Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“18$ Eintritt p.P.”

Journey Behind the Falls
Im Voraus buchen
Weitere Infos
437,51 $*
oder mehr
Privater Tagesausflug zu den Niagarafällen
Weitere Infos
238,64 $*
oder mehr
Day and Night Tour of Niagara Falls
Weitere Infos
119,32 $*
oder mehr
Ausflug zu den schönsten Stellen an den Niagarafällen, Ontario
Bewertet am 1. Juli 2013

Also, die 18$ sollte man sich sparen, es lohnt sich definitiv nicht, das Geld zu investieren, da man nichts sehen kann, weil einige Stellen gesperrt sind.

Danke, Marion K!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreibenBewertungen (8.085)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache
  • Weitere Sprachen

76 - 80 von 8.085 Bewertungen

Bewertet am 15. Juni 2013

Macht man es nicht, denkt man sicher, etwas Wichtiges versäumt zu haben. Gibt man aber die 15 CAD dafür aus, geht man vermutlich mit einem "Na ja..." weg. Der Aufzug bringt einen 30 tiefer, und dort sind Stollen - einer zu der Aussichtsplattform, der andere zu einem Guckloch. Ob der Blick auf die herabstürzenden Wassermassen und Sprühnebel interessanter ist als der Blick von oben, muss jeder selbst wissen. Was man aber sehen sollte: die interessante Dokumentation im Stollen.

Danke, HerbertWien!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 1. Juni 2013

Nach langem Schlangestehen durften wir endlich den Aufzug betreten. Unten hat man dann die Möglichkeit eine Aussichtsplattform zu betreten. Von da sieht es jedoch sehr ähnlich aus, wie von oben. Außerdem kann man hinter die Wasserfälle laufen. dort sieht man jedoch nur eine Wasserwand und kann sich eine Vorstellung davon machen, welche Wucht dahintersteckt. Am interessantesten waren die Informationen zu den Fällen, die im Tunnel zu lesen waren.

Danke, Susanne T!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 31. Mai 2013

Es war halt ganz nett. Ich hatte mir mehr davon erhofft. Man bekommt gelbe Plastikmäntel-man fühlt sich etwas wie bei der Müllabfuhr-, die einem einigermaßen vor den Wassermassen schützen. Es gibt zwei Plattformen, eine obere und eine untere und drei Luken die unmittelbar hinter den Fällen sind. Eine "Reise" (Journey) ist es nicht. Die Gänge hinter den Fällen sind dunkel und die Luken zeigen alle dasselbe Bild: man kann nichts sehen außer Wasser. Die Plattformen bieten einen besseren Überblick, aber ehrlich gesagt war es nicht beeindruckend. Man kann insgesamt von vier Seiten aus schauen, die durch diese dunklen Gänge verbunden sind, an denen Beschreibungstafeln hängen, die man aufgrund der dort herrschenden Dunkelheit jedoch nicht bzw. kaum lesen kann. Der Eintrittspreis ist hoch plus meine Kamera ging kaputt, als ich ein Foto auf einer der Plattformen schießen wollte.
Zusammenfassung: lohnt sich bei dem Preis nicht, Fotos zu machen mit üblichen Kameras sind abzuraten und man sieht nicht wirklich viel außer Wasser.
Nass wird man auch, wenn man oben an den Fällen steht. Es war ganz nett, aber es hat mich jetzt nicht umgehauen. Man sieht Wasser in riesigen Mengen fließen, aber von JOURNEY kann kaum zu reden sein. Übrigens: man fährt mit einem Aufzug dorthin, der relativ voll bepackt wird. Unter Klaustrophobie leidende Personen sollten sich zweimal überlegen, ob sie das wirklich machen wollen.
Es gibt keine Tour, wie man das annehmen könnte bei den Preisen. Tipp: auf "Journey Behind the Falls" verzichten und eine Bootstour machen. Lohnt sich mehr. Vielleicht nur ganz nett, wenn man zu viel Zeit hat und nichts mit sich anzufangen weiß und man das nötige Kleingeld noch übrig hat.

1  Danke, GirlOnTheMove Z!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 17. Dezember 2012

Bei dieser Tour kommt man erst einmal ganz nah an die Fälle herran, mit einer Art Müllsack, den man zum Schutz bekommt wird man dann nicht ganz so nass, aber es lohnt sich die Fälle zu greifen nah vor sich zu haben, denn dann kann man die Gewalt erst richtig spüren. Wenn man Fotografieren möchte empfielt es sich eine Outdoor Kamera mitzunehmen, denn es ist sehr nass. Hinter den Fällen ist etwa genauso beeindruckend, man schaut von hinten nur auf eine weiße Wasserwand die da unaufhörlich nach unten donnert. Aber die Vorstellung unter diesen Wassermnassen zu stehen hat schon was.

1  Danke, Ted-111!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Journey Behind the Falls angesehen haben, interessierten sich auch für:

 
Niagarafälle, Ontario
 

Sie waren bereits im Journey Behind the Falls? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen