Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Ein Tagesausflug in die Botanik”

Royal Botanic Gardens Kew
Im Voraus buchen
Tickets online kaufen
Weitere Infos
17,70 $*
oder mehr
Kew Gardens Eintrittskarte
Weitere Infos
83,55 $*
oder mehr
London Pass mit Hop-on-Hop-off-Bustour und Eintritt zu über 60 ...
Weitere Infos
83,55 $*
oder mehr
London Explorer Pass: Up to 35% Off Top Attractions
Platz Nr. 1 von 3 Aktivitäten in Kew
Zertifikat für Exzellenz
Weitere Details zu Sehenswürdigkeiten
Details zur Sehenswürdigkeit
Empfohlene Besuchsdauer: Über 3 Stunden
Bewertet am 25. Mai 2012

Kew Garden ist einfach mit der Underground in ca. 40 min von Centrum erreichbar. Von der Station aus geht man ca. 10 min durch eine nette Reihenhaus siedlung zum Victoria Gate - dem Eingang des Parks. Auf über 10 ha wurden und werden hier Pflanzen gezeigt, die nicht nur die Seefahrer und Entdecker des 17 /18.Jrhd sondern auch noch heute Forscher mitbrachten. Der weitläufige Park mit offenbar dem größen Glashaus der Welt und einem Palmenhaus aus dem 18Jhd. ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Nur sollte man sich zumindest einen halben Tag zeit nehmen, da die Wege u.U. weit sind. Einige zusätzliche Highlights: Japanische Pagode: sehr groß, Treetop Walkway, Queens Cottage: ein könglicher Picknickplatz mit großem Gebäude, Azalee Garten: taumhaft im Mai, Magnolien Garten, Rododentron Weg: Wahnsinn, Evolution House: Entstehung der Flora - sehr interessant, Price of Wales Conservatory: Pflanzen von 3 Klimazonen, Orchideenen ......
Ansehen!!!

Danke, poesen3597!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreibenBewertungen (5.636)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache

56 - 60 von 5.637 Bewertungen

Bewertet am 12. Mai 2012

Die Royal Botanic Gardens, Kew (Kew Gardens) zählen zu den ältesten botanischen Gärten der Welt. Sie sind seit 2003 Unseco Weltkulturerbe.
Man erreicht sie am besten mit der U-Bahn,, ( vorletzte Station der Districht Line ) Eintrittspreise :Adults £13.90, Concessions £11.90, Children FREE

Es sind dort Pflanzen und Gewächse zu sehen, die nirgends sonst auf der nördlichen Halbkugel zu finden sind.
Neben den weltbekannten viktorianischen Gewächshäusern finden sich in Kew Gardens auch großflächige Parkanlagen , sehr berühmt die Rhododendren und Azaleen ( letztere leider nur über Graswege erreichbar , also gutes Schuhwerk bei Regen!.
In der Mitte ds 18. Jahrhunderts begründet, wurden die Gärten
1840 wurden in einen nationalen botanischen Garten umgewidmet und nochmals deutlich erweitert. Kurz danach entstanden auch das weltberühmte Herbarium und die Bibliothek.
Besonders sehenswert sind die Gewächshäuser :
Das zwischen 1841 und 1849 errichtete Palm House (deutsch: Tropenhaus) ist das älteste noch existierende viktorianische ( früher das weltgrösste ) Gewächshaus. Sehr sehenswert im Palm House sind die Aquarien im Untergeschoss, wo allerlei exotische Fische und andere Wasserlebewesen beobachtet werden können.
Das Temperate ( = gemässigte) House ist etwa doppelt so groß wie das Palm House und damit das größte aller Gewächshäuser in Kew. Dort wachsen Pflanzen aus allen Kontinenten, unter anderem eine der größten nicht im Freien wachsenden Palmen der Welt.
Das dritte große Gewächshaus ist dasjenige der Prinzessin von Wales, das Princess of Wales Conservatory. Es beherbergt Pflanzen aus zehn verschiedenen Klimazonen.
Des Weiteren existieren mehrere kleinere Gewächshäuser, darunter das Seerosenhaus und vor allem sehenswert das Alpinenhaus. Einige sind nicht geöffnet.
Erine besondere Attraktion ist der Baumweg.
Gute Gastonomie.
Da die Schlangen an den Kassenhäusern mitunter sehr lang sind empfiehlt sich der on- line Kauf der Tickets ( werden zugesandt, mindestens 7 Tage Bearbeitungszeit ).
Da der Park sehr gross ist, ist selbst bei verkürztem Weg zu einigen Sehenswürdigkeiten ein halber Tag vorzusehen. Es empfiehlt sich den Gartenplan herunterzuladen und sich seine individuelle Route vorzubereiten.

3  Danke, Reisekurt!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 30. April 2012

Kew Gardens ist ein Ort, in jeder botanischen Interesse müssen Sie sehen. Platz ist riesig - ich denke, eines der größten seiner Art in der Welt. Vielfalt von Pflanzen ist beeindruckend. Am interessantesten sind große Gewächshäuser mit tropischen Pflanzen. Kew Gardens haben auch einige interessante Gebäude wie alte japanische Haus, chinesische Pagode oder traditionelle britische Hütte. Die Tickets sind nicht piepsen, aber den Preis wert.

Danke, settler14!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 13. August 2011

Die botanischen Gärten liegen etwas ausserhalb Londons, lohnen aber die etwas weitere Anreise. Sie sind sehr weitläufig und man brauch mindestens einen ganzen Tag um alles zu sehen. Die verschiedenen Gewächshäuser sind thematisch gestaltet und bieten sehr viel Informationen. Besonderheiten und Kuriositäten werden auf dem Flyer beworben, so dass man das "Wichtigste" schnell findet und nach eigenen Vorlieben auswählen kann. Der Treetop-Walk lohnt sich weniger, da ausser grünen Bäumen nicht viel zu sehen ist.
Die Pflanzen, die wie Steine aussehen, beeindruckten uns besonders.

Danke, Sunflower1503!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 10. Juli 2011

Ich bin je im Grunde in nahezu Allem ein blutiger Laie und habe auch von Botanik keine Ahnung - aber diesen botanischen Garten habe ich genossen - die wunderbaren alten Gewächshäuser, das riesige Gelände mit der ebenso langen Tradition (es fährt für relativ wenig Geld eine kleine Bimmelbahn über das Gelände, das die langen Fußwege angenehm verkürzt und interessante Information zum Gelände und dessen Geschiche vermittelt).
Die Restauration nahe dem Victoriagate wird offenbar gerade umgebaut und war im jetzigen Zustand kaum brauchbar - aber auf dem Weg zur Tube-Station Kew gibt es ein kleines, wunderbares Café mit dem Namen "Kew Greenhouse", das von Frühstück über Lunch und Teatime manch kleine, feine Leckerei anbietet - wunderbar nach einem langen Parkbesuch ...

Danke, HansCastorp!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Royal Botanic Gardens Kew angesehen haben, interessierten sich auch für:

Richmond-upon-Thames, Greater London
 
Richmond-upon-Thames, Greater London
 

Sie waren bereits im Royal Botanic Gardens Kew? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen