Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Highlights aus Bewertungen
Sehr nette Leute

Wir kennen Simon persönlich da wir selber auf der Insel wohnen und können seine Tour sehr empfehlen!

Bewertet am 28. Januar 2019
Gusty35650
,
Lajares, Spanien
Faszinierende Tour durch den Norden

Ein halber Tag auf den Spuren der Vulkane. Viel Wissenswertes über Geschichte, Land und Leute ... mehr lesen

Bewertet am 1. November 2018
Curiosity25197409774
,
Essen, Deutschland
Alle 194 Bewertungen lesen
  
Google
Empfohlene Erlebnisse in oder bei Lajares
ab 62,81 $
Weitere Infos
ab 55,96 $
Weitere Infos
Bewertungen (194)
Bewertungen filtern
194 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
171
19
1
2
1
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
Bewertungen von Reisenden
171
19
1
2
1
Das sagen Reisende:
Ausgewählte Filter
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
3 - 8 von 194 Bewertungen
Diese Bewertung wurde aus der folgenden Sprache übersetzt: Englisch. Sehen Sie sich das Original an.
Bewertet am 18. Dezember 2016

Im Jahr 2015 machten wir die Nord-Tour mit Cross Island - Vulkan Calderon Hondo, Fahrten durch Flussbetten, besuchten die Strände von El Cotillo und hatten ein herrliches Picknick oberhalb von La Oliva. Es war super, so wie in vielen Kritiken hier beschrieben. Dieses Mal fragten wir Simon nach einer anderen Tour zu Orten, an denen wir zuvor nicht waren. Er kam mit der Idee eines Nacht Camp mit Sternen-Beobachtung. Es war das erste Mal, dass er diese spezielle Tour anbot und zu zweit waren wir die ersten zahlenden Gästen. Von Mittag bis Sonnenuntergang fuhren wir via Antigua und Pajares zu einem Palmenoase, den Höhlen von Ajuy, machten eine Pause um in einem Felsenpool zu schwimmen. Auf dem Weg zum Camp beobachteten wir die Täler und Berge nahe Betancouria in der Dämmerung: Nebel kroch vom Meer hoch, mystisch und wunderschön. Es war bereits stockdunkel, als wir das Camp für die Nacht erreichten - in der Mitte von nirgendwo wie es uns schien. Zwei Zelte, ein Tisch, ein tragbares WC, alles gut aufgebaut von Simons Bruder. Leckeres Essen, Käse, Fisch, Suppe, marokkanische Hühnchen-Tajine, Bier, Wein, Softdrinks. . . Weit entfernt von Städten und Dörfern gibt es fast keine Licht-Verschmutzung. So konnten wir tausende (Millionen?) Sterne beobachten - mit einem neuen Teleskop um sie näher zu holen. . . Eine atemberaubende Aussicht am nächsten Morgen: blau und orange-farbener Himmel, Wolken über den entfernten Bergen während die Sonne aufging, ein Flussbett in einem Tal, einige Schafe, Bussarde, Enten. . . Frühstück mit Brot, Obst, Marmelade, sehr guter Kaffee. Ein Spaziergang, den Simon vorschlug, über steiniges Ödland zum einzigen Stausee auf Fuerteventura, während er und sein Bruder das Camp abbauten. Kleine grüne Bäumen im Flussbett, mehr Vögel, sogar Reiher. Und zu guter Letzt besuchten wir das winzige Dorf El bei Puertito Los Molinos an der Westküste und fuhren dann zurück zu unserem Apartment. Wie im Vorjahr war Simon sehr gut informiert über jeden Ort. Wir haben viel gelernt und hatten eine super Zeit. (Ich werde einige Fotos hochladen) . * Was ich schätze: "Cross Island" ist nicht eine Gruppe von 4 x 4 Fahrzeugen, sondern nur ein Land Rover Defender und Simon als Führer (er spricht Französisch, Englisch, Spanisch und Deutsch) .

Danke, Jo_Schi_Ber!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.Ursprünglich bei www.tripadvisor.co.uk auf Englisch eingereicht. Sehen Sie sich das Original an.
Bewertet am 31. März 2015

Trotz der Bewertungen hier bei Tripadvisor wussten wir nicht so ganz, was uns erwartet. Wir wurden direkt vom Hotel Oliva Beach abgeholt mit einem Landrover, wie auf dem Bild zu sehen. Drin saß der freundliche bärtige Simon und er begrüßte uns herzlich und wir fühlten uns sehr Willkommen.
Der Kontakt voher lief über E-Mail und die Anzhalung wurde per paypal bezahlt. Aber ich denke, Simon und seine Freundin Melissa sind da flexibel.
Simon spricht Englisch, Französisch und Spanisch.
Man sollte bei dieser Tour auch mal einen kleinen Vulkan hinaufgehen können.
Uns wurde die Insel sehr viel näher gebracht. Simon erklärte uns (auf Englisch) die Entstehung der Insel und die Fauna und Flora. Wir aßen u. A. Früchte vom Kaktus, uns wurden die besten Surfspots gezeigt, wurden in ein trockenes Flußbett geführt (mein Sohn Joshua 8 Jahre alt durfte sogar auf Simons Schoß das Fahrzeug lenken, HAMMER!)
Wir bekamen sehr leckeres selbstgebackene Brötchen, Hummus und Gemüse Sticks zu Essen.
Alles in allem war diese Tour sehr toll und ich bin sehr froh, dass wir bei Simon gebucht haben. Letztendlich war die Tour günstiger als die des Reiseveranstalters. Und Simon ging auf alle Fragen ein, zeigte uns individuell alles was uns interessierte und im Norden möglich ist.
Danke an Simon und liebe Grüße an Melissa & das Baby.

Erlebnisdatum: März 2015
5  Danke, knudsenhh!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Diese Bewertungen wurden maschinell aus dem Englischen übersetzt. Maschinelle Übersetzungen anzeigen?
Bewertet vor 3 Tagen

Erlebnisdatum: Juli 2019
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 5. April 2019 über Mobile-Apps

Erlebnisdatum: April 2019
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 3. März 2019

Erlebnisdatum: Februar 2019
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen