Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Neu! Finden und buchen Sie Ihr perfektes Hotel auf TripAdvisor und profitieren Sie stets von den günstigsten Preisen.

“Halifax und seine Verbindung zum Untergang der Titanic - Fairview Lawn Friedhof” 3 von 5 Sternen
Bewertung zu Fairview Lawn Cemetery

Fairview Lawn Cemetery
Im Voraus buchen
45 $*
oder mehr
Halifax Stadtrundfahrt
Platz Nr. 9 von 129 Aktivitäten in Halifax
Zertifikat für Exzellenz
Details zur Sehenswürdigkeit
Langenfeld, Deutschland
Beitragender der Stufe 
650 Bewertungen
439 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 636 "Hilfreich"-
Wertungen
“Halifax und seine Verbindung zum Untergang der Titanic – Fairview Lawn Friedhof”
3 von 5 Sternen Bewertet am 1. Januar 2014

Am 14. April 1912 gegen 23h40 rammte die Titanic einen Eisberg - wir alle kennen aus den Medien und durch den Film viele Details dieser Katastrophe.
Aber was hat der Untergang der Titanic mit der kanadischen Stadt Halifax zu tun?
Im Rahmen einer Kreuzfahrt im September 2013 kamen wir auch nach Halifax und haben über diesen Zusammenhang viele Informationen erhalten.
Halifax liegt an der Ostküste des amerikanischen Kontinents auf etwa einem Breitengrad der dem Kurs der Titanic über den Atlantik recht nah ist (Halifax: 44° 39'N und 63° 34' W. Titanic 41° 43,5' N und 49 56.8' W). Von hier aus starteten Rettungseinheiten zur Unglücksstelle der Titanic. Insgesamt wurden 866 Passagiere gerettet.
Nach Halifax wurden z.T. Überlebende, Rettungsboote und viele der Toten gebracht.
Auf der Gun Werft wurden die Leichen an Land gebracht und (das muss man sich vergegenwärtigen) - wurden sie je nach gebuchter Klasse in Leinensäcke, Holzkisten oder Särgen für die Bestattung hergerichtet.
Beerdigungen von den rund 150 Toten, der insgesamt 1250 Toten, fanden vom 3. Mai bis 12. Juni 1912 auf drei Friedhöfen statt.
Und einen dieser Friedhöfe, den Fairview Lawn Friedhof haben wir besucht.
In drei lang geschwungenen Reihen, die einem Schiffsrumpf nachempfunden sind, stehen die Grabsteine. Unser Führer erläuterte uns, wer wo begraben liegt, und was man aus den Inschriften lesen kann.
Sidney Leslie, 9. Sept 1910 geboren und 15. April 1912 gestorben - steht auf einem Grabstein und ringsum sind Spielsachen gelegt. Oder J.W. Marriott gestorben April 15, 1912 und darunter eine 2, die darauf hindeutet, dass es die zweite Leiche war, die im Wasser aufgefischt wurde. Oder ein noch traurigeres Schicksal, das man vom Grabstein ablesen kann: Alma Paulson, 29 Jahre alt, Frau von Nils Paulson ‚lost with four children’: Torburg Dandia 8 J., Paul Folke 6 J., Stina Viola 4 J., Costa Leonard 2 J.
Wir verliessen diesen Friedhof sehr nachdenklich.
(Den Bericht habe ich nur mit ‚Befriedigend’ versehen, weil es sich um solch ein trauriges Thema handelt.)

Unser Tipp: Auch wenn es nicht zu Ihren Gewohnheiten gehört, Friedhöfe aufzusuchen, aber wenn Sie hier her kommen sollten, können Sie auch in stillem Gedenken ein Gebet sprechen.

Aufenthalt Oktober 2013
Hilfreich?
Danke, Corvus2010!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

435 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    212
    182
    36
    3
    2
Datum | Bewertung
  • Dänisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Merzig
Beitragender der Stufe 
154 Bewertungen
85 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 85 "Hilfreich"-
Wertungen
“Bewegend”
5 von 5 Sternen Bewertet am 11. November 2011

Wir haben den Friedhof im Rahmen eines Kreuzfahrtschiffausflugs gebucht. Er liegt ein bißchen außerhalb der Stadt, ist aber den Weg wert. Man sollte definitiv einen Reiseleiter haben, der ein bißchen was erzählen kann. Klar sprechen die Gräber schon für sich, aber die Geschichten, die teilweise dahinterstecken lassen einen das Ausmaß besser begreifen als das die Gräber alleine könnten. wer genau hinsieht und Platz hat wird erkennen, dass die Grabstätten in Form eines Schiffrumpfes angeordnet sind. Lt unserer Reiseleitung gibt es noch 10 ausgelagerte Gräber auf dem jüdischen Friedhof (obwohl einer der dort begrabenen Männer garkein Jude war), aber auf diesen Friedhof kommt man nur nach Voranmeldung. Wer sich noch weiter über die Geschichte von Halifax informiert hat, kann auch das Massengrab der Opfer der Schiffsexplosion auf dem Fairview Lawn finden

Aufenthalt September 2011
Hilfreich?
Danke, hasile!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Fairview Lawn Cemetery angesehen haben, interessierten sich auch für:

 

Sie waren bereits im Fairview Lawn Cemetery? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen