Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotels in der Umgebung
Bewertungen (1.525)
Bewertungen filtern
1.525 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
1.342
138
29
12
4
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
1.342
138
29
12
4
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
2 - 7 von 1.525 Bewertungen
Bewertet am 10. Mai 2017

Die traumhafte Lage des Hotels am besten und privaten Strand in Ocho Rios entschädigt den Preis. Das Hotel schwelgt noch in den 60er Jahren inklusive das Personal das zum Teil schon 58 Jahre dort arbeited (Teddy the bar Keeper)! Preise für Essen und Drinks sind etwas hoch. Für einige ruhige Tag ist das Hotel jedoch super. Uns hat die Bootsfahrt mit Marvin zu den Dunn River Falls sehr gefallen und können dies nur empfehlen.

Zimmertipp: Alle Zimmer sind sehr gut, da es kleines Hotel ist
  • Aufenthalt: Mai 2017, Reiseart: als Paar
    • Lage
    • Zimmer
    • Service
1  Danke, vprunner11!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 1. April 2017

Das Hotel ist sehr schön, um sich eine Auszeit vom Alltag zu gönnen. Die Lage ist wirklich toll und die Größe des Strandes für die wenigen Zimmer hervorragend. Wir haben im Beachwing übernachtet. Die Zimmer (inklusive Bad) waren nicht besonders groß und für diese Hotelkategorie unterdurchschnittlich eingerichtet. Dafür war der Balkon wirklich sehr schön und der Blick auf das Meer ein Traum.
Toll waren auch die Wassersportmöglichkeiten.
Das Personal war größtenteils sehr freundlich, allerdings dauerte es hin und wieder etwas länger, bis zum Beispiel das Essen am Strand aufgenommen wurde, usw. Man hatte auch den Eindruck, dass jeder Mitarbeiter seine Aufgabe hatte und man sich deshalb erst bis zum richtigen Ansprechpartner durchfragen musste. Bei Anfragen, die von der Routine abweichen, wäre etwas mehr "Hands-on"-Mentalität wünschenswert gewesen.
Bei Buchungen über die Rezeption (Taxi zum Golfplatz und Flughafen sowie eine Bootstour) wäre es schön gewesen, wenn das Hotel über Spezialkonditionen mit den hiesigen Taxi- und Bootsbetreibern verfügt. So kam leider immer der Eindruck auf, man wolle noch etwas dazu verdienen.
Das Restaurant war ebenfalls gut.

Alles in allem war das Hotel wirklich gut, auch wenn wir in dieser Preiskategorie schon bessere Hotels erlebt haben. Da wir den Eindruck hatten, dass das Hotel etwas von der Vergangenheit lebt, wären Investitionen in Einrichtung und Personal empfehlenswert, um weiterhin wettbewerbsfähig zu bleiben.

  • Aufenthalt: März 2017, Reiseart: mit der Familie
    • Lage
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, Florian B!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 29. März 2017 über Mobile-Apps

Wir bewohnten den Beachwing.
Vorteil: Sandstrand direkt vor der Nase bzw. von der Porch aus nur ein paar Schritte zum Meer
Nachteil : keine Privatsphäre
Privatsphäre ist sowieso, außer in den Bungalows, nicht gegeben. Keine Scheiben (nur Netze) und somit alles hellhörig.
Aber das Verweilen auf der Veranda (Porch) ist herrlich ! Egal ob Regen oder heiße Mittagssonne, der perfekte Platz zum Entspannen.
Das Personal ist teilweise sehr bemüht und originell, größtenteils aber leider unaufmerksam, langsam, muffig und unfreundlich. Das gilt vor allem für die Wassersportbetreuer und das Servierpersonal.
Entzückend und bemüht sind hingegen die Zimmermädchen.
Eine nette Geste ist der tägliche complimentary Smoothie und das Crocketspiel am Strand.
Sowohl die Speisenauswahl alsauch die -qualität entsprechen nicht den Erwartungen und dem hohen Preis. Das gesamte Preis/Leistungsverhältnis ist aus dem Lot.
Für (Vorsaison) ca 1000€/Tag ohne Alkoholika und großem Abendessen würde man mehr erwarten.
Aber trotzdem würden wir wieder kommen, denn irgendwie gewöhnt man sich an die Langsamkeit und der Charme des Hotels bezaubert innerhalb kürzester Zeit.

Aufenthalt: März 2017, Reiseart: als Paar
1  Danke, Gabriele23766!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 22. Februar 2017

So sahen High Class Hotels in den 50 und 60 ern aus - super renoviert. Wir hatten ein Zimmer direkt am Strand - nur ein Schritt bis in den Sand. privater Strand mit vielen Wassersportmöglichkeiten. Restaurant und Bar sind klasse, da braucht man nicht aus der Anlage raus!

  • Aufenthalt: November 2016, Reiseart: als Paar
    • Lage
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, jens_mackscheidt!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 13. Januar 2017

Das Jamaca Inn hat sicher einen speziellen Charme, aber leider fehlen auch seit vielen Jahren die Investitionen um auf dem obersten Level zu bleiben. Wir hatten die Balcony Suite im 1. OG des Hauptgebäudes. Hier sitzt man auf den Balkonen sehr schön für sich (so schön die Beachwing Suiten auch sind, laufen hier die anderen Gäste eben doch direkt an der Terasse vorbei). Alle Zimmer sind so gebaut dass es keine Glasscheiben gibt: Einersseits schön, in den 50 er Jahren war das die beste Lösung, aber leider bedeutet das auch: Keinerlei Schall-Isolation ! Die teils sehr lauten Geräusche der Natur (Zikaden!) sind das Eine, allerdings gehen an allen Zimmern Gäste und Personal unmittelbar vor dem Schlafzimmerfenster vorbei, da hört man jedes Wort und wenn man Pech hat steht noch einer der Eiswürfelbehälter vor dem Fenster. Seit einigen Jahren gibt es dann trotz der nicht dichten Fenster zudem Klimaanlagen (sehr nachhaltig!), die man in den Nachbarzimmern hört, auch die mittlerweile sehr stark befahrene Strasse vor dem Hotel ist störend. Die Zimmer sind ziemlich klein, die Ausstattung einfach, die Bäder sind für diese Hotelklasse winzig und entsprechen einem 3 Sterne Standard - für 400,- $ DoZi mit Frühstück in der Vorsaison. Leider ist auch das Restaurant nicht mehr auf dem früher einmal gehabten Niveau: 2 x den Fisch des Tages mit ungeschälten Kartoffeln und einem sehr faden Gemüsemix und eine Flasche vom preiswertesten Wein schon ist man 150,- $ ärmer. Macht auch keinen Spaß weil die Livemusik zu laut ist und es zu dunkel ist um richtig zu erkennen was man auf dem Teller hat. Nur eine Kerze pro Tisch ist zu wenig es fehlt die Grundbeleuchtung. Überhaupt könnte man mit Ínvestitionen in stimmungsvolle Beleuchtung eindeutig mehr aus der Anlage machen. Was uns auch gefehlt hat ist die Möglichkeit spazieren zu gehen, die Anlage selbst ist dazu zu klein, das Umfeld des Hotels wirklich nicht einladend. Im kleinsten Zimmer mit 2 Personen gibt man bei voller Verpflegung in der Vorsaison mehr als 800 $ pro Tag aus in der Saison über 1000 $. Das ergibt ein schlechtes Preis-Leistungsverhältnis, hierfür bekommt man anderswo eindeutig mehr.

Zimmertipp: Balcony Suiten im ersten Stock haben am meisten Privatsphäre
  • Aufenthalt: Dezember 2016, Reiseart: als Paar
    • Lage
    • Zimmer
    • Service
2  Danke, KLZ4!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen