Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Die aktuellsten Bewertungen. Die günstigsten Preise. Der perfekte Ort für die Hotelbuchung.

“Ein Stück Geschichte Grenadas”
Bewertung zu Fort George

Freudenstadt, Deutschland
Beitragender der Stufe 
88 Bewertungen
21 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 74 "Hilfreich"-
Wertungen
“Ein Stück Geschichte Grenadas”
Bewertet am 7. Mai 2013

Ein großes Stück Geschichte Grenadas ist mit Fort George verbunden.Zum einen als Kolonialfestung in Französischer und Britischer Hand und zum anderen an die Ermordung Maurice Bischop.Und jetzt auch noch an den Hurrican Ivan 2004.
Das heutige Heatquarter der Polizei,dort werden den zukünftigen Polizeianwärtern sogar die Schuhe geputzt.Von einem eigens angestellten Schuhputzer.Wenig Eintritt,viel Ausblick und noch viel mehr Geschichte,dieser herrlichen Insel.

Aufenthalt April 2013
Hilfreich?
Danke, Turmzimmer!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

525 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    119
    196
    162
    40
    8
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Tschechische zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Santo Domingo, Dominikanische Republik
Beitragender der Stufe 
40 Bewertungen
38 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 37 "Hilfreich"-
Wertungen
“Toller Blick auf St. George's und die Carenage”
Bewertet am 27. März 2012

Das Fort George ist eine ehemalige Befestigungsanlage, die über der Hauptstadt von Grenada thront. Während der Revolution von 1983 kam es hier auch zu einer Schießerei, bei der u.a der in Grenada legendäre Maurice Bishop getötet wurde. Der entsprechende Innenhof ist heute zu besichtigen.
Ansonsten besticht das Fort George vor allem durch seine Aussicht. Zum einen hat man den vielleicht besten Blick auf die Carenage, die Waterfront der Hauptstadt. Auch auf St. Georges mit seinen engen und hügeligen Gassen sowie den Kreuzfahrtpier hat man einen wunderbaren Blick.
Der Eintritt beträgt normalerweise 2US$, doch wer einen Local fragt, bekommt sicher auch den Weg für den kostenlosen Eintritt gezeigt ... ;-)

Aufenthalt Juni 2011
Hilfreich?
Danke, hirako!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
süddeutschland
Beitragender der Stufe 
388 Bewertungen
193 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 206 "Hilfreich"-
Wertungen
“schon wegen der Aussicht ein Besuch wert”
Bewertet am 6. März 2011

Ein steiler Weg führt hinauf zu Fort George. Der Eintritt kostet 2 US-Dollar. Am Eingang bietet sich ein Führer an, die Gemäuer kann man jedoch gut alleine anschauen.
Von oben bietet sich ein guter Ausblick auf die malerische Hafenstadt St. George mit der Carenage und auf der anderen Seite auf die Kreuzfahrtschiffe am Pier.

Aufenthalt Dezember 2010
Hilfreich?
Danke, ipodi!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Fort George angesehen haben, interessierten sich auch für:

St. George's, Saint George Parish
St. George's, Saint George Parish
 
St. George's, Saint George Parish
Grand Etang Nationalpark, Saint Andrew Parish
 

Sie waren bereits im Fort George? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen