Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Boomerang Village Resort
Hotels in der Umgebung
Sawasdee Village(Kata Beach)(Großartige Preis/Leistung!)
141 $*
123 $*
Expedia.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Inklusive Frühstück
Kata Palm Resort & Spa(Kata Beach)(Großartige Preis/Leistung!)
78 $*
51 $*
Agoda.com
zum Angebot
  • Kostenlose Parkplätze
  • Inklusive Frühstück
Mom Tri's Villa Royale(Kata Beach)(Großartige Preis/Leistung!)
268 $*
217 $*
Agoda.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Beyond Resort Kata(Kata Beach)(Großartige Preis/Leistung!)
88 $*
82 $*
Booking.com
zum Angebot
  • Kostenlose Parkplätze
  • Inklusive Frühstück
Novotel Phuket Kata Avista Resort and Spa(Kata Beach)(Großartige Preis/Leistung!)
95 $*
Booking.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Metadee Resort and Villas(Kata Beach)(Großartige Preis/Leistung!)
252 $*
224 $*
Hotels.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Chanalai Garden Resort(Kata Beach)(Großartige Preis/Leistung!)
92 $*
47 $*
Booking.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
The Boathouse Phuket(Kata Beach)(Großartige Preis/Leistung!)
224 $*
Expedia.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Chanalai Flora Resort(Kata Beach)(Großartige Preis/Leistung!)
40 $*
39 $*
Booking.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Kata Rocks(Kata Beach)
981 $*
551 $*
Trip.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Bewertungen (948)
Bewertungen filtern
948 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
628
234
56
23
7
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
628
234
56
23
7
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
22 - 27 von 948 Bewertungen
Bewertet 4. Januar 2012

Das Resort ist perfekt zum entspannen, da es einen sehr schönen Pool und Garten hat. Die Pool-und Gartenanlage ist liebevoll und mit viel Mühe nach Thaistil gestaltet. Das Personal ist überaus freundlich und der Service lässt keine Wünsche übrig. Das Restaurant bietet authentische italienische und thailändische Küche zu einem ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnis an. Die Zimmer sind sehr sauber und neu. Das Frühstücksbuffet ist vollkommen ausreichend und hat für jeden Geschmack etwas zu bieten. Zum Strand kann man leicht laufen oder den vom Hotel angebotenen Shuttelservice in anspruch nehmen. Wenn sie ein ruhiges, familiär geführtes Hotel zum Entspannen suchen mit einem perfekten Service ist dies genau das richtige für sie! Publikum sind Familien mit älteren Kindern oder alleinstehende,ältere Paare. Nicht unbedingt für Familien mit Kleinkindern geeignet, da es zu ruhig ist. In Lauflage sind viele Restaurants und Geschäfte, trotzdem bekommt man vom Straßenlärm sogut wie nichts mit.

  • Aufenthalt: Dezember 2011, Reiseart: mit der Familie
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
2  Danke, HeinzPal!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 10. Oktober 2011

Wie bereits von vielen Bewertern beschrieben liegt die kleine Anlage mit ca 30 Zimmern am Berghang ca. 300 - 400 Meter von der Hauptstr. entfernt. Die Endanfahrt ist sehr steil und schmal und wird im Einbahnverkehr per automatischer Ampelsteuerung geregelt. Dafür wird man mit Ruhe vom Verkehrslärm sowie einer schönen Aussicht belohnt. Die Anlage ist geschmackvoll angelegt mit verschiedenen Skulpturen sowie bei Nacht einer wirklich schönen Beleuchtung nicht nur elektrisch sondern auch jeden Abend mit vielen Öllampen. Einzig für gehbehinderte Mitmenschen ist die Anlage ungeeignet, da die Wege zu den Zimmern nicht rollstuhlgerecht zu nutzen sind. (diverse Treppen und auch Steigungen). Bei der Ankunft nach perfektem Transfer vom Flughafen wurde man sehr freundlich empfangen mit Erfrischungstüchern und Getränken verschiedener Auswahl. Überhaupt ist das Personal sehr freundlich und hier spürt man zweifelsfrei den europäischen Einfluß durch die italienischen Inhaber/GF. Ich empfehle unbedingt einen Roller gleich bei Reservierung zu buchen(kostet fast nix und wird bei Problemen auch gleich dort gewartet) da der Anstieg ins Hotel doch recht anstrengend ist. Das Zimmer (wir hatten Nr. 120) ganz neu renoviert ist wunderschön und auch geräumig mit großer Dusche und Balkon Richtung Kata. Besonders angenehm ist die moderne Klimaanlage wirklich fast zugfrei und vor allem sehr leise. Auch das Kingsize Bett mehr als geräumig und bequem. TV Anschluß mit deutscher Welle Asia und kostenlosem W-lan auf allen Zimmern mit meistens ordentlicher Geschwindigkeit. Kostenloeses Wasser in der Minibar 1x pro Tag.Bedingt durch die extremen Regenfälle der letzten Tage kam es auch mal zu einem Stromausfall und natürlich auch Internetausfall von ca 3 Stunden. Im Restaurant wurde beim Frühstück trotzdem alles geboten außer dem bereits mehrfach gelobten Cafes aus der Cafemaschine. (Die Spiegeleier wurden in der Küche auf Gas zubereitet) Ansonsten werden die Eierspeisen am Buffet elektrisch zubereitet. Die Qualität des Frühstücks ist in Ordnung bis auf die Säfte die eher nach Zucker schmeckten. (Ausnahme der Kokossaft wenn es ihn gab) Früchte: jeden Tag frische Papaya, Ananas, Melone, Bananen, verschiedene Salate, Yoguhrt(thai style). Auf der Abendkarte wird neben italienischen Gerichten auch excellentes Thai Food angeboten (bei Wunsch auch richtig scharf mit Nachbrenner am nächsten Tag) Ich würde beim nächsten Besuch zunächst 2-3 Tage Bangkok buchen und vor der Rückreise wieder im Boomerang Village entspannen. Wer Nachtleben und hully Gully mag geht besser runter nach Downtown. Aber dort ist es eben dann auch nachts laut. Schöner Swimmingpool sehr sauber und ausreichend groß mit integriertem Jacuzzi. Schöne Holzliegen mit Sonnenschirm und excellenter Thai Ölmassage für 400 Bath. (Haben wir jeden Tag genossen) Momentan wird die Anlage erweitert und weiter renoviert so das momentan an manchen Tagen der Baulärm am Pool etwas störte. Aber das geht nun mal nur in der Nebensaison.

  • Aufenthalt: Oktober 2011, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, wanze1958!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 23. November 2010

Das “Boomerang Village“ ist eine kleine, ruhige Bungalowanlage und befindet sich auf halber Höhe des Hügels, der das Kata/Karon Gebiet überragt. Die Anlage steht unter europäischer- de facto italienischer – Leitung und beschäftigt diverse thailändische Angestellte als Köche, Gärtner, Kellner, Zimmermädchen. Sämtliches Personal ist durchweg äußerst freundlich und herzlich - hier findet man und die typische “Thai hospitality“ und wird vom ersten Moment an liebevoll umsorgt.
Durch die etwas abgelegene Hügel-Lage des “Boomerang Village“ werden Gäste, die ihre Urlaubstage komplett am Strand verbringen und abends durch die vielen lauten Bars und Pubs von Kata ziehen wollen, hier nicht optimal bedient – dafür sind die Wege einfach zu weit.
Wer jedoch die Ruhe, den persönlichen Service und die freundliche Atmosphäre dieser kleinen Hotelanlage genießen will, wer sich am Pool oder in der schönen tropischen Gartenanlage entspannen möchte, der findet hier die perfekte Ruhe-Oase. Hier oben, über den Dächern von Kata, von Natur umgeben, kann man es sich gutgehen lassen – entspannen, sich wohlfühlen, relaxen und: gut essen!
Das “Boomerang Village“ hat ein hoteleigenes Restaurant, das “Cafe del Sol“.
Hier wird täglich von 8 bis 13 Uhr ein akzeptables (etwas eintöniges) Frühstücksbuffet (immerhin mit italienischen Kaffeespezialitäten wie Capucchino und Latte Macchiato!) angeboten.
Doch erst abends läuft das “Cafe del Sol“ zu wirklich großer Form auf – hier oben bei Kerzenlicht bei einem Glas Wein zu sitzen, die romantische Atmosphäre und den weiten Ausblick zu genießen, das hat schon was! Durch den offenen Baustil des Restaurants, die leise Jazz- oder Chill-out-Musik und die ansprechende Dekoration entsteht ein angenehmes Lounge-Ambiente. Hier kann man schöne Abende verbringen, italienischen Wein oder auch mal einen Cocktail trinken und – natürlich - auch sehr gut essen. Neben Thai-Food und frischem Seafood in guter Qualität (Chicken Cashewnut, Pad Thai mit Prawns, Spaghetti mit Crabs) werden hier auch Klassiker der italienischen Küche angeboten, denn in seinem tiefsten – italienischen! – Herzen ist der Hotelmanager Paolo davon überzeugt, daß es eine ausgewogene Ernährung OHNE Pizza, Pasta, Mozzarella und Bruschetta eigentlich nicht geben kann... Und so gilt das “Cafe del Sol“ mittlerweile als empfehlenswertes Italo-Restaurant in Kata und ist jeden Abend gut besucht. Hotelgäste erhalten einen Rabatt von 10 Prozent auf Speisen und Getränke. Fazit: Jazz and Soulfood – sehr empfehlenswert!
Trotz der ruhigen, etwas abgeschiedenen Lage oben am Berg fühlt man sich im “Boomerang Village“ keineswegs “cast away-“ - für Ausflüge runter zum Kata-Beach gibt einen hoteleigenen gratis Shuttle-Service, außerdem stehen in Kata reichlich Taxis und TukTuks zur Verfügung, die mit ihren kleinen Nähmaschinenmotörchen den Berg hinaufknattern, wenn man mal zu Fuß unterwegs ist und den Aufstieg vermeiden möchte. Grundsätzlich ließe sich die Strecke auch zu Fuß bewältigen, doch die schwüle Hitze und die extreme Steigung auf den letzten Metern lassen den Aufstieg zum Hotel hinauf durchaus zur Herausforderung werden. Nachdem wir uns jedoch diesen räudigen, schmutzigen, stinkenden touristischen Rummelplatz Kata angesehen hatten, waren wir mehr als zufrieden über die relative Abgeschiedenheit unserer kleinen Oase oben auf dem Berg.
So nutzten wir das “Boomerang“ für alle unsere Bedürfnisse: wir aßen jeden Mittag und jeden Abend im hoteleigenen Restaurant, leerten die Minibar, nutzten die Massage und den Laundry-Service, sowie die Abholung vom Flughafen und den Weitertransport zur nächsten Urlaubs-Location. (Man sieht: es gibt eigentlich keinen Grund, diese Idylle auf dem Berg zu verlassen...) Für all das zahlten wir am Ende unseres Aufenthaltes etwa 7tausend Baht. Durchaus akzeptable Preise! Man kann auch Mopeds mieten und ebenso alle gängigen Ausflüge im Hotel buchen (Koh Phi Phi, Similan Islands etc.), doch leider ließ das trübe und wechselhafte Wetter Anfang November für uns keinerlei Trips zu. Am Pool kann man sich massieren lassen (Thai Massage, Oil Massage oder neck and shoulder Massage) – 1 Stunde für etwa 400 Baht. Besonders gut gefiel uns, daß diese Massagen aber ebenso auch in der Privatsphäre des eigenen Bungalows in Anspruch genommen werden konnten.
Das “Boomerang Village“ besteht aus etwa einem Dutzend Bungalows in drei verschiedenen Kategorien (Superior, Deluxe und Suiten). Wir bewohnten zunächst für 3 Tage den Superior-Bungalow Nummer 113. Hier fühlten wir uns wirklich ausgesprochen wohl - groß genug für zwei und sehr komfortabel ausgestattet mit moderner Klimaanlage und zusätzlichem Ventilator, TV und Safe, außerdem gut gefüllte Minibar und Kaffee-/Tee-Zubereitungsmöglichkeit. Großes, bequemes Himmelbett, sehr modernes Badezimmer mit Regendusche. Zum Empfang fanden wir den kompletten Bungalow mit duftenden Blüten geschmückt vor – was für ein toller Anblick! Auch von außen war unser Bungi schön eingewachsen in die tropische Vegetation, beschattet von riesigen Palmen und Hibiskusbäumen - dadurch nahezu uneinsehbar: ganz viel Ruhe und Privatsphäre. Genial! Kurze Wege: drei Schritte zur Rezeption, fünf Schritte zum Pool, zehn Schritte zum Restaurant.
Abends wird das Areal des “Boomerang Village“ mit Fackeln und Öl-Lampen beleuchtet – das sorgt für ein schönes, romantisches Flair! Überhaupt bietet die Anlage überall was für`s Auge: im Garten und am Pool stehen kleine Buddha-Statuen und andere Skulpturen, teilweise so versteckt hinter der üppigen, tropischen Pflanzenpracht, daß man sie erst auf den zweiten Blick entdeckt – überall duftet es nach Hibiskus und anderen tropischen Pflanzen, man ist umgeben von bunten Vögeln und Schmetterlingen…. Außerdem mochten wir die überall zu hörende Chillout- und Beachlounge Musik: inmer leise, sehr dezent, unaufdringlich und absolut nicht störend – im Gegenteil, es trug sehr zu unserer Entspannung in dieser schönen Atmosphäre bei. Auch dafür ein dickes Lob!
Soweit sehr gut – doch nach drei Tagen wurden wir dann (wie geplant) für den letzten Tag “upgegradet“ auf einen der Deluxe-Bungalows – dreißig Treppenstufen weiter oben am Hang gelegen. Nun ja, gefühlt war es dann aber eher ein “downgrade“, denn dieser Deluxe Bungi (Nummer 109) war nur unwesentlich größer, dafür aber deutlich älter, abgewohnter und roch trotz reichlich verwendetem Duftöl immer leicht muffig. Auch das Badezimmer war weit weniger komfortabel und in schlechterem Zustand als beim Superior Bungalow. Einzig der weite, unverbaute Blick von der Terrasse konnte uns etwas trösten. Und so machten wir – mal wieder – die Erfahrung, daß man mit der niedrigeren Zimmerkategorie häufig besser bedient ist. Ein großes Plus hingegen war das free wifi in der gesamten Hotelanlage, so konnten wir jeden Abend gratis nach Hause mailen oder skypen. Außerdem bietet das “Boomerang“ eine kleine Internet-Ecke mit frei zugänglichem PC und Drucker.
Durch die geringe Anzahl an Bungalows bleibt auch die Gästezahl überschaubar und es entsteht keine “typische anonyme Hotelatmosphäre“. So trifft man immer die selben Gäste, in der Mehrzahl Europäer (viele Deutsche und Holländer).
Fazit: Das “Boomerang Village“ punktet durch seine Wohlfühl-Atmosphäre, den tollen Service, sein gutes Restaurant mit Italo-Einschlag, free Wifi im gesamten Hotelareal. Nicht zuletzt: ein wirklich gutes Preis/Leistungsverhältnis!
Top empfehlenswert für Gäste, die keinen Touristen-Rummel schätzen und sich in einer kleinen einfachen Bungalowanlage wohlfühlen können, ohne dabei auf Komfort verzichten zu wollen.
Tipp: bei Buchung den Bungalow 113 verlangen!
Homepage des Hotels: phuketboomerang.com

  • Aufenthalt: November 2010, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
3  Danke, alexunterwegs!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
boomerangphuket, B.V. Management von Boomerang Village Resort, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 28. November 2010
Mit Google übersetzen

Dear Guest, We would like to sincerely thank you for your kind comments. We are always anxious to improve our high standards and receive our customers’ comments or suggestions about the service we provided. We look forward to welcoming you back soon. Warm regards form the entire staff. B.V. Management

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet 5. November 2010

Lage: Das Hotel liegt an einem Berghang, ca. 150m vom einer vielbefahrenen 4 – spurigen Hauptverkehrsstraße entfernt. Auf beiden Seiten dieser Straße befinden sich diverse Kleinstunternehmen, die für Farang aber eher uninteressant sind. Auch ein kleiner Markt in der Nähe ist mehr für Thai gedacht. Der nächste Strand ist ca. 2-3 km entfernt. Ein Hoteltransfer wird 2x täglich angeboten. Der nächste 7/11 ist ~ 300m entfernt.
Die Anlage: Ist sehr nett angelegt, etwas verwinkelt, mit vielen Thai Skulpturen verschönert.
Die Rezeption: Ist in einem kleinen Häuschen gegenüber der Auffahrt untergebracht. Man wird beim Aussteigen aus dem Taxi von einer freundlichen Mitarbeiterin empfangen und bekommt einen kühlen Fruchtsaft und ein Erfrischungstuch. Da unser Bungalow noch nicht fertig war, haben wir ½ Std. bis 14:00 Uhr gewartet.
Das Zimmer: In einem kleinen Bungalow, mittelgroß, großes Doppelbett mit recht guter Matratze (wenn auch etwas zu kurz für Farang), Schrank, Safe, Minibar, kleiner CRT TV, Klimaanlage sowie eine kleine Terrasse mit zwei Stühlen. Beim Einzug war das Bett sehr nett mit Blüten dekoriert. Leider liegt das Haus 107 direkt an der Auffahrt zum Hotel. Da diese sehr steil ist kommen alle Fahrzeuge mit hoher Motorendrehzahl und entsprechendem Lärm an. Weiterhin befindet sich eine kleine Baustelle direkt gegenüber. Nach Beschwerde wurden die Tätigkeiten dort erst mal unterbrochen.
Nach zwei Tagen konnten wir nach 107 umziehen. Der Bungalow liegt höher und ist um einiges ruhiger.
Das Bad: Waschbecken mit kaltem Wasser, wenig Ablagemöglichkeiten, Dusche mit Durchlauferhitzer und Duschvorhang. Um das Waschbecken herum sind Kieselsteine in die Trägermasse gedrückt worden. Das sieht zwar interessant aus, man kann aber fast nichts daraufstellen weil alles umkippt.
Das Frühstück: Wird im Restaurant am Pool bis 13:00! serviert. Auswahl an meist internationalen Speisen, allerdings keine frischen Säfte, nur so Zuckerzeug. Davon abgesehen aber ok. Auch das Servicepersonal ist sehr freundlich und hilfsbereit. Das absolute Highlight: Die Espressomaschine zaubert alle möglichen italienischen Kaffeespezialitäten. (Latte Macchiato, Cappuccino, Espresso…)
Der Pool: Mittelgroß, ca 1,3m tief, mit einigen Liegen und Sonnenschirmen. Es war immer ein freier Platz zu bekommen.
Die Diskussion mit dem Supervisor (Farang) über die tw. schon beschriebenen Probleme und einen Zimmerwechsel waren nicht ganz einfach, hat dann aber doch zum Umzug geführt.
Der Internetzugang (Hotelrechner und WLAN) funktionierte tw. sehr schnell, nur einmal wegen allgemeinem Stromausfall nicht.
Das Hotelpersonal war sehr freundlich und zuvorkommend.
Zum Abschied haben wir sogar noch ein kleines Geschenk (CD und Räucherstäbchen) bekommen.

  • Aufenthalt: November 2010, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, Elmar B!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 10. September 2010

Die zahlreichen guten Reviews hier sind kein Zufall - wir koennen sie nur bestaetigen: die Anlage ist wunderschoen (auf einer Anhoehe gelegen) und gepflegt, das Personal ueber alle Massen freundlich und bemueht und das Essen mit ital. Einschlag (italienische Geschaftsfuehrer!) koestlich. Das ueppige Fruehstuecksbuffet bis 13h (!) hat uns sehr efreut. Nirgends anderswo sind wir auf unserer 6woechigen Asien-Reise so freundlich empfangen worden.

Positiv erwaehnt sei noch: Gratis WIFI, ein gratis Internet-PC mit Drucker, gratis DVD Verleih (+ein oeffentlich zugaenglicher Player).

Preis / Leistung stimmen hier ohne jeden Zweifel.

Einziger Wermutstropfen: der Strand und Geschaefte sind zu Fuss de facto nicht zu erreichen, der Strandshuttle funktioniert aber einwandfrei. Man ist bei der Rueckfahrt zum Hotel allerdings auf 16h oder 17h30 festgelegt.

Wir empfehlen!

Kleine Korrekturen zu anderen Reviews:
Der Flughafentransfer ist derzeit nicht gratis (800 BHT).
Es gibt kein gratis Abendbuffet.

  • Aufenthalt: September 2010, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, TheRealJomo!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen