Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Der beste Strand der Welt”
Bewertung zu Club Med Columbus Isle

Die besten Preise für den Zeitraum  - 
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise für 1 Zimmer, 2 Erwachsene
Preise ansehen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
Club Med Columbus Isle
Zertifikat für Exzellenz
Diese Bewertung wurde aus der folgenden Sprache übersetzt: Englisch. Sehen Sie sich das Original an.
Bewertet am 3. August 2008

Das war der beste Strand, den ich jemals gesehen haben. Das Essen und der Service waren sehr gut. Es gab eine große Auswahl an Drinks (Red Label, Absolut, Jack Daniels, einheimisches Bier, Gin, Rum). Jeden Abend gab es beim Essen ein verschiedenes Thema mit einer großen Auswahl, immer gab es frischen Fisch. Auch das Frühstück war sehr gut. Das einzige, was nicht so toll war, war der Wein (muss noch verbessert werden) und dass einige Aktivitäten im Grunde auf Französisch angeleitet wurden, wobei manchmal ignoriert wurde, dass einige von uns nicht französisch sprechen, aber das war egal.
Die Zimmer mit Kabelfernsehen waren gut.

1  Danke, SRBAEZ!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.Ursprünglich bei www.tripadvisor.com auf Englisch eingereicht. Sehen Sie sich das Original an.
Bewertung schreibenBewertungen (4.019)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache
  • Weitere Sprachen

11 - 17 von 4.019 Bewertungen

Diese Bewertung wurde aus der folgenden Sprache übersetzt: Englisch. Sehen Sie sich das Original an.
Bewertet am 25. Juni 2008

Wir sind gerade vom Columbus Isle zurückgekommen. Wir waren schon in vielen Club Meds gewesen und dieses Club Med ist das "neue" Club Med mit mehr "Luxus" für Familien.

Es gibt Telefon, Klimaanlage, Fernsehen etc. ... Sachen, die Leute, die in den Club Meds vor Jahren waren, hier nicht erwarten würden.

Kurzfassung: Der Urlaub war toll! Man konnte wundervoll tauchen! Für den karibischen Sommer war das Wetter AUSGEZEICHNET.

10 von 14 Tagen waren perfekt. Strahlender Sonnenschein, wenig bis mittlere Luftfeuchtigkeit.

Vier Tage waren heißer und schwüler. Die Nächte waren toll!

Lange Version: Wir hatten ein so genanntes Garden View-Zimmer (Nr. 412). Die Lage zur Küste war hervorragend. Das Zimmer war auf dem 2. Stock, die Aussicht vom Balkon auf den Sonnenuntergang war herrlich, die Klimaanlage war WUNDERVOLL! Das Essen war typisch Club Med - ausgezeichnet. Wir hatten eine unendliche Auswahl. Es gab ein tolles Fischrestaurant und ein brasilianisches Restaurant (für uns war es portugiesisch ... Rodzio (SP)), wo sie das Fleisch - Rind (2 Arten), Schwein, Hähnchen, Würstchen - an den Tisch bringen und es vor den Augen der Gäste schneiden.



Das Essen war super. Das Rindfleisch war hervorragend!

Man kann hier super tauchen. Ich habe schon über 2500 Tauchgänge hinter mir, man kann mir also glauben. Nette Aufschüttung, Hammerhaie, Riffhaie und Schildkröten schwimmen durch Höhlen, netter Tauchgang. Man braucht einen DEKOMPRESSIONS-Computer, wenn man hier ist. In den 2 Wochen unternahm ich 2 Tauchgänge pro Tag. Der erste Tauchgang war gewöhnlich 40-45 m (mit einem anderen Taucher), nicht so weit mit einer Gruppe. Der zweite Tauchgang sollte auf 20 m beschränkt sein, aber ich tauchte manchmal bis 24 m, weil ich nicht genug aufpasste und einen 2,50m langen Hammerhai jagte. Tahiti ist sehr viel besser und auch Australien, aber dieses Resort ist näher. Das Taucherteam war sehr gut. An einem Tag machten sie mir auch Vorhaltungen, weil ich zu tief getaucht war, aber sie hatten Recht. Ich hatte die Grenze der Dekompression an diesem Tag erreicht. Viele Grüße an Vinney und Max.

Auf der Insel gibt es keine Geschäfte. Ich wiederhole: KEINE Geschäfte. Es gibt nur einen einheimischen Supermarkt und den braucht man nicht, wenn man im Club Med ist.

Die Einheimischen sind toll. Wir machten einen Spaziergang (ich bin 61 Jahre alt) nach Cockburn Town (ausgesprochen: Coburn Town). Es waren ca. 3 km, und es war heiß, da es um die Mittagszeit war. Auf dem Weg in die Stadt boten uns einige Einheimische freiwillig an, uns in die Stadt mitzunehmen. Wir gingen. Wir entschieden uns, ein Taxi zurückzunehmen. ÜBERRASCHUNG: Es gibt keine Taxis auf der Insel. KEINE. Wir hielten beim Regierungsgebäude und fragten nach einem Taxi. Es wurde uns gesagt, dass es leider keine Taxis gibt. Zufälligerweise sprachen wir mit dem leitenden Verwalter der Insel, Herr Jordan Ritchie. Er bot sich an, uns mit seinem eigenen Auto zurückzufahren! Gleichzeitig gab er uns auch eine kurze Führung durch die Stadt! Im Club Med sind normalerweise die 20-40-Jährigen und Wilden. Meine Frau und ich sind 61 Jahre alt und wir dachten, wir wären die einzigen Senioren, aber wir lagen falsch.

Ca. 40% der Leute waren über 50. Aber es waren auch viele junge Leute da. Viele Franzosen (40%), Italiener (15%) Kanadier (20%), Amerikaner (25%), die restlichen 5% waren Belgier, Deutsche, Brasilianer.

Dieser Club ist toll, die Atmosphäre ist herrlich, um Leute aus anderen Ländern zu treffen. GEHEN SIE! TAUCHEN SIE! Haben Sie Spaß!

2  Danke, oldmandiver!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.Ursprünglich bei www.tripadvisor.com auf Englisch eingereicht. Sehen Sie sich das Original an.
Diese Bewertung wurde aus der folgenden Sprache übersetzt: Englisch. Sehen Sie sich das Original an.
Bewertet am 8. Juni 2008

Zuerst Mal das Gute: Dieses Club Med ist ein wundervoller Ort mit überdurchschnittlichem Essen und einem tollen Strand. Man kann hier toll tauchen. Viele der Angestellte sind nett und man trifft viele coole Leute hier. Aber nun das Schlechte: Wir waren zu viert und waren vom 30.05. - 7.6.08 im Hotel. Wir - 2 Frauen, 2 Männer von Mitte 20 bis Mitte 30 - sind alle Taucher. Das erste Problem tauchte auf, als wir am Schalter am Flughafen auftauchten und Spirit Airlines (die wir über Club Meds 1-800 Nummer gebucht hatten) uns sagte, dass Club Med nicht für die Flugtickets gezahlt hat. Wir mussten als zum 2. Mal zahlen obwohl wir über Club Med bereits gebucht (und vollständig bezahlt) hatten. Als wir dann endlich in San Salvador ankamen weigerte sich der Club, uns das Geld für die Tickets zurückzuzahlen. Sie sagten uns, wir müssten dieses Problem selbst nach unserer Reise lösen, indem wir die 1-800 Nummer anrufen und viele Formulare schicken, um das Geld zurückzubekommen. Sie wollten uns den Betrag auch nicht am Ende der Woche auf unser Zimmer gutschreiben, als sie zusätzliche Zimmergebühren berechneten. Das ist nicht so erstklassig.

Dann das Tauchen - das war eine Enttäuschung. Wie sich herausstellte waren bei dem Taucherteam zu wenig Leute angestellt und sie weigerten sich (zuerst), unseren gebuchten Tauchurlaub einzulösen (trotz der Tatsache, dass wir im Voraus gezahlt hatten). Anscheinend hatten die einheimischen Angestellte des Club eine Fehde mit der Club Med-Agentur, über die wir gebucht hatten. Wir hatten sogar den Club in San Salvador angerufen, um unsere Reservierung zu bestätigen - schließlich war ja das Tauchen der Grund für uns gewesen, hierher zu kommen. Um eine lange Geschichte kurz zu machen: Wir durften an den Tauchgängen teilnehmen, aber das sagte uns der Angestellte mit so scharfen Worten, dass wir das Gefühl hatten, er tut UNS einen Gefallen. Der eine aus unserer Gruppe, der seine Tauchlizenz abschließen musste musste einige Tage warten, bevor sie ihn ein eine Klasse "reinquetschen" konnte, d.h. er konnte an einige Tagen nicht tauchen wegen der internen Vorschriften des Club Med. Zur Verteidigung des Scuba-Teams muss man sagen, dass sie unterbesetzt waren. Und Club Med muss dieses Problem lösen. ABER NUR, WEIL MAN FÜR DAS TAUCHEN AUF COLUMBUS ISLE IM VORAUS BEZAHLT HAT, HAT MAN NICHT DIE SICHERHEIT, DASS ES PLATZ FÜR EINEN GIBT, WENN MAN HIERHER KOMMT. Das ist reine Lockvogeltaktik. Was soll man tun? Soll man die Insel verlassen und irgendwo anders hingehen? Man sitzt hier fest und sie wissen das.

Am ärgerlichsten aber war die unerwünschte und aggressive sexuelle Annäherung der männlichen Angestellten gegenüber den beiden Frauen (in den 20ern) in unser Gruppe. Unsere weiblichen Freundinnen wurde oft ungewollt angegrabscht und geküsst von den (oft betrunkenen) männlichen Angestellten (sogar auch von einer weiblichen Angestellten). Mein Freund erwischte einen der Angestellten sogar im Zimmer der Männer beim Koksen, bevor der Angestellte raus zum Tanzen in den "Nachtclub" ging. Man sollte aufpassen, wenn die Angestellten die Freundin(en) bedrängen, mit ihnen zum Nachtclub zu gehen, um dort zu "tanzen" und "Party zu feiern". Sie versuchen nur, sie betrunken zu machen und ins Bett zu kriegen.

Einer der (betrunken) Angestellten beichtete, wie dieses "Sharking"-System funktioniert. So wird es anscheinend genannt. Es ist so, dass die Angestellten nur 600 im Monat bekommen. Viele sind hier nur wegen des Sex. Wenn die Gäste nach dem Flug ankommen und in der Lodge einchecken, dann stellen sich die Angestellten in einer Reihe auf, um zu klatschen und die Gäste "willkommen zu heißen". Aber was die Gäste nicht wissen ist, dass die Angestellten sich die Gäste "reservieren", mit denen sie schlafen wollen. Einer der Angestellten erzählte mir, das dies das einzige sei, was ihre Arbeit lohnenswert macht - die Vorstellung, dass jede Woche frische Eroberungen ankommen.

Hochzeitsringe halten sie (in der Regel) ab, aber nicht immer. Und wenn das Paar NICHT verheiratet ist? Der Angestellte sagte, dass es ihm nicht Leid tut, ein Paar auseinander zu bringen, und rechtfertigt seine Handlung damit, dass das Mädchen niemals mit ihm schlafen würde, wenn die Beziehung sicher wäre (wenn ein gebräunter, durchtrainierter Idiot die ganze Woche dein Mädchen anmacht, kann das einen ganz schön wütend machen). Dieses "Sharking"-System ist ziemlich ausgereift. Die Angestellten arbeiten als ein Team um sicherzustellen, dass der Angestellte, der einen Gast reserviert hat, in seiner Jagd nicht durch einen anderen herausgefordert wird. Sagen wir zum Beispiel, dass ein männlicher Gast einen weiblichen Gast in der Bar anquatscht. Die Angestellten kommen herüber und unterbrechen das Gespräch unter der Vorgabe "freundlich zu sein", sie wollen aber nur sicherstellen, dass der männliche und der weibliche Gast sich nicht zu gut verstehen - denn dieser Gast wurde ja durch einen anderen Angestellten "reserviert".

Der Angestellte beichtete mir, dass viele von ihnen monatliche Quoten haben - manche versuchen, ein Dutzend Frauen ins Bett zu bekommen. Eine weibliche Angestellte erzählte mir, dass die weiblichen Angestellten vorsichtiger sind, aber auch einige haben Quoten und warten gewöhnlich bis zur letzten Nacht, bevor ein Gast das Hotel verlässt, bis sie mit ihm schlafen. Ach ja, Herpes und verschiedene andere Geschlechtskrankheiten kommen hier sehr häufig vor.

Wenn man vierzig oder fünfzig Jahre und mit seiner Familie hier ist, dann ist dieses schäbige Verhalten unsichtbar und hat wahrscheinlich keinen Einfluss auf den Urlaub. Wenn man aber daran denkt, mit einer (gut aussehenden) Frau hierher zu kommen, sollte man vorsichtig sein.

2  Danke, rednoblue!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.Ursprünglich bei www.tripadvisor.com auf Englisch eingereicht. Sehen Sie sich das Original an.
Bewertet am 28. Mai 2007

Wir waren schon mehrere Male im Club Med, die letzten 2-3 mal (vorallem Martinique) haben uns nicht mehr so gefallen, so dass wir anhand eines Gutscheines vom letzten Aufenthalt von Euro 1200.- (!) nochmals gehen "mussten". Sehr gefreut hat uns, dass hier alles perfekt war: Zimmer (auch superior Garden rooms), Strand, Essen, Publikum und Wetter. Mit Ausnahme der Stechmücken (vorallem abends) war alles i.O. - Ueberraschenderweise hatte es auch viele Kinder, vielleicht weil wir über Ostern da waren und natürlich auch viele Franzosen, die aber nett waren wie auch die GEO's und Chef Laurent.

Schade, dass es Paradise Island nicht mehr gibt dafür können wir vorallem auch Club Med Turks and Caicos empfehlen, wo noch wesentlich mehr los ist. Ziemlich sicher werden wir wieder hingehen.

  • Aufenthalt: April 2007, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Check-in/Rezeption
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
    • Business Service, wie z.B. Internet
Danke, Schweizer!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Diese Bewertung wurde aus der folgenden Sprache übersetzt: Englisch. Sehen Sie sich das Original an.
Bewertet am 8. März 2006

Meine Familie hat Mitte Februar im Club Med Urlaub gemacht. Es war einer der besten Urlaube, die ich je gemacht habe. Das Essen war herausragend, die Zimmer geräumig und sauber und alle waren freundlich und nett. Wir kommen aus New York und ich fand es besonders toll, das es dort so viele Gäste aus verschiedenen Ländern gibt (hauptsächlich Frankreich, Kannada und Italien). Das Wetter war fantastisch (wir hatten uns erst Sorgen gemacht, es könnte vielleicht zu kalt sein). Die Jacke, die ich mitgebracht hatte, brauchte ich kaum. Kann es kaum erwarten, nächstes Jahr wieder hinzufahren!!!!!

19  Danke, sherryb!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.Ursprünglich bei www.tripadvisor.com auf Englisch eingereicht. Sehen Sie sich das Original an.
Diese Bewertung wurde aus der folgenden Sprache übersetzt: Englisch. Sehen Sie sich das Original an.
Ein TripAdvisor-Mitglied
Paris, France
328
Bewertet am 19. August 2005

Perfektes Essen im Buffett und Restaurant am Strand. Perfekter Strand (weißer Sand,..). Sehr guter Service. Vielleicht sollten Sie nicht im April fahren, da wir für mindestens 3 Tage starken Wind und hohe Wellen hatten. Kommen wieder.

3  Danke, Ein TripAdvisor-Mitglied!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.Ursprünglich bei www.tripadvisor.com auf Englisch eingereicht. Sehen Sie sich das Original an.
Diese Bewertung wurde maschinell aus dem Englischen übersetzt Was ist das?
Maschinelle Übersetzungen anzeigen?
Bewertet am 27. Juli 2017

  • Aufenthalt: Juli 2017, Reiseart: als Paar
    • Lage
    • Sauberkeit
    • Service
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Club Med Ψ, Public Relations Manager von Club Med Columbus Isle, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 3. August 2017
Mit Google übersetzen

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
Beachten Sie auch diese Unterkünfte in oder im Umkreis von San Salvador.
0 km entfernt
Love At First Sight Hotel
Love At First Sight Hotel
Nr. 5 von 9 in Andros
29 Bewertungen
0 km entfernt
Squires Estate
Squires Estate
Nr. 8 von 13 in Eleuthera
54 Bewertungen
0 km entfernt
Andros Beach Club
Andros Beach Club
Nr. 1 von 23 in Andros
202 Bewertungen
Preise ansehen
Preise ansehen
Preise ansehen
0 km entfernt
The Pointe Resort
The Pointe Resort
Nr. 2 von 5 in Andros
4 Bewertungen
0 km entfernt
Harbor Breeze Villas
Harbor Breeze Villas
Nr. 1 von 2 in Clarence Town
21 Bewertungen
Preise ansehen
Preise ansehen

Sie waren bereits im Club Med Columbus Isle? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Club Med Columbus Isle

Anschrift: Cockburn Town, San Salvador
Telefonnummer:
Lage: Karibik > Bahamas > Out Islands > San Salvador
Ausstattung:
Bar/Lounge Strand Fitnesscenter mit Trainingsraum Kostenloses Frühstück Aktivitäten für Kinder (kinder-/familienfreundlich) Restaurant Spa Swimmingpool Rollstuhlgerechter Zugang Flughafentransfer
Hotelstil:
Nr. 1 von 3 Hotels in San Salvador
Preisklasse: 507€ - 900€ (Basierend auf den durchschnittlichen Preisen eines Standardzimmers)
Hotelklassifizierung:4 Stern(e) — Club Med Columbus Isle 4*
Anzahl der Zimmer: 216
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Club Med als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Club Med Columbus Isle daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Club Med Bahamas
Club Med San Salvador
Hotel Club Med Columbus Isle San Salvador
Club Med Columbus Isle Bahamas/San Salvador
Club Med Columbus Isle Hotel San Salvador
San Salvador Club Med
Columbus Isle Club Med

Ist das Ihr TripAdvisor-Eintrag?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen