Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Bewertungen (33)
Bewertungen filtern
33 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
23
5
4
1
0
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
23
5
4
1
0
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
1 - 6 von 33 Bewertungen
Bewertet am 17. April 2016 über Mobile-Apps

Die Inhaber sind einfach zum gern haben.Sie sind offen und sehr freundlich.Die Küche ist ein Traum.Preis Leistung mehr wie angenehm.Toller Garten,sehr gemühtliche Gaststube......alles mit Liebe gemacht

Aufenthaltsdatum: August 2015
Reiseart: Reiseart: mit Freunden
3  Danke, Daniela W!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Part743, Inhaber von Gasthof Zum Verkauften Grossvater, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 24. April 2016

Vielen Dank. Herzlichste Grüße Grossvater mit seiner Sonja!

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet am 15. Oktober 2015

Habe auf ein Hotel ausserhalb von Donauwörth ausweichen müssen und gar nicht auf die Einzelheiten geachtet! Bei der Anreise auf dem Parkplatz angekommen war ich zunächst skeptisch. Jedoch spätestens mit der Begrüßung durch Jürgen ahnte ich dass mein Aufenthalt spannend wird. Mit einem Skelett eines Allosaurus im Treppenhaus hatte ich nicht gerechnet. Das Zimmer war einfach, sauber und zufriedenstellend. Der Rest des Hauses ist ein Sammelsurium an außergewöhnlichen Möbeln und Gegenständen. Zum Abendessen hatte ich mir die super leckeren Dinkel-Spinat-Spätzle probiert; leider bin ich an der schieren Größe der Portion gescheitert. So ging es mir auch die anderen Tage; hungrig muss hier niemand ins Bett gehen, so viel ist sicher!! Und lecker war aber auch wirklich alles was Jürgen oder sein Team servierten! Vermutlich hab ich aber in den 4 Tagen einiges an Gewicht zugelegt!

Wer hier "Mainstream-Langweilig" sucht ist falsch, Freunde des Neuen und kreativen sind hier richtig!

Danke für einen tollen Aufenthalt!!!

Aufenthaltsdatum: Oktober 2015
  • Reiseart: Reiseart: geschäftlich
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Service
1  Danke, 895FraUl!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Part743, Inhaber von Gasthof Zum Verkauften Grossvater, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 16. Oktober 2015

Wir bedanken uns sehr bei einem Fantastischen Menschen. Solche Freunde würde Mann oder Frau sich im Leben wünschen. Herzlichst Grossvater mit seiner Sonja!

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet am 28. September 2015

Super-süsses Landgasthof mit super netten Leuten. Der Günther kocht fantastisch und ist ein super-lustiger Kerl. Geheimtipp für Biker!!! Riesige Portionen, also nehmt Hunger mit!!!! Sehr schön eingerichtet

Aufenthaltsdatum: September 2015
  • Reiseart: Reiseart: mit Freunden
    • Lage
    • Zimmer
    • Service
1  Danke, Ilenia M!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 17. Juli 2015

Dieses war schon mein dritter Aufenthalt in diesem Hause binnen 5 Jahren.
Der Gast wird persönlich von den charmanten Wirtsleut empfangen und begrüßt. Dabei wird einem sofort das hervorragend schmeckende dunkle Hausbier ausgeschenkt. Es herrscht jederzeit ein freundlicher, herzlicher und direkter Umgangston (den einige vielleicht auch schon etwas zu direkt finden mögen, ist mir aber OK). Als Einzelreisender wird man meistens gleich zum Wirtstisch platziert.
Die Zimmer sind zweckmäßig eingerichtet und blitzblank sauber. Die Dusche mit sehr langem Vorhang und ohne Duschwannenrand ist etwas gewöhnungsbedürftig. Was die Matratze betrifft, habe ich woanders bequemere, wiederum woanders weniger bequeme erlebt, also es geht. Der Dekor des Treppenhauses und der Flure ist, sagen wir mal, Geschmackssache. Die zahlreichen eigenhändigen Gemälde der Wirtin sind aber echte Schmücke des Hauses.
Das Essen ist über alle Zweifel ausgezeichnet, man bekommt erstklassige Qualität (angeblich frei jeder industriellen Zusätze) in sehr ordentlichen Portionen. (Weniger Salz wäre jedenfalls, der überwiegenden Lehrmeinung nach, gesünder.) Zum Frühstück wird in einem alten Gewölbesaal, ehe man sich zum üppig beladenen Büfett begibt, auch noch eine täglich wechselnde großzügige Vorspeise gereicht. das ist ein echt schöner Brauch. Sogar das Brot wird eigens vom Wirt gefertigt.
Vom Dorf aus sind verschiedene schöne Wanderungen möglich, dazu gibt die Wirtin gerne Auskunft.
Nun zum einzigen wesentlichen Kritikpunkt. Ohne mich in die Preispolitik der Betreiber einmischen zu wollen, gestatte ich mir, die Meinung zu äußern, dass die Preise sich der Obergrenze des Angemessenen nähern. Mancher Gast wird sich im Kopf vielleicht die Frage stellen, ob die an sich löblichste Eigenschaft des Hauses, d.h. der unnachahmliche Charme der Wirtsleut, den Preisen eigentlich noch die Waage halten kann. Insbesondere würde ich begrüßenswert finden, wenn Stammgastrabatt nicht mehr als Fremdwort gelten würde.
Dieses Haus ist, trotz seiner Unvollkommenheiten, eindeutig zum Weiterempfehlen. Ich werde gerne wieder kommen, und wünsche den Betreibern bis dahin viel Erfolg.

Aufenthaltsdatum: April 2015
  • Reiseart: Reiseart: mit der Familie
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Service
2  Danke, Duchemin!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 22. Mai 2015

Nach meiner Ankunft wurde ich mit Handschlag von den Wirtsleuten empfangen. Sehr locker und rustikal....man ist gleich per Du.
Die Rechnung zahlt man im voraus und erhält die Rechnung beim Abendessen in der Wirschaft.
Leider werden Kreditkarten nicht ( oder ungern) aktzeptiert.
Ich wurde persönlich auf mein Zimmer geleitet. Einfach aber sehr sauber. Nachteil: Nach hintenraus zwar toller Blick durchs kleine Fenster aber in regelmässigen Abständen rollen Güterzüge in Sichtweite vorbei. Vielleicht besser eine Zimmer zum Parkplatz nehmen.
Leider auch kein WLAN im Zimmer verfügbar (sollte heute Standard sein).
Dafür erwarten einen in der Gaststube wieder ein persönlicher Empfang durch den Chef/Koch.
Das Servicepersonal ist flink und freundlich.
Man sollte Bärenhunger mitbringen, denn die Portionen des leckeren Essens sind mehr als üppig .
Wenn man hier mehrere Tage verbringt, hat man schon ein paar Kilo mehr.
Dies unterstreicht.noch das Bombenfrühstück, das ich hier nicht erwartet hätte. Wieder Empfang durch den Chef, Kaffeespezialitäten, sowie etwas Deftiges oder Süsses (ich hatte Deftiges Spiegelei mit Salami und Käse)vorweg, bevor man überhaupt an das Buffet durchgelassen wird.
Und dies ist gigantisch gut!! So tolle Käseauswahl hatte ich nicht mal im Allgäu. Und ich rede hier nicht von Scheiben...halbe Leiber standen zur Auswahl (Bergkäse, Gorgonzola ect., ect.).
Superschinkenauswahl, Obst, usw., usw. Einfach nur T O P !!!'
Dazu frische, selbstgebackene Brötchen und Brot.
Fazit: Für die Gesammtleistung eigentlch volle Punktzahl für das Preis/Leistungsverhältnis. Nur WLAN brauche auf auf dem Zimmer, deswgen gibt es einen weniger.
Ich komme gerne wieder.

Aufenthaltsdatum: Mai 2015
  • Reiseart: Reiseart: geschäftlich
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, Goldfinger A!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen