Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotels in der Umgebung
Bewertungen (477)
Bewertungen filtern
477 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
396
44
20
10
7
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
396
44
20
10
7
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
2 - 7 von 477 Bewertungen
Bewertet am 14. Februar 2017

Wir waren jetzt schon zum zweiten Mal in dieser Hotelanlage, die in jeder Hinsicht erholsam ist. Das Personal ist sehr freundlich und zuvorkommend. Es entsteht eine quasi familiäre Atmosphäre. Man kann, wenn man möchte, etwas über die Hintergründe der Kellner etc. erfahren. Man kann am Meer liegen, aber ich habe mich am liebsten in der grosszügigen Suite mit einem kleinen Pool und dem schönen Blick auf das Meer und eine benachbarte Insel aufgehalten.

Aufenthaltsdatum: Januar 2017
  • Reiseart: Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Schlafqualität
    • Service
Danke, Stephan W!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Karen M, General Manager von Song Saa Private Island, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 28. Februar 2017
Mit Google übersetzen

Dear Guest,

thank you so much for the review and for coming back to us for a second time. It's always encouraging when guests come back to us, which we sincerely appreciate considering the distances travelled to get to this amazing part of the world.

Song Saa is really about finding your pace... relaxing and experiencing our interpretation of 'barefoot luxury'. Our local team love to have you on the island and look after you like they would if you were in their home.... with out a hint of subservience in sight!

Thank you again for the kind review and we hope to welcome you back for a third visit in the near future... please feel free to reach out to me personally if i can assist with this or anything in the meantime.

warmest regards and thanks

Karen and the Island family

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet am 15. August 2016

Tolles Erlebnis für meine ganze Familie alles hat gestimmt.
Es war umwerfend.Der Service war Top,die Zimmer sind außergewöhnlich.
Man möchte eigentlich nie wieder weg.Das Essen wird mit viel Liebe und Sorgfalt
zubereitet und bietet auch für Vegetarier alternativen.

Aufenthaltsdatum: Juni 2016
  • Reiseart: Reiseart: mit der Familie
    • Lage
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, berlinberliner1!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Karen M, General Manager von Song Saa Private Island, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 16. August 2016
Mit Google übersetzen

Dear Guest,

many thanks for your kind review... we also wish our guests never leave, but are delighted that a little bit of Cambodia and the sweethearts will always be with you.

warm regards

Karen and the Song Saa Family

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet am 19. April 2015

Wir waren schon in gehobenen Resorts auf den Malediven, den Seychellen und in Thailand. Song Saa ist anders. Zunächst die einmalige Lage. Dann die Bebauung im "driftwood style", mit nur 27 Villen. Schließlich der nachhaltige Ansatz der Gründer und Betreiber.

Die wunderbare Natur wird ergänzt durch eine perfekt eingepasste Hardware, die Villen sind sehr schön gestaltet und ausgestattet (so auch Pool, Spabereiche und Restaurants). Die Nähe zum gegenüber auf Koh Rong liegenden Fischerdorf stört übrigens überhaupt nicht.

Großartig das Personal aller Abteilungen. Fehlt es an etwas in den Villen (Tisch und Stühle oder ein Schirm für die Terrasse), wird es in Windeseile herbei geschafft. Ein Kritikpunkt ist vielleicht die überall zurückhaltende Beleuchtung - in den Villen ist es schwierig, am Abend zu lesen.

Hervorragend vor allem der F&B-Bereich: vom a la carte-Frühstück mit selbst gemachten Limonaden, hauseigenen Backwaren und frischen Früchten, über das Lunch, wo wir fast immer Sashimi und Sushi genossen, bis hin zum täglichen Überraschungsdinner, für das man nachmittags eine Einladung in der Villa findet, die den Ort (Strand, Pool, Restaurant, ...) und die jeweilige Menüfolge oder Auswahl mitteilt. Die Speisen, meist lokal inspiriert, von hoher Qualität und regelmäßig verführerisch angerichtet, werden in einem sehr privaten Ambiente von bezaubernden und aufmerksamen Mitarbeitern serviert. Nicht zu vergessen die Bar - hier gibt es auch ordentliche Cocktails, anders als in so vielen gehobenen Hotels und Resorts.

Die Minibar in der Villa enthielt die im Vorfeld erfragten Biersorten und Soft Drinks sowie reichlich Wasser und Säfte, Prosecco, Wein... Möchte man mal einen Tropfen außerhalb des all-inclusive Angebots, gibt es auch eine ordentlich sortierte Weinkarte.

Das alles verbunden mit einer hohen Präsenz des Managements, stets im Gespräch mit den Gästen.

Insgesamt eine unvergessliche Woche im Paradies, mit hohem Wiederholungspotential. Vielen Dank an das ganze Team von Song Saa!

Aufenthaltsdatum: März 2015
  • Reiseart: Reiseart: als Paar
    • Lage
    • Sauberkeit
    • Service
6  Danke, AuP226!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 2. März 2015

Einfach perfekt. Wir hatten eine Dschungel Villa, uneingeschränkte Sicht auf das Meer und die umliegenden Inseln. Absolute Privatsphäre, absolute Ruhe. Die Zimmer, oder besser, die riesen Suite ist wunderschön ausgestattet mit einheimischen Materialien. Die Minibar wird jeden Tag aufgefüllt, das Frühstück, das kleine Mittagessen und das Dinner sind von hoher Qualität. Der Gast ist schlicht und ergreifend der König. Wir haben uns wie im Paradies gefühlt. Ein grosses Dankeschön an alle Mitarbeiter, ihr seid grossartig.

Zimmertipp: Sie Dschungel Villas liegen etwas erhöht, daher wunderbare Sicht und absolute Ruhe
Aufenthaltsdatum: Februar 2015
  • Reiseart: Reiseart: als Paar
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Service
2  Danke, Heidi C!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bradlie G, Manager von Song Saa Private Island, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 15. März 2015
Mit Google übersetzen

Dear Heidi

Warm Song Saa greetings.

So very kind of you to take the time to share such positive feedback. We always share TA reports with our Song Saa Family, they were so very grateful for your generosity.

We all hope that we may look forward to welcoming you again to our Island Sanctuary.

Until then, many good wishes.

Bradlie and your Song Saa family

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet am 18. Januar 2015

Die Insel ist traumhaft, ursprünglich und an der Umwelt und Natur gibt es grundsätzlich (außer der Müll am Strand) nichts auszusetzen. Auch die einheimischen Mitarbeiter sind freundlich und entzückend. Aber das Ressort ist total runtergekommen. Wenn man bedenkt, dass es sich um ein Luxusresort handeln soll, wird einem ganz schlecht: Schimmelflecken in unserem Bad und auf den Tischen und Tablets, genauso wie von dem schmutzigen und ekelhaftem Gym - welches wir nur einmal betreten haben.
Ich möchte aber auch nicht vergessen zu erwähnen, dass wir keine Nacht durchgeschlafen habe. Die Overwater-Häuser liegen genau vor dem Fischreservat der örtlichen Fischer. Die mit ihrem Zweitaktmotor tuckernd das Meer befischen. 10-15 Boote kommen morgens zum Fischen (ab 04.00 Uhr bis ca. 07.00 Uhr) und verschwinden wieder zwischen 17.00 Uhr und 23.00 Uhr). Die Seeside-Häuser wären eigentlich die bessere Wahl.
Ehrlich gesagt, wenn ich eine private Insel buche, dann erwarte ich Vogelgezwitscher und Meeresrauschen - nicht Dreißigjährige Industieschiffgeräusche.
Auch sollte man nicht mehr als 100 Schritte auf dieser Insel gehen, denn sonst kommt man auf die Rückseite der Insel wo man auf eine Ansammlung von Strandmüll landet - welcome to Southasia wurden wir dann belehrt. Verstehen Sie uns nicht falsch, wir wissen, dass wir in der dritten Welt sind, aber man auch nicht solche Erwartungen schüren und Preise aufrufen.
Kommen wir zur Verpflegung: Abgesehen davon, dass es nicht mal einen Tisch auf dem Zimmer gibt, an dem man Frühstücken konnte, hatte ich mich auf ein abwechslungsreiches Angebot gefreut. Ein Trugschluss!!! Pizza und Pasta beherrschen das Angebot - dafür brauche ich aber nicht nach Südostasien fliegen. Als Fischliebhaber hatte ich mit leckerem Fisch aus der örtlichen See gerechnet. Der Catch of the Day war aber immer SeaBass in portionierten Stücken - ob der frisch war bleibt zu hinterfragen. Aber den SeaBass gab es mittags und abends, in Khmer-Gerichten und als Vorspeise (hier mariniert) oder am Grillabend in Blättern gedünstet. Andere Fischvarianten gibt es nicht. Auch sonst war die Abwechslung bzw. die Qualität für ein 5Sterne-Niveau bzw. PreisNiveau nicht angemessen. Das Fleisch war sehnig und knorpelig, die Meeresfrüchte teilweise TK-Ware, die Salate toujours immer mit dem gleichen Dressing - in Form einer zuckrigen Salatsoße, bestehend aus Sweet-Cilli-schicken-Fertig-Ware bekannt aus dem AsiaMarkt. Frittiertes und ranziges Gemüse hat uns einige unruhige Nächte beschert.
Wir sind wirklich enttäuscht und froh heute endlich diese Insel zu verlassen.

Aufenthaltsdatum: Dezember 2014
  • Reiseart: Reiseart: als Paar
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
15  Danke, BaronTotti!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Seth_Hoeger, Managing Director von Song Saa Private Island, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 23. Januar 2015
Mit Google übersetzen

Dear Baron Totti,

Thank you for your open and honest feedback about your experience on Song Saa. Your compliments about the staff and the location of the resort are most appreciated. We are taking your comments very seriously and apologize about the maintenance issues that you experienced, we are taking the necessary steps to correct them.

The fishing boats that you mention are part of island life for us in Cambodia. Most guests really enjoy having that experience to feel more immersed in the culture. I am sorry to hear that the noise impacted your sleep so severely. As you mentioned we are in a developing country, which means progress has not moved as fast as it has in other parts of the world. Through the Song Saa Foundation we have many initiatives that provide training and education about health and environmental issues. As part of that training and education we take great pride in the solid waste management system we helped to implement in the nearby village. It is through these things we are trying to have an impact in this developing country. We do have staff that regularly patrol the island to clean the beaches and shoreline but keeping up with the constant flow of rubbish from outside is certainly a challenge.

We were sad to hear that the food was not to your liking. While we do offer a selection of “made to order” pizzas at our Driftwood Bar however we do not consider this, or pasta, to be our main culinary feature. We like to highlight the local, fresh ingredients and seafood from Cambodia as much as possible. Sea bass is a favorite in Cambodia and I am sad that you did not have an opportunity to try the local snapper, barracuda, fresh water bare or the tilapia that also appears on our menus. I do hope that you had an opportunity to try the Japanese menu, that consists of sushi and sashimi, which is found in Driftwood every afternoon for lunch. All of our beef is of the highest quality and imported from Australia and our steak is Cape Grim from Tasmania. With our menus and destinations changing daily I am disappointed that the culinary experience did not meet your expectations.

Once again thank you for your feedback and taking the time to share your review.
Sincerely,
Seth

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Mehr Bewertungen anzeigen