Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Garten und Tauchen” 5 von 5 Sternen
Bewertung zu Coco White Beach Resort

Beste Preise vom bis zum
Geben Sie einen Reisezeitraum ein, um die besten Preise anzuzeigen
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise für 1 Zimmer, 2 Erwachsene
Preise ansehen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
Speichern
Coco White Beach Resort gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Coco White Beach Resort
2.0 von 5 Hotel   |   Basdio, Guindulman 6310, Philippinen   |  
Hotelausstattung
Nr. 2 von 2 Hotels in Guindulman
Bolligen, Schweiz
1 Bewertung
common_n_hotel_reviews_1bd8 7 "Hilfreich"-
Wertungen
“Garten und Tauchen”
5 von 5 Sternen Bewertet am 27. Mai 2014

Ich möchte gerne auf die anderen positiven Berichte hinweisen, da eigentlich schon alles geschrieben wurde. Sehr empfehlenswert, wenn man Ruhe, tropische Vegetation, gutes Essen und Service und intakte Tauchgebiete liebt!

  • Aufenthalt März 2014, Freunde
    • 4 von 5 Sternen
      Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen
      Lage
    • 4 von 5 Sternen
      Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen
      Zimmer
    • 5 von 5 Sternen
      Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen
      Service
Hilfreich?
7 Danke, Michael H!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

19 Bewertungen von Reisenden

Bewertungen von Reisenden
    7
    7
    2
    2
    1
Bewertungen für
1
9
4
Geschäftsreisende
0
Gesamtwertung
  • Ort
  • Schlafqualität
  • Zimmer
  • Service
  • Preis-Leistung
  • Sauberkeit
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmer-Tipps (7)
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Salzgitter, Deutschland
Beitragender der Stufe 
6 Bewertungen
5 Hotelbewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 8 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 24. April 2014

Wir waren vom 23.03. bis 30.03.14 im Coco White Beach Ressort auf Bohol.

Wir sind mit der Fähre von Süd Leyte aus angereist und wurden direkt am Fähranleger mit einem großen roten Banner „Welcome to Coco White Beach Resort“ freundlich empfangen.

*** Da wir kompletten Transfer inklusive hatten, brauchten wir uns auf der gesamten Philippinen Reise um nichts Gedanken zu machen. Sowohl im ersten Urlaubsabschnitt auf Leyte, als auch hier klappt alles wie am Schnürchen. ***

Fluchs wurde unser Gepäck in den Wagen geladen und wir fuhren los.

Während der Fahrt machte sich unser Empfangsmädchen über uns schlau.

So fragte sie nach unserer Herkunft, wo waren wir bisher, wie war die Reise usw.

Was aber Lobenswert ist, sie fragte uns nach unseren Vorlieben oder ob wir das ein oder andere nicht essen oder wir Allergien haben.

Da meine Freundin nur wenige Obstsorten isst und ich bis auf Erd- und Kokosnüsse auf alle anderen Nüsse allergisch bin, fanden wir das wunderbar.

Später erfuhren wir, das in der Küche dann eben dieses Infoblatt für jeden Gast aushängt. :-) Sehr gut !!!

Einer der Gäste hatte am Fischtag dann eben keinen Fisch, sondern Beef. :-)

Angekommen im Resort, wurden wir mit einer Blumenkette und einem erfrischendem Kokosnussdrink empfangen und konnten erstmal im Barbereich den wunderbaren Meerblick geniessen.

Kurze Zeit später kam der Chef „Reto“ vorbei und nahm uns mit auf den Weg zu unseren Panorama Bungalow.

Durch eine einmalige Dschungellandschaft, die jeden Tag gepflegt wird ging es zum Haus.

Rund rum nur tolle Pflanzen und das Meer im Blick.

Die Häuser sind zweckmässig eingerichtet. Doppelbett mit Moskitonetz, ein zweites Einzelbett, Kühlschrank, Aircon und ein kleiner Safe.

Reisedokumente werden auf Wunsch im feuerfesten Safe an der Rezeption eingeschlossen.

Was andere als Mangel sehen, bewerten wir anders. Denn, da wir hier in den Tropen sind, sehe ich das vereinzelte krümeln der Termiten hier oder dortim Haus als nicht schlimm an. Tropen halt. !!!

Die neueren Gartenbungalows mit Glasschiebetüren haben wir nicht besichtigt.

Derzeit nicht bewohnte Bungalows wurden von Handwerkern hier und dort flott gemacht.

Mit uns waren derzeit nur zwei weitere Bungalows belegt. Was wir angesichts der tollen Lage als schade empfanden.

Im Gespräch mit dem Chef kam raus, das es schlicht und einfach derzeit wenig Buchungen gibt.

Er vermutet das aufgrund des Erdbebens und des Taifuns 2013 einige Urlauber umgeschwenkt sind, weil in den europäischen Medien im groben und ganzen gesagt wurde.

Die Philippinen sind komplett zerstört.

Völliger Quatsch. Soviel steht fest.

*** Auch wir hatten natürlich bedenken, nachdem der Taifun über die Philippinen und auch die Stadt Tacloban gezogen ist.

Denn dort sollte unser erster Flieger landen.

Nach Rücksprache mit unserem Veranstalter, der zu der Zeit selbst auf den Philippinen war, gab es Entwarnung.

Glaubt mir, es sieht dort schlimm aus, aber man dort ankommt wird man freundlich empfangen und dann vom Resort abgeholt.

Der Teil gehört gehört zum ersten teil unserer Reise und soll nur am Rande erwähnt sein. ***

Immerhin hatten die Nachbarresorts derzeit NULL Belegung.

Selbst am Alona Beach sah es mau aus.

Also machten wir uns mit den anderen drei Gästen eine tolle Zeit.

Die waren u.a. auch gerade vor Ort um die Kompressoren der Tauchbasis zu warten. Klasse Arbeit.

Später wurde in der Tauchbasis bei Tauchlehrer Arjan und Ervin dem Guide eingecheckt. Dann ein Rundgang durch die Basis, erklärung aller Abläufe etc.

Ruhe ist das Motto hier. So wie es sich Urlaub gehört.

Die Basis ist sehr ordentlich geführt. Alles hat seinen richtigen Platz und für alles ist gesorgt.

Eine Werkstatt gibt es auch, falls mal etwas am Equipment nicht stimmt.

Die Leihausrüstung ist meiner Meinung nach erst kürzlich erneuert worden. Sie macht einen TOP Eindruck.

Da ich mit eigener Ausrüstung da bin, kann ich das nicht weiter bewerten.

Das Spülbecken ist in drei Bereiche aufgeteilt, was ich als Fotograf sehr schätze.

Duschen sind auch gleich an der Basis vorhanden.

Schleppen der Ausrüstung Fehlanzeige. Das übernimmt die Crew, denn zum Strand und Boot sind es 120 Stufen den Hang runter und auch wieder rauf.

Man trägt nur seine Atemregler selbst. Die werden erst an Bord des Bootes montiert.

Dies finde ich OK, denn so passiert auf dem Transportweg nichts.

Es finden zwei Ausfahrten täglich statt. Maximal 20 Minuten mit dem Boot geht es an einmalige Steilwände, die in knapp 25 Metern in flache Sandböden übergehen.

Hier findet sich alles was das Herz begehrt. Vom Zackenbarsch, Schildkröten bis hin zum Pygmäenseepferd oder sogar Mandarin.

Ervin findet wirklich alles. Wow. Makrofotografen schlecken sich die Finger.

Das Hausriff kann jederzeit getaucht werden. Hier sollte man aber zwecks schleppens schon vor Bootsabfahrt bescheid sagen, so das die Ausrüstung schon unten ist.

Am Strand liegen immer viele Fischerboote. Teilweise muss man drüber steigen.

Hat mich nicht gestört. Denn es ist ein öffentlicher Strand und die Fischer machen das halt so.

Nitrox wird angeboten und kostet derzeit 4 € pro Füllung.

Weiter zum Resort.

Man kann hier wunderbar herumspazieren. Bis runter zum Meer. Na ja fast. Bis auf knapp 1,50 Meter über Wasser kommt man runter. Hier war mal eine Leiter angebracht, die irgendwann demontiert wurde.

Auf dem Weg runter zu der ehemaligen Leiter kommt man an mehreren Terrassen vorbei, an denen man sich schön ausruhen kann oder eine der Liegen benutzt.

Wobei die Auflagen der Liegen durchaus Ersetzungswürdig sind.

Sagt man an der Bar bescheid, wird zum gewünschten Zeitpunkt auch das passende Getränk serviert.

Scheinbar nutzen aber wenige Gäste den Weg dort runter. Dementsprechend liegen ein paar Äste und Staub auf dem Boden.

Ich fand es wunderbar die Lavaformationen anzuschauen und die vielen Vögel zu beobachten.

Den Pool und den Whirlpool haben wir nicht genutzt. Man hat ja das Meer in Griffweite. Lediglich die Sonnenliegen wurden hin und wieder von uns belegt.

Der Pool wurde jeden Tag gereinigt.

Was die Küche bietet, ist einwandfrei.

Frühstück ist a la Card. Man hat die Wahl zwischen Brot mit Marmelade bis hin zum Omelett mit Speck. Alles in allen Variationen. Sonderwünsche sind kein Thema.

Dazu gibt es jeden Tag ein großes Glas frischen selbst gemachten Saft.

Das Brot wird übrigens auch selbst gebacken und schmeckt vorzüglich.

Mittags gibt es natürlich auch etwas. Hier aber erst wenn man wirklich Hunger hat.

Es wird z.b. Pasta angeboten. Hat man Hunger, sagt man schnell bescheid. Dann wird es frisch zubereitet.

Auch sonst sind jederzeit Snacks möglich.

Zum Abendessen gibt es dann jeden Abend ein drei Gänge Menü.

Es war alles sehr lecker. Von landestypischer Kost, bis hin zu Pizza aus dem eigenen Pizzaofen.

Man ist jeden Tag rundum satt.

Dazu ein leckeres SMB „San Miguel Beer“

Unser gebuchter Tagesausflug war auch einwandfrei.

Mit Ressortbegleitung ging es zu den Choccolatehills, in ein Schmetterlingshaus, zu den Tarsians und zum Lombok River.

Mit im Gepäck Verpflegung und Getränke.

Alles klasse Organisiert und kurzfristige Abstecher kein Problem.

Zu guter letzt sei noch gesagt. Wir fühlten uns auf Anhieb dort zu Hause.

Danke an alle im Coco White Beach.

  • Aufenthalt März 2014, Paar
    • 5 von 5 Sternen
      Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen
      Lage
    • 4 von 5 Sternen
      Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen
      Zimmer
    • 3 von 5 Sternen
      Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen
      Service
Hilfreich?
7 Danke, APBL!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Schwyz, Schweiz
Beitragender der Stufe 
2 Bewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 11 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 23. April 2014

Meine Reise vom 2.2.-23.2.14 ging zum 4. mal ins Coco . Es wurde sehr viel verändert und renoviert. Es ist ein sehr gutes und schönes Tauch-Resort an einer Top Lage. für mich die Nr.1 auf Bohol. Das Tauchen dort ist der Hammer z.b. Walhai, Froggis, Mandarin, Seecobras,unsw. Die Nachttauchgänge sind vom feinsten.Die Tauch-Basis wurde durch Arjan der der neue Tauchlehrer dort ist auf dem neusten Stand gebracht. Der Dive Master Ervin der schon lange im Coco ist und für das Tauchen zuständig ist ,ist für mich einer der Besten Tauch-Guids .Das ganze Team im Coco white ist eine Einheit, von der Küche bis zur Zimmerfrau stimmt dort alles. Wär gerne mal einen Tag am Strand verbringen möchte, auch das ist vorhanden. Nicht weit vom Coco liegt der lange Sandstrand von Anda wo man ganz einfach hinkommt. Das Resort hat auch einen aber einen sehr kleinen wo die Fischer ihre Boote haben,aber auch die müssen mit ihrem Fischfang ihre Familien ernähren, daher hat es mich selber auch nicht gestört.Im Coco stimmt einfach alles auch das Preis Leistungsverhältniss ist gut . Wenn ich denke ich zahle für ein Tauchpacket 50 Euro und dabei sind 2 Boots-tauchgänge und das Hausriff soviel ich will dann finde ich es wirklich nicht zu teuer, ich habe auch schon viel mehr bezahlt. Wobei ich noch sagen muss das Hausriff ist Weltklasse und auch dort habe ich schon Walhai gesehen und einen Manta beim Nachttauchgang. Ich kann echt das Coco white nur weiter empfehlen.Ich werde im November das 5.mal dort hin gehen.

Zimmertipp: die Panorama-Bungalows mit der super Aussicht und den Sonnenuntergängen
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt Februar 2014, Allein/Single
    • 5 von 5 Sternen
      Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen
      Lage
    • 5 von 5 Sternen
      Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen
      Zimmer
    • 5 von 5 Sternen
      Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen
      Service
Hilfreich?
8 Danke, sweetydiver66!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bensheim, Deutschland
2 Bewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 5 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 13. April 2014

Die Stärken des Resort waren für uns die in eine unberührte, tropische Vegatation eingebetteten Bungalows (mit Blick über die gesamte Bucht von Guindolman!!!) und das großartige Riff - direkt vor der Haustür (auch für Schnorchler sehr gut geeignet). So wird der Aufenthalt zu einem echten Naturerlebnis (riesige 'Dikyou' Gekkos). In der Einfachheit liegt das Besondere! Das Resort wird deswegen auch vor allem Tauchern und ruhesuchenden Individualisten gefallen. Außer ein paar Fischerbooten abends und der Karaoke-liebenden Nachbarschaft, hört man nichts. Das Resort ist keine Luxusunterkunft. Eher eine tropische Pension, mit sehr familiärem und persönlichem Charakter. Das Essen ist einfach, aber super lecker und Extra-Wünsche und Vorlieben werden gerne erfüllt. Einen Nachschlag gibt's auch. Und Nachmittags gibts Kaffee und Kuchen (kostenlos). Pool und Whirlpool sind auch da. Zur kleinen Bucht gelangt man über Treppen. Die Bucht ist öffentlich. Man kann dort auch super schwimmen. Sonnenbaden geht nur eingeschränkt, weil die einheimischen Fischer die Bucht fast komplett belegen. Eine echt uhrige Erfahrung. Die Angestellten im Resort sind super lieb und in Gesprächen erfährt man viel über Land und Leute. Direkt neben dem Resort gibt es eine kleine 'Wohngegend' und man kommt mit den dort lebenden Philippinern leicht ins Gespräch. Sonst gibt es nichts drumherum. Mit dem Tricycle ist man aber schnell in Anda (super Beach dort) oder in Guindolman. Beide Orte haben einen interessanten Markt.
Der Diver Instruktor hat sich super toll um uns gekümmert. In jedem Satz spricht seine Faszination fürs Tauchen. Toll! Wir hatten das Glück, zur gleichen Zeit wie die Besitzer des Resorts dort zu sein und viele gemeinsame Abende im Restaurant verbringen zu können. Es hat uns sehr gut gefallen und wir sind nun völlig entspannt (ommm...).

Zimmertipp: Es gibt Panorama Bungalows (mit Blick über die gesamte Bucht - unglaublich!) und Garten-Bungalows. W ...
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt April 2014, Paar
    • 4 von 5 Sternen
      Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen
      Lage
    • 5 von 5 Sternen
      Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen
      Zimmer
    • 4 von 5 Sternen
      Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen
      Service
Hilfreich?
5 Danke, Olli_Divemaster!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Zürich, Schweiz
Beitragender der Stufe 
1 Bewertung
common_n_hotel_reviews_1bd8 1 "Hilfreich"-
Wertung
3 von 5 Sternen Bewertet am 10. November 2013

Da mein ehemaliger Vorarbeiter und Disponent sich dort niedergelassen hat,beschlossen meine Freundin und ich, ihn und seine Frau zu besuchen. Wir verbrachten vom 7.Oktober.2013 bis 16.Oktober 2013 ,einen 9-tägigen Kurzurlaub auf dem CWBR ( Coco White Beach Resort). Nach einem Willkommenstrunk bezogen wir unseren Bungalow mit Meersicht, welche täglich sauber gehalten wurde. Das Essen war vorzüglich und reichhaltig. Melissa und Küchenmannschaft haben uns sehr verwöhnt. Vielen Dank! Die Herzlichkeit Fröhlichkeit, Hilfsbereitschaft aller Mitarbeitenden schätzten wir sehr, wie uns auch die aufgestellte Lebensweise der kennen gelernten Philippinos gefällt.

Leider war das Wetter anfangs sehr schlecht und das Erdbeben am 15.10.2013 hielt uns nicht davon ab, einen Ausflug zu den Lobok Wasserfällen und zu den Chocolate Hills bei Carmen zu machen. Auch die Nachtspaziergänge zum benachbarten Resort und die Motorradtouren nach Guindulman waren ein Highlight. In der 2.Woche konnten wir dann ein paar Tauchgänge machen, welche sehr sehenswert und farbenreich waren. Unser Tauchguide, der Ervin, verblüffte mich immer wieder mit seinem Adlerblick; er zeigte uns Sachen, wo wir schon eine Brille gebraucht hätten.
Mit nur 31 Tauchgängen Erfahrung hatte meine Freundin und ich (obwohl ich mehr Erfahrung habe) große Mühe auf der unruhigen See. Meine Freundin hätte gerne dazugelernt, aber durfte den AOWD nicht beginnen wegen mangelnder Routine. Da kam Ervin wieder ins Spiel: Er führte Tauchgänge vom Ufer durch und zeigte die reiche Vielfalt der Cocowhite Unterwasserwelt. Das war ein echter Genuss für unser Buddyteam.
Wir waren im Großen und Ganzen mit unserem Urlaub zufrieden.

Zimmertipp: Die Bungalows ab Nr.3, sind ruhiger und haben einen tollen Ausblick auf die See.
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt Oktober 2013, Freunde
    • 2 von 5 Sternen
      Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen
      Lage
    • 4 von 5 Sternen
      Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen
      Zimmer
    • 5 von 5 Sternen
      Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen
      Service
Hilfreich?
1 Danke, Rescuediver_Tirpitz!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Louhans, Frankreich
Beitragender der Stufe 
3 Bewertungen
3 Hotelbewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 22 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 2. Oktober 2013

Zwei kritische Sachverhalte im Coco White Beach Resort:

Vorbemerkung: Meine Frau und ich verbrachten in den letzten drei Jahren insgesamt 3 Monate im CWBR. Ich habe mich jeweils sehr positiv über unsere drei Aufenthalte geäussert. Der Vollständigkeit halber und fairerweise muss ich hier aber noch zwei unangenehme Tatsachen, welche wir selbst erlebt haben, erwähnen:

1. Der Motorenlärm der einheimischen Fischerboote hat in den vegangenen Jahren in der Hochsaison enorm zugenommen! Dieses ´Knattern´ trübt das Wohlbefinden vor allem zwischen 4.30 und 7 Uhr sowie zwischen 16.30 und 18.00 Uhr. Vielfach hört man dieses ´Gedröhn´ die ganze Nacht, was natürlich die Nachtruhe empfindlich stört.

2. Die Preise für die Bungalows wurden in diesem Jahr um sage und schreibe um ca. 20 Pozent erhöht unter gleichzeitiger Abschaffung der Vollpension, also eine doppelte Preiserhöhung!

Die obengenannten Fakten sollen den Lesern helfen, sich ein umfassendes, ganzheitliches Bild vom CWBR zu machen. Aus heutiger Sicht würde ich bei meiner Bewertung einen Punkt abziehen.

Aufenthalt Februar 2013, Paar
Hilfreich?
4 Danke, Hans S!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Louhans, Frankreich
Beitragender der Stufe 
3 Bewertungen
3 Hotelbewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 22 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 23. März 2013

Ich bin mir bewusst, dass der untenstehende Bericht sehr positiv geschrieben ist; aber wir haben es halt wirklich so erlebt, wie Ihr untenstehend lesen könnt.

Meine Frau und ich verbrachten unseren Urlaub bereits zum dritten Mal im Coco White Beach Resort (CWBR) auf der Insel Bohol, Philippinen. Wir genossen dort vom 16.Januar bis 27. Februar 2013 sechs tolle Wochen; wir wollten einmal etwas länger der nasskalten Witterung hier im Burgund entfliehen. Es waren wiederum tolle, ja man muss sagen supertolle Tage in angenehmer Wärme:

Am faszinierenden und zwei Kilometer langen Hausriff haben wir die eindrucksvolle Unterwasserwelt erforscht. Die Rifflandschaften sind intakt. Bei unseren Tauch- und Schnorchelgängen begleitete uns der erfahrene Tauchguide Ervin mit seinem exzellenten „Scanner-Blick“. Das Riff mit seinen farbenfrohen vielfältigen Korallengärten, den Steilwänden sowie den unterschiedlichsten Meeresbewohnern, insbesondere im Makrobereich, begeisterte uns sehr. Auf einer 10er-Skala geben wir diesem Riff 9 Punkte, denn es ist das schönste Riff, welches wir bis jetzt gesehen haben; und wir haben an verschiedenen Orten schon geschnorchelt/getaucht (z.B. Galapagos, Ägypten, Thailand, Malediven, Malaysia). Die 14verschiedenen Tauchplätze sind mit der resorteigenen Banka in jeweils in wenigen Minuten erreichbar.

Das Resort selbst wurde vom Besitzer Reto rundum erneuert (Tauchbasis, Haupteingang, Poolbereich) und erstrahlt jetzt in neuem Glanz. Ihr könnt diese Veränderungen auch sehr gut auf YouTube im Video von Christian Torge anschauen (unter dem Stichwort „CWBR im neuen Glanz“). – Im gemütlichen offenen und grosszügig gestalteten Aufenthaltsbereich konnten wir unsere Erfahrungen unkompliziert mit den anderen Gästen austauschen. Zur Entspannung kann dort auch Billard oder Tischfussball gespielt werden.

Wir wohnten in einem Panorama-Bungalow, der von einem gepflegten tropischen Garten umgeben war. Der Bungalow ist zweckmässig eingerichtet und war stets sauber. Von hier aus hatten wir einen wunderbaren Blick über das Meer und auf die atemberaubenden Sonnenuntergänge.

Das Essen war immer lecker zubereitet und wurde im offenen Restaurantbereich serviert. Wir genossen die Vollpension in vollen Zügen. Rosalyne und ihre Küchenmannschaft hat uns sechs Wochen lang kulinarisch, philippinisch und europäisch, verwöhnt. Vielen Dank!

Die Herzhaftigkeit Fröhlichkeit, Hilfsbereitschaft aller Mitarbeitenden schätzten wir sehr, wie uns auch die aufgestellte Lebensweise der kennen gelernten Philippinos gefällt.

Wir unternahmen auch mehrstündige Wanderungen in die nahen Berge zu den einfachen Siedlungen der Einheimischen. Es ist beeindruckend, wie diese ihr bescheidenes Leben gestalten. – Ein besonderer Ausflug war die Fahrt mit dem öffentlichen Bus von Guindelman nach Ubay, einem bezaubernden Städtchen, welches seine Ursprünglichkeit bewahrt hat; Touristen sieht man dort sehr selten; die Fahrt übrigens kostete hin und zurück für diese ca. 80 Kilometer 90 Pesos (knapp 2 Euro) pro Person.

Wir waren voll und ganz mit unserem Urlaub in dieser Idylle zufrieden; wir fühlten uns in jeder Beziehung im CWBR wohl.

  • Aufenthalt Februar 2013, Paar
    • 4 von 5 Sternen
      Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen
      Lage
    • 4 von 5 Sternen
      Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen
      Zimmer
    • 5 von 5 Sternen
      Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen
      Service
Hilfreich?
13 Danke, Hans S!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
Beachten Sie auch diese Unterkünfte in oder im Umkreis von Guindulman.
8.9 km entfernt
Anda White Beach Resort
62.4 km entfernt
Ocean Suites Boutique Hotel Bohol
Ocean Suites Boutique Hotel Boho ...
Nr. 1 von 10 in Tagbilaran City
3.5 von 5 Sternen 267 Bewertungen
5.8 km entfernt
Amun Ini Beach Resort & Spa
Preise ansehen
Preise ansehen
Preise ansehen
5.4 km entfernt
Blue Star Dive & Resort
8.4 km entfernt
J&R Residence
J&R Residence
Nr. 2 von 6 in Anda
5.0 von 5 Sternen 146 Bewertungen
9.7 km entfernt
La Petra Beach Resort
La Petra Beach Resort
Nr. 5 von 6 in Anda
3.5 von 5 Sternen 43 Bewertungen
Preise ansehen
Preise ansehen
Preise ansehen

Sie waren bereits im Coco White Beach Resort? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Coco White Beach Resort

Unternehmen: Coco White Beach Resort
Anschrift: Basdio, Guindulman 6310, Philippinen
Lage: Philippinen > Visayas > Bohol Province > Bohol Island > Guindulman
Ausstattung:
Bar/Lounge Restaurant Swimmingpool
Hotelstil:
Nr. 2 von 2 Hotels in Guindulman
Preisspanne pro Nacht: 54 € - 56 €
Hotelklassifizierung:2 Stern(e) — Coco White Beach Resort 2*
Anzahl der Zimmer: 37
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Eurosun, Weg und Booking.com als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Coco White Beach Resort daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Coco White Beach Resort Bohol Province, Philippinen - Guindulman

Ist das Ihr TripAdvisor-Eintrag?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen