Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotels in der Umgebung
Bewertungen (5.177)
Bewertungen filtern
5.177 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
2.682
1.594
591
229
81
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
Bewertungen von Reisenden
2.682
1.594
591
229
81
Das sagen Reisende:
Ausgewählte Filter
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
1 - 6 von 5.177 Bewertungen
Bewertet am 11. Dezember 2018

Bitte unbedingt bis zum Ende durchlesen!!

"Endlich sind wir fündig geworden.....", dachten wir als wir diesen Club auf Martinique gebucht hatten. Es war ein traumhafter Aufenthalt zu unserer Honeymoon-Reise geplant. Um sicherzugehen nicht enttäuscht zu werden buchen wir natürlich: Club Med, mit Wohlfühlgarantie und natürlich Premium!!
Leider sollten wir uns hierbei auf dem Holzweg befinden.

Ich spule nun vor bis zur Ankunft am Resort. Empfangen wurden wir von zwei tanzenden Mitarbeiterinnen mit fancy Musik, genau das Richtige nach einer anstrengenden Anreise um etwas locker werden zu können. Angesprochen wurden wir auf Englisch.
Insgesamt fanden wir den Empfang wirklich cool, wenn so unser gesamter Urlaub würde haben wir alles richtig gemacht.

Unsere Koffer wurden uns gleich abgenommen und zum Zimmer gebracht, in der Zwischenzeit bekamen wir eine Führung durch die Anlage.

Angekommen im Zimmer der erste leichte Rückschlag: Schimmel in der Dusche am Silikon, eine Lampe im Bad hing aus der Wand welche ich selbst kurzerhand reparierte, auf dem Balkon findet sich ein marodes Geländer wieder direkt neben Putz der bereits die Hauswand verlassen hat. 4 Sterne? Wohl eher nicht.
Dreht man das Wasser auf arbeitet nur die Hälfte des Duschkopfes.
Getröstet haben wir uns dann mit der Tatsache dass man sich die wenigste Zeit im Zimmer aufhalten wird, schließlich hat man hier allerhand zu tun mit dem großen Angebot an sportlichen Aktivitäten.
Abends waren wir direkt Essen im Restaurant in welchem wir wie alle Gäste vom "Chef de Village" empfangen wurden. Standesgemäß natürlich auf Französisch, keiner von uns hat auch nur ansatzweise verstanden was er uns mitteilen wollte. Er hat sich trotzdem gut gefühlt. Ist schließlich auch wichtig.

Das Essen: Für 2 Sterne hervorragend, für 4 Sterne nicht ausreichend. Es war insgesamt "in Ordnung", doch nicht den Erwartungen entsprechend. Fisch war super, dieser wird schließlich auch direkt vor der Türe gefangen.
Fleisch: Trocken, Hühnchen teilweise noch roh.
Auch hier: Beschreibung --> Französisch. Sie haben eine Frage und sprechen kein Französisch? Vergessen Sie es einfach. Probieren oder liegen lassen. Wenn Sie Pech haben werden Sie nach Ihrer englischen Fragestellung einfach stehengelassen und keiner kommt mehr zurück zu Ihnen. Sie lachen?! Warten Sie ab.

Nun denn: Der Nächste Tag bricht an. Herrliches Wetter, also los um sich direkt für einige Aktivitäten einzutragen.

Erster Stop: Wasserski. Nachdem wir einige Minuten zunächst beobachteten kam eine verhältnismäßig freundliche Dame auf uns zu und fragte mich auf französisch ob ich zum ersten Mal vor habe Wasserski zu fahren. Das stellte sich heraus nachdem wir uns dann mit Ach und Krach auf Englisch verständigen konnten.
Sie sagte mir, ihr Kollege müsse eine Einweisung machen und käme gleich zu uns.
Als er dann schließlich bei uns war und eine Einweisung auf Englisch machen sollte, drehte er sich kopfschüttelnd um und lief weg. Vielen Dank dafür David.
Die Dame machte also dann die Einweisung und das war das erste und letzte Mal dass ich Wasserski fuhr. Dies gilt für alle anderen Aktivitäten auch, denn: Spricht man Englisch hat man hier echtes Pech. Alle Aktivitäten werden stur auf französisch moderiert und auch willkommen sind Sie hier als englischer bzw. englischsprachiger Gast nicht.

Diese Erfahrung teilten mit uns auch noch 2 weitere englischsprachige Paare, eine echte Frechheit. International? Fehlanzeige. Französisch, alles andere scheint nicht willkommen zu sein. Dieses Gefühl wurde uns vermittelt, mit jedem Tag ein bisschen mehr.

Die Mitarbeiter verkennen die Grenze zwischen Professionalität und überzogener Lockerheit. So sind viele der sogenannten G.O´s abends bei der Party besoffen und benehmen sich daneben inmitten der Gäste. An einem Abend war die Choreographin der Bühnenshow so betrunken dass Sie von der Bühne geholt werden und jemand anders übernehmen musste. Wie peinlich ist das denn.

Naja, nun waren wir schon hier und mussten das Beste aus der Situation machen. Da ein Großteil des bezahlten Angebots nicht genutzt werden konnte aufgrund der Sprachbarriere entschlossen wir uns eine Tour zu buchen bei welcher mit einem großen Katamaran verschiedene Buchten besucht werden und mit Schildkröten geschwommen werden kann.
Am Tag der Tour am Steg angekommen die nächste Überraschung: Ein Paar aus Ungarn (keine Club Med Gäste) vor uns buchte die Tour von außerhalb. Dies stellte sich als ungeheurer Vorteil heraus denn Sie bezahlten für exakt dieselbe Tour 70€ weniger als diejenigen die bei Club Med ohnehin schon einen schweineteuren Aufenthalt gebucht hatten. Wie bitte???! Ja!! ( Sonderpreise für Club Med Gäste ) Eine Frechheit.
Die Tour war ansich schön, mit den Schildkröten hat es, ein Glück, auch geklappt. Der üble Beigeschmack bleibt trotzdem.

Die Mietwagenstation im Club bietet übrigens auch spezielle Angebote für Club Med Gäste an, sie kosten nämlich ungefähr das doppelte als hole man ein Auto am Flughafen ab und behält es über die gesamte Dauer des Aufenthalts. Klar, wenn schon teuer Urlaub machen dann auch teuer Auto fahren. Gehört ja dazu.

Fazit zu dieser Sache: Ich kenne das aus keinem anderen Club und auch nicht aus den Erfahrungen von Gästen anderer Clubs. Es bleibt mir leider nur übrig zu sagen dass sich hier auf Kosten des Gastes die Taschen gefüllt werden.

Mittlerweile sind wir mit vielen Kleinigkeiten die ich nun nicht ausgeführt habe und vielen Reibereien mit Barkeepern die sich weigerten uns auf Englisch zu bedienen beim letzten Abend angekommen, dieser sollte dem ganzen noch die Krone aufsetzen.

Wir buchten wie gewünscht einen Abend zuvor einen Tisch für 4 Personen im Restaurant "Lo" welches auch zur Anlage gehört. Empfangen wurden wir vom Verantwortlichen des Restaurants, Lionel. 21:00 Uhr war gebucht, 20:58 waren wir da.
Erneut wurde sich geweigert mit uns auf Englisch zu kommunizieren. Es funktionierte dann "einigermaßen" nachdem wir freundlich anboten die Angelegenheit direkt mit dem Chef der Anlage zu besprechen. ( Der Tisch war frei, trotzdem nicht präpariert sodass wir erst 20 Minuten später zu unserem reservierten Platz geführt werden konnten )

Angekommen am Tisch wurde uns vom Kellner mitgeteilt dass das bereits bestellte Essen heute leider nicht verfügbar sei, kurz nachdem wir es auf dem Nachbartisch noch sehen konnten. Da platzte uns endgültig der Kragen. Wie das wohl in diesem Club üblich ist lief der Kellner einfach weg.
Ausführen möchte ich das an dieser Stelle nicht weiter, die Angelegenheit wurde dann tatsächlich mit dem Chef der Anlage besprochen.

Am Ende der Reise bleibt uns persönlich leider nur übrig zu sagen: Abgesehen von der gemeinsamen Zeit in einer schönen Bucht und der neuen Freunde die wir kennenlernen durften war der Aufenthalt in diesem Club Med eine katastrophale Enttäuschung. In gewisser Hinsicht fühlt man sich betrogen man fühlt sich enttäuscht und ausgenutzt.

Am Ende möchte ich dennoch fair sein und auch die Mitarbeiter nicht vergessen die uns positiv gestimmt waren und sich immer bemühten mit Ihrer freundlichen, offenherzigen Art:

Megalya, Kellnerin im Restaurant Lo --> Tolle Person, immer herzlich.
Michael, Verantwortlicher Customer Relations --> Danke für dein offenes Ohr.
Fiorenza, G.O --> Danke für den freundlichen Empfang und die Betreuung.

Ende der langen Liste!

Please read through to the end !!

"Finally we found .....", was what we thought when we booked this club in Martinique. We wanted to have a fantastic stay for our honeymoon-trip. To make sure not to be disappointed we booked: Club Med. Good feelings guaranteed!!
Unfortunately we should be on the wrong track.

Fast forward ->> ->> arriving at the resort. We were received by two dancing employees with fancy music, just the thing after a long journey to be able to relax a bit. We were addressed in English.
All in all, the welcome was really cool, so if our entire vacation would be we like that we did everything right.

Our bags were taken immediately and brought to the room, in the meantime we got a tour through the area.

Arrived in the room the first slight setback: mold in the shower on the silicone, a lamp in the bathroom hung from the wall which I repaired myself, on the balcony there is a desolate railing, next to plaster already left the wall. 4 stars? Probably not.
Turned on the water, only half of the shower head was working.

We have then comforted ourselves with the fact that we will spend the least time in the room, cause you have a lot to do with the wide range of sports activities.
In the evening we were directly in the restaurant in which we were received by the "Chef de Village" like all guests. Naturally in French, of course, none of us even understood what he wanted to tell us. He felt good anyway, which is very important.

The food: excellent for 2 stars, not enough for 4 stars. It was overall "okay", but not in line with expectations and the price we paid. Fish was great, this is finally caught right outside the door so it should be.
Meat: Dry, chicken still partly raw.

Also here: Description -> French. You have a question and do not speak French? Just forget it. Get saturated or go to bed, trying. If you are unlucky, you will be left with your english question and no one will come back to you. Funny?! Just wait for it.

Well then: The next day began. Wonderful weather, so we went out to sign up for some activities.

First stop: water skiing. After watching for a few minutes, a passably friendly lady came up to us and asked me in French if I had decided to go for water skiing for the first time. I found out afterwards when i told her she may ask me in english, please cause i don't speak french.
She told me that her colleague has to do the briefing, he would come to us right away.
When he was finally with us and should do a briefing in English, he turned around shaking his head and walked away. Thanks for that David.
The lady then did the briefing and that was the first and last time I went water skiing. Same story with all other activities too, because: If you speak english you have real bad luck here. All activities are consistently moderated in French and you are not welcome here as an english or english speaking guest. Fact!

This experience also two other English-speaking couples shared with us, a real impudence. International? Nope. French, everything else does not seem to be welcome. This feeling was conveyed to us, a little bit more with every passing day.

Employees are missing the line between professionalism and exaggerated looseness. So many of the so-called G.O's are drunk in the evening at the party and loose the good behaviour in the middle of the guests. One evening the choreographer of the stage show was so drunk that she had to be taken off the stage and someone else had to take over. How embarrassing is that.

Well, now we were already here and had to make the best out of the situation. As an essential part of the paid offer could not be used due to the language barrier we decided to book a tour with a large catamaran where we will visit different bays and get the chance to swim with turtles.
Days later: Arrived at the dock 20 minutes before leaving: a couple from Hungary (no Club Med guests) booked the tour from outside. This turned out to be a real advantage because they paid for exactly the same tour € 70 less than those who had already booked a real expensive stay at Club Med anyway ( like we did, for example ). ( Special prices for club med members....) Yes!! An impudence.
The tour was really nice, at least i saw some turtles and took some photos. The bad aftertaste remains anyway.

The Club Rental Station also offers special offers for Club Med guests, about twice as much as picking up a car at the airport and retaining it for the entire duration of the stay. Sure, if already expensive vacation then expensive cars, too.

Conclusion to this thing: I know that from no other club and not from the experience of guests of other clubs. It remains unfortunately only to say that their bags are filled on the expense of the guests.

Meanwhile, with many little things that I have not mentioned now and many confrontations with some bartenders who refused to serve us in English, we arrived at the last evening. This should be our highlight of the trip.

As we were told by the reception, we booked a table for 4 persons one evening in advance in the restaurant "Lo" which also belongs to the complex. We were received by the responsible of the restaurant, Lionel.
Once again, it was refused to communicate with us in English. It worked "reasonably" after we politely offered to discuss the matter directly with the boss of the facility.
Table was free but not prepared already although they know about the reservation 24 hours in advance, 20 minutes later we were invited to take a seat at the table. Not professional!

Arrived at the table we were informed by the waiter that the pre-ordered food was unfortunately not available today, seconds before exactly the same food was served on the table next to us. As it seems to be normal in this club, the waiter just ran away when we tried to talk about the problem.
I do not want to continue this at this point, the matter indeed was discussed with the boss of the village.

At the end of the journey, unfortunately, we only have to say: beside spending time together in a beautiful bay and the new friends we got to know, staying in this Club Med was a disastrous disappointment for us and our honeymoon-trip. In a way, you feel cheated, you feel disappointed and exploited.

In the end, I want to be fair and not forget the people who still try to hold the level of service and humanity high with their kind, open-hearted way:

Megalya, waitress in the restaurant Lo -> Great person, always warm.
Michael, Customer Relations Manager -> Thanks for your listening.
Fiorenza, G.O -> Thank you for the friendly welcome and care.

End of the long list!

Aufenthaltsdatum: Dezember 2018
  • Reiseart: als Paar
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, simon_pisano!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
ClubMed_Officiel, Manager von Club Med Buccaneer's Creek, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 7. Januar 2019

Hallo Herr Pisano,

wie wir Ihnen schon persönlich bestätigt haben, bedauern wir es sehr, dass Ihre Flitterwochen nicht Ihren Erwartungen entsprochen haben. Gerne hätten die Kollegen bei Kenntnis Ihrer Unzufriedenheit für Abhilfe gesorgt. Doch stehen Sie ja bereits in Kontakt mit unserer Kundenbetreuung.

Freundliche Grüße
Ihr
Club Med Team

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet am 10. Dezember 2018 über Mobile-Apps

Hat mir super gefallen! Es war kurz aber sehr angenehm, denn ich habe es wirklich sehr genossen und möchte auch wieder kommen. Ein besonders großes Kompliment an magaly und Lionel vom Restaurant Lo. Grosse klasse !!

Aufenthaltsdatum: Dezember 2018
Reiseart: mit Freunden
2  Danke, Van E!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
ClubMed_EGo, Manager von Club Med Buccaneer's Creek, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 12. Dezember 2018

Hallo Van E,

dann freuen wir uns schon heute auf deinen nächsten Besuch.
Dein Lob geben wir sehr gerne weiter.

Liebe Grüße
Dein Club Med Team

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet am 14. Dezember 2017 über Mobile-Apps

Wir waren im Oktober auf Martinique.
Wir kamen nach ca. 40 Minuten Transfer abends dort an. Wir wurden sehr nett empfangen und von einer GO über das ganze Gelände geführt.
Alles wurde kurz gezeigt und am Ende kamen wir an unserem Zimmer an.
Dies war echt geräumig und sehr geschmackvoll eingerichtet.
Das Bad war ebenfalls riesig und in die deutsche hätten bestimmt 4-5 Mann Platz gehabt.
Das WC war separat.
Der Balkon war sehr klein und das Geländer total morsch und alles verschimmelt.

Das Restaurant ist ebenfalls sehr groß und bietet Sitzplätze auf mehreren Ebenen, Klimatisiert und auch die draußen. Die Getränke kann man sich selber Zapfen.
Leider war das Essen für „Nichtfischesser“ sehr karg.
Es gab jeden Tag Nudel Bolognese und Pizza, ab und zu mal was vom Grill. Also leider echt keine Auswahl!
Die Desserts waren hingegen vielseitig und sehr lecker! Es gab noch eine Poolbar, da gab es spät nachmittags Toast, Pommes, Burger oder Salat. Aber das war leider auch nicht wirklich lecker.

Der Strand war leider nicht wirklich karibisch. Eher schmal und sehr steinig und abschüssig.
Es gibt viel an Sport zu machen und überall sind ständig Kurse zum mitmachen.
Am Strand auf der rechten Seite (der der schönere ist) war immer viel Animation und zum Teil auch sehr laut. Für Ruhesuchende ist eher der linke Strandabschnitt zu empfehlen.

Zu Fuß sind wir zum Ort St. Anne gelaufen. Außer einer alten Kirche gibt es leider nichts zu sehen.
Eine Post und ein Haufen Touristengeschäfte, mehr gab es leider nicht.

Für den teuren Preis waren wir leider enttäuscht und würden nicht nochmal herkommen.
An anderen Ecken mag es vielleicht viel schöner sein, aber dafür ist uns Martinique zu teuer.

Aufenthaltsdatum: Oktober 2017
Reiseart: als Paar
Danke, Robbeline!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Club Med Ψ, Leiter Öffentlichkeitsarbeit von Club Med Buccaneer's Creek, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 29. Dezember 2017

Hallo Cathrin,

vielen Dank, dass Du Deine Urlaubserfahrungen teilst. Wir finden es sehr schade, dass unser Club Med Les Boucaniers nicht so ganz die richtige Wahl für Dich war. Als Pionier des Cluburlaubs legen wir natürlich großen Wert auf ein umfangreiches Unterhaltungs- und Partyprogramm. Jedoch sollte auch die Verpflegung keine Wünsche offen lassen. Wir bedauern sehr, dass es uns nicht gelungen ist, Dir einen wunschlos glücklichen Aufenthalt zu bereiten. Sofern Du weitere Details zu Deinem Aufenthalt direkt mit uns besprechen möchtest, kannst Du gerne Kontakt mit unserer Kundenbetreuung unter kundenbetreuung@clubmed.com aufnehmen.

Wir sind zuversichtlich, auch für Dich den richtigen Club unter unseren mehr als 60 Clubanlagen bieten zu können und würden uns freuen, wenn Du Club Med nochmal eine Chance gibst.

Viele Grüße,
das Club Med Team

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet am 3. Mai 2017

Zum Abschluss unserer Reise sind wir ins letzte Hotel gefahren. Wir kammen gegen Mittag und und da gab es so ein Tor bevor man zum Resort fuhren konnten und die wussten auch nicht das wir Gäste im Hotel sein würden. Sie haben dan gesagt unser Zimmer sei erst um 15.00h bereit und falls wir jetzt reinfahren möchten kostet das pro Person 28 EURO. Also fuhren wir wieder ab und haben die Insel weiter erkundigt. Als wir dan um 15.00h zurück kammen war unser Zimmer immer noch nicht bereit. Wir mussten noch an der Bar ein Drink holen. Um 16.40h kam uns dan jemand holen und brachte uns ins Zimmer. Das Zimmer war OK. Sehr dunkel und hatte so ein kleines Fesnter.. Das Bad war auch super dunke und in der Dusche ging das Licht nicht. Das Hotel Areal ist sehr gefplegt. Das Esses sehr Frisch und sehr gut wurde auch gekocht. Nur leider gab es auch hier keinen frischen Orangensaft. Wir hatten All-Inklisive gebucht und da kann mann wirklich essen und Trinken bis zum umfallen. Das Zimmer wurde nicht gründlich geputzt. Im WC das WC Papier nicht aufgefüllt. Die Badetücher waren sehr genutzt also fascht schon antik alt und dan einige wieder die wie neu waren. Das Hotel war auch nicht überfüllt nur zu Essenszeiten. Der Strand ist sehr schön dort! Das Ala Cart Restaurant war auch ganz OK. Das mussten wir im Voraus bUchen. Das heisst Retaurant O. Die Angestellten waren dort sehr nett und auch sehr Professionel. Ausser die GO die haben uns mist erzählt - dass wir pro Strandtuck ein Depo von 20 EURO zahlen mussten. Dabei kriegt man eine Karte und mit Karte auch ein Tuch. Also kei Depot nötig. Ansonsten war das hHotel von den 3 die wir waren das Beste udn auch das Teuerste. Ich würde Generell nicht mehr nach Martinique reisen. Viel zu Langweilig und zu Teuer. La Reunion ist viel schöner, spannender und die Preise stimmen.

Aufenthaltsdatum: April 2017
  • Reiseart: als Paar
    • Schlafqualität
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, AmandaJOderma!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Club Med Ψ, Leiter Öffentlichkeitsarbeit von Club Med Buccaneer's Creek, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 29. Dezember 2017

Hallo Amanda,

wir fühlen uns geehrt, dass der Club Med Les Boucaniers ein Teil eurer Martinique sein durfte. Für das Vertrauen, das Du unserem Unternehmen entgegengebracht hast, möchten wir uns herzlich bedanken. Daher bedauern wir, dass wir Dich nicht so richtig von unseren Leistungen überzeugen konnten. Deine Hinweise nehmen wir sehr ernst und werden uns darum kümmern, dass alte Handtücher ausgetauscht werden und die Reinigungskräfte besser auf die Bedürfnisse und Vorstellungen unserer G.M.'s sensibilisiert werden. Wir arbeiten stets daran, unseren Service zu verbessern, jedoch beginnen die gebuchten all inclusive Leistungen am Anreisetag mit dem Abendessen. Sofern man bereits zu Mittag essen möchte, ist dies generell gegen eine Gebühr möglich. Es tut uns sehr leid, dass diese Tatsache für einen suboptimalen Eindruck am ersten Tag sorgte.

Alles in allem war Martinique nicht euer Traumreiseziel. Club Med bietet mehr als 60 Clubs in 26 Ländern weltweit an. Sicher ist auch für euch ein passendes Ziel dabei. Wir würden uns sehr freuen, euch bei einem zukünftigen Aufenthalt von Club Med überzeugen zu dürfen.

Viele Grüße,
das Club Med Team

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet am 9. März 2017

der Club Med in Martinique ist in allen Belangen einfach super. Am Check out lediglich noch die Tauchgänge bezahlt, alle Leistungen - auch Wassersport wie Surfen, Stand Up Paddling, Kajak etc. etc. alles im Preis inklusive. Das Animationsprogramm steht zur Verfügung wird jedoch nicht aufgedrängt. Im mittleren Strandbereich gibt es nicht nur schöne Schattenplätze sondern auch ruhige Zonen, wenn jemand mal seine Bücher oder Reader traktieren möchte. Zunächst herzlichen Dank an den "Chef de Village" Quentin, ein sehr smarter Typ, der irgendwie überall und immer zu sehen ist und immer nach dem Wohlbefinden fragt - am Abend bei den Events wie z.B. White Nicht oder Piraten Party heizt der Chef persönlich an und das mit richtig Vollgas. Hinter und mit ihm ist der gesamte Servicebereich (Animation, Room Service, Küche & Buffet, usw) einfach nur Spitze und das können wir als dauerhafte Robinson Gäste sehr gut bewerten. Das einzige Problem an dem Club ist lediglich die Personenwaage nach der Rückkehr. Die wird nach einer Woche Aufenthalt dort mind. 2-3 Kg mehr anzeigen. Ein Lebercheck ist ebenfalls nach dem Urlaub nicht zu empfehlen. Neben den guten Weinen zu Tisch kann man zu jeder Zeit und in unbegrenzten Mengen Cocktails (Mojito, Gin Tonic, Rum Punsch....) bekommen.
Vielen, vielen Dank für wunderschöne Tage und macht einfach weiter so :-)

Aufenthaltsdatum: März 2017
  • Reiseart: als Paar
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
3  Danke, Wolfgang H!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Club Med Ψ, Leiter Öffentlichkeitsarbeit von Club Med Buccaneer's Creek, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 29. Dezember 2017

Hi Wolfgang,

schön, Deine Bewertung zu lesen. Wir hoffen, die Personenwage stellte kein allzu großes Problem dar :-)

Wir freuen uns sehr, dass Du den Aufenthalt bei Club Med genießen konntest und dich vor allem unsere Abendunterhaltung und das gute Essen überzeugt haben.

Es wäre uns eine große Freude, Dich bald einmal wieder in einem unserer Club-Resorts begrüßen zu dürfen.

Bis dahin senden wir Dir die besten Grüße,
Dein Club Med Team

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Mehr Bewertungen anzeigen