Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Lions Dive & Beach Resort Curacao
Wenn Ihnen dieses Hotel gefällt, interessiert Sie möglicherweise auch Folgendes:
ACOYA Curacao Resort, Villas & Spa(Willemstad)(Großartige Preis/Leistung!)
157 $*
141 $*
Hotels.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Sonesta Kura Hulanda Village & Spa(Willemstad)(Großartige Preis/Leistung!)
152 $*
127 $*
Booking.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
210 $*
Renaissance Hotels
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenlose Parkplätze
  • Pool
Avila Beach Hotel(Willemstad)
346 $*
238 $*
Booking.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Scuba Lodge & Suites(Willemstad)
119 $*
Booking.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
170 $*
Hotwire.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Hilton Curacao(Willemstad)
216 $*
Booking.com
zum Angebot
  • Kostenlose Parkplätze
  • Pool
Pietermaai Boutique Hotel(Willemstad)(Großartige Preis/Leistung!)
281 $*
138 $*
Travelocity
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
BijBlauw(Willemstad)
116 $*
Booking.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Baoase Luxury Resort(Willemstad)
Hotels.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Bewertungen (930)
Bewertungen filtern
930 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
477
325
81
33
14
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
477
325
81
33
14
Das sagen Reisende:
FilternAlle Sprachen
Eintrag wird aktualisiert …
65 - 70 von 930 Bewertungen
Bewertet 10. Mai 2014 über Mobile-Apps

Es ist ein nettes Hotel. Nicht mehr und nicht weniger. Die Zimmer sind mit allem ausgestattet, was man braucht. Der Strand ist ebenfalls gut. Natürlich ist es auch mit Mexiko bzw. ein RIU Hotel. Dies sollte man auch nicht erwarten.
Wenn selbst Mark van Bommel nebst Bert van Marvijk und Familie hier absteigen, sollte das als Empfehlung genügen.

Aufenthalt: Mai 2014, Reiseart: als Paar
1  Danke, Felix H!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 3. Februar 2014

Das Hotel, eine super schöne Anlage, keine Bettenburg und das Miteinander der Mitarbeiter und Gäste ist recht freundschaftlich-freundlich. Am Empfang lernten wir eine Mitarbeiterin kennen, die halb Deutsche ist und uns alles supernett erklärte. Diese gab uns am nächsten Morgen eine kleine Einweisung am Pool in Englisch. Mit Englisch kommt man überall auf der Insel gut klar. Niederländisch ist gegenwärtig und die Einheimischen sprechen Papiamento.
Einer der Mitarbeiter geleitete uns zum Zimmer mit den Worten „..Nice Room..“ und da hat er nicht ganz unrecht: Klimaanlage (funktioniert auch), Ventilator, Bad mit Dusche mit Bodeneinlauf und Toilette, Waschecke mit Spiegel und Fön, Kleiderschrank mit Safe, Sideboard mit Fernseher und Telefon, Kühlschrank und Utensilien zum Kaffee und Tee kochen, bei Bedarf tägl. Wasserflasche (3,- Dollar, Leitungswasser kann aber überall auf der Insel getrunken werden), sowie 2 Boxspring-Betten in 1,40m Breite. Die Betten waren sehr bequem und wir haben blendend geschlafen.Balkon mit direktem Blick auf Strand und Meer (hatte extra „Oceanfront“ gebucht) und alles nett eingerichtet. Fernsehsender: niederländisch, amerikanisch, latino-spanisch, einheimisch und ein BBC-Nachrichtensender und als einzig deutscher Sender die Deutsche Welle. Witzigerweise gab es 2 ESPN-Sender (amerikanisch und spanisch), die Bundesliga-Spiele live übertrugen. Ein Radiowecker mit regionalen Sendern stand auf dem Nachtschrank.

Nach dem Auspacken sind wir runter zum „Hemmingway“, das Restaurant des Hotels. Man stelle sich vor: Weißer Sandstrand, gemütliche Tische, der Sonnenuntergang überm karibischen Meer, angenehme Brise und dazu ein feines Steak und ein paar Biere! Was gibt’s Besseres?
Hier gibt es freitags Livemusik - Reggae und Sonntags Kubanische Nacht mit Buffet (30 Dollar) und entsprechender Liveband. Im Hotel und seinen Facilities kann überall gegen Unterschrift auf Zimmerrechnung bezahlt werden.

Vor dem ersten Frühstück waren wir im 50m-Pool schwimmen, den man leider erst ab 8 Uhr und bis 18 Uhr benutzen darf. Das Schwimmen im Meer haben wir ab 2. Tag vorgezogen.
Bis auf den Bereich am Strand, wo Sand liegt, ist das Hotel überwiegend rollstuhlgerecht, überall Rampen und Aufzüge.
Tauchschule und Fitness/Spa haben wir nicht genutzt.

Das Frühstück ist nach amerikanischen Vorbild und, wie wir finden, völlig ok.
Verschiedene Brotsorten, die man kennt, wen man schon mal in den Niederlanden war, Kuchen, belg. Waffeln, ein Toaster (lustig...), Honig, Erdnusscreme, Nusscreme, Schokocreme (zwar kein Nutella, schmeckt trotzdem super), versch. Sorten Marmelade, nur Butter!, Jogurts im Becher und lose, Früchte (hauptsächlich Melonen und Weintrauben), versch. Sorten Cerealien, Wurst, Schinken, Käse, Lachs, Rührei, Speck, Würstchen, gekochte Eier (hart und weich), Pancakes ohne und mit Bananengeschmack, Omletts frisch für jeden Gast zubereitet, Spezialität des Tages (oft Fisch), mehrere Sorten Fruchtsäfte, Kaffee, Tee, Milch, Zucker, Süßstoff, hoffeichhabenixvergessen….

Überhaupt können wir manche Kritik über das Resort, die man so in Internetforen findet, nicht verstehen.

Es gibt hier absolut nichts auszusetzen !

Achtung: Ab hier ironische Stellen möglich!
Die Zimmer, die Anlage, das Personal, die Restaurants, der Strand, das Meer, die Insel…. Stundenlang haben wir versucht, die fiesen Steine am Strand zu finden – vergeblich (wenn man von den 4 kleinen Steinchen, die sich unerlaubter Weise unter meine Füsse geflüchtet hatten, absieht). Es gibt Stellen, an denen ein paar Steine/Korallenabschliffe mehr liegen, aber keinesfalls so doll, dass man Schuhe anziehen müsste! Wir haben abgeplatze Farbe an der Decke gesehen, es kann sich im Bad auch um ein wenig Schimmel gehandelt haben, es gibt doofe exotische Vögel, die Krach machen, es zirpen des Nachts merkwürdige Tiere; ach ja und nicht zu vergessen: diese Horrormücken, die halb so groß sind wie unsere deutschen Mücken und deren Stiche klein sind und nur kurzfristigen Juckreiz auslösen, Leute, bleibt zu Hause, wenn ihr alles so haben wollt wie in Deutschland!

Im Ernst: Alles ist hier top und wenn nicht, versucht man hier alles möglich zu machen.
Ausflüge und Autos können über das Hotel gebucht werden. 2 x tägl. Shuttle zum Supermarkt. Und Shuttle nach Willemstad. Tägl. Ausgabe von Strand-Badetüchern.

Jetzt kommt der einzige Punkt, der einen Bewertungspunkt gekostet hat:
Unser Resort, welches mit dem Slogan „a natural place to stay“ wirbt, sollte sich dadurch kennzeichnen, dass es eben sehr freundlich mit der Natur umgeht. In weiten Teilen stimmt das auch, in manchen ist es aber auch schlichtweg schwierig oder eine Sache der Sichtweise. So gibt es hier beispielsweise Photovoltaik auf den Dächern, Butter und Marmelade aber in Einweg-Plastik. In einem guten Hotel, das auch nicht ganz billig ist, wird es auch immer Gäste geben, denen man es nicht recht machen kann. Es ist aber schon Sache des Managements die Gäste höflich darauf aufmerksam zu machen, dass es sich hier um ein „natural place to stay“ handelt. Und wenn man mitten in der Natur lebt und sich darüber freut, in gemütlichem Ambiente am Strand frühstücken zu können, sich aber gleichzeitig über 7-8 Tauben aufregt, die sich natürlich auf den Tisch stürzen, sobald der Gast zum 3.Mal losgeht um sich noch eine Zutat vom Buffet zuholen, während Wurst, Käse und Obstsalat unbeaufsichtigt zurück bleiben, ist es schon sehr ungerecht, dass dann die Tauben vom Personal erst über Tage angefüttert werden, um sie dann einzufangen und abzutransportieren, wohin auch immer, und das nur weil sich eine Handvoll Gäste gestört fühlt. Über diese Einfangaktion haben sich viele aufgeregt und ich habe mich umgehend an der Rezeption beschwert. Am nächsten Tag waren die Tauben wieder da; ich weiß allerdings nicht, ob es die selben waren.
Gegen die Moskitos (Mücken, s.o.) wurde mit Gas vorgegangen, das haben wir einmal in den 14 Tagen unseres Aufenthaltes erlebt, allerdings so früh am Morgen, dass wir es gar nicht mit bekommen hätten, wenn wir an dem Tag nicht morgens um 6Uhr15 zum Bootsausflug nach Klein-Curacao abgeholt worden wären.

Alles in allem waren wir begeistert und sparen schon für die nächste Reise, bei der wir auch die Fotos machen wollen, die wir jetzt nicht machen konnten (z.B. Zimmer), da unser Ladekabel zu Hause blieb..

Zimmertipp: Oceanfront-Zimmer sind etwas teurer, aber sehr empfehlenswert. Eigentlich gibt es keine Zimmerlagen, die wir als unmöglich bezeichnen würden. Einzig die Lage einiger Appartements und Suiten ist etwas ungünstig, da nebenan der Mambo-Beach ist und es hier öfter laute Musik gibt. Zu unserer Zeit waren hier auch Bauarbeiten, mit Presslufthammer auf Beton, so dass ich mich geärgert hätte, hätte ich eine solch teure Suite gebucht. Das ist aber wohl vorüber gehend und keinesfalls dem Lions Dive anzulasten.
  • Aufenthalt: Januar 2014, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
6  Danke, entenkueken!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 29. Januar 2014

Im Vergleich zu anderen angrenzenden "Resorts" und Stränden noch am ehesten ok. Die meist wohlbeleibte Masse der Strandurlauber wuchtet sich zwischen Buffett, Sonnenschirmen und Liegen. Nebenan die Disco donnert die halbe Nacht Hüttengaudi auf karibisch. Das Tattoo-Studio direkt an der Strandpromenade hat Tag und Nacht Hochkonjunktur. Das hochgelobte Schnorchelparadies erwies sich als Stein und Betonwall mit spärlich angesetzten Korallen. Ein echtes Hausriff sucht man vergebens. Ambiente und Klientel (meist holländisch) erinnert eher an Lignano bzw. Caorle. Schön, wieder zu Hause zu sein.

  • Aufenthalt: Januar 2014, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, SilhouetteWien!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 4. Dezember 2013

Wir hatten ein Oceanfront Zimmer im 3. Stock (Oceanfront ist schwer zu empfehlen) mit Halbpension. Wir haben uns vor Buchung so ziemliche alle Hotels in Curacao online angesehen und uns dann für das Lions Beach entschieden. Diese Entscheidung war eindeutig die Richtige. Wir können dies zwar nur betreffend Strand und Lage beurteilen da wir die anderen Hotels nur von aussen gesehen haben aber das macht ja auch schon einiges aus.

Strand: Platz genug, tolle Liegen, toller Blick aufs Meer
Lage: 10 Minuten von Willemstad entfernt liegt das Lion Beach optimal
Essen: Ein Traum! Frühstück reichhaltig und 3 Gänge Abendessen mit einer tollen Qualität
Service: Alles problemlos geklappt. Das Person ist sehr sehr freundlich und hilfsbereit.

Einziger Schreckmoment: Einmal in den 4 Tagen wurde um 5 Uhr in der Früh Insektenmittel via extrem lauten Kettensägengeräusch verteilt, was uns im Bett habt-acht stehen hat lassen.

Aufenthalt: November 2013, Reiseart: als Paar
4  Danke, kickWien!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 16. Oktober 2013

9 Tage herrlich entspannend. Herzlicher Empfang und Uprgade auf Appartement. Nochmals vielen Dank! Tolle Lage am Meer. Frühstück im Hotel haben wir ausgelassen, hatten im Appartement eine Küche. Für Abendessen haben wir die Hotelrestaurants Piazza und Hemingways ausprobiert. Beide gut und bezahlbar. Am Strand ist an den Wochenenden viel los. Laute Musik und Partylärm von den nebenliegenden Lokalen sind abends nicht zu überhören. Am besten mitfeiern. Stand ist schön angelegt. Steine stören beim ins Wasser gehen. Im Wasser ist es aber super. Taucherbrille anziehen und die vielen Fische betrachten - grossartig! Der 50 Meter Pool ist perfekt für ein bisschen Sport. Personal ist okay; Caribbean style - "no rush", wer mag es ihnen verdenken, bei diesen hohen Temperaturen? Die Zimmerreinigung war eher durchschnittlich. Mietauto ist empfehlenswert, wenn man die Insel auf eigene Faust erkunden will, oder spontan Willemstad besuchen möchte. Hotel ist sicher empfehlenswert. Wir würden wieder ins Lions Dive gehen.

  • Aufenthalt: Oktober 2013, Reiseart: mit der Familie
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
2  Danke, gingerbeer2!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen