Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Merrils Beach Resort II
Preise anzeigen
Sie sparen gerne? Wir suchen auf bis zu 200 Websites nach den günstigsten Preisen.
Hotels in der Umgebung
Hotel anzeigen
  • Kostenlose Parkplätze
  • Am Strand gelegen
Hotel anzeigen
Zertifikat für Exzellenz
    Hotel anzeigen
    Zertifikat für Exzellenz
    • Spa
    Hotel anzeigen
    • Kostenloses WLAN
    • Kostenlose Parkplätze
    Hotel anzeigen
    • Kostenlose Parkplätze
    • Am Strand gelegen
    Hotel anzeigen
    • Kostenloses WLAN
    • Kostenlose Parkplätze
    Hotel anzeigen
    • Kostenloses WLAN
    • Kostenlose Parkplätze
    Hotel anzeigen
    Zertifikat für Exzellenz
    • Kostenloses WLAN
    • Kostenlose Parkplätze
    Bar-B-Barn(Negril)
    Hotel anzeigen
    • Kostenloses WLAN
    • Kostenlose Parkplätze
    Sunrise Club(Negril)
    Hotel anzeigen
    Zertifikat für Exzellenz
    • Kostenlose Parkplätze
    • Am Strand gelegen
    Bewertungen (458)
    Bewertungen filtern
    458 Ergebnisse
    Bewertungen von Reisenden
    98
    178
    106
    42
    34
    Reisetyp
    Jahreszeit
    SpracheAlle Sprachen
    Weitere Sprachen
    98
    178
    106
    42
    34
    Das sagen Reisende:
    FilternAlle Sprachen
    Eintrag wird aktualisiert …
    17 - 22 von 458 Bewertungen
    Bewertet 16. Januar 2014

    Wir waren im MerliisII Hotel untergebracht ist auch das Besser zu Bewertende Hotel von den 2 anderen Merills.
    Der Empfang bei unserer Ankunft um ca, 22h war so das das Hotel unbesetzt war, und wir mit einem Kleinkind 15 Monate alt, sehr umständlich versuchten ein Zimmer zu Bekommen. Leute von der Hotelwache versucht im Hotel Merill3 die Rezeption zu erreichen. Uns wurde gesagt wenn im Hotel Merill3 die Leute abgedertigt sin so kommt die Rezeptionistin auch ins Hotel Merill 2.
    Das eintreffen der Rezeptionistin dauerte 1,5 Stunden die auch dann sehr ungehalten war

    • Aufenthalt: Januar 2014, Reiseart: mit der Familie
      • Preis-Leistungs-Verhältnis
      • Lage
      • Schlafqualität
      • Zimmer
      • Sauberkeit
      • Service
    1  Danke, ondiWien!
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
    Bewertet 26. November 2012

    Da Merril's Beach I und III geschlossen waren, wohnten wir im Merril's II und konnten somit das Angebot, die Einrichtungen aller drei Hotels zu nutzen, nicht in Anspruch nehmen.

    Das Hotel liegt recht verkehrsgünstig ca. 500 Meter Fußweg von "Negril-City" (Negril hat kein richtiges Zentrum) entfernt direkt am Meer.

    Wir hatten ein schönes großes Zimmer, etwas karibisch abgewohnt, aber sauber und völlig ausreichend.

    Wir hatten all inclusive gebucht.

    Das Restaurant war eine lieblos gestaltete Terrasse direkt am Pool, 15 Meter vom Meer entfernt. Das Meer entschädigte nur teilweise für den Rest. Die Küche war nämlich leider ein Flopp.

    Das Frühstück bestand aus Toastbrot, immer die gleichen zwei Marmeladensorten, Butter, etwas Obst und dem englischen Anteil (Würstchen, Bohnen, warme Beilagen). Nachdem ein neuer Kocher angeschafft worden war, gab es ab der zweiten Woche auch Spiegeleier oder Omeletts, die nach Bestellung direkt zubereitet wurden. Wurst und Käse, Müsli, Quark o.ä.: Fehlanzeige. Oft fehlte etwas und das Personal musste erst gebeten werden, nachzulegen. Das scheiterte manchmal, weil offensichtlich zu wenig vorhanden war.

    Mittags und abends gab es eine Fisch- und eine Fleischspeise (meistens Hühnchen), dazu Reis oder Kartoffeln, manchmal Gemüse und immer den gleichen Salat mit immer identischem Dressing. Etwas Obst (immer das gleiche) sollte die Mahlzeit abrunden.

    Diese eintönige Verpflegung hing uns nach kurzer Zeit "zum Halse heraus".

    Die Bar schenkte Softdrinks, Bier, Wein und Cocktails aus. Ab der zweiten Woche wurde die Cocktailkarte eingezogen, weil nicht mehr alle alkoholischen Getränke vorhanden waren und improvisiert werden musste. Nur Rum, glücklicherweise auf Jamaika ein gängiges Getränk, war immer da. Zuerst ging der Weißwein (tagelang) aus, dann folgte der Rotwein. Erst nach Tagen gab es Nachschub.

    Ein Lichtblick war das Personal: freundlich und immer gut drauf.

    Fazit: ein schön gelegenes Hotel mit passablen Zimmern und völlig unzureichender Verpflegung. Wir würden nicht wieder dort wohnen!

    • Aufenthalt: Oktober 2012, Reiseart: als Paar
      • Preis-Leistungs-Verhältnis
      • Lage
      • Schlafqualität
      • Zimmer
      • Sauberkeit
      • Service
    2  Danke, Horst S!
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
    Bewertet 18. Juli 2010

    Wunderschönes Karibik-Hotel direkt am Strand von Negril ... die Zimmer waren stets sehr sauber ... Hotelzimmer incl. riesengroßem Balkon mit Oceanview ... herrlich !!!
    Das Essen war stets lecker & abwechslungsreich ... an der Bar gabs zügig & lecker serviert alle karibischen Köstlichkeiten ...
    Der Strand war sehr sauber, auch wenn am Wochenende viele Einheimischen den Abschnitt mitnutzen ...
    einzig lästig waren die Strandverkäufer (bis der hoteleigene Sicherheitsmann einschritt) !
    Ich würde jederzeit wieder gerne dort übernachten !!!

    • Aufenthalt: Februar 2009, Reiseart: als Paar
      • Preis-Leistungs-Verhältnis
      • Lage
      • Schlafqualität
      • Zimmer
      • Sauberkeit
      • Service
    7  Danke, sk-bk90!
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
    Bewertet 28. Juli 2006

    Ankunft:
    Wir Frischvermählten waren im Juli 2006 für zwei Wochen Gäste des Merrils II.
    Nach dem langen Flug und der Fahrt von Montego Bay nach Negril waren wir richtig glücklich, gegen 21:00 endlich im Hotel anzukommen.
    Als erstes haben wir unsere Koffer ins Zimmer geschmissen und sind auf direktem Wege zur Bar gegangen. Unsere erste Bestellung war Jermaine`s Special (Coconut rum with pineapple-juice on ice), wirklich delikat und man fühlt sich erst dann wirklich angekommen.
    Mit dem Drink gingen wir zum direkt angrenzenden Strand und genossen den Sand und das warmen Wasser unter unseren Füßen (auch wenn wir nicht viel sehen konnten, da es leider schon dunkel war).

    Der erste Kontakt:
    Wie auf Jamaika üblich, wird man, da man als Deutscher normalerweise ungebräunt und weiß leuchtend in den Urlaub fährt, direkt von verschiedenen Jamaikanern angesprochen und zum Kauf von Schmuck, allerlei anderem Kram und Ganja aufgefordert.
    Tip 1: Alles freundlich mit einem "No, thank you!" ablehnen, da ihr als Neuankömmlinge horrende Preise würdet zahlen müssen (Ganja ist sowieso verboten!).
    Dieser Tip gilt nicht nur für den ersten Abend, sondern für mindestens 2-3 Tage nach eurer Ankunft.

    Hotel:
    Das Hotel an sich ist sehr sauber, die Zimmer, Grünanlagen und auch der Strand waren stets in einem sehr sauberen Zustand, wobei uns vom Gesamteindruck her das Merrils II eindeutig am besten Gefallen hat, vor allem der Essenbereich und der Strand.
    Die Zimmer bestehen aus einem Hauptraum mit integriertem Wandschrank inkl. kleinem Tresor (2,50$ pro Tag, TV-Gerät, Klimaanlage, ein/zwei Doppelbetten und einem Bad (Duschwanne oder Dusche ja nach Zimmer).
    Das Trinkwasser kann gefahrlos getrunken werden, das Essen ist anfangs abwechslungsreich, später jedoch relativ eintönig. Zu empfehlen ist Ackee & Saltfish, schmeckt wie Rührei.

    Service:
    Gebt ihr den Bedienungen ein kleines Trinkgeld, z.B. der Reinigungskraft 5$/Woche, so werden euch fast alle Wünsche erfüllt und euer Zimmer wird wirklich gut gesäubert. Denkt daran, die Menschen verdienen sehr wenig und die Unterhaltskosten sind auf Jamaika auch für die Einheimischen sehr hoch!
    Tip 2: Redet ruhig mal ein paar nette Sätze mit den Gärtnern, den Reinigungskräften oder dem sonstigen Personal, versucht euch ein paar Namen zu merken (ich hatte das Gefühl, das freut die Jamaikaner sehr), gebt als Raucher ab und zu eine Zigarette aus und ihr werdet sehr schnell wirklich gern gesehene Gäste sein.

    All inklusive:
    Die Bar ist von 10 bis 22 Uhr geöffnet, meist wird aber schon gegen 21:40 angefangen, die Bar aufzuräumen. Also, nett sein, sich mit den Barkeepern anfreunden und ihr werdet eure Drinks teilweise auch nach 22 Uhr bekommen. Nichtalkoholisches wird einem auch in Flaschen abgefüllt (sinnvoll für Trips nach Negril oder für Touren). Die Wachmannschaft gibt auch teilweise nach freundlichem Fragen ein Glas Wasser oder Cola weit nach 22 Uhr, kommt halt drauf an, wie man sich verhält…

    Die Bedienung an sich ist zweigeteilt, es gibt schlechte Mitarbeiter (zumeist an der Rezeption) und es gibt gute, ca. 2/3 der Bedienungen im Essensbereich. Uns fiel jedoch auf, dass sich zumeist die Männer mehr Mühe geben und mit mehr Freude arbeiten (Dank an Jermaine, Gregory, Dane und Omar).
    Strandtücher gibt es kostenlos an der Rezeption, Geld wird nicht immer gewechselt.

    Touren:
    Trips solltet ihr entweder bei über das Hotel buchen (mit dem Rastafari Daddy Coo) oder ihr könnt auch in kleineren Gruppen über Einheimische Touren ins Inland buchen, um z.B. einen wirklichen Einblick in Jamaika zu erhalten. Touren über den Reiseveranstalter sind weniger interessant und auch eher eine Massenabfertigung.
    Daddy Coo erzählt auf seinen Touren viel über das Land, Flora und Fauna und es macht wirklich Spaß ihm zuzuhören (er spricht ganz gut deutsch) und ihn zu erleben.
    Die Touren sind nicht billig, lohnen sich aber.
    Wir haben die Black River Tour (Bootstour mit Krokodilen, Appleton-Rumfabrik mit Verkostung, YS-Wasserfälle…) und die Katamarantour (Schnorcheln, Büffet am Half-Moon-Beach…) gemacht, beides sehr zu empfehlen.

    Ausgehen:
    Am Strand lässig und freundlich bleiben, ruhig mal lügen und behaupten, man ist zum zweiten/dritten Mal in Jamaika. Nachts sollte man sich nicht allein am Strand aufhalten, mindestens zu zweit!
    Unweit der Merrils-Hotels gibt es Alfred`s Palace mit Live-Raggae.
    Man erfährt aber auch tagsüber am Strand oder von anderen Touristen, wo nachts was los ist.
    Sonntags ist Kirchentag, geht einfach mal hin, Touristen sind herzlich eingeladen.

    Gesundheit:
    Nehmt euch auf jeden Fall ein Breitband-Antibiotikum und Ohrentropfen mit um einer eventuellen Mittelohrentzündung durch das viele tauchen/baden vorzubeugen.
    Ansonsten ein paar andere Medikamente, einfach den Arzt oder in der Apotheke fragen.

    Fazit:
    Unser bisher schönster Urlaub, wir kommen garantiert wieder, gerne auch in das Merrils II.
    Falls ihr dringende Fragen habt, mailt an: negril@gmx-topmail.de

    Sonja & Roland

    • Aufenthalt: Juli 2006, Reiseart: als Paar
      • Preis-Leistungs-Verhältnis
      • Lage
      • Check-in/Rezeption
      • Zimmer
      • Sauberkeit
      • Service
      • Business Service, wie z.B. Internet
    14  Danke, Isaah!
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
    Diese Bewertung wurde aus der folgenden Sprache übersetzt: Englisch. Sehen Sie sich das Original an.
    Ein TripAdvisor-Mitglied
    American in Germany
    114
    Bewertet 27. Februar 2006

    Alles in allem haben wir uns hier amüsiert und werden wiederkommen (vielleicht sogar ins Merills).

    Das Hotel war sauber, die Leute sehr nett und hilfsbereit, das all-inklusive Angebot war klasse, der Strand war super, etc.! Die einzige Beschwerde, die ich habe, ist, dass das Essen eher fad war. Damit will ich sagen, dass dieses Hotel sich an Europäer richtet (es gab hauptsächlich Deutsche und Italiener hier, als wir dort waren) und die meisten Europäer mögen kein scharfes Essen. Ich glaube, dass die Köche probieren, es allen Gästen recht zu machen und deshalb kein lokales, superscharfes Essen anbieten (das kriegen Sie in den örtlichen Restaurants!). Also, das war wohl der Grund, warum nicht so viele Gewürze verwendet wurden ... aber für mich war es eben nicht scharf genug. Das Büfett war reichlich etc., aber das Essen hatte nicht so viel Geschmack. Ansonsten war alles KLASSE!

    6  Danke, Ein TripAdvisor-Mitglied!
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.Ursprünglich bei www.tripadvisor.com auf Englisch eingereicht. Sehen Sie sich das Original an.
    Mehr Bewertungen anzeigen