Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Die aktuellsten Bewertungen. Die günstigsten Preise. Der perfekte Ort für die Hotelbuchung.

“Ruhige Ecke in Cancun”

Die besten Preise für den Zeitraum  - 
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise für 1 Zimmer, 2 Erwachsene
Preise ansehen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 10 weitere Seiten
The Westin Resort & Spa Cancun
Nr. 68 von 181 Hotels in Cancún
Frankfurt
Beitragender der Stufe 
32 Bewertungen
32 Hotelbewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 18 "Hilfreich"-
Wertungen
“Ruhige Ecke in Cancun”
Bewertet am 14. Juni 2010

Die Lage

Das Westin Resort & Spa liegt am südlichen Ende der Zona Hotelera von Cancun. In der Zona Hotelera reiht sich auf der Meerseite ein Hotel an das andere. Durch die Lage am Ende der Zona liegt das Westin etwas ruhiger als die meisten anderen Hotels, aber dafür gibt es in Laufreichweite auch wenig Möglichkeiten zum essen oder weggehen.
Cancun-Stadt und die belebteren Ecken der Zona Hotelera sind ganz einfach mit den alle zwei, drei Minuten fahrenden Zona-Bussen zu erreichen. Eine Fahrt kostet, egal wie lange man im Bus sitzt, derzeit 7 Pesos. Innerhalb von 10 – 20 Minuten Fahrzeit befinden sich mehrere Malls und diverse Restaurants und Bars entlang der Lagune. Auch das übliche Fast Food-Angebot (McDonalds, Pizza Hut, Subways, etc) ist recht schnell zu erreichen.
Vom Flughafen aus hat man mehrere Möglichkeiten zum Hotel zu gelangen. Ein Taxi kostet schätzungszweise 300-400 Pesos, je nachdem wie gut man verhandelt und welche Uhrzeit es ist. Vom Hotel zurück zum Flughafen kostet das Taxi übrigens nur 270 Pesos. Das Collectivo (ein kleiner Minibus) kostet 150 Pesos pro Person.
Die billigste Variante ist der ADO Bus zum großen Busterminal in Cancun-Statdt zu nehmen und dort 50m weiter in den Bus zur Zona Hotelera zu steigen. Das Busticket (im Empfangsbereich oder direkt am Bus zu kaufen) kostet 40 Pesos und die Fahrt dauert etwa 25 Minuten. Leider dauert die Fahrt zum Hotel von der Busstation dann nochmal mehr als 30 Minuten, so daß man, wenn man nicht genau aufs Geld schauen muß, lieber doch eine der beiden anderen Varianten (Fahrzeit insgesamt 15-20 Minuten) nehmen sollte.
Die ADO Busse sind übrigens sehr modern und bequem und bieten sich auch für Fahrten nach Chichen Itza, Tulum oder Playa del Carmen an.

Das schöne am Westin Resort ist, daß es vor und südlich des Hotels tatsächlich noch einen richtigen, feinen Sandstrand gibt. Nur etwa 100-200 Meter weiter nördlich ist der Strand schon auf eine Breite von etwa 3-5 Metern geschrumpft und sehr von großen Steinen durchsetzt.
Generell kann man Cancun für einen schönen Badeurlaub eigentlich nicht mehr empfehlen, aber für die paar Tage, die ich normalerweise bleibe, reicht der Strand des Westin Resorts definitiv aus. Wer 'richtigen' Strand möchte, ist an der Riviera Maya oder um Puerto Morelos besser aufgehoben.

Das Hotel

Das Westin Resort ist eins der kleineren Hotels in der Zona Hotelera. Die Gebäude des Westins sind relativ schlicht und quadratisch. Eigentlich relativ langweilig und uninspiriert. Etwas eigenartig ist auch, daß fast keine Räume in den drei Haupt-Flügen einen Balkon haben, was das dem 'Flair' des Hotels auch nicht zuträglich ist. Des weiteren gibt es die zwei Blöcke des Royal Beach Clubs, die auch nicht attraktiver sind. Die gelbe (und ein bißchen blaue) Farbe der Gebäude hilft ein bißchen, aber nicht viel. Die blau-gelbe Farbgebung zieht sich übrigens durch das gesamte Hotel und soll vermutlich sowas wie ein mexikanisches Flair vermitteln.

Zum Hotel gelangt man über eine steile Auffahrt. Auf halber Höhe geht es rechts zu den Parkplätzen und dem Royal Beach Club, oben liegen links die Timeshare Apartments und rechts der große Eingang zum Westin Resort. Der Empfangsbereich ist sehr großzügig und hell. Gegenüber der Eingangstür liegt die Rezeption, linkerhand befinden sich einige sehr bequeme Sitzgruppen. Ein Concierge, ein Tourdesk, wo man Ausflüge buchen kann, und ein Tisch der Starwood-Gruppe ist auch vorhanden. Links von der Rezeption befindet sich ein sehr großer Timeshare-Bereich. Hier kann man sich $100-Gutschriften für Essen oder Ausflüge besorgen, wenn man gewillt ist, ein 1,5-stündiges Timeshare-Verkaufsgespräch über sich ergehen zu lassen.
Der Royal Beach Club hat eine eigene kleine Rezeption. Im Empfangsbereich gibt es einen weiteren Tourdesk und eine kleine Sitzecke sowie Kaffee, Wasser und ein paar Kekse oder Reste der Frühstücksstückchen.

Die Zimmer

Das Westin Resort hat insgesamt 379 Zimmer, die alle mit dem Westin-üblichen Heavenly Bed (King Size oder zwei Doppelbetten) und HeavenlyBath, einer Sitzecke und High-Speed Internetzugang ausgestattet sind. Es gibt einige Nichtraucherflure, aber auch auf diesen stehen auf den Gängen Aschenbecher bereit. In allen Zimmern gibt es einen Aufdeckservice.
Die Preise für die Zimmer variieren stark zwischen den Reisezeiten. In der Hauptreisezeit kostet ein Zimmer durchaus $50 mehr als in der Nebensaison und Meerblick und/oder Balkon sind auch nochmal teurer.
Die niedrigsten Preise, die ich auf der Webseite gesehen haben, waren etwa $109 (plus jeweils Steuern und Gebühren von 12%) für ein Deluxe-Zimmer und $119 inklusive Frühstück. Royal Beach Club Zimmer scheint es nicht unter $149 zu geben.
Der Blick auf die Lagune ist übrigens auch sehr nett. Es fehlt einem zwar das Meeresrauschen, aber dafür ist es auch ruhiger.

Ich hatte zweimal das billigste Zimmer gebucht und hatte beide Male das Glück upgegradet zu werden. Ich vermute mal, es lag an der Tatsache, daß durch die Schweinegrippe-Panik nur 25 Zimmer im Hotel belegt waren und meine Mitgliedschaft im Starwood-Bonusprogramm, in dem ich allerdings keinen Status habe. Das eine Mal bekam ich ein Deluxe-Zimmer mit Balkon mit Meerblick, das zweite Mal ein Zimmer im Royal Beach Club mit Meerblick, aber ohne Zugang zur Club Lounge. Bei einem weiteren Besuch leistete ich mir ein Club-Zimmer, aber nur mit Lagunenblick.
Die Deluxe-Zimmer sind die Standardzimmer des Westin Resorts, entweder mit Blick auf die Nichupte-Lagune, mit Meerblick, mit Balkon Richtung Lagune oder mit Balkon Richtung Meer. Alle Deluxe-Zimmer sind angeblich 42 qm groß, ich würde aber sagen, daß sie eher 30 qm groß sind.
Dadurch, daß die Zimmer mit Balkon im obersten Stockwerk liegen, haben sie eine sehr hohe, leicht schräge Decke. Im Eingangsbereich befindet sich ein Schrank mit Safe, zwei Bademänteln und Bügelbrett/-eisen. Dahinter kommt der kleine Kühlschrank mit der Minibar sowie einem kleinen Kaffeekocher. Die Getränke und Snacks in der Minibar sind recht teuer: Wasser kostet 17 Pesos, eine Cola 45, ein Bier 55, Nüsse 80. Auch der Kaffee kostete nach dem ersten Beutel Geld.
Des weiteren gibt es im Zimmer eine Kommode, auf der sich der Flachbildschirm (mit nicht sehr vielen Kanälen) befindet. Zuguterletzt kommt ein großer Spiegel und ein kleiner Tisch mit Sessel. Auf der gegenüberliegenden Seite befanden sich die beiden HeavenlyBed-Doppelbetten. Ich persönlich mag die HeavenlyBeds nicht so sehr, da sie relativ weich sind. Vor dem Balkon befand sich dann noch ein kleiner Schreibtisch. Die Wand hinter den Betten ist in gelb gehalten, ansonsten ist das Zimmer weiß und sehr dezent dekoriert.
Auf dem Balkon befinden sich zwei Liegen und ein weiterer Tisch. Alle Balkons sind recht großzügig und die Liegen so bequem, daß man es eine ganze Weile dort aushalten kann. Eigenartigerweise sind die Balkons vorne an beiden Seiten etwas zugemauert, so daß der Lichteinfall eingeschränkt ist.
Das Bad ist nicht allzu groß, aber geräumig genug. Neben dem Waschbecken gibt es rechts und links etwas Ablagefläche, auf der auch der Fön liegt und die Toilettenartikel stehen. Seife, Shampoo und Spülung sind aus der Westin-Spa-Serie, die Lotion dagegen ist ziemlich billig. Die Dusche ist ziemlich klein, hat aber die üblichen zwei HeavenlyBath-Duschköpfe. Neben der Dusche befindet sich ein kleines Regal mit den Handtüchern. Eine separate Badewanne ist auch vorhanden, ein Schminkspiegel dagegen nicht.

Die Zimmer des Royal Beach Clubs unterscheiden sich nicht wesentlich von den Deluxe-Zimmern. Sie sind angeblich 4 qm größer, aber ich habe das Gefühl, daß das die 4 qm des Balkons sind. Es gibt eine bessere Bodylotion, täglich eine Flasche Wasser im Bad und der Kaffee wird kostenlos aufgefüllt. Die Dekoration ist etwas netter, aber das war's auch schon. Im Erdgeschoß gibt es einige Zimmer mit Terasse, von der man direkt zum Pool gelangt. Die Terassen sind kaum geschützt und die Zimmer dadurch gut einzusehen.
Es gibt natürlich auch mehrere Arten von Suiten im Westin, mit und ohne Club-Zugang. Preise konnte ich allerdings nicht finden.

Die Ausstattung

Zum Hotel gehören mehrere Pools. Auf der Westseite gibt es einen kleinen zweistufigen Pool, der bis spät am Tag Sonne hat. Es gibt einige Liegen, teilweise auch mit Sonnenschirmen.
Auf der Meerseite gibt es zwei Pools und mehrere Whirlpools. Auch hier gibt es viele Liegen, wobei ich mir vorstellen kann, daß sie zur Hauptsaison etwas knapp sind. Schirme sind nur sehr wenige vorhanden. Der Hauptpool hat auch eine Swim-up-Bar. Der Royal Beach Club hat weiteren Pool, der exklusive für die Gäste des Clubs ist. Dieser Pool ist oft schattig.
Vor dem Hotel am Strand entlang befindet sich eine weitere Reihe Liegen, aber auch größtenteils ohne Sonnenschirme.
Hinter dem Hotel wurde an der Lagune ein kleiner Sandstrand aufgeschüttet. Hier kann man auch sehr nett sitzen. Alle Liegen stehen unter einer Palapas (Strohhütte). Eine kleine Bar ist auch vorhanden. Baden sollte man hier allerdings nicht – es wird vor Krokodilen gewarnt.
Wie der Name des Hotels schon verspricht, gibt es natürlich auch ein Spa. Ich bin gleich am ersten Tag hingegangen, um es mir anzuschauen. Leider waren die Preise derart überteuert, daß ich darauf verzichtet habe, es auszuprobieren. Für eine 50-minütige Massage wurden $130 verlangt, eine Gesichtsbehandlung hätte $125 kosten sollen. Ich hätte gerne mal das Temazcal am Strand ausprobiert (eine Art Maya-Dampfbad), aber $150 für 120 Minuten Nutzung erschien mir auch ein bißchen teuer. Das Spa hat mehrere Behandlungsräume, unter anderem auch einige Cabanas draußen auf der Terasse und mehrere Palapas am Strand. Eine Massage auf dem Zimmer ist auch möglich.
Das Spa teilt sich die Umkleideräume mit dem Fitnesscenter. Sie sind sehr großzügig und stimmungsvoll und bieten auch Sauna, Dampfbad und Whirlpool sowie einen Ruheraum.
Die Nutzung des Fitnesscenters kostet normalerweise $10 pro Tag. Mir wurden die Kosten wegen meiner Mitgliedschaft beim Bonusprogramm zum Glück erlassen. Der Zugang zum Fitnesscenter ist auch inklusive, wenn man ein Zimmer im Royal Beach Club bucht. Die Ausstattung des Fitnesscenters ist nicht schlecht, aber ich habe auch schon bessere gesehen. Die Geräte sind größtenteils von Life Fitness und noch gut in Schuß. Allerdings haben bei nicht allen Geräten die kleinen Fernseher funktioniert. Es gibt knapp zehn Cardio-Geräte und dazu nochmal vier Geräte zum Muskelaufbau. Hanteln, Gymnastikbälle und einige Spinningräder waren auch vorhanden. Angeblich gibt es regelmäßig Spinning- und Yogakurse, von denen ich aber während meines Aufenthalts nichts mitbekommen habe. Man kann sich übrigens für $50 pro Stunde einen Personal Trainer buchen.
Des weiteren sind noch zwei Tennisplätze vorhanden. Golf und diverse Wassersportarten können über das Hotel gebucht werden.

Für Kinder von vier bis zwölf Jahren wird der Westin Kids Club angeboten. Er liegt direkt neben dem kleinen Strand an der Lagune. Für eine einmalige Gebühr von $35 kann man hier sein Kind täglich von 9 bis 17 Uhr betreuen lassen. Ich bin nur außen am Kids Club vorbeigelaufen, aber die Anlage und der Spielplatz sahen sehr nett aus. Angeblich kann man hier auch einen Babysitting-Service buchen.
Außerdem bietet das Hotel noch einen großen Souvenirladen, wo man auch Lebensmittel bekommen kann, die allerdings sehr überteuert sind. Da lohnt sich die Busfahrt zum nächsten 7Eleven auf jeden Fall. Der Business Center des Hotels ist winzig. Ein kleiner Raum im Eingangsbereich mit fünf PCs und einem Drucker. Bei den Zimmern des Royal Beach Clubs ist eine 30-minütige Nutzung des Internets hier inklusive.

F & B

Das Westin Resort hat vier Restaurants:

Das Sea & Stones ist nur abends geöffnet. Es ist ein Open Air-Restaurant und liegt direkt an einem der Pools am Meer. Hier kann man sich auf heißen Steinen sein Essen selber zubereiten.
Das Arrecifes ist das elegante Restaurant des Hotels und geht vom Empfangsbereich ab. Hier kann man drinnen oder draußen sitzen und Steaks und Meeresfrüchte genießen. Auch das Arrecifes ist nur abends geöffnet.

Der Sunset Grill liegt zwischen zwei der Gebäude am Durchgang vom Hauptpool zum Pool Richtung Lagune. Hier werden ab mittags bis 5 Uhr Hamburger, Fajitas, Cesar Salad, Eis, etc serviert. Preislich auch eher im oberen Bereich (Hamburger ab 160 Pesos). Ich weiß schon, warum ich vor allem in Thailand Urlaub mache...
Zum Sunset Grill gehört auch noch eine Bar, die bis 6 Uhr abends geöffent hat.
Das El Palmar ist das Hauptrestaurant des Westins, von dessen Außenterasse man sehr schön aufs Meer blicken kann. Aber auch innen sitzt man sehr schön in einem hohen, hellen und vor allem angenehm gekühlten Raum.
Hier wird morgens das Frühstücksbuffet serviert, das auf jeden Fall zu den besseren Buffets gehört, die ich bisher gesehen habe. An Getränken gibt es neben dem üblichen Kaffee, Tee und Orangensaft noch drei Milchshakes und drei weitere Säfte, wobei jeden Tag die Geschmacksrichtung wechselte. Der grüne Tee war leider die billige Beutelsorte von Lipton. Es gab eine Omelettestation, gekochte Eier und Rührei. Waffeln und Pancakes mit einigen Saucen. Würstchen, Kartoffeln, Speck. Diverse mexikanische Gerichte wie Chilaquiles, Tamales und Quesadillas. Sushi, Lachs, je etwa vier Sorten Käse und Wurst, Marmelade, Philadelphia und Erdnußbutter waren auch vorhanden. Es gab zehn verschiedenen Sorten Obst inklusive Erd- und Himbeeren, was man ja eher selten sieht. Dazu mehrere Sorten Joghurt und Joghurtdrinks, Cerealien und Müsli und Oatmeal. Neben Toast, Brötchen und dunklem Brot waren noch diverse süße Teilchen und Bagels vorhanden. Das ganze war dann noch schön dekoriert und großzügig verteilt. Alles in allem wirklich ein angenehmes Frühstückserlebnis.
Abends werden hier mexikanische Gerichte, Pizza und Meeresfrüchte angeboten. Rauchen ist auf der Terrasse übrigens erlaubt, was mir einmal fast das Frühstück vermiest hätte, weil der Rauch permanent zu unserem Tisch zog.

Die Breeze Pool Bar (das ist die Swim-Up-Bar am Hauptpool) ist von mittags bis 7 Uhr abends geöffnet.
Angeblich gibt es noch eine weitere Bar – die The Place Lounge Bar, die von 5 Uhr bis Mitternacht geöffent ist. Allerdings konnte ich nicht feststellen, wo die sein sollte. Vielleicht ist es die Bar am Sunset Grill, die einfach wegen der wenigen Gäste nicht geöffnet war.

Zimmerservice wird im Westin natürlich auch angeboten. Es gibt das 'Standardprogramm' mit Burgern, Club Sandwiches, Frühlingsrollen, Fajitas, Pizza, etc. mit einem ziemlich hohen Aufschlag für den Service (15%, wenn ich mich richtig erinnere).
Im Royal Beach Club wird von 7 bis 11 Uhr auch ein nettes Frühstück serviert, daß aber natürlich längst nicht so umfangreich ist, wie das im Palmar. Für einen Club ist es aber ziemlich gut: Es gibt Würstchen, Speck, Kartoffeln, Ei, Pancakes oder French Toast (abwechselnd), Obst, Müsli, Joghurt, eine kleine Käse- und Wurstauswahl, Brot und Brötchen, Bagel, Stückchen und Saft.
Sehr positiv überrascht haben mich die 'Snacks' zum Abendessen im Club. Hier bieten die meisten Clubs (außerhalb von Asien) deutlich weniger: es gab jeden Abend vier verschiedenen warme Snacks, die teilweise im Laufe des Abends wechselten. Dazu Tacos mit verschiedenen Saucen, Shrimpcocktail, Salate, Chili con Carne sowie drei Desserts. Alle Getränke inklusive der Cocktails waren umsonst. Man mußte allerdings ziemlich pünktlich um halb 6 im Club sein. Schon 15 Minuten später war kein Sitzplatz mehr zu bekommen und ab halb 7 wurde nicht mehr so fleißig aufgefüllt. Die letzte halbe Stunde von 7 bis halb 8 gab es immer nur noch Reste. Die Cocktails waren ganz akzeptabel und teilweise wäre mir weniger Alkohol lieber gewesen. Satt wurde man aber auf jeden Fall und ein Abendessen war nach dem definitiv nicht mehr nötig.

Der Service

Der Service während meiner Aufenthalte war etwas gemischt. Alle waren wirklich sehr freundlich, aber leider nicht immer aufmerksam.
Bei meiner Ankunft wurde mir gleich angeboten, mir die Koffer abzunehmen. Ich hatte beim ersten Einchecken eine kurze Wartezeit, die beiden anderen Male ging es sehr schnell (das war aber auch während der Schweinegrippe). Die Begrüßung war immer sehr freundlich. Ich wurde nach meinem Ausweis und einer Kreditkarte gefragt, ob ich ein Kingsize-Bett oder lieber zwei Doppelbetten möchte und mir die Rate bestätigt. Beim ersten Mal war mein Zimmer noch nicht fertig und mir wurde mitgeteilt, daß es vermutlich in etwa 15 Minuten bereit sei. Nicht so schön fand ich, daß man mir nicht bescheid gab, als es soweit war, sondern ich nach 20 Minuten beim nachfragen rausfand, daß es schon fertig sei. Nach weiteren fünf Minuten warten wurde ich mit einem Golf Cart zum Royal Beach Club gefahren und bekam während der Fahrt alle Vorteile des Clubs erklärt.
Das Auschecken sowohl an der Rezeption als auch im Club direkt ging sehr schnell und unproblematisch und es wurde immer mit den Koffern geholfen.

Der Zimmerservice eher schlecht. Das eine Zimmer war so stark gekühlt (15 Grad), daß beim Öffenen der Türen zum Balkon sich innerhalb von Minuten überall Wasser bildete und der Boden extrem rutschgefährdet war. Ich rief beim Housekeeping an, damit jemand vorbeigeschickt wurde, der das Wasser aufwischte. Die Person kam allerdings nie. Wer dagegen schnell da war, war der Reparaturservice für den Fernseher, der (vielleicht wegen des ganzen Wassers?) nämlich nicht funktionierte.
Weitere Minuspunkte waren der eklige alte Kaffeebeutel im Kaffeekocher. Und der Aufdeckservice wurde auch nicht jeden Tag durchgeführt.
Der Service im Royal Beach Club meistens recht aufmerksam. Manchmal mußte man sich seine Drinks selber besorgen, aber der Club war auch sehr voll. Morgens war der Service gut. Wirklich aufmerksam war der Service im Palmar. Es wurde immer gleich nachgeschenkt und gefragt, ob ich noch Wünsche habe.

Sonstiges

Das Publikum im Hotel ist vor allem amerikanisch. Mexikaner gibt es, wie mir einer der Kellner erzählte, praktisch gar nicht. Die gehen wohl eher nach Playa del Carmen. Dort sind wohl auch die Europäer eher zu finden.
Das Hotel ist relativ behindertenfreundlich, da es recht eben ist und viele Aufzüge und kleine Rampen und wenig Stufen hat.
Sehr angenehm: es gibt keine Animation in diesem Hotel. Man kann also in Ruhe am Pool oder auf dem Balkon liegen, ohne ständig genervt zu werden.
An der Sauberkeit der Anlage und den Pools war nichts auszusetzen.

Fazit

Das Hotel ist nicht grade schön, hat aber einen für Cancun recht netten Strand und eine gute Größe.
Die Poolanlage ist eher klein. Wer da einiges geboten bekommen möchte, sollte sich lieber ans Hilton oder an eins der AI-Resorts halten. Für mich ein großer Pluspunkt: die fehlende Animation.
Ein weiterer großer Pluspunkt ist das Frühstück. Die $10 mehr für eine Rate mit Frühstück lohnen sich also auf jeden Fall. Den Aufpreis für den Club würde ich eher nicht zahlen, auch wenn das Club-Angebot nicht schlecht ist.
Alles in allem hat es mir hier recht gut gefallen. Zur Hochsaison würde ich hier sicherlich nicht hinfahren, aber wer nach Cancun möchte, ist mit diesem Hotel sicherlich gut bedient. Persönlich würde ich aber die Riviera Maya oder Playa del Carmen vorziehen.

  • Aufenthalt Mai 2009, Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Hilfreich?
Danke, cathana2!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

3.092 Bewertungen von Reisenden

Bewertungen von Reisenden
    1.069
    1.121
    504
    240
    158
Bewertungen für
746
1.223
143
193
Gesamtwertung
  • Ort
  • Schlafqualität
  • Zimmer
  • Service
  • Preis-Leistung
  • Sauberkeit
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmer-Tipps (4)
Datum | Bewertung
  • Arabische zuerst
  • Chinesisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Hebräisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Koreanisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Polnisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Tschechische zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
San Diego
Beitragender der Stufe 
6 Bewertungen
5 Hotelbewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 12 "Hilfreich"-
Wertungen
Bewertet am 31. Mai 2008
Diese Bewertung wurde aus der folgenden Sprache übersetzt: Englisch. Sehen Sie sich das Original an.

Wir waren hier in der letzten Maiwoche 2008 und hatten eine herrliche Zeit. Entgegen den negativen Kritiken, die wir gehört hatten, hat dieses Hotel viel zu bieten. Wir hatten ein Zimmer mit Meerblick auf einem der unteren Stockwerke und hatten eine fabelhaft Sicht auf die karibische See.

Lage: Hier ist nicht so viel los wie in anderen Resorts, da es ganz am Ende des Hotelbereichs ist (in der Nähe des Flughafens). Hier sind auch die Strände sauberer, allerdings war 75% der Zeit, die wir hier waren, die rote Flagge gehisst. Umkleidehäuschen gibt es viele und sie sind toll, um am Strand zu entspannen. Leider ist das Resort sehr weit entfernt von den ganzen Geschäften und Restaurants.

Essen: Das Essen war gut, die Atmosphäre im Restaurant o.k. Die Auswahl beim Menü ist begrenzt, wir können uns aber nicht über die Mahlzeiten und den Service beschweren. Alle Coladas und Margaritas sind typisch karibisch. Zimmerservice ist sehr teuer. Das kontinentale Frühstück ist sehr teuer. Das Brot, die Muffins und die Donuts waren alt. Wir wurden aber entschädigt durch die Leckereien der Maya, der vielen Smoothies und dem frischen Obst.

Pool: Toll gestaltete Pools, mit einem unendlichen Pool beim Strand und bei der Lagune. Die Handtücher sind sauber.

Spa: Wir können das Spa nicht empfehlen, obwohl sich das Hotel damit rühmt. Den Therapeuten und Beratern im Spa fehlt die Professionalität und sie kennen sich auch nicht sehr gut aus mit den Produkten, die sie nutzen. Der Friseursalon ist nicht anders als die Mastercuts/Supercuts in Amerika.

Aber das Fitnessstudio war ein netter Platz, um etwas zu trainieren, und es war größer als in vielen anderen Hotels.

Das Hotel hat etwas einzigartiges: einen gratis Kinderclub, wo es Camps von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr gibt. Die englischsprachigen Lehrer sind freundlich und verlässlich. Man musste sich nicht nach einem Babysitter umschauen und Paare können zusammen eine nette Zeit verbringen, ohne sich dabei Gedanken über die Kinder machen zu müssen. Der Platz ist extrem sauber. Das Spielzeug ist ziemlich neu, wie auch der Kinderspielplatz.

Der Rezeptionist ist sehr hilfsbereit und gibt gute Empfehlungen für Ausflüge, Geschäfte und Restaurants. Sie reservieren sehr gerne Tische für Hotelgäste in anderen Restaurants.

Die Hotelzimmer sind ordentlich und vermitteln ein mexikanisches Gefühl. Die Bettwäsche ist sehr nett.

Im Badezimmer gibt es eine separate Dusche/Badewanne, ist aber nichts besonderes. Im Fernsehen empfängt man überwiegend mexikanische Sender.

Was die Güte betrifft, gebe ich dem Resort 8 von 10 Punkten. Ich kann das Hotel für einen Familienurlaub empfehlen, nicht für die Flitterwochen.

Hilfreich?
2 Danke, pikku!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Buffalo
Beitragender der Stufe 
13 Bewertungen
5 Hotelbewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 10 "Hilfreich"-
Wertungen
Bewertet am 21. Mai 2008
Diese Bewertung wurde aus der folgenden Sprache übersetzt: Englisch. Sehen Sie sich das Original an.

Wir konnten mit unseren Bonusmeilen 2 Nächte hier verbringen.

Plus:
- der Strand ist ganz in der Nähe (anders als in anderen Resorts)
- viele Pools
- guter Service
- ein schönes mexikanisches Lokal
- der Preis fürs Büfett ist günstig ($24/Person)

Minus:
- von den Standardzimmern gibt es kaum einen Blick
- die Zimmermädchen arbeiten durchschnittlich
- die Auswahl/Qualität am Büfett ist durchschnittlich

Hilfreich?
1 Danke, janjoun19!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Chattanooga, TN
Beitragender der Stufe 
36 Bewertungen
11 Hotelbewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 19 "Hilfreich"-
Wertungen
Bewertet am 23. März 2008
Diese Bewertung wurde aus der folgenden Sprache übersetzt: Englisch. Sehen Sie sich das Original an.

Ich bin angesichts der ganzen negativen Bewertungen froh, da die meisten Angestellten immer im Einsatz waren. Das Zimmer war sauber (meine größte Sorge, nachdem ich die Bewertungen gelesen hatte), der Strand war toll (er war riesig und man bekam immer einen Stuhl) und der Pool war schön. Wir fanden sogar das Essen ziemlich gut. Seien Sie allerdings beim Frühstück vorsichtig, da das Buffet im Hauptrestaurant teuer ist – sehr gut, aber teuer! Das einzige, was ich wirklich zu beanstanden habe, war, dass in einer Nacht der Strom die ganze Nacht lang ausfiel und es in den Zimmern sehr warm wurde. Die Angestellten waren urplötzlich sehr unverfroren – ich weiß allerdings nicht, wie oft das vorkommt. Die Stadt ist auf jeden Fall weit entfernt, all diejenigen, die das Nachtleben mögen, sollten sich auf eine 30-45minütige Busfahrt einstellen um dort hinzukommen. Der Bus ist äußerst sicher und billig. Meine Schwester und ich fuhren spät abends mit dem Bus und hatten überhaupt keine Probleme.

Hilfreich?
3 Danke, Jennie40!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Rockville, Maryland
Beitragender der Stufe 
42 Bewertungen
17 Hotelbewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 23 "Hilfreich"-
Wertungen
Bewertet am 3. Januar 2008
Diese Bewertung wurde aus der folgenden Sprache übersetzt: Englisch. Sehen Sie sich das Original an.

Das Westin Resort & Spa war auf jeden Fall ein schönes Hotel und ich würde ohne zu zögern wiederkommen. Die Einrichtungen sind sauber und man sieht jeden Tag rund um die Uhr Angestellte beim Saubermachen. Die Restaurants waren ziemlich gut, ich muss sagen, dass das Essen in Cancun insgesamt nicht enttäuschend war, alles war köstlich. Es ist schön, dass das Hotel am Anfang der Hotelzone und daher fernab der lauten und pulsierenden Clubs liegt, aber wenn Sie darauf Lust haben, brauchen Sie mit dem Bus/Taxi nur 15 Minuten, um dorthin zu kommen.

Hilfreich?
Danke, glim!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
Reisende haben außerdem diese Hotels in Cancún angesehen:
13.6 km entfernt
Smart Cancun by Oasis
Smart Cancun by Oasis
Nr. 42 von 181 in Cancún
4.0 von fünf Punkten 613 Bewertungen
5.4 km entfernt
CasaMagna Marriott Cancun Resort
1.1 km entfernt
GR Caribe by Solaris
GR Caribe by Solaris
Nr. 25 von 181 in Cancún
4.0 von fünf Punkten 3.073 Bewertungen
Preise ansehen
Preise ansehen
Preise ansehen
11.4 km entfernt
Dreams Sands Cancun Resort & Spa
5.9 km entfernt
Sandos Cancun Luxury Resort
Sandos Cancun Luxury Resort
Nr. 28 von 181 in Cancún
4.5 von fünf Punkten 4.067 Bewertungen
1.8 km entfernt
GR Solaris Cancun
GR Solaris Cancun
Nr. 33 von 181 in Cancún
4.0 von fünf Punkten 4.481 Bewertungen
Preise ansehen
Preise ansehen
Preise ansehen

Sie waren bereits im The Westin Resort & Spa Cancun? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über The Westin Resort & Spa Cancun

Unternehmen: The Westin Resort & Spa Cancun
Anschrift: Blvd. Kukulcan Km 20 | Zona Hotelera, Cancún 77500, Mexiko
Telefonnummer:
Lage: Mexiko > Halbinsel Yucatan > Quintana Roo > Cancún
Ausstattung:
Bar/Lounge Strand Geschäftszentrum mit Internetzugang Fitnesscenter mit Fitness-/Trainingsraum Kostenloses Parken Aktivitäten für Kinder (kinder-/familienfreundlich) Haustiere erlaubt (hunde-/haustierfreundlich) Restaurant Zimmerservice Spa Suiten Swimmingpool Rollstuhlgerechter Zugang
Hotelstil:
Nr. 38 der Luxushotels in Cancún
Nr. 47 der Spa-Hotels in Cancún
Nr. 48 der besten Resorts in Cancún
Nr. 52 der Romantikhotels in Cancún
Nr. 55 der Strandhotels in Cancún
Preisspanne pro Nacht: 114 € - 279 €
Hotelklassifizierung:4 Stern(e) — The Westin Resort & Spa Cancun 4*
Anzahl der Zimmer: 379
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Booking.com, Expedia, Otel, Odigeo, Ebookers, Hotels.com, Priceline, Traveltool, S.L.U., Weg, HotelQuickly, Ltur Tourism AG, HotelsClick, TripOnline SA und Evoline ltd als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei The Westin Resort & Spa Cancun daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Westin Resort And Spa Cancun
Westin Hotelanlage & Spa Cancun
Hotel Westin Resort & Spa Cancun
Westin Resort & Spa Cancun Hotel Cancun
Westin Hotel Cancun
Westin Cancun
The Westin Resort Spa Cancun
Cancun Westin

Ist das Ihr TripAdvisor-Eintrag?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen