Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die Tripadvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Speichern
Highlights aus Bewertungen
Wandern in Thüringen

Der Rennsteig ist ein historischer Wanderweg mit tollen Wegen und Aussichten. Wer hier wandert ... mehr lesen

Bewertet am 12. Juni 2020
Kaktus62
,
Bamberg, Deutschland
über Mobile-Apps
Von Brotterode zum Gr. Inselberg am Rennsteig

Eine schöne Wandertour (8,4 km) durch den Wald bis zum Gr. Inselberg der direkt am Rennsteig liegt ... mehr lesen

Bewertet am 17. Mai 2019
moenus
,
Karben, Deutschland
Alle 17 Bewertungen lesen
  
Der Umsatz hat Einfluss auf die Erlebnisse, die auf dieser Seite präsentiert werden. Mehr erfahren
Bewertungen (17)
Bewertungen filtern
17 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
9
3
2
2
1
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Bewertungen von Reisenden
9
3
2
2
1
Das sagen Reisende:
Ausgewählte Filter
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
13 - 17 von 17 Bewertungen
Bewertet am 10. November 2012

Wir besuchten fast täglich den Rennsteig im bekannten Thüringer Wald. Insgesamt haben wir fast 20km bewandert, er ist und bleibt der schönste und bekannteste Wanderweg in Thüringen. Da wir in der Nebensaison den Wanderweg besuchten kamen uns nicht viele Wanderer entgegen, aber dafür konnten wir die Ruhe des Waldes genießen. Entlang der Strecke gibt es viele Pausenmöglichkeiten, auch gut für Picknick geeignet. Der Große Inselsberg gehört bei einer Wanderung natürlich dazu.

Erlebnisdatum: November 2012
1  Danke, Listi!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.
Bewertet am 26. August 2012

Kurzentschlossen hatten wir uns Anfang August dazu entschlossen den Rennsteig in 7 Tagen zu erwandern.Dazu hatten wir die Tour bei der Aktivtouristik Rose gebucht.Die gewählte Tour war mit zweifachen Hotelwechsel mit eigenem Auto verbunden.Wandertouren von Hotel zu Hotel mit Gepäcktransport können Alternativ gebucht werden.Die Rückreise von Blankenstein zum Beginn der Tour ist dann aber Zeit und Kostenaufwendig.
Der Ablauf der Tour (Hotelwechsel+Transfer) war perfekt organisiert.Ein Muss für alle Wanderer ist die Drachenschlucht bei Eisenach.Auf der Etappe von Hörschel nach Ascherbrück wird der Rastplatz "Wilde Sau"passiert.Von hier geht es zur Sängerwiese und weiter in die Drachenschlucht.Die Schlucht wird komplett durchquert,so das man den Rennsteig wieder am Rastplatz "Hohe Sonne" erreicht.
Ein Wort noch zu den in der Tour enthaltenen Gasthöfen bzw. Hotels.Wir waren in einfachen Häusern untergebracht.Freundlichkeit haben wir dabei immer angetroffen.Das Ambiente und das Essen waren in zwei von drei Häusern ausreichend.Nur ein Hotel "Wintersteiner Hof" in Winterstein war gut.Wer etwas mehr erwartet, sollte bei einer Buchung alternativ 4 Sterne Häuser anfragen.
Der gesamte Rennsteig ist vorbildlich gekennzeichnet und führt durch unterschiedliche Landschaftsformen.Einkehrmöglichkeiten sind in ausreichender Zahl vorhanden.
Bei der Etappe von Neuhaus nach Steinbach sollte man sich den Weg durch Neuhaus ersparen und die Wanderung in Ernstthal beginnen.

Erlebnisdatum: August 2012
3  Danke, Dietmar G!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.
Bewertet am 14. Oktober 2011

Der Höhenweg über den Thüringer Wald verläuft von Hörschel an der Werra im Nordwesten bis nach Blankenstein an der Saale im Südosten. Die Gesamtlänge beträgt fast 170 km; er überschreitet die 900 m Höhenmarke am Großen Inselsberg bei Brotterode sowie an der Schmücke bei Gehlberg. Bis auf An- und Abstieg verläuft der Weg meist auf einem Höhenniveau zwischen 700 und 800 m.
Der Wanderweg ist gut ausgebaut und mit einem weißen „R“ gekennzeichnet, der größtenteils parallel verlaufende Radweg ist am grünen „R“ mit Radler-Piktogramm zu erkennen. Die Trennung ist sinnvoll, weil es sonst an einigen Passagen, wenn viele Wanderer und Mountainbiker zusammentreffen, leicht zu beidseitigen Stress-Reaktionen kommen kann. Mit starker Frequentierung muss man bei gutem Wetter rechnen - oft wird dies noch überlagert durch lokale Laufveranstaltungen, wie wir es am Grenzadler bei Oberhof erlebt haben.
Entlang des Weges gibt es in 5 bis 10 km Abständen kleine Unterstände, in die man bei Regenschauern flüchten kann; auch einige bewirtschaftete Berghütten, Gasthäuser und Hotels sind vorhanden - bei den örtlichen Touristenbüros sollte man sich mit Informationsmaterial, Wanderkarten über solche Details versorgen.
Das Highlight ist die Bewältigung der gesamten 170 km Strecke in mehreren Tagesetappen, entweder individuell mit Gepäck oder organisiert mit separatem Gepäcktransport. Wir haben beim ersten Besuch der Region nur einzelne Tagestouren unternommen, diese konnten wunderbar als Rundtouren ausgesucht und bewältigt werden. Beim nächsten Besuch ist die „170-km-Gesamttour“ eine Option.

Erlebnisdatum: Juni 2011
2  Danke, altoadige!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.
Bewertet am 14. Juli 2016 über Mobile-Apps
Mit Google übersetzen

Erlebnisdatum: Juli 2016
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.
Mehr Bewertungen anzeigen