Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Biohotel mit Charme”
Bewertung zu Kenners Landlust

Für diese Unterkunft sind derzeit leider keine Preise verfügbar.
Für diese Unterkunft sind keine Preise von unseren Online-Reisepartnern verfügbar. Möchten Sie nach weiteren Übernachtungsmöglichkeiten in Göhrde suchen?
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Kenners Landlust
Nr. 1 von 2 Pensionen in Göhrde
Murrhardt
1 Bewertung
common_n_hotel_reviews_1bd8 4 "Hilfreich"-
Wertungen
“Biohotel mit Charme”
Bewertet am 2. September 2013

Biohotel, dass seinem Namen alle Ehre macht! Die Familie Kenner lebt mit und für das Hotel, schafft eine persönliche und angenehme Atmosphäre. Absolut ruhige Lage am Waldrand, viel Platz und Auslauf für Kinder, die dann auch nicht die Erwachsenen stören. Zimmer war etwas dunkel (Bäume auslichten?), aber Ausstattung gemäß Biohotel mit edlen Materialien. Essen vorzüglich im Geschmack, nur jeden 2. Tag Fleisch, Frühstück aber mit Wurst und Schinken, lässt keine Wünsche offen. Sehr qualifizierte Waldführung des Besitzers im Göhrdewald, kostenlos!

Zimmertipp: hellere Zimmer im OG
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt August 2013, Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Hilfreich?
4 Danke, Gabriele B!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

35 Bewertungen von Reisenden

Bewertungen von Reisenden
    24
    6
    1
    2
    2
Bewertungen für
21
9
3
Geschäfts-
reisende
0
Gesamtwertung
  • Ort
  • Schlafqualität
  • Zimmer
  • Service
  • Preis-Leistung
  • Sauberkeit
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmer-Tipps (4)
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
München
2 Bewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 9 "Hilfreich"-
Wertungen
Bewertet am 20. August 2013

Ich bin für Leseferien hierher gefahren und habe - trotz zahlreicher Familien mit kleinen Kindern - alle Bücher durchgelesen und herrliche Ruhe gehabt, auch für den Mittagsschlaf. Die Kinder werden durch die Programme den Tag über beschäftigt (Eselwanderungen, Waldspaziergänge usw.) oder spielen auf der großen Wiese auf einem Spielplatz (mit Sonnensegel). Das Gelände bietet jede Menge ruhige Ecken, mit Hängematte, Liegestühlen usw. Das Essen ist gut und üppig, Getränke gibt es jederzeit zur Selbstentnahme, für Kaffeespezialitäten ein sehr gutes Gastronomiegerät. Mir hat besonders die Auswahl der Weine gefallen. Zubuchen kann man Massagen (sehr empfehlenswert).
Kleines Manko: keine Schreibecke im Zimmer, das hätte mir für die (wenigen) Regenstunden gefallen.
Tipp: Wer im Hochsommer hinfährt, sollte sich mit Autan eindecken: in den Wäldern ringsum gibt es lästige Stechfliegen und Zecken. Nächste Einkaufsmöglichkeiten gibt es in Zernien, Dahlenburg und Dannenberg

  • Aufenthalt August 2013, Allein/Single
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Hilfreich?
2 Danke, Kurzurlauber!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Hamburg, Deutschland
1 Bewertung
common_n_hotel_reviews_1bd8 6 "Hilfreich"-
Wertungen
Bewertet am 19. März 2013

Zugegebenermaßen waren wir nach einigen der vorangegangenen Bewertungen etwas unsicher, ob wir buchen wollten. Unsere Zweifel und Fragen hat Frau Mühler von Kenners Landlust entspannt, sorgsam und humorvoll telefonisch und per e-mails ausgeräumt.
Und dabei waren wir keine einfachen 0815-Gäste!
Ich muss eine strenge glutenfreie Diät einhalten, und zudem wünschten wir uns als Paar mit Ruhebedürfnis kinderfreie Rückzugsmöglichkeiten.
Auf alle unsere Wünsche und Bedenken wurde ganz selbstverständlich eingegangen.
Wir kamen in einem klaren, sauberen, hellen, wohltemperierten Doppelzimmer im Haupthaus unter - mit vortrefflichen Matratzen und mit Himmelsblick, fern des Flures, auf dem einige Familien mit kleineren Kindern untergebracht waren, und schliefen ab der 1. Nacht ausgezeichnet. Hervorzuheben ist auch das geräumige Bad, das großzügig mit angenehmen biologischen Wasch- und Körperlotionen ausgestattet war. Etwaige Veränderungswünsche (anderes Kopfkissen, zusätzliches Handtuch, neue Nachtischlampenbirne) wurden innerhalb kürzester Zeit umgesetzt.
Im Zimmer fanden wir zudem eine sorgfältig gestaltete Mappe mit Wanderkarten und Ausflugsmöglichkeiten vor, die sich mühelos realisieren ließen.
Gleich nach der Ankunft wurde ich den Mitarbeitern der Küche vorgestellt, die extra für mich ein glutenfreies Brot gebacken hatten und mich nachdrücklich ermutigten, bei jeder Mahlzeit nachzufragen, was vom Büffet glutenfrei ist. Selbst bei wechselndem Personal waren alle gut informiert und gingen, egal wie beschäftigt sie waren, immer sehr freundlich und geduldig auf mich ein. In der Regel kochten sie während dieser Tage - soweit möglich - für alle glutenfrei; bei bestimmten Mahlzeiten bekam ich zusätzliche eigene glutenfreie Gerichte und immer drei Sorten glutenfreies Brot.
Ich hebe das so hervor, weil es leider immer noch ungewöhnlich ist, auf Reisen verlässlich glutenfrei essen zu können. Dies ist auch für andere, nicht betroffene Reisende insofern interessant, als es generell eine gute Küche auszeichnet, wenn alle Bescheid wissen, welche frischen Inhaltsstoffe sie verarbeiten. (Selbst die Gemüsebrühe bereiteten sie selbst zu!) Das darüberhinaus abwechslungs- und einfallsreich zubereitete Essen aus wohlschmeckenden Zutaten entzückte viele der anwesenden Gäste in einem Ausmaß, dass wir gelegentlich scherzend androhten, aus dem Speisesaal rollen zu müssen, so sehr hatten wir genossen.
Dass beim Mittagsbüffet gelegentlich Reste des Abendessens vom Vortag angeboten wurden, konnte uns nur recht sein, und macht für uns den postulierten Anspruch des Biohotels umso glaubwürdiger - zumal die Qualität des Biogemüses einen halben Tag später in keiner Weise gelitten hatte. Vielfalt war immer gegeben, einige Rezepte waren so köstlich, dass wir hinterher die Köche befragten und die Ergebnisse untereinander austauschten. Auch die von anderen Schreibenden als homöopathisch beklagten Portionen von z.B. Fisch oder anderem sind uns nicht nachvollziehbar - es gab immer von allem in ausreichender Fülle; und für die Kinder wurden sogar Extra-Gerichte angeboten.
Uns gefallen die Gestaltung und das Konzept (das wir in den Beschreibungen auf der Homepage des Hotels sehr gut wiedergegeben finden) dieses Biohotels sehr!
Es gibt Platz genug für alle, außerdem tolle Zugangsmöglichkeiten zu Getränken und Knabberkram (zu korrekten Preisen) in der Teeküche, wunderbare Aufenthaltsräume wie das Kaminzimmer, eine herrliche Umgebung und einen beeindruckenden Umgang mit den z.T sehr jungen Kindern, für die Extra-Spielräume zur Verfügung stehen und die offenkundig genial durch eine ausgeglichene und kompetent wirkende Försterin betreut wurden.
Kontakte mit anderen Gästen ergaben sich entspannt bei Interesse, Rückzugsmöglichkeiten waren immer gegeben.
Überall im Haus gibt es Bücherregale mit Sachbüchern, Belletristik und Kinderbüchern, und an der Rezeption lag eine Auswahl von Spielen bereit.
Auf unseren Wunsch wurde extra eine zusätzliche Wolfswanderung angeboten, die Herr Kenner mit großer Expertise, einer beeindruckend respektvollen Haltung gegenüber der Spezies der Wölfe, viel Humor sowie einer Eloquenz gestaltete, die nicht nur das Zuhören und Sehen zu einer besonderen Freude machten, sondern auch unseren Blick auf die Landschaft, die Tierspuren und unsere Überlegungen zu den Tieren an den darauffolgenden Tagen veränderten.
Frau Kenner - eine ausgezeichnete Vorleserin mit sehr angenehmer Stimme - las an einem Abend für interessierte Zuhörer im Kaminzimmer - unabhängig von den zusätzlichen Lese-Menüs, die man buchen kann.
Das Preis-Leistungsverhältnis unserer WInterschlaf-Pauschale erachten wir als absolut angemessen.
Kenners Landlust ist für uns eine Entdeckung, ein neuer Sehnsuchtsort, an den wir gerne auch zu anderen Jahreszeiten zurückkehren werden!

  • Aufenthalt März 2013, Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Hilfreich?
6 Danke, Anouk869!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Lemgow
1 Bewertung
common_n_hotel_reviews_1bd8 2 "Hilfreich"-
Wertungen
Bewertet am 12. September 2012

Ich habe einen ganz herrlichen, entspannten Urlaub im idyllisch gelegenen Bio-Hotel Kenners LandLust verbracht und möchte dieses besondere Hotel unbedingt weiterempfehlen.
Das Personal war sehr aufmerksam und immer behilflich, auch besonderen Wünschen immer aufgeschlossen und sie ohne große Umstände, ganz nebenbei, zu erfüllen (ich hatte meine Zahnbürste vergessen...kein Problem). Auch Kenners haben sich sehr um das Wohl – nicht nur meins, sondern aller Gäste gekümmert, immer mal wieder nachgefragt, ob alles in Ordnung sei. Ich hatte ein ganz kuscheliges und sauberes Zimmer, in dem ich mich sehr heimelig gefühlt habe.
Ich schätze dort besonders die legere/lockere Atmosphäre, bin sehr zufrieden, mir meinen Cappuccino oder Latte in der gemütlichen Teeküche an der Kaffeemaschine selbst zuzubereiten und dabei auch zu anderen Gästen netten Kontakt zu bekommen.
Wer einmal seine Seele baumeln lassen möchte, hat bei Kenners dazu in ganz ausgezeichneter Weise Möglichkeit dazu. Vom Hausherren geführte Wanderungen durch die Göhrde, die von soviel Liebe und Achtung zur Natur geprägt sind – abends ein köstliches und kreatives Bio-Menue aus frischen Zutaten und der genussvollen Abrundung durch eine Lesung von Barbara Kenner haben mich komplett abschalten lassen. Erholung pur, wenn auch nur für 3 Tage, aber mit einem Erholungswert von 14 Tagen.
Ich komme wieder!

  • Aufenthalt November 2011, Allein/Single
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Hilfreich?
2 Danke, Susanne H!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Süd-Hessen
Beitragender der Stufe 1
3 Bewertungen
3 Hotelbewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 9 "Hilfreich"-
Wertungen
Bewertet am 21. August 2012

Bei dem Hotel handelt es sich um einen umgebauten Bauernhof und einen Art Holzbarracke nebenan.  Eigentlich ist die Bezeigung Hotel irreführend: es handelt sich lediglich um eine lieblos geführte Jugendherberge. Wenige Zimmer in idyllischer Lage, aber einem ausnehmend schlechten Preis-Leistungsverhältnis, Null Service und Null Servicegedanken, wenig Gastfreundschaft und das alles in runtergewirtschaftet und dreckig.
 
Wunderschön gelegen, mitten in Feldern und Wiesen. Wenn man Einkaufen will gibt es in Autoentfernung genügend Möglichkeiten. Zum Shoppen bietet sich Lüneburg an.


Um es vorauszuschicken: Service gibt es nicht!!!

Frühstück, Mittag und Abendessen holt man sich am Buffet, Getränke im Getränkelager. Besteck steht auf dem Tisch, den Tisch abräumen darf man selbst. Wenn man Pech hat darf man erstmal von den vorherigen Gästen das Geschirr wegräumen. Besitzt man dann die Frechheit nach Kaffee zu fragen, wird man angemault.

Die Zimmerreinigung kann mit Stolz behaupten, dass man sie nicht bemerkt : nach der Reinigung ist es genau so dreckig wie vorher.

Die Fenster sind speckig und ewig nicht geputzt.

Im Haupthaus sieht es ähnlich aus: alle Türen und Scheiben speckig. Das muss auch bei einem Kinderhotel nicht so sein.

Für alles zusätzliche darf man löhnen: Fahrräder kosten extra, den Fernseher kann man für 2,5 EUROS pro Tag dazu buchen (wir waren wohl das einzige Zimmer mit Fernseher) und für eine Maschine Wäsche werden 7 EUROS berechnet.

Das Essen ist Bio. Am ersten Tag fanden wir es auch echt lecker. Es gab Rohkostsalate, Kartoffeln, Grillgemüse und Nudeln.

Am zweiten Tag auch, und am dritten auch etc. Null Abwechslung.

Fisch und Fleisch gab es je einmal in homöophatischen Einheiten. Abwechslung kam dann doch noch: im Laufe der Woche hatten immer mehr Leute Magenkrämpfe und Übelkeit. Wir selbst haben auch je 2 Tage flach gelegen. Die Chefin sprach davon, dass was rumginge, aber seltsam war, dass fast nur Erwachsene erkrankten und das es auch in der Woche vorher schon Fälle gegeben haben muss.

Bucht man Halbpension, ist die Waldzeit mit inbegriffen. Diese beinhaltet 20 Stunden Kinderbetreuung durch eine Förstern. Die Waldzeit war super, die Kinder waren hellauf begeistert.

Das Schwimmbad liegt in einem Nachbargebäude, einem Seminarhaus. Die Zeiten sind stark eingeschränkt. Wer das Schwimmbad mit Kindern nutzen will, kann  das zwischen 10 und 12 und 16-18:00 Uhr. In dem Zeitraum ist man geduldet. Zuvor muss man eine A4-Seite über das Vermeiden vom Einschleppen von Keimen unterzeichnen. Das Schwimmbad selbst hat den Charme der 70er Jahre und Null Spaßfaktor.

Einziges Angebot für die Erwachsenen: eine Lesung mit Frau Kenner am Montag, eine geführte Wanderung mit Herrn Kenner, ein Lagerfeuer am Samstag - Jugendherberge halt.

Wir hatten ein Zimmer in der Holzbarracke nebenan. Gott sei Dank hatten wir kein heißes Wetter, sonst wäre man in der Hütte eingegangen. Man geht die nicht gereinigten Treppen nach oben, kommt in das Wohnzimmer mit Ehebett und uralt Sofakombination in Grün, einem Minitischchen mit einem Mini-Uralt-Fernseher. Das Zimmer der 3 Kinder war ca. 6 qm groß und das Durchgangszimmer zum Bad. Die mittlere Schranktür waren abmontiert weil der Schrank so dicht  neben dem Doppelstockbett steht, das man sonst gar nicht in den Schrank könnte, auch so war es kaum möglich. Das dritte Bett war ein Bretterkasten, vielleicht 15 cm hoch, der auf der Erde stand. Im Bad eine Badewanne mit Glasscheibe zum Duschen, ein dreckiges Fensterbrett, auf dem lag nach Montag ein dreckiger Putzlappen, der bis Ende der Woche liegen blieb. Ein Waschbecken. Auch das Bad sehr klein.

Als wir uns mit anderen Gästen unterhalten haben mussten wir feststellen, dass wir wohl die einzige renovierte Wohnung hatten. Die anderen Wohnungen und Zimmer müssen noch schlimmer sein.

Mein Tipp: um Himmels willen nicht buchen!!!

  • Aufenthalt August 2012, Familie
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Hilfreich?
8 Danke, anneampel!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
landlust1999, Inhaber von Kenners Landlust, hat diese Bewertung kommentiert, 14. September 2012
Guten Tag Anne,
es ist ja sehr schade, dass es Ihnen bei uns nicht gut gegangen ist. Wir wünschen uns sehr, unseren Gästen einen schönen Urlaub mit lange anhaltender Erholung zu bereiten. Ich glaube unser Haus ist ungewöhnlich und es scheint so zu sein, man liebt uns oder man verabscheut uns, dazwischen scheint wenig Platz zu sein.
In Ihrer Beschreibung kann ich uns allerdings leider gar nicht wiedererkennen, Und es ist mir auch ein Rätsel, wie Sie das, was Sie da beschreiben, aushalten. Wenn da tatsächlich ein dreckiger Putzlappen liegenbleibt während der Zwischenreinigung Ihres Zimmers , wäre es doch eine gute Idee, diesen zu erwähnen, statt sich 7 Tage lang darüber zu ärgern. Bei uns wird jeder Gast mehrfach gefragt, ob alles in Ordnung ist oder wir etwas für ihn/sie tun können. Das habe ich bei Ihrem Mann ja sogar persönlich getan und Ihnen, da sie am ersten Morgen schon krank waren, mehrfach Schonkost angeboten oder gefragt, ob wir etwas für Sie tun können, denn Krankheit im Urlaub ist zwar nicht selten, aber doch immer wirklich ärgerlich. Nutzen Sie diese Gelegenheit, wir möchten uns gerne um Sie kümmern.
In der gleichen Zeit, in der Sie bei uns waren, waren drei andere Familien bei uns zu Gast, die ebenfalls eine Kritik geschrieben haben, man meint, die wären in einem anderen Haus gewesen.
Nun einmal zu den Vorwürfen :
Wir sind kein 4 Sterne Hotel, sondern ein kleines familiär geführtes Hotel mit Charakter, wie es bei der Preisverleihung von GEO – Saison(Wir sind dieses Jahr zum zweiten Mal unter die ersten 100 Hotels Europas gewählt worden.) so schön ausgedrückt wird.
Ja, unser Haus ist ein umgebautes Bauernhaus mit Nebengebäude. Dieses Nebengebäude ist ein Steinhaus mit teilweise Holzverkleidung, die uns auch nicht so sehr gefällt, weshalb wir möglichst viele Grünpflanzen an die Fassade gepflanzt haben. Sie haben ein Familienzimmer der Kategorie Mailage gehabt, unser neu renoviertes mit zwei Zimmern mit Holzfußboden und einem Bad mit Badewanne. Das Wohnzimmer ist großzügig mit einem Doppelbett und einer Sitzecke. Ja, das Sofa ist nicht neu gekauft, sondern es ist ein altes meiner Großtante Luise, das wir mit neuem Mohairbezug versehen haben. Wir wollen auch gar nicht alle alten Möbel wegwerfen und möglichst viel neu kaufen, wir finden das weder schön, noch ökologisch.
Das Kinderzimmer ist 12m² groß und auf das Zustellbett für die dritten Kinder sind wir besonders stolz. Wir mögen die normalen Zustellbetten nicht, da die so gerne zusammenklappen, wenn man in der Mitte sitzt. Da wir viele Kinder haben, die doch noch mal gerne aus dem Bett fallen, haben wir unseren Tischler ein Rollbett konstruieren lassen, dass dicht am Boden ist, dadurch tagsüber unter dem großen Bett versenkbar und die Möglichkeit bietet, auch große Familien unterzubringen. Ausgestattet ist es wie die anderen Betten mit Naturmatratzen der Firma Löwe.
Was den Service anbelangt, ist das sicher eine Sache, die bei uns ungewöhnlich ist. Wir machen keinen Tisch-Service, sondern servieren Buffets. Viele unserer Gäste räumen ihre Tische gerne ab und stellen das benutzte Geschirr auf den vorhandenen Geschirrwagen, aber wir räumen auch gerne für Sie ab, wenn Sie das nicht möchten. Die Getränke sind zur Selbstbedienung und Heissgetränke wie Tee und Filterkaffee kostenfrei, Capuccino, Latte macchiato zu kleinen Preisen erhältlich. Das hat den Nachteil, dass sie zu den Mahlzeiten selbst geholt werden müssen, aber auch den Vorteil, dass Sie selbst nachts um 3:00 Uhr, wenn Ihr Partner schnarcht und Sie nicht schlafen können, in die Teeküche gehen dürfen und sich einen beruhigenden Abendtee kochen können, ohne jemanden zu stören.
Wir servieren 3 x pro Woche Fleisch, einmal Fisch und 3 x vegetarisch. Hier die Speisekarte von Mittwoch, Grilltag :
Blattsalatvariation mit Knabbergemüse
Orangendressing
Frisch gebackenes Dinkelbaguette
Bärlauchbratwurst
Klassische Bratwurst
Schinkengriller
Grobe Bratwurst
Broccolisalat mit getrockneten Tomaten, Nüssen & Kapern
Kartoffelsalat mit geröstetem Kokos
Grüne-Bohnen-Salat mit Basilikum
Wir möchten kein à la carte Essen servieren, da es uns wichtig ist, das zu verarbeiten, was jetzt gerade in der Landwirtschaft frisch geliefert wird. Aber auch die Kreativität unserer Köche liegt uns am Herzen und so darf immer wieder experimentiert werden. Wir möchten Köche, die eine Leidenschaft für das, was sie kochen, ausleben dürfen und das wird in ständig wechselnden Buffets am einfachsten transportiert.
Jeder Gast bekommt bei uns eine Mappe mit persönlich geschriebenen Ausflugsvorschlägen für verschiedenes Wetter, gerne geben wir an den Ausflugstagen weitere Ausflugsempfehlungen. Zusätzlich laden wir Sie unregelmäßig zu kurzen geführten Spaziergängen, mindestens einmal pro Woche zu einer langen geführten Wanderung, einmal zu einer Lesung ein. Wer mehr Programm möchte, kann diverse Pauschalangebote buchen, die beispielsweise 3 lange Wanderungen oder ein zusätzliches belesenes Menü enthalten.
Das Schwimmbad wurde 2005 renoviert, ist aber einfach. Wir bieten keine Spassbad, sondern die Nutzung von Hallenbad(5 x 10 m) und Sauna bei den Nachbarn. Was die Nutzungsvereinbarung angeht, so ist uns die auch nicht lieb, aber wir wissen uns keinen besseren Rat. Das Schwimmbad ist im Hotel zweifach der gefährlichste Platz – einmal führt wildes Toben unter Umständen zu sehr schweren Unfällen und andererseits verbreiten sich Keime durch Strassenschuhe im Schwimmbad leider sehr schnell. Deshalb lassen wir uns von unseren Gästen unterschreiben, dass ihnen diese Dinge bekannt sind.
Und noch einmal zur Sauberkeit : Die Glasscheiben werden bei uns mindestens zweimal täglich gesäubert, aber sie sind in Höhe der Kinderhände,.....
Die Ecke in ihrem Zimmer hinter dem Fernseher hätte gesaugt werden sollen, dass sehe ich genauso. Wir werden sicherlich in diesem Zimmer diese Ecke in die besonders zu beachtenden Punkte einschließen, danke für den Hinweis. Hier möchte ich gerne noch einmal darauf hinweisen, dass wir uns freuen, wenn Sie uns ansprechen, bzw. sich beschweren, wenn wir nachfragen. Wir möchten nicht, dass Sie sich eine Woche lang ärgern und können eine derart übersehene Ecke schnell nachbessern.
Nun noch einmal das Thema Krankheit. Ja, in der entsprechenden Woche hatten 7 Gäste von 56 eine Darmgrippe, 2 davon übrigens Kinder. Wer einmal Kinder in der Kita hatte, weiß, dass bei einer derartigen Erkrankung sehr schnell die halbe Kita leer ist. Weil Kinder gerne Spielzeug ablutschen und weitergeben, weil Kinder sich nicht gerne und schon gar nicht gründlich die Hände waschen und weil Eltern gerne ihre Kinder küssen, haben es dann auch schon mal die Eltern. Wer sich mit Übertragung von Krankheiten beschäftigt hat, weiß auch, dass ein Überträger nicht immer selbst krank werden muß, um zu übertragen. Auf Nachforschungen in unserem Personal bekamen wir den Hinweis, dass ein Gast sich in der Massage beschwert hatte, weil eine junge Frau in der Küche sich eine Wärmflasche umgebunden hatte um leichte Regelschmerzen zu verbessern. In der entsprechenden Woche war übrigens das Gesundheitsamt zur Kontrolle da und war sehr zufrieden mit unserem Hygienestandard. Ich finde es sehr fragwürdig mit so wenig Wissen und ohne nachzufragen, derartige Informationen über ein frei zugängliches Internetportal zu verbreiten, um Menschen und ihrem Betrieb zu schaden.
Und das ist auch etwas, was ich vielleicht noch einmal genauer sagen möchte. Sie sind unzufrieden gewesen. Das kann vorkommen, das finde ich genauso schade wie Sie. Denn unser Wunsch ist es, zufriedene und entspannte Gäste nach Hause zu schicken. Und dafür tun wir viel. Manchmal gelingt es uns nicht, das finden wir immer ganz furchtbar. Und gerne würden wir darüber reden, deshalb fragen wir nach, während Ihres Aufenthaltes und bei der Abreise. Diese Möglichkeit wollten oder konnten Sie nicht nutzen.
Wenn nun jemand eine derartige Mischung aus Unterstellungen und Halbwahrheiten zusammenstellt, und das Ganze dann auch noch auf möglichst vielen Portalen einstellt, finde ich das sehr, sehr schade. Ich fühle mich auch persönlich angegriffen, denn wir stecken so viel Herzblut in unseren Beruf und bei Ihrer Beschreibung bekommt man das Gefühl, als wären uns die Gäste egal – was doch ganz und gar nicht der Fall ist.
Ein Gutes kann ich trotzdem in Ihrer Bewertung sehen : Offensichtlich waren wir nicht das richtige Haus für Sie und ich denke, für Sie wäre eher ein 4 Sterne Ambiente geeignet. Das sind wir nicht und wir tun auch nicht so als ob. Und Ihre Unzufriedenheit hilft uns vielleicht auch in Zukunft Fehlentscheidungen unserer Gäste zu vermeiden. Denn nur wenn Sie und wir zusammenpassen, wird es ein glücklicher Urlaub, etwas, was wir Ihnen gerne bereiten möchten.
Ich wünsche Ihnen alles Gute und dass Sie in Zukunft die Plätze finden mögen, die Ihnen einen wunderbaren entspannten Urlaub ermöglichen, denn die gibt es mit Sicherheit für jede/n zwischen meinen entzückenden Kollegen.
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Braunschweig, Deutschland
1 Bewertung
common_n_hotel_reviews_1bd8 3 "Hilfreich"-
Wertungen
Bewertet am 2. Mai 2011

Kenners Landlust ist ein schönes, wunderbar gelegenes Familienhotel. Die Besitzer und das Personal sind ausgesprochen nett und hilfsbereit und verbreiten mit einer entspannten Freundlichkeit eine sehr angenehme Atmosphäre, die zum Verweilen und Innehalten einlädt. Das reichhaltige Buffet ist abwechslungsreich und ausgesprochen lecker - und dank guter und biologischer Qualität steht dem Geniessen nichts im Weg. Die Kinder sind gut betreut und für ältere Kinder gibt es in der Umgebung schöne Reitmöglichkeiten. Die Zimmer sind einfach aber schön und biologisch eingerichtet, was uns insbesondere mit einem kleinen Kind wichtig ist. Wir hatten eine wunderbare Zeit und freuen uns schon auf den nächsten Urlaub in Kenners Landlust.

  • Aufenthalt Mai 2011, Familie
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Hilfreich?
3 Danke, farberot01!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bielefeld
2 Bewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 5 "Hilfreich"-
Wertungen
Bewertet am 17. März 2011

Es begann schon äußerst herzlich mit dem kostenlosen Abholservice von Herrn Kenner, der uns zum Hotel brachte. Kenners Landlust ist ein sehr persönliches und familiäres Hotel. Die Einrichtung ist angenehm warm und gemütlich. Wir haben das Kaminzimmer ebenso genossen, wie die Teeküche und den Speiseraum. Die Zimmer haben genau dem entsprochen, was wir uns vorgestellt hatten: Viel Holz, Sisalteppich, Naturmaterialien, ein schönes Badezimmer und vor allem Ruhe. Einziges Manko waren die getrennten Einzelbetten.
Der Service in Kenners Landlust ist sehr persönlich. Es werden regelmäßig Spaziergänge und Wanderungen in unterschiedlichem Umfang angeboten. Der sehr persönliche Kontakt ist ungewohnt, wenn man nur herkömmliche Hotels mit ihrer üblichen Anonymität kennt.
Es war entspannend sich keine Gedanken über die Qualität des Essens machen zu müssen, da ja alles in Bioqualität zubereitet wurde und zudem nur wenig Fleisch angeboten wurde.
Am meisen gefiel uns die absoute Ruhe, die Natur, das wunderbare Essen und das angenehme Schlafklima. Vielen Dank für diesen erholsamen Kurzurlaub. Wir wären gerne noch viel länger geblieben.

  • Aufenthalt März 2011, Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Hilfreich?
2 Danke, Reise_lustig_85!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Sie waren bereits im Kenners Landlust? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Kenners Landlust

Unternehmen: Kenners Landlust
Anschrift: OT Dubbekold 1, 29473 Göhrde, Niedersachsen, Deutschland
Lage: Deutschland > Niedersachsen > Göhrde
Ausstattung:
Kostenloses Parken Aktivitäten für Kinder (kinder-/familienfreundlich) Suiten Rollstuhlgerechter Zugang
Hotelstil:
Nr. 1 von 2 Pensionen in Göhrde
Hotelklassifizierung:2 Stern(e) — Kenners Landlust 2*
Anzahl der Zimmer: 20
Auch bekannt unter dem Namen:
Hotel Kenners Landlust

Ist das Ihr TripAdvisor-Eintrag?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen