Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotels in der Umgebung
Bewertungen (3.416)
Bewertungen filtern
3.416 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
1.246
1.347
460
214
149
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
1.246
1.347
460
214
149
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
9 - 14 von 3.416 Bewertungen
Bewertet am 27. November 2011

Wir haben drei Nächte in Montego Bay verbracht, nachdem wir zuvor eine Woche in Negril waren (4 Nächte am Cliff und 2 Nächte am Strand). Von dort waren wir natürlich recht verwöhnt was Strand und Baden bzw. Schnorcheln angeht. Daher waren wir bei Ankunft in diesem Hotel doch ziemlich enttäuscht, da es dort keinen richtigen Sandstrand gibt. Es gibt einen künstlichen "Sandkasten" und kleinere Abschnitte mit Sandstreifen, die ausreichend breit sind, um Liegen aufzustellen. Darüber hinaus schwimmen im/unter Wasser leider einigePlastiktüten und sonstiger Müll. Außerdem muss man im Wasser wegen einiger Felsen/Korallen und der vielen Seesterne recht vorsichtig sein (Schnorcheln lohnt sich hier nicht wirklich). Nachdem wir diesen Schock verdaut hatten, haben wir uns jedoch doch noch mit der Unterkunft an sich anfreunden können. Das Essen war recht abwechslungsreich und das Personal überwiegend freundlich. Unser Zimmer hatte zwar noch nicht den neuen violetten Anstrich verpasst bekommen und lag am äußersten Ende der Anlage (hin zur Landebahn). Das war aber nicht weiter schlimm. Nachts sind wir nie von Flugzeugen gestört worden (eher vom Straßenlärm) und auch tagsüber waren Lautstärke und Frequenz der Flugzeuge sehr erträglich. Für die (teuren) jamaikanischen Verhältnisse bot dieses Hotel letztlich wohl das beste Preis-Leistungs-Verhältnis auf unserer Reise nach Jamaika (125 Euro pro Doppelzimmer pro Nacht mit AI-Verpflegung).

  • Aufenthalt: November 2011, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
2  Danke, Lugri!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 5. Juni 2011

Ich war von Mitte Dezember bis Mitte Januar 4 Wochen in dem Hotel, es ist mein 4. Hotel auf Jamaika und hat ein ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältnis.

Zentrale Lage in Flughafennähe, man sieht tgl. die Flugezeuge sehr dicht landen (kann mit dem Katamaran sogar unter die Flugzeuge segeln), was aber dank der Landung leise ist. Zweimal in 4 Wochen wurde aufgrund des Windes auch mal auf unserer Seite gestartet, das muss ich nicht täglich haben, war aber kurz und ok.

Ich hatte um ein ruhiges Zimmer ganz oben gebeten - und bekommen. Es war das letzte Zimmer ganz oben (Nummer vergessen) , groß, 2 Betten, Bad mit Fenster (heiß, wenn Sonne reinscheint) und recht einfach eingerichtet. Schöner Balkon mit tollem Meerblick, der Pool unterhalb des Balkons (was bedeutet von 9-17 Uhr Musik). Nach einer schlaflosen Nacht habe ich gewechselt in das andere Gebäude: Neben dem Hotel sind auf beiden Seiten private und öffentliche Strände und an dem auf meiner Seite fand eine Party statt, was auf Jamaika bedeutet bis morgens um 5.30 Uhr so laut Musik (v.a. Bass), dass an Schlaf nicht zu denken ist. Mein Freund hat mich gefragt, ob ich die Balkontür zu habe. Und die Klimaanlage hat auch noch geklappert.

In Nummer 32, in dem anderen Gebäude, war es schön ruhig, es lag im obersten Stockwerk, was bei dem Gebäude schon Stockwerk 1 ist. Ok, ich hatte einen Baum halb vorm Balkon, war aber unmittelbar zum Reinspringen in Meernähe und konnte trotz des nur 1. Stockwerks jeden Abend den Sonnenuntergang sehen. Bad ohne Fenster, King Size Bed, Zimmer etwas kleiner als das andere, genauso ausgestattet.

Ich habe mich selten so schnell so gut entspannt gefühlt. Man hatte die Wahl zwischen 3 kleinen Sandstränden (links beim Grill relativ viel Steine im Wasser), mein Favourit war zum Liegen der künstliche Strand mit den herrlichen Baldachinen und zum Schwimmen der Strand rechts vor meinem Fenster. Unglaublich viele Fische (auch giftige und ganz dicht am Strand ein Stachelrochen) gesehen. Paddeln war umsonst (Tretboot auch), schön ist es in Richtung Flughafen zu paddeln. Roy freut sich, wenn er jemandem mit seinem Katamaran rausfahren kann (gratis bzw. Tip welcome). Schnorchelset hatte ich mit, konnte man da aber auch bekommen. Bücher gingen mir schnell aus, ich habe an der Beachstation Nachschub in Deutsch+Englisch bekommen. Toller Garten, am Strand Hängematten, Hängekörbe im Baum....man hatte Entscheidungsnot, wo man sich entspannen sollte.

Zimmer war ruhig, allerdings hat man mal die Bässe der vorbeifahrenden Auto gehört, da hinter dem Hotel eine Sackgasse war (langer Spaziergang), wo sich die Enheimischen abends treffen.

Essen war gut, viel jamaikanische Küche (ok, gekochte Rinderfüße sind nicht so mein Ding) und auch nach 4 Wochen immer noch abwechslungsreich. Es gab immer Themenabende, ich habe immer was gefunden. Getränke super, je nach Andrang habe ich die Bar ausgesucht, aber ging immer schnell. Einziger, aber extremer, Minuspunkt: Service im Restaurant war praktisch keiner. Ausnahme: Dorrell, ein sehr bemühter Kellner. Meine Drinks habe ich sonst immer schon zu Tisch mitgebracht, da das Personal mehr mit Rumstehen und Quatschen als mit Bedienen beschäftigt war, unglaublich! Aber alles relativ entspannt in dem Hotel (gut, hier würde ich mir etwas mehr Aufsicht vom Manager wünschen), alle waren entspannt, kein Stress oder großes Rumgeschrei. Animation gabs reichlich, ich habe nur abends ab und zu die Shows angeschaut, insgesamt ok. Animationsteam sehr bemüht, kommt auch nur so zum Quatschen vorbei. In der Disco war ich nur Silvester (da nach Mitternacht draußen nichts mehr lief, komisch!), aber die ist nicht so meine Welt gewesen. Als Hotelgast hat man dauerhaft freien Eintritt ins Magarittaville, zu Fuß gut zu erreichen.

Schräg gegenüber gibt es eine Wechselstube und Bar mit Internetzugang (billiger als im Hotel). Gute Security am Eingang des Hotels. Ich war schon mehrfach auf Jamaika und fühle mich auch außerhalb der Hotelanlagen absolut sicher. Gut, in Montego Bay wurde ich schon merh angequascht als woanders, aber alles harmlos. Wenn die Leute einem nix verkaufen wollen wollen sie nur kurz 3 Sätze wechseln und man geht weiter. Die Einheimischen sind sehr nett und hilfsbereit bzw. belästigen einen auch nicht. Also nicht nur im Taxi durch die Stadt. Ok, Downtown ist zu Fuß ganz schön weit und im Dunkeln würde ich da nun auch nicht unbedingt alleine in die Seitenstraßen gehen.

Am Besten Euros mitbringen und dort vor Ort tauschen. Ein wenig jam. Dollar und US-Dollar. Aber im Prinzip ist auch Euro gerne gesehen. In Magarittaville wird man umrechnungstechnisch übers Ohr gehauen, da lohnt sich in jedem Fall jam. Dollar.

Hm, Ausflüge habe ich keine gemacht, da ich die Insel im Prinzip schon kenne.

Und, in dem Hotel sind alle immer busy, also im Garten arbeiten, Strand sauber machen, irgendwas reparieren...

Am Ende gab es ein Problem mit Diebstahl, ich vermutet weniger vom Personal sondern von Mitreisenden. Am Strand auch immer Security. Den Rettungsschwimmern habe ich nicht soviel Vertrauen geschenkt, da sie meiner Meinung nach das Wasser nicht wirklich im Blick haben.

  • Aufenthalt: Dezember 2010, Reiseart: allein
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Schlafqualität
    • Sauberkeit
    • Service
4  Danke, solymarb!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Ein eurosun.de-Reisender
Bewertet am 28. August 2009

Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Individualreisenden und nicht die von TripAdvisor LLC oder Partnerunternehmen.
Ein weg.de-Reisender
Bewertet am 24. April 2009

  • Aufenthalt: April 2009
    • Lage
    • Check-in/Rezeption
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Individualreisenden und nicht die von TripAdvisor LLC oder Partnerunternehmen.
Ein eurosun.de-Reisender
Bewertet am 13. Januar 2009

Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Individualreisenden und nicht die von TripAdvisor LLC oder Partnerunternehmen.
Mehr Bewertungen anzeigen