Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Speichern
Im Voraus buchen
Warum Sie auf TripAdvisor buchen sollten?
  • Tour-Highlights und vollständiger Reiseplan
  • Einfache Online-Buchung
  • Niedrigster Preis garantiert
Weitere Informationen
  
Bewertungen (609)
Bewertungen filtern
609 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
291
201
64
26
27
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
291
201
64
26
27
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
1 - 6 von 609 Bewertungen
Bewertet am 29. März 2017

Wir haben durch unser Hotel einen Privatausflug nach Kanawa Island und noch einer weiteren Insel gebucht, zum schnorcheln.
Kanawa Island hat uns restlos begeistert. Der Strand was ausnahmslos sauber, das Wasser glasklar und wir konnten tausende von verschiedenen Fischen sehen. Auf der Insel gibt es ein kleines Restaurant (das Nasi Goreng war super!) und mehrere Liegen zum mieten. Gemeinsam mit uns waren noch etwa 4 andere Personen da, sprich wir hatten den Strand / das Meer so gut wie für uns alleine.

Erlebnisdatum: März 2017
Danke, TravelBee93!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 5. November 2016

Man ist sehr zurückgezogen und hat also seine Ruhe, der Pier wird durch Sicherheitspersonal bewacht, der auch dafür sorgt, dass Besucher, welche Fotos machen möchten mit 30.000 IRP dabei sind, das Wasser und die Strände sind sauber und ordentlich, die Holzbungalos sind sehr einfach gehalten; Tische und Stühle nebst Liegen mit Sonnenschirm direkt am Ufer aufgestellt, die Strandqualität ist gut, weiß und etwas grobkörnig (kein karibischer Feinstrand!); für 3 Tage relaxen und schnorcheln ist das Gebiet empfehlenswert, das Hotel bzw. die Unterbringung ist kein Luxus!

Erlebnisdatum: Oktober 2016
1  Danke, Torsten B!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 10. September 2016

Wir sind mit dem Boot herangefahren und haben geschnorchelt. Ein tolles Korallenfled in 1,5m Tiefe. Wer etwas weiter raus schwimmt sieht mit Glück in der Ferne mal einen Riffhai (fressen keine Menschen, das hier ist nicht Hollywood) oder Mantas.
Obwohl wir nicht da waren halten wir die Betreiber der Inselanlage für dumm und/oder verantwortungslos. Warum? Man gibt den Touristen da offenbar Neoprenschuhe um sie vor Verletzungen durch Korallen zu schützen. Alle hatten die an. Das Problem: Wegen der geringen Wassertiefe stößt man ständig beim Schwimmen gegen Korallen. Wenn mal einer etwas abbricht ist das keine Katastrophe, aber bei der Menge an Menschen richtet das richtig schlimmen Schaden an. Wenn ich sehe wie viele abgebrochenen Korallen da rumliegen geht mein Puls auf 200. Wir haben beim Schnorcheln mehrfach gesehen wie Leute Korallen abgebrochen haben. Das war denen genauso unangenehm wie uns aber wer keine Schnorchelflossen hat muss beim Schnorcheln Brustschwimmen und dann kann man da gegen nix machen.
Eine Bitte an alle die hier hinfahren: Bringt euch Schnorchelflossen mit (20-30€ auf Amazon) und sagt eurem Hotelpersonal wie Scheiße das ist was sie da tun. Nur wenn die Touris Druck machen wird sich da was ändern. Wenn dieser Irrsinn noch ein paar Jahre so weiter geht war's das mit dem Korallenfeld. Seid Teil der Lösung nicht des Problems. So dass man sich in 10 Jahren auch noch darüber freuen kann.

Erlebnisdatum: September 2016
1  Danke, hirschi196!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 22. August 2016

Wir verbrachten 3 Nächte im August 2016 auf der Insel Kanawa.
Das Positive: traumhafte Lage, schöne Hügellandschaft, Schorcheln möglich - auch bei Ebbe, super Sonnenuntergänge.
Das Negative:
- 900.000 IDR zzgl. 18 % Steuern pro Bungalow und Nacht. Für den gebotenen Bungalowstandard eindeutig überteuert. Zum Beispiel: Das Bett ist nur 180 cm lang. Ein durchschnittlicher europäischer Tourist schläft somit mit den Füßen über der Matrazenkante und bietet den Mücken ein nette Gelegenheit zuzustechen. Da hilft auch das Moskitonetz nicht viel. Oder man schläft diagonal im Bett. Sehr spartanische Raum-Ausstattung. Einen Stuhl gab es erst auf Nachfrage. Die Sitzgelegenheit auf der Bungalowterasse total alt und fleckig.
- Im April erschien auf der Homepage des "Resorts" ein Preis von 700.000 IDR pro Nacht. Freunde haben im letzten Jahr 400.000 IDR bezahlt. Diese Preissteigerung ist durch nichts gerechtfertigt. Das Niveau der Anlage/Ausstattung wurde nicht verändert. Nur der Preis nach oben angepasst. Hier sieht man offensichtich die "Politik" des neuen Eigentümers.
- E-Mail-Anfragen zur Organisation der Abholung am Flughafen und des Transportes zur Insel scheiterten. 2 Mails innerhalb von einer Woche vor dem Anreisetermin wurden nicht beantwortet.
- Eine 1,5-Liter-Mineralwasser-Flasche kostet 45.000 IDR plus 18 % Steuern. Im Vergleich dazu im Kiosk auf der Insel Rinca (Eingang zum Nationalpark) kostet diese Flasche nur 10.000 IDR.
Tipp: Wer dennoch auf diese Insel möchte, bitte unbedingt vorher in Labuan Bajo ausreichend Mineralwasser kaufen.
- Der Orangensaft schmeckte total bitter. Warum? Weil die kompletten Orangen (mit Schale !! ) im Mixer zerkleinert und dem Gast dann serviert werden.
- Das Essen war von durschnittlicher Qualität und überteuert. In jedem indonesischen 5-Sterne-Resort zahlt man ca. den gleichen Preis wie hier auf Kanawa.
- Die Korallen meistens abgestorben und spärlich vorhanden. Wenig Fische. Da bietet Indonesien an anderen Stellen wesentlich mehr.
- Täglich fallen ca. 15-30 Touristenboote mit durchschnittlich 5-10 Touristen über die Insel her. Am Bootsanleger herrscht reger Betrieb. Und das diese Menge an Touristen die Fische vertreiben ist auch nicht verwunderlich.
- Der Müll (inkl. Plastik) wird fast täglich verbrannt. Teilweise zieht der giftige Rauch über die Resortanlage.
- Ausflüge werden angeboten. Für 2 Personen werden z.B. für einen Tagesausflug nach Rinca mit einem Zwischenstopp zum Schnorcheln und Lunchbox 850.000 IDR verlangt. Wenn jedoch 4 Personen dorthin möchten, dann zahlt jeder Mitfahrende 850.000 anstatt den Preis für das Boot zu teilen. Eine Halbtagestour ohne Schnorchelstopp und ohne Lunchbox kostete 600.000 IDR.
Fazit: Touristenabzocke. Überteuerte Preise werden verlangt, ohne eine annähernd entsprechende Gegenleistung zu bieten.
Einheimische Übernachtungsgäste haben wir nicht gesehen. Diese meiden diesen Ort.

Erlebnisdatum: August 2016
1  Danke, Jürgen P!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 12. August 2016

Sind durch eine Bootstour auf Kanawa Island gekommen. Eine traumhafte Insel mit der Möglichkeit zum Schnorcheln und Baden an einem traumhaften Strand. Auch ein kleines Trekking auf den höchsten Punkt ist möglich.

Die Insel bietet auch Schlafmöglichkeiten durch das einte Hotel auf der Insel. Ist aber aus meiner Sicht nicht lohnenswert, da die Preise mit dem neuen Besitzer im Sommer 2015 extrem gestiegen sind. Die Bungalows sind auch nicht wirklich einladend und sind auch sehr heruntergekommen. Ausserdem kommen durch den Tag extrem viele Touristen mit dem Boot auf die Insel, was die Gäste des Hotels sehr stört.

Top für einen Tagesausflug im Komodo-Nationalpark (in Kombination mit anderen Inseln).

Erlebnisdatum: September 2015
Danke, Nicola V!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen