Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“vom Bungalow direkt zu den Korallen schwimmen”
Bewertung zu Wakatobi Hoga Diving

Die besten Preise für den Zeitraum  - 
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise für 1 Zimmer, 2 Erwachsene
Preise ansehen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
Wakatobi Hoga Diving
Nesslau Schweiz
Beitragender der Stufe 2
8 Bewertungen
7 Hotelbewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 5 "Hilfreich"-
Wertungen
“vom Bungalow direkt zu den Korallen schwimmen”
Bewertet am 1. Januar 2014

Der Resort ist klein und familiär. Man kann vom Strand direkt zum Korallenriff hinausschwimmen (ca 700 m) oder etwa 10 Min dem Strand entlang zu einem langen Steg laufen und von dort direkt beim Riff einsteigen. Bei Ebbe ist dies sogar nötig, weil das Gebiet vor dem Resort dann trocken liegt. Beim Steg gibt es viele Hütten, die im Juli / August von Forschern bewohnt sind (Wallacea), sonst gibts nur ein ganz kleines Dorf am Ende der Insel. Das wunderschöne Riff gehört sozusagen mir allein. Das Essen (VP) ist sehr schmackhaft und immer genug. Und zu allen Mahlzeiten gibt es Früchte. Ich war schon zum zweiten Mal da und werde wieder kommen.

  • Aufenthalt November 2013, Allein/Single
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Hilfreich?
Danke, Dugong53!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

86 Bewertungen von Reisenden

Bewertungen von Reisenden
    58
    23
    4
    1
    0
Bewertungen für
10
21
19
1
Gesamtwertung
  • Ort
  • Schlafqualität
  • Zimmer
  • Service
  • Preis-Leistung
  • Sauberkeit
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmertipps
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Indonesisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Polnisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Hilden
Beitragender der Stufe 3
1 Bewertung
common_n_hotel_reviews_1bd8 4 "Hilfreich"-
Wertungen
Bewertet am 26. Juni 2012

Vom 17. Mai bis zum 5. Juni 2012 waren wir zu Gast auf der Insel Hoga. Für meine Frau und mich war es eine besonders wertvolle Reise. Ich werde diese Reise nie vergessen und hoffe, dass ich bald zurück kehren werde.

Fern ab vom Massentourismus, im WAKATOBI Archipel, individuell, ursprünglich und voller Charme präsentiert sich das Hoga Island Diving Resort. Die Menschen auf Hoga sind sehr herzlich und engagiert, sodass man sich als Gast von Anfang an wohl fühlt. Es war ein Gefühl, als wenn man in eine grosse Familie aufgenommen wird. Ein freundliche und familiäre Atmosphäre ist selbstverständlich.

Geertje Berveling, gebürtige Niederländerin, ist für die Organisation auf Hoga zuständig. Bei der Organisation der Anreise sowie aller Transfers hat sie uns ausserordentlich gut unterstützt. Dank Geertje konnte wir die gesamte Reise bequem per E-Mail planen (Tickets für Inlandsflüge und ggf. Unterkünfte ebenfalls). Vor Ort hat sich unsere Transfer von und zur Insel organisiert. An dieser Stelle möchte ich mich noch einmal herzlich für ihre gesamte Unterstützung bedanken.

Das Essen ...
zur Verpflegung kann ich nur sagen "frischer geh's nicht". Die indonesische Küche zaubert alles, was das Meer und seine Umgebung hergibt. Und es ist außerordenlich lecker. Die Speisen sind abwechslungsreich. Mein Frau wollte von Wia (sie ist Indonersierin und hat für uns gekocht) immer die Rezepte und hat ihr so manches mal in den Wok geschaut. Auch die Kokosnüsse schmecken herrlich. Und am Abend haben wir uns auch mal ein Bintang Bier gegönnt. Oft haben wir auch direkt am Strand zu Abend gegessen und den Sonneuntergang genossen. Manchmal gab es auch ein romatisches Strandfeuer (seufz).

Die Bungalows ...
sind auf Stelzen gebaut. Es sind nur wenige Schritte bis zum Wasser. Sie haben alle eine schöne Terasse sowie im hinteren Bereich des Bungalows ein indonesisches Mandi mit einer europäischen Toilette. Die Zimmer sind sauber und das Bett ist sehr gepflegt. Das Bettzeug wird je nach Bedarf oder spätestens nach einer Woche gewechsel.

Für wen ist dieser Ort ein Paradies ...
wer freundlich und natürliche indonesische Kinder und Erwachsene mag, eines der letzten unberührten Tauch Reviere erkunden möchte und sich darüber hinaus für Kultur interessiert, ist hier genau richtig. Individuell, getreu nach dem Motto "nichts muss, alles kann..." besteht hier die Möglichkeit, ein Stelzendorf der See Nomaden (Baju's) zu besuchen. Auch einfach nur relaxen in der Hängematte mit Blick auf das Meer ist eine weitere Möglichkeit. Mit einem Fischerboot besteht die Möglichkeit, auch andere Inseln zu besuchen. Im Rahmen der Möglichkeiten vor Ort ist das Resort bemüht, auch individuelle Wünsche zu erfüllen.

Da Geertje sehr gut englisch und indonesisch spricht, hat sie uns viele Einblicke in die indonesische Kultur ermöglicht. Insbesondere der Besuch der See Nomaden hat bei uns einen tiefen positiven Eindruck hinterlassen.

Wir haben unsere Tauchgänge gemeinsam mit Geertje durchgeführt, da sie über eine langjährige Erfahrung vor Ort verfügt und die besten Tauchplätze am Tag und in der Nacht kennt. Ich habe dort meinen 500. Tauchgang absolviert. Viele spektakuläre Tauchgänge haben schöne und unvergessliche Erinnerungen bei uns hinterlassen.

Darüber hinaus wird die Insel von zwei Organisationen, Pesisir und Operation Wallacea, bewohnt.

PESISIR ist eine Organisation in Süd-Ost Sulawesi, die mit PIARA Holland zusammenarbeitet. Der Grundgedanke ist es Kindern eine Schul- und Berufsausbildung zu geben. Dies gibt ihnen die Chance auf eine bessere Lebensqualität und somit eine bessere Zukunft. Zuständig für die gesamte Organisation vor Ort ist hier ebenfalls Geertje Berveling. Wer mag, kann vor Ort auch aktiv mitgestalten. Meine Frau und ich, wir haben mit den Kindern manchmal gebastelt, ein wenig gelesen oder das einfache Einmaleins geübt. Die Kinder sind unglaublich ehrgeizig und freuen sich über jede zeitliche Zuwendung. Sonntags kommen die Kinder um den Strand zu pflegen. Danach gibt es nicht selten z. B. eine Strand Olympiade für die Kinder.

Operation Wallacea ist eine Organisation, welche biologische Forschungsprogramme an entfernten Standorten auf der ganzen Welt durchführt. Auf Hoga setzt sich "OPWALL" für Naturschutzprogramme sowie für die Erhaltung der Artenvielfalt, z. B. auf Hoga im Bereich der Meeresbiologie, ein. Die Organisation verfügt auf der Insel über Forschungslabore.

  • Aufenthalt Mai 2012, Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Sauberkeit
    • Service
Hilfreich?
4 Danke, Karhet!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Sie waren bereits im Wakatobi Hoga Diving? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Wakatobi Hoga Diving

Unternehmen: Wakatobi Hoga Diving
Anschrift: Hoga Island, Hoga Island 1234, Indonesien (ehemals Hoga Island Dive Resort)
Lage: Indonesien > Sulawesi > South East Sulawesi > Hoga Island
Ausstattung:
Bar/Lounge Strand Kostenloses Frühstück Kostenloses Highspeed-Internet (WLAN) Haustiere erlaubt (tierfreundlich) Restaurant Zimmerservice Suiten Flughafentransfer
Hotelstil:
Nr. 1 von 1 Pensionen in Hoga Island
Preisspanne pro Nacht: 36€ - 38€
Anzahl der Zimmer: 21

Ist das Ihr TripAdvisor-Eintrag?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen