Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotels in der Umgebung
Bewertungen (6.576)
Bewertungen filtern
6.575 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
4.984
1.032
345
112
102
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
Bewertungen von Reisenden
4.984
1.032
345
112
102
Das sagen Reisende:
Ausgewählte Filter
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
3 - 8 von 6.575 Bewertungen
Bewertet am 23. Januar 2019

Einmal mehr verbrachten wir wundervolle Ferien im Paradisus Punta Cana. Die Anlage ist ein Traum, mit ihren Palmen, Blumen, Grünflächen und den diversen Pools. Das Personal ist sehr freundlich und hilfsbereit. Verschiedene Restaurants und Bars sorgen dafür, dass Hunger und Durst auf sehr gutem Niveau gestillt werden :-). Da die Anlage sehr grosszügig konzipiert wurde, hat man nie das Gefühl, dass es überladen sei. Selbst in der Hauptsaison nicht. Der Strand ist sehr gross und weitläufig, die Verteilung der Gäste dadurch sehr angenehm. Bei den Pools ebenfalls. Das Management ist immer bemüht, die Gästewünsche umzusetzen und zu ermöglichen. Luis Morillo und Oscar de la Cruz Tejada und sein Assistent Jerry Peralta als Rezeption und Gast Service Manager machen ihren Job sehr gut. Wir waren diesmal 7 Personen in unserer Gruppe. Trotz dieser Grösse hat alles super geklappt. Wir hatten die Zimmer wie gewünscht und auch alle Restaurantreservationen klappten trotz der Gruppen Grösse immer bestens. Ich kann dieses Hotel allen nur empfehlen. Grossartige Anlage, an sehr guter Lage, mit kulinarischen Genüssen und wunderbaren Angestellten. Sicher sind die Zimmer im Verhältnis zu neuen Anlagen etwas veraltet. Sie sind aber gross und zweckmässig. In einer solchen Umgebung verbringt man fast nur die Schlafenszeit im Zimmer. Urlauber welche 2 Wochen oder mehr dort verbringen, würde ich eine Aufsplittung der beiden Wohn-Möglichkeiten Paradises und The Reserve empfehlen. Das ist optimal.Gratulation auch an das Management. Ich gehe seit 15 Jahren und habe schon 4 Generalmanager erlebt. Sie konnten das sehr gute Niveau stets halten. Es wird auch immer wieder erneuert und renoviert. Vielen Dank für die tollen und erholsamen Ferien.

Aufenthaltsdatum: Januar 2019
  • Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Bewertung gesammelt in Zusammenarbeit mit Meliá Hotels International
Danke, gportmann!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
ParadisusTeam, Hotel Management von The Reserve at Paradisus Punta Cana, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 25. Januar 2019

Lieber Stammgast,
danke das Sie sich die Zeit genommen haben unsere Anlage so schön und Ausgiebig zu Bewerten, Gäste wie Sie helfen anderen Gästen den richtigen Eindruck eines Urlaubsziels zu bekommen.

Wir werden mit Freude Ihre netten Worte an unser gesamtes Team weitergeben und insbesondere natürlich an Luis Morillo und Oscar de la Cruz Tejada.

Nochmals vielen Dank für Ihre Bewertung und wir freuen uns schon jetzt Sie bald wieder bei uns im Hause Begrüßen zu dürfen, in Ihrer zweiten Heimat ind er Karibik.

Sonnige Grüße aus Punta Cana
Hotel Management

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet am 31. Dezember 2018 über Mobile-Apps

Die nachfolgende Rezension soll Ihnen/Euch helfen, einen (subjektiven) Überblick über das ausgesprochen schöne Paradisus Punta Cana zu bekommen.
Das Resort besteht aus dem „Paradisus Punta Cana“ und dem neueren (aus ca. 2006) „The Reserve at Punta Cana“, das im hinteren Teil der Anlage gelegen ist. Beide Teile des Paradisus lassen sich letztlich nicht voneinander trennen: Gäste des Reserve benutzen alle Einrichtungen des Paradisus mit (mit Ausnahme des „Royal Service“-Bereichs am Strand und dem zum RS gehörenden Strand-Restaurants „La Palapa“), umgekehrt können nur Gäste des Reserve die dortigen Einrichtungen, z.B. den Kids-Club und das sehr schöne Restaurant/Bar „Gabi Club“, nutzen (nicht zu verwechseln mit dem ebenfalls sehr schönen und für alle Gäste zugänglichen „Gabi Beach“ am Strand).
Alle unsere Fotos zeigen daher sowohl Einrichtungen des „Paradisus PC“ und des „Reserve“.

Das Reserve verfügt über eine separate Lobby/Check-in. Sehr herzlicher Empfang, zum Einchecken saßen wir gemütlich an einem der Tische, im Hintergrund standen verschiedene Snacks, Getränke und eine (Profi-)Nespresso-Maschine bereit.
Das Reserve besteht aus 4 × 2 Wohntrakten/Häusern, in der Mitte ist jeweils ein Bereich für einen/eine Concierge, der/die sich um so ziemlich alle Anliegen der Gäste wie zum Beispiel Reservierungen für die Restaurants, zusätzliche (Wunsch-)Kissen, die Organisation eines Golfcarts zum Transport zum Strand/Restaurants im vorderen Bereich der Anlage (wenn man nicht immer zu Fuß gehen möchte) und andere Wünsche kümmert.
Wir hatten die Kategorie „Paradisus Suite“ gebucht (über 50 m² groß), es gibt auch noch die Variante mit über 80 m² („1 Bedroom Master-Suite“) und den Bereich „Family-Concierge“ (2 Häuser), deren (zusätzliche) Serviceleistungen zwar grundsätzlich interessant klangen, da unser 5-jähriger Sohn aber weder Englisch noch Spanisch spricht von uns nicht genutzt wurden.
Unser erstes Zimmer roch etwas muffig, uns wurde aber sofort ein anderes Zimmer angeboten, dass wir dann auch zunächst bezogen. Neben dem Zugang zur Terrasse im Erdgeschoss hatten wir dort auch noch zwei weitere Fenster, im Schlafzimmer und dem angrenzenden Ankleidebereich/Jacuzzi. Das Zimmer befand sich im zweiten Gebäude, und wir bekamen in der ersten Nacht lautstarke Unterhaltungen an der Bar des Gabi Club mit. In der zweiten Nacht ist es noch einmal deutlich schlimmer geworden, die Fenster bieten sehr wenig Schallschutz. Am dritten Tag sind wir dann umgezogen, dieses Mal in den hinteren Bereich des Reserve, der deutlich ruhiger und damit angenehmer war.
Die einzelnen Häuser sind innen gebaut wie ein Atrium, das zudem sehr schön bepflanzt ist. Leider schließen die Türen durch den Schließmechanismus so fest, dass es jedes Mal laut knallt und auch wunderschön hallt, wenn jemand sich nicht die Mühe machen möchte, die Türe leise von Hand zuschließen :-( Auch sollte man wissen, dass es Zimmer mit Verbindungstüren gibt (zwei Türen mit „begrenzten Schallschutz-Fähigkeiten“). Wir hatten jeweils ein solches Zimmer, und fast immer ruhige Nachbarn. Jedoch bekommt man laute Unterhaltungen/TV auf jeden Fall mit – daher unter Umständen besser nach einem Zimmer ohne Verbindungstüre fragen oder auf ruhige Nachbarn hoffen :-)

Unser Zimmer befand sich in einem sehr ordentlichen Gesamtzustand, auch wenn man das Alter der Zimmer bedenkt. Die Klimaanlage arbeitet SEHR leise, die Matratze war bequem und fest. Für unseren Sohn (5 Jahre) war zunächst das Auszieh-Sofa im Wohnbereich als Schlafgelegenheit gedacht, die Matratze war aber als solche nicht zu gebrauchen. Wir haben für die darauf folgende Nacht eine zusätzliche Auflage erhalten, was die Sache aber nicht wirklich besser gemacht hat. Das Bett (180 × 200) ist aber groß genug für drei :-)
Wir haben nach unserem Umzug einen schmutzigen Vorhang reklamiert, der bereits wenige Stunden später ausgetauscht war. Ebenfalls war man uns mit niedrigeren Kissen und zusätzlichen Handtüchern sofort behilflich - der Service im Reserve war stets sehr freundlich und, gerade für diese Länder sehr wichtig, äußerst effektiv. Wenn versprochen wurde etwas zu tun, dann ist es auch sehr zeitnah und zu unserer Zufriedenheit erledigt worden – das haben wir in der Dominikanischen Republik und in anderen Ländern auch schon ganz anders erlebt.

Würden wir das Essen im zum Reserve gehörenden „Gabi Club“ in Schulnoten bewerten: Es war alles dabei von einer „1 mit *“ bis zu einer „3 +“, überwiegend aber im Bereich „1“ bis „2“ - wir waren sehr zufrieden. Im „Gabi Club“ können alle Gäste des Reserve alle Mahlzeiten einnehmen - man sitzt etwas erhöht, mit schönem Blick über den Poolbereich, vom Meer her wehte meist eine angenehmes Lüftchen, und die Beleuchtung bei Dunkelheit war dezent-gemütlich und geschmackvoll in Szene gesetzt - was für nahezu alle Bereiche/Restaurants im Paradisus gilt. Oft genug wurden wir anderswo schon mit ungemütlichem weißen LED-/Neon-Licht „traktiert“!

Gefrühstückt haben wir immer im Gabi Club, der „Cortado con leche“ war meist ausgezeichnet (ein sehr leckerer Espresso aus dominikanischem Kaffee mit gedämpfter Milch - muss man separat bestellen, am besten gleich als „doppio“ in einer größeren Tasse). In 14 Tagen wiederholt sich das Frühstücksangebot natürlich, aber für Abwechslung gibt es genug Auswahl.
Wir haben schon in vielen Hotels rund um den Globus gefrühstückt, weshalb aus unserer Sicht noch vieles (noch) besser gemacht/dem Frühstücksangebot hinzugefügt werden könnte, z.B. Bircher-Müsli, nicht jeden Tag die selben 2 Marmeladen(!), verschiedene natürliche/ungezuckerte Cerealien (und nicht nahezu ausschließlich abgepackte Kellogs-Zuckerbomben), eine größere Auswahl an Tees, Waffeln nicht nur an den ersten 3 Tagen (danach spurlos verschwunden), Crêps frisch mit heimischem Obst zubereiten und so weiter - alles Kleinigkeiten, aber eben das Tüpfelchen auf dem „i“.

Zum Reserve gehört ein separater Standbereich mit wundervoll feinem Sand, vom Meer aus gesehen vom erhöhten Massage-Palapa (neben dem einzigen Nadelbaum) der linke Bereich bis zum Nachbarhotel (Bávaro Princess) - daran anschließend von links nach rechts der ebenfalls sehr schöne separate Bereich für die Royal Service-Gäste. Beide Bereiche sind der deutlich schönere Strandabschnitt des Paradisus (es sei denn man möchte auf den großen Betten vor dem Gabi Club meist in der prallen Sonne liegen!?), mit wenigen anderen Abschnitten auch der schönste Abschnitt überhaupt 2-3 Kilometer nach rechts oder links am Strand entlang - mit einigem Palmenschatten, breitem Strand (Spaziergänger laufen nicht an meiner Liege vorbei, anders als z.B. weiter unten im „Palladium“), großzügiger Anordnung der Liegen mit gutem Abstand zum Nachbarn, vor allem rechts zum Royal Service-Bereich hin (immer 2 Liegen + 1 „Bett“ mit dicker Matratze), Handtücher in guter Qualität, groß und so viele man möchte(!), Getränkeservice am Strand (mal mehr, mal weniger) und kleiner eigener Bar.

Leider ist gerade auch diese Bar das aus unserer Sicht (einzige) Problem an diesem Strandabschnitt: die stets gut gelaunten und fröhlichen Dominikaner lieben laute Musik, je lauter desto besser. An der Bar steht ein großer Lautsprecher mit enorm viel Bassvolumen, und es gab Tage wo fast den ganzen Tag Musik lief. Wir haben uns stets an den äußeren Bereich unseres Abschnitts gelegt, dennoch hat man im Hintergrund permanent das Gewumme des voluminösen Basses gehört, ohne aber die Musik selbst zu hören. Wir haben uns darauf hin beschwert, im Ergebnis war es dann an einigen Tagen besser, an anderen wieder nicht so gut.
Wären wir nicht so oft am Meer gesessen um Sandburgen zu bauen, oder spazieren zu gehen, oder hätten wir uns nicht so oft mit unserem Sohn in dem wirklich traumhaft schönen Hauptpool aufgehalten (auch da läuft teils laute Musik, aber eben nicht den ganzen Tag), hätten wir unsere Beschwerde vermutlich noch an höchster Stelle angebracht.
Wir haben auch erfahren, dass Musik bis vor kurzem an diesen Strandabschnitt gar nicht erlaubt war, einige Gäste haben sich jedoch Musik gewünscht, was sofern es sich nicht um Techno oder House handelt, sondern um einheimische Musik, sehr schön sein kann, aber eben nicht mit dem Gewumme eines Konzert-Basses.

Negativ ist aus unserer Sicht anzumerken, dass der Rücktransport vom Strandabschnitt des Reserve nicht wirklich gut organisiert ist. Es gibt einen kleinen überdachten Wartebereich, an dem eigentlich ein Telefon hängen sollte, um in der Lobby/den eigenen Concierge anrufen zu können, leider hing dort die ganze Zeit nur ein Kabel heraus, ohne Telefon. Wir haben häufiger beobachtet, dass manche Gäste abgeholt wurden, andere konnten aus Platzgründen nicht mitgenommen werden. Andere Gäste haben gewartet, und sind dann ohne Transport nach längerem warten zu Fuß gegangen, weil kein Transport organisiert werden konnte. Wir haben glücklicherweise den Supervisor kennengelernt, hatten dann seine Handynummer und konnten per WhatsApp kommunizieren, das war äußerst angenehm und hat uns hier und da den ein oder anderen Fußmarsch erspart, vor allem wenn man mehrfach am Tag hin- und her muss (manche Restaurants befinden sich im vorderen Bereich am Strand, andere im Bereich der Hauptlobby beziehungsweise auch im Reserve.).

Am besten/schönsten gegessen haben wir im „Mole“ (Mexikaner, alles offen - Tisch am Rand reservieren lassen), dem tollen Steakhaus „The Grill“ (innen hallt es aufgrund des vielen Glases etwas, man kann aber auch draußen sitzen, dann Tisch ganz hinten reservieren lassen), im „Vento“, im „Fuego“ (hier war es etwas kühl!), im „Aqua“ (Tisch auf einer der „Inseln“ reservieren lassen) und im Gabi CLUB!
Vom inklusive-Tischwein darf man keine Höhenflüge erwarten, es gibt aber auch eine separate Weinkarte (Achtung: 28% Steuer EXTRA!).

Alles in allem waren wir mit unserem Aufenthalt sehr zufrieden und das Paradisus ist von allen Hotels die wir in den letzten zehn Jahren in der Dominikanischen Republik kennen gelernt haben (insgesamt drei) das beste Hotel mit sehr gutem Essen (wobei das Mittagessen im Gabi Beach im Vergleich zum Gabi Club im Reserve-Bereich teils noch stark verbesserungswürdig ist), leckeren Cocktails (Tipp: vom Gabi Beach frisches Obst mitnehmen und an der Bar beim Restaurant „Mole“, dem Mexikaner, direkt am Pool, einen frischen Fruchtcocktail mit oder ohne Alkohol zubereiten lassen!), einer wunderschönen tropischen und sehr gepflegten Anlage, tollem Strand und in der Regel fröhlichen und freundlichen Mitarbeitern, weshalb wir hier für das „Gesamterlebnis“ volle Punktzahl vergeben möchten :-)

Aufenthaltsdatum: Dezember 2018
Reiseart: mit der Familie
1  Danke, MoJo8173!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
ParadisusTeam, Hotel Management von The Reserve at Paradisus Punta Cana, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 2. Januar 2019

Lieber Gast,
vielen Dank für Ihre wertvolle Zeit um diese sehr schöne, informative und hilfreiche Bewertung für unsere Hotelanlage zusammen zu fassen. Gäste wie Sie helfen uns, unsere Hotel und Dienstleistungen ständig zu verbessern und die Bedürfnisse unserer Gäste besser zu verstehen.

Ich habe alle Ihre individuellen Bewertungen und Kommentare speziell zu den Zimmern, der Musik an den Bars und unserem Frühstücksangebot zur Kenntnis genommen und sie an die entsprechenden Abteilungen für ihre kritische Überprüfung weitergeleitet.

Nochmals vielen Dank, natürlich auch für Ihre reichhaltigen Anregungen, und wir hoffen Sie und Ihre Familie natürlich mit Sohn bald noch einmal bei uns im Paradisus Punta Cana begrüßen zu dürfen.

Sonnige Grüsse aus Punta Cana
Hotel Management

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet am 5. Dezember 2018 über Mobile-Apps

Gesamt Anlage: Sehr schöne gepflegte Anlage, viel grün und optisch wirklich nett.
Strand: toller Strand mit Palmen. Leider 10-15 Minuten zu Fuß oder shuttle. Diese fahren allerdings zu selten bzw. Unregelmässig
Essen: immer frisch. Auswahl könnte mehr variieren. Asia Life Cookinseln am besten. Im Aqua leider sehr viele stechende Tiere. Ich hatte nach einem essen dort 100!!! Stiche. In der sonstigen genau Zeit waren es 20.
Personal: sehr nettes Personal, sehr fürsorgliche family concierge Sofia Paternina, die hat sich um alles gekümmert, was wir gebraucht haben
Programm: viele schöne Angebote. Am besten König der Löwen und super hero party. Bei umstellen des Plans teilweise Chaos mit Uhrzeiten.
Kids Club: leider nur englisch und spanische sprechende Mitarbeiter so dass ein rein deutsch-sprachiges Kind schwer anknüpfen kann
Hotel wirklich zum entspannen mit Kindern zu empfehlen

Aufenthaltsdatum: November 2018
Reiseart: mit der Familie
Danke, carmensI2994EB!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
PARADISUSPuntaCana1, Management von The Reserve at Paradisus Punta Cana, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 6. Dezember 2018

Lieber Gast,danke das Sie sich die Zeit genommen haben unsere Anlage so toll zu Bewerten, Gäste wie Sie helfen anderen Gästen den richtigen Eindruck eines Urlaubsziels zu bekommen und auch Kritiken sind natürlich immer willkommen um unsere Anlage und Service stets zu verbessern.

Ich habe Ihre Anmerkung zum Kinder Club zur Kenntnis genommen und wir werden schauen das wir diesbezüglich Personal mit Deutschkenntnisse einstellen können.

Es freut uns das Ihnen unsere Abendunterhaltung so gut gefallen hat, wir sind stets bemüht neue Attraktionen und Entertainment unseren Hotelgästen anzubieten, ich werde natürlich auch Ihre lieben Grüße an Sofia Paternina weiterleiten.

Nochmals vielen Dank für Ihre Bewertung und wir würden uns freuen Sie in der Zukunft wieder bei uns im Hause Begrüßen zu dürfen.

Sonnige Grüße aus Punta Cana.
Management

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet am 24. Oktober 2018 über Mobile-Apps

Hatten tollen Urlaub im Paradisus (14 Tage). Tolle Gartenanlage, freundliches Personal und super Strand. Buffet ist eher klein, dafür kann man in den Restaurants gut essen, sollte aber vorher reservieren. Am meisten Spaß hatten wir an der Beachbar mit Eliezer Rodriguez, Louis Parra und Jairo Minier. Vielen Dank und liebe Grüße von Bernd & Tina

Aufenthaltsdatum: Oktober 2018
Reiseart: als Paar
1  Danke, bstephany2018!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Paradisus P, Director General von The Reserve at Paradisus Punta Cana, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 25. Oktober 2018
Mit Google übersetzen

Dear bstephany2018,

Receive warm greetings from Paradisus Punta Cana,

It has been a complete pleasure to know that your experience was a dream! Thank you for highlighting the best of our departments, and for recognizing the great work done by all our valuable associate, they are our driving force. I am convinced that it was an honor for them to serve you, as well as for all of us. Thanks to them and comments like this, we are motivated every day to be better and to offer the best to our guests. We take your constructive comments into consideration for the constant improvement of our services.

We hope that for your next visit do not hesitate to contact us, we will be waiting for you on your beloved island, to always provide you with the best services and the best experiences! We wait for your early visit.

Sincerely,

The Management.

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet am 19. Oktober 2018

Zum Positiven:
- Sehr schönes Hotel mit toller, gepflegter. Anlage.
- Gutes Essen (man bekommt zwar ab und zu mal Bauchweh oder ein WC-Besuch ist nötig, aber geschmacklich sehr feines Essen.
- Tolle Zimmer, auch von der Qualität.
- Sehr freundliches Personal (hier möchte ich explizit der Strandboy Argenis De Los Santos erwähnen, er hat uns immer ein Lächeln ins Gesicht gezaubert.
- Einer der schönsten Strandabschnitte Punta Cana's
- Gutes WLAN!

Zum Negativen:
- Enttäuschung gleich zu Beginn: Unser Zimmer gab's im Paradisus Punta Cana nicht. Gemäss Check-In Typ sind die Blöcke mit den Junior Suiten in dieser Zeit geschlossen. Somit waren wir im Paradisus Punta Cana "the Reserve", was ca. 10 Min. vom Strand entfernt ist. Dem wiederspricht die Reiseleiterin. Gemäss Ihr war der Hotelwechsel, weil der Hauptpool geschlossen war. Bitte um ehrliche Kommunikation.
- Hauptpool war in dieser Zeit zu wegen Renovationsarbeiten.
- Wie oben erwähnt bekam ich leider Magen- und Darmprobleme. Wie viele andere auch im Hotel.
- Unsere befreundete Familie wurde leider ausgeraubt und zwar aus dem GESCHLOSSENEN SAFE. Das ist absolut krass und das Hotel kam für keine Entschädigung auf. Achtung also!! Immer schön das Geld nach zählen.

Aufenthaltsdatum: Oktober 2018
  • Reiseart: als Paar
    • Schlafqualität
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, Worldexplorer93!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Roam788024, Guest Experience Director von The Reserve at Paradisus Punta Cana, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 4. November 2018

Lieber Worldexplorer93,
vielen Dank für die Zeit unsere Anlage zu Bewerten, es freut uns stets Objektive Kommentare zu bekommen welche uns sehr behilflich sind unseren Service und Produkte stets zu verbessern.

Ich sehen sie hatten einen Upgrade ins Reserve bekommen und hoffe Sie haben den privaten Pool und gehobeneren Service in diesem Bereich genossen. Leider musste ich auch lesen das Ihnen einige Speisen nicht sehr gut bekommen sind und habe diese der zuständigen Abteilung weitergeleitet, manches mal kann solche Erscheinungen aber auch von den ungewohnten Essgewohnheiten wie z.B. zuviel Eis und eiskalte Getränke oder zu viele frische Früchte zu solchen Erscheinungen führen, daher bitten wir unsere Gäste diese drastische Umstellung auch zu beachten.

Ich habe leider unter Ihren Usernamen keine Reservierung gefunden, werde aber bei unserem Sicherheitspersonal nach dem Bericht schauen was der genau Vorfall mit Ihren Freunden war, insofern dieses unserer Rezeption gemeldet wurde.

Natürlich werd ich auch Ihre netten Worte an Argenis de los Santos weitergeben, ein Lob ist immer herzlich angenommen.

Wir möchten uns nochmals für Ihre Bewertung bedanken und hoffen das Sie uns auch im nächsten Jahr wieder besuchen werden.

Mit sonnigen Gruesse,
Rafael Megias
Guest Experience Director

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Mehr Bewertungen anzeigen