bilder, einem Brückenmodell an. In unserer Truppe war ein kleines Kind dabei, dass bereits hier vor Angst durchgängig weinte.
Im 2 Teil (man kann vorher die Tour abbrechen, hab ich leider auch nicht gemacht) geht man ebenfalls durch stockfinstere Gänge. Plastikköpfe hängen von der Decke, man muss sich 2 Mal durch sehr enge Matten quetschen (könnte problematisch werden, wenn die Person vor einem selbst etwas fester gebaut ist...). Das Wichtigste ist, dass man von lebenden Schauspielern erschreckt wird. Das war mir wirklich zu viel des Guten. Einer der Schauspieler war so aufdringlich und verfolgte uns eine ganze Weile, obwohl wir ihm deutlich zu verstehen gegeben haben, dass er aufhören soll. Dabei bin ich dann gestolpert und habe mich verletzt.
Von einem Besuch rate ich ab! Es gibt sicherlich 1000 Dinge in London, mit denen man seine Zeit sinnvoller verbringen kann!

Aufenthalt April 2013
Hilfreich?
3 Danke, 123_Traveller_12347!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Hamburg, Germany
Beitragender der Stufe 
3 Bewertungen
common_n_attraction_reviews_1bd8 2 "Hilfreich"-
Wertungen
“Naja”
3 von fünf Punkten Bewertet am 7. Februar 2013

Wir hatten den Londonpass für 3 Tage und konnten es uns daher umsonst ansehen. Der reguläre Eintritt liegt bei 23 Pfund, was extrem teuer ist. Dies gilt aber für fast alle "Attraktionen" in London. Ich war im Anschluss nicht enttäuscht hatte mir aber doch mehr erwartet.

Aufenthalt Februar 2013
Hilfreich?
1 Danke, makaveli987!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Velez-Malaga, Spanien
Beitragender der Stufe 
25 Bewertungen
19 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 6 "Hilfreich"-
Wertungen
“Dungeons - Viel Geld um wenig zu sehen”
2 von fünf Punkten Bewertet am 29. Dezember 2011

Die Show ist ungenießbar, wenn man wie unsere Freunde, kein Englisch spricht! Nur ein paar nette Attraktionen machen der Show nicht besser. Es gibt schöneres zu sehen in London dann hier sein Geld an aus zu geben. Wir hatten ein kombiniertes Ticket für mme Tussauds, London Eye und the Dungeons. Ich empfehle allen anderen Attraktionen, aber vergessen den Kerkern.

Aufenthalt Dezember 2011
Hilfreich?
Danke, VistaVega!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Potsdam
Beitragender der Stufe 
118 Bewertungen
58 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 94 "Hilfreich"-
Wertungen
“Unbedingt zu vermeiden”
1 von fünf Punkten Bewertet am 27. November 2011

Unter den Top ten der Londoner Sehenswürdigkeiten fanden wir auch The London Bridge Experience: Eintrittspreis 23 Pfund!!!
Wir erwarteten bei diesem Preis und nach den in London erhaltenen Informationen ein besonderes Museum der Bridge und, als Show gestaltet, eine untermauerte Darstellung der Geschichte diese Brücke.
Zunächst war es trotz Stadtplan äußerst schwierig, den Ort zu finden. Niemand kannte diese Stätte, und auch die Straße war ziemlich unbekannt. Als wir den Ort dann schließlich unter einer Brücke und in reichlich schmutziger Umgebung fanden, nkamen wir in einen engen und völlig dunklen Vorraum mit der Kasse, in dem in einem winzigen Monitor ein Film zur Brücke gezeigt wurde, natürlich nur auf englisch.
Wir hatten Glück, denn nach kurzer Zeit ging die "Show" los.
Wir haben noch nie so etwas Schlimmes erlebt, aber das Publikum bestand aus ganz jungen Leuten, die sich vor Lachen ausschütteten und kreischten, wenn wir aufgefordert wurden, z.B. die Bewegungen von Rudersklaven nachzumachen usw. Alles in allem: wer Rummelplatzkultur mit Geisterbahn liebt, ist dort an der richtigen Stelle. Wer schwache Nerven hat oder an Klaustophobie leidet oder wer gar echte Historie erwartet, ist dort fehl am Platz.
Das Ganze ist mit viel Aufwand gemacht, aber die blutrünstigen Details (Foltermethoden werden sehr plastisch vorgeführt) , den Durchlauf durch sehr enge elastische Wände und das teure Foto am Ende kann man sich sparen.

Aufenthalt November 2011
Hilfreich?
3 Danke, ilponte!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich The London Bridge Experience angesehen haben, interessierten sich auch für:

 

Sie waren bereits im The London Bridge Experience? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen