Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“leider nicht mehr gut”
Bewertung zu The Slate

Die besten Preise für den Zeitraum  - 
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise für 1 Zimmer, 2 Erwachsene
Preise ansehen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 10 weitere Seiten
The Slate
Nr. 3 von 9 Hotels in Nai Yang
Zertifikat für Exzellenz
Bewertet am 22. Mai 2013

wir sind zum vierten Mal im Indigo Pearl abgestiegen - und jedes Mal haben sich der Service und Angebote leider verschlechtert...ich spreche hier nicht von dem Design - dies ist genug beschrieben worden und uns hat es immer gefallen...aber dies ist Geschmackssache. Was fehlt ist der Service - im vergangenen Jahr hat man uns eine Gold Member Card übergeben - wir haben nicht danach gefragt - aber gut, schließlich suggerierte man uns einige Vorteile, schließlich sein man ja Stammgast - eigentlich hatten wir damals schon beschlossen, nicht wieder dort abzusteigen - aber wer will sich nicht als etwas besonders fühlen - vor allem bei dem Preis, den das Hotel verlangt - für zehn Tag hatten wir uns nach einem Aufenthalt in Hanoi im Indigo Pearl eingebucht. Der Empfang war kühl, kein herzlich Willkommen, die Club Member Card kannte man nicht - wichtig war nur unsere Kreditkarte, die gleich mit 9000 Bath belastet wurde - ein Unding, drei Mal waren wir bereits in diesem Haus und man wird wir ein Zechpreller behandelt - dann hieß es, der Guest Relation Manager will uns begrüßen, wir sollten doch bitte warten, nach 30 Minuten in der nicht klimatisierten Rezeption wollten wir dann aber letztlich auf unser Zimmer - es sei noch nicht fertig hieß es dann - es war 16.30 Uhr ???? Dann konnten wir endlich auf unser Zimmer...Löcher in den Vorhängen, die Überdachung des Balkons war mit Wellblech notdürftig ausgebessert, im Holzfußboden waren Löcher---ich habe Fotos gemacht - nicht weil ich Geld wieder haben möchte, sondern damit ich mich erinnere, wie schlecht es dieses Mal war...es war auch nicht das von uns gebuchte Zimmer - dies teilte ich dann der Rezeption mit, die mir darauf hin antwortetet. ja, dies sei richtig, aber wir sind ausgebucht---gut antwortete ich, dann werden wir ausziehen -schwupps bekamen wir unsere gebuchte Kategorie - was für eine Vorgehen in einem angeblichen fünf Sterne Haus? Die Zimmer sind groß und nett eingerichtet -allerdings muss langsam renoviert werden, die Tagesbetten auf dem überdachten Balkon waren übersät mit Flecken, der Fußboden zerkratzt und obwohl wir fast jeden Tag ein wenig Geld haben liegen lassen, war die Reinging schlecht - mal fehlten Handtücher, mal wurden die Betten nicht gemacht - der Aufdeckservice fand merkwürdiger weise nur dann statt, wenn wir im Zimmer waren, dann gab es auch ein Trinkgeld, waren wir bis abends am Pool, da kam niemand???der Pool war zwei Tage lang trüb - erst als wir den Poolservice darauf hingewiesen haben, wurde etwas unternommen - also hieß es für uns am Strand liegen - auf teilweise Kunststoffliegen - fünf Sterne? das Frühstück war in Ordnung - auch wenn es sich von unserem drei Sterne Hotel Frühstück in Hanoi nicht unterschied, was die Qualität und Quantität angeht - zum Frühstück ein doppelter Espresso - viel Spaß - mit 6 Euro war ich dabei - Cappuccino noch etwas mehr...so etwas gab es im vergangenen Jahr auch noch nicht...drei Pools gibt’s in der Anlage, zwei davon nur für Erwachsene - der Größte ist den Familien vorbehalten - allerdings mochten sich die Gäste der ehemaligen Sowjetunion nicht daran halten - diese machten etwa 90 % der Gästestruktur aus, der kleine Rest Australier, Franzosen, Deutsche und Spanier.... allgemein haben sich die Preis sowohl im Hotel, wie auch in den Strandrestaurants im Vergleich zum Vorjahr übermäßig erhöht - im Durschnitt um 70-80 Prozent - dafür wird weniger geboten. Während wir im Hotel waren, fanden drei Hochzeiten und zwei weitere Veranstaltungen statt - was nichts anders heißt, als dass bestimmte Bereiche nicht genutzt werden konnten - auch nicht beim Frühstück...Handtuchservice beim Pool oder am Strand - Fehlanzeige - selbst nehmen ist angesagt - ist auch in Ordnung, wenn man dann aber permanent darauf hingewiesen wird, es sei Happy Hour und man könne bestellen...da waren Poolboys dann vor Ort....es war einfach alles nur ärgerlich und dies hat sich bis zum Ende hin durchgezogen - ich fragte mehrmals beim Concierge nach, ob sich unsere Agentur wegen der Abholung gemeldet hat - immer wurde es verneint - dann habe ich bei unserem Reiseveranstalter nachgefragt - natürlich lag das FAX beim Concierge, sie hatten es vergessen, genauso wie das Abholen der Koffer bei der Abreise - auch war niemand da, um die Koffer in unser Fahrzeug zu laden - das haben wir dann übernommen - natürlich macht mir dies nichts aus, wenn ich dies nicht bei einem fünf Sterne Haus mitbezahlen würde - schließlich werden auf jeder Rechnung 20 Prozent Service draufgeschlagen... man ist sich der Missstände des Hotels auch bewusst - ein neuer Manager ist eingestellt worden und soll bis September das Haus auf Vordermann bringen -dann soll es nämlich zu den Leading Hotel of the World gehören - wir sollten doch dann noch einmal wiederkommen, wurde uns gesagt - tja, zu schade, dass unsere Urlaubszeit nicht mit den Bemühungen des Hotels zusammen passt. wie auch immer, für das was man im Indigo Pearl zahlt, bekommt man in anderen Hotel nicht nur mehr Leistung - auch Freundlichkeit und bessere Zimmer - das Indigo Pearl und Phuket sehen und nicht wieder - wer einen Traumurlaub erleben will, der sollte mal das Santiburi auf Ko Samui ausprobieren - dort ist der Gast ein kleiner König und wird mit unaufdringlichen Charme und Service verwöhnt....Übrigens musste ich schon zwei Mal im Hotel anrufen, da die 9000 Bath noch immer nicht zurückgebucht waren – einfach unmöglich..

  • Aufenthalt: Mai 2013, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
10  Danke, ersterreisender!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben
Bewertungen (3.726)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache
  • Weitere Sprachen

115 - 121 von 3.726 Bewertungen

Bewertet am 7. Mai 2013

Wir waren für 11 Nächte im Indigo Pearl. Wir hatten eine grosse Villa mit zwei Schlafzimmer, einem sehr grossen Wohnzimmer und einem sehr grossen eigenen Pool. Die Bauqualität lässt sehr zu Wünschen übrig und das Design ist zwar nice aber leider überhaupt nicht praktisch. Da hat sich der Designer ein Denkmal gesetzt. Die zwei WC sind offen ( null Privatsphäre ), kein Platz für Kleider, dafür viele Sachen die nie jemand braucht ( riesen Schreibtisch, grosse Badewanne im Schlafzimmer, Sauna, Aussendusche nur mit Kaltwasser,keine Ablagen für persönliche Toilettensachen, viel zu dunkel......... ).
Bis das Essen in der Villa ist, ist es schon praktisch kalt.
Es ist aber sehr ruhig und niemand kann in die Anlage schauen. Die gesamte Fläche ist ca. 1200m2 !!
Das Personal ist sehr freundlich und der Service in der Villa ist vom Feinsten! Butler, Reinigung, etc. stehen immer bereit, wenn man sie braucht.
Man bekommt viel Freiheit für den Preis. Der Servicelevel wird mit Garantie noch massiv verbessert.
wenn man sich an den oben beschriebenen Details nicht stört, kann man diese Villa sehr empfehlen.

  • Aufenthalt: April 2013, Reiseart: mit der Familie
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, roundtheworld23!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 1. Mai 2013

Kurz zusammengefasst war es ein schöner Aufenthalt im Indigo Pearl. Inbesondere die stylische Inneneinrichtung, wegen der wir uns auch für dieses Hotel entschieden haben, hat uns sehr gut gefallen. Wer moderne Einrichtung mag, wird dieses Hotel mögen.

Zimmer: Wir hatten eine Premium Pearl Bed Suite, 51-60 m². Ein sehr schönes und sehr stylisch eingerichtetes Zimmer, in dem wir uns sehr wohl gefühlt haben.
Die Inneneinrichtung ist wirklich außergewöhnlich. Zudem ist das Zimmer sehr geräumig.
Leider gibt es einen Kritikpunkt, die Klimaanlage.
Die Generatoren der Klimaanlage sind nicht auf dem Dach, sondern außerhalb des Zimmers in der Nähe der Eingangstüren angebracht und damit nicht überhörbar. Für uns war es akzeptabel, da wir nicht sehr empfindlich sind. Für ein 5-Sterne-Hotel jedoch ungewöhnlich.
Des Weiteren ist bei der Zimmerwahl darauf zu achten, dass man ein Zimmer in der oberen Etage bekommt, denn die Zimmer der unteren Etagen sind in den meisten Fällen sehr dunkel.

Zimmerservice: Der Service im Zimmer war zweimal pro Tag. Der zweite Zimmerservice war ungünstiger Weise immer gegen 17 Uhr, wenn wir auf dem Zimmer waren, um uns umzuziehen. Es war für uns jedoch trotzdem in Ordnung, denn das Zimmermädchen zündet dann nur die Duftlampen und die Räucherspirale auf der Terasse an.

Serviceleistungen: Die Serviceleistungen und Restaurants des Hotels waren unserer Meinung nach überteuert. Insbesondere die in Thailand in der Regel günstigen Preise für Laundry waren in diesem Hotel völlig überteuert.

Frühstück: Sehr gut! Eine wunderbare Auswahl an Obst, Wurst, Käse, Marmeladen, Brot, Gebäck, frischen Früchten, warmen Gerichten und thailändischen Spezialitäten.
Leider schmeckt der Kaffee, wie vielen anderen Bewertungen zu entnehmen, wirklich nicht.

Restaurants: Wir haben ausschließlich außerhalb des Hotels gegessen und haben dort wirklich schöne Restaurants mit thailändischer Küche zu thailändischen Preisen gefunden. Unser bevorzugtes Restaurant nannte sich Baan Ra Tree, am Strandausgang rechts nach ein paar Metern zu finden. Am Abend werden Tische am Strand aufgebaut. Die thailändischen Gerichte waren hervorragend.

Pool / Strand: Drei Pools, einer davon ausschließlich ab 16 Jahren. Dieser Pool war wunderbar und sehr ruhig. Eine Liege am Pool war stets zu bekommen.
Am Strand sind ebenfalls Liegen vorhanden. Wir haben uns auf einen schönen Strandspaziergang gefreut, da der Naiyang-Strandabschnitt zum Sirinat-Nationalpark gehört. Leider war der Strand an vielen Stellen nicht besonders sauber.

Lage: Die Lage des Hotels ist etwas abgelegen von Patong und Phuket Town, aber dafür wunderbar ruhig. Dafür liegt das Hotel in der Nähe des Flughafens, ca. 15 Minuten Transferzeit. Die Flughafennähe ist keinesfalls störend. Um nach Phuket Town, Patong oder zum Central Plaza (großes Einkaufszentrum) zu kommen, benötigt man ein Taxi. Das Taxi kostet ca. 700 Baht. Das Hotel bietet zu festgelegten Zeiten Transfers für 300 Baht pro Person an.

Zimmertipp: Zimmer in den oberen Etagen buchen, da die Zimmer der unteren Etagen recht dunkel sind!
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt: April 2013, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, NadM84!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 1. April 2013

Das Indigo Pearl Resort liegt in einer weitläufigen Gartenanlage mit tropischen Pflanzen und diversen Grün- bzw. Wasserflächen am für die Gegebenheiten auf Phuket ruhigen Nai Yang Beach. Der Flughafen Phuket ist ca. 5 km entfernt, was aber zu keiner Lärmbelästigung führt.
Das Hotel ist eine durchgestylte Ferienanlage für gehobene Ansprüche. Der außen- und innenarchitektonische Grundgedanke einer Reminiszens an die früher in Phuket verbreitete Zinnförderung ist bis ins Detail durchgehalten (z.B. die Gestaltung der Waschtische im Zimmer aus genietete Blechen, nachempfundenen Grubenlampen als Beleuchtungskörpern oder "industriekünstlerische" Wandgestaltungen im öffentlichen Bereich). Dadurch gerät der Aufenthalt im Indigo Pearl auch zu einem ästhetischen Erlebnis, da man immer wieder neue und interessante Gestaltungselemente und Kunstwerke entdeckt.
Wir bewohnten eine großzügige und originell designte D-Buk-Suite. Der Grundriß der Suite war ohne rechte Winkel, so daß es originelle Raumlösungen gab (z.B. entstand durch eine geschickt plazierte Trennwand ein begehbarer Kleiderschrank mit Safe und einer geräumigen Kofferablage). Neben dem großen und eine tadellose Schlafqualität gewährleistenden King Size - Bett gab es im Bereich neben der im Raum freihstehenden schwarzen 2m - Badewanne noch ein Spa - Bett. Zum Wohnbereich gehörte in Weinkühlschrank mit einem Sortiment ausgewählter Weine (gegen Aufpreis). Optisch gliederten diverse Pfeiler mit Spiegelflächen die Suite. Zu den Annehmlichkeiten gehörten Flachbildfernseher, ein grosser Schreibtisch, Kaffee- und Teebereiter und zwei Terrassen mit Sitzmöbeln. Im Naßbereich standen zwei Waschtische, eine separate Dusche mit Regen - Shower und Bademäntel zur Verfügung. Es gab Pflegeprodukte in grosser Auswahl.
Die individuell regelbare Klimaanlage arbeitete exakt und lautlos. WiFi wurde kostenfrei angeboten.
Das Konzept der Pools mit Altersgruppenbeschränkung (die größte Anlage mit Kinderbecken ist frei, ein Relax - Schwimmbecken ab 14 Jahre, der Pool mit Swim-Up - Bar ab 16) gefiel uns gut, da individuelle Bedürfnisse nach Entspannung so befriedigt werden konnten. Leider hielten sich nicht alle Gäste des Hauses (trotz freundlicher Hinweise des Personals) an diese Festlegungen.
Die diversen Hotel - Restaurants sind gestalterisch sehr niveauvoll. Das umfangreiche Frühstücksbuffet erfüllte unsere Erwartungen, das Spektrum der schmackhaften und frischen Speisen reichte von Standards der westlichen Küche bis zu Spezialitäten des asiatischen Raums. Lediglich die Qualität des Kaffees ließ zu wünschen übrig. Auch die a la carte am Abend ausgewählten Gerichte schmeckten sehr gut. Auf Grund der Hotelkategorie liegt natürlich das Preisniveau der Hotelrestaurants um ein Vielfaches über dem der Gaststätten im Umland.
Die Sauberkeit im gesamten Resort gab keinerlei Anlaß zu Beanstandungen.
Das Hotelpersonal arbeitete professionell, zuvorkommend und freundlich.
Um zum hoteleigenen Beach - Club zu gelangen, mußte man das bewachte Hotelgelände verlassen und eine Uferstrasse, an der preiswerte Restaurants, Bars sowie einige touristsch ausgerichtete Geschäfte liegen, überqueren. Der Strand selbst ist feinsandig, das Wasser klar. Die Strandanlage des Hotels ist akzeptabel (bis auf einige (Fremd ?) - Anbieter von Massagen mit mehr oder weniger unhygienischen Liegen), hat aber nicht den hohen Standard wie das eigentliche Resort.
Das Indigo Pearl ist ein schönes und originelles Hotel im oberen Preissegment, das auch hohe Ansprüche an Ausstattung und Service befriedigt. Wir können es uneingeschränkt für einen stilvollen Aufenthalt auf Phuket empfehlen.

  • Aufenthalt: Februar 2013, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, BurgPot!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 21. März 2013

Wir haben uns für diesen Preis einfach mehr erwartet, vor allem der Strand ist unterdurchschnittlich. Das Hotel selbst ist zwar sehr schön, aber um diesen Preis kann man in Thailand um einiges schöner wohnen! Die Lokale sind vielseitig und das Essen ist gut.

  • Aufenthalt: März 2013
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, Pippo555!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 21. März 2013

Super schöne Anlage mit, ruhigen Pools mit Altersgruppe so das jeder der lesen kann seinen Platz findet. Die Zimmer, Suiten, Villen mit eigenem Pool decken jeden Geldbeutel ab. Räume sind Modern und klar Eingerichtet.

Die Restaurants sind sehr zu empfehlen, egal ob in der Anlage selbst oder Mittags am Strand, es schmeckt immer sehr Gut, das Personal ist immer freundlich. Die Auswahl beim Frühstück ist reichlich, alle Wünsche werden erfüllt, leider ist der Kaffee sehr stark und kein Vergleich mit unserer Jura Zuhause, aber der Tee ist eine Alternative und vielleicht passender für den Aufenthalt in Asien.

Für die Abendunterhaltung und das typische Shopping muss man mit dem Taxi nach Patong. Die Auswahl hier am Strand ist abdeckend, Minimarkt und Strandbekleidung.

Ressort ist sehr zu empfehlen, abwechslungsreich, individuell und mal anders.

  • Aufenthalt: März 2013, Reiseart: mit der Familie
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, Carmen S!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 13. März 2013

Waren auch früher, als es noch Pearl Village hiess, in dieser Anlage. Jetzt zum zweiten Mal im Indigo Pearl. Besonders toll finden wir die drei Pools, einmal für Familien, einmal ab 14 Jahren, sehr ruhig und einmal mit Poolbar ab 16 Jahren. Also für jeden etwas. Schade war nur, dass schon jetzt einiges Sanierungsbedürftig ist. Viele Liegen, am Strand und am Pool, sind kaputt. Was uns am meisten gestört hat, dass man zum Frühstück keinen guten Kaffee bekam. Auch wenn man extra einen Espresso bestellt hat, welchen man zahlen musste, war er nicht gut. Auch die Brotsorten und Brötchen waren meistens alt oder aufgebacken. Nach 7 Wochen in Thailand hatten wir mit Absicht das Indigo Pearl als Letztes und auch Teuerstes gebucht. Wir hatten aber vorher immer besseres Frühstück und mussten beim Kaffee nie aufzahlen. Wollen es nächstes Jahr noch mal versuchen, hoffen, es wird wieder besser.

  • Aufenthalt: März 2013, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, Gaby und Marcel M!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
Beachten Sie auch diese Unterkünfte in oder im Umkreis von Nai Yang.
7.7 km entfernt
Renaissance Phuket Resort & Spa
7.9 km entfernt
SALA Phuket Resort and Spa
SALA Phuket Resort and Spa
Nr. 5 von 15 in Mai Khao
1.649 Bewertungen
3.6 km entfernt
Pullman Phuket Arcadia Naithon Beach
Preise ansehen
Preise ansehen
Preise ansehen
17.6 km entfernt
COMO Point Yamu
COMO Point Yamu
Nr. 1 von 1 in Pa Khlok
945 Bewertungen
1.3 km entfernt
Phuket Marriott Resort and Spa, Nai Yang Beach
22.3 km entfernt
Amari Phuket
Amari Phuket
Nr. 2 von 331 in Patong
6.108 Bewertungen
Preise ansehen
Preise ansehen
Preise ansehen

Sie waren bereits im The Slate? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über The Slate

Anschrift: Nai Yang Beach & National Park | 116 Moo 1 Sakhu, Thalang, Phuket, Nai Yang, Sakhu, Phuket 83110, Thailand (ehemals Indigo Pearl)
Lage: Thailand > Phuket > Thalang District > Sakhu > Nai Yang
Ausstattung:
Bar/Lounge Strand Geschäftszentrum mit Internetzugang Fitnesscenter mit Trainingsraum Kostenloses Frühstück Kostenloses Highspeed-Internet (WLAN) Kostenloses Parken Aktivitäten für Kinder (kinder-/familienfreundlich) Restaurant Zimmerservice Shuttlebus-Service Spa Suiten Swimmingpool Rollstuhlgerechter Zugang Flughafentransfer
Hotelstil:
Nr. 1 der Familienhotels in Nai Yang
Nr. 2 der Spa-Hotels in Nai Yang
Nr. 2 der Luxushotels in Nai Yang
Nr. 3 der Strandhotels in Nai Yang
Nr. 3 der besten Resorts in Nai Yang
Preisklasse: 152€ - 734€ (Basierend auf den durchschnittlichen Preisen eines Standardzimmers)
Hotelklassifizierung:5 Stern(e) — The Slate 5*
Anzahl der Zimmer: 177
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Expedia, Agoda, Booking.com, Odigeo, Hotels.com, TripOnline SA, 5viajes2012 S.L., Evoline ltd, Ebookers, TUI DE und HotelsClick als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei The Slate daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Indigopearl
Hotel Indigo Pearl Nai Yang
Pearl Village Hotel Phuket
Bewertungen Indigo Pearl
Indigo Pearl Resort Phuket
Indigo Pearl Hotelbewertung
Indigo Pearl Nai Yang
The Slate Phuket/Nai Yang
Indigo Pearl Phuket

Ist das Ihr TripAdvisor-Eintrag?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen