Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotels in der Umgebung
Bewertungen (146)
Bewertungen filtern
146 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
90
42
5
6
3
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
90
42
5
6
3
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
3 - 8 von 146 Bewertungen
Bewertet am 25. Juli 2016

Zur wundervollen Lage, dem Stil des Hauses und den Mahlzeiten wurde in vorangehenden Bewertungen schon einiges gesagt. Drum soll hier auf die neuen Zimmer eingegangen werden, die seit kurzem in einem nordöstlich des Haupthauses erstellten Anbau zur Verfügung stehen.
Sie sind gross und sehr schön eingerichtet. Die Täferung und die Möbel aus Arvenholz verströmen nicht nur einen angenehmen Geruch, das Holz von diesem Baum aus den Hochalpen ist auch dafür bekannt, dass es eine beruhigende Auswirkung hat. Die schlichten, aber gut designeten Möbel sind in Vollholz und ohne Kunststoffe gestaltet, was die hohe Qualität der Einrichtung zeigt. Der Boden aus Eichen-Langriemen passt excellent zu diesen sehr schönen Zimmern. Ganz tolle und wertvolle Materialien für ein Hotelzimmer!
Ausserordentlich geschätzt haben wir die räumliche Trennung von WC und Dusch/Waschtisch. Letztere sind innenarchtektonisch auf dem neusten Stand und grosszügig angelegt. Der gegen Nachmittags- und Abendsonne ausgerichtete Balkon hat die Breite des ganzen Zimmers und ist auch in der Tiefe bemerkenswert.

Das Essen ist vorzüglich. Die Musikberieselung im Speisesaal glücklicherweise dezent. Ob es allerdings bei ALLEN Mahlzeiten während einer ganzen Woche AUSSCHLIESSLICH Jazz sein muss, bleibt die Frage. Sequenzen mit Freejazz aus NY und Funk stellen nicht gerade die appetitanregende Begleitmusik in der gepflegten Atmosphäre eines Berggasthauses auf 2'000 Metern über Meer dar.
Trotz meines Verständnissen für die schwierigen Abläufe und des Personaleinsatzes fanden wir den frühest möglichen Beginn des Frühstücks um 8 Uhr für ein Haus, das viele Leute zum Wandern buchen, zu spät.

  • Aufenthalt: Juli 2016, Reiseart: mit Freunden
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Schlafqualität
    • Service
1  Danke, Arnold F!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 6. Juli 2016

Nur mit Hotelbuchung darf man mit dem Auto (bis auf den Hotelparkplatz) in das Naturschutzgebiet Plätzwiese fahren, somit ist der Gast völlig ungestört. Das Personal ist, angeführt von der Chefin und Eignerin, sehr freundlich und hilfsbereit, das Essen (Frühstücksbuffet, Kuchenbuffet und Abendmenue) war abwechslungsreich und sehr gut zubereitet.
Da vom Hotel etliche Wanderwege los gingen, von Spazierwegen bis anspruchvollen Klettersteigen, brauchten wir das Auto nur zur Anfahrt und für den Heimweg. Ein wunderschöner Wanderurlaub mit einem schönen Hotel als Mittelpunkt, dort werden wir sicherlich wieder hinfahren.

Zimmertipp: Zimmer mit Blick auf die Hohe Gaisl bieten einen wunderbaren Ausblick
  • Aufenthalt: Juni 2016, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Schlafqualität
    • Service
Danke, Walter G!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 15. März 2016

Das Hotel Hohe Gaisl bietet sich an für Gäste, die es gern naturnah und ruhig haben. Schon die Auffahrt über die Schneestraße bringt eine gewisse "Auslese" mit sich und wenn es dann nachts noch tüchtig schneit wie bei unserem Aufenthalt, muss erst die Straße durch Schneepflug und Schnneefräse wieder geräumt werden.
Gerade das ist auch Teil der Erholung, inmitten einer Bergwelt zu sein, die den Alltag in den Hintergrund rückt und wo sich Langlauf, Schneeschuhwanderung, Ski alpin und Rodeln vor der Haustür anbieten und anschließend die Sauna wartet.
Das Zimmer war nicht sehr groß, aber gemütlich und angenehm, das Essen sehr gut, (im phantastischen Speisesaal) ebenso der Service. Insgesamt ein Wochenende zwar ohne Sonnenschein, dafür mit viel Sport und Genuss.

  • Aufenthalt: März 2016, Reiseart: als Paar
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Service
1  Danke, Maria K!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 17. Februar 2016

Wir haben Weihnachten und den Jahreswechsel im Hotel Hohe Gaisl verbracht. Hatten das Haus wegen der Lage auf 2000 m zum Langlaufen gewählt. Leider gab`s keinen Schnee. Kein Problem - wir hatten die ganze Zeit strahlenden Sonnenschein und konnten wunderbar wandern. Das lässt sich von der Plätzwiese aus sehr gut machen!
Das Haus selbst strahlt einen wunderbar rustikal-herrschaftlichen Charme aus - wir haben uns da sehr wohl gefühlt. Nichts hätte besser in die Gegend gepasst als dieses Haus mit diesem Ambiente. Zudem war alles sehr sauber und gepflegt!
Der Wellnessbereich war großzügig bemessen, sowohl Sauna als auch Hallenbad. Verschiedene Saunen, viel Entspannungsfläche und auch ausreichend Platz bei stärkeren Andrang.
Verpflegung war gut, hat aber Potential nach oben. Manchmal ist weniger mehr - ein Berghotel muss nicht wirklich Sterneküche anbieten! Die Versuche in diese Richtung waren leider nicht so gut (Filet schrecklich durch, Speisen häufig lauwarm bis kalt, ...)
Alles was an bodenständigen, traditionellen Speisen aus der Küche kam war dagegen ausgezeichnet und verdient großes Lob!
Hatten ein großes DZ im 1. Stock, schönes großes Bad, kleine Sitzecke und kleinen Balkon - und jeden Morgen einen tollen Blick auf die Berge.
Wer also mal "seine Ruhe haben will" und Natur und Abgeschiedenheit liebt, kann kaum einen besseren Ort finden! Es kann durchaus sein, dass wir uns das auch im Sommer mal gönnen!

Zimmertipp: Alle Zimmer sind ruhig. Blick Richtung Drei Zinnen wohl am schönsten
  • Aufenthalt: Dezember 2015, Reiseart: als Paar
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, Bettina M!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 9. Januar 2015 über Mobile-Apps

Hier fühlt man sich schlicht wohl. Sehr herzlicher Empfang in diesem wunderschönen Tal in der Höhe auf ca 2000m umgeben von der unglaublichen Kulisse der Dolomiten hat sich dieses Hotel perfekt eingenistet.

Ich weiss nicht ob ich von dem Swimmingpool mit den schönen Lichtspielen im Wasser, von der Wellnesslandschaft (Biosauna mit Tamnzapfengeschmack, 70ig oder 90ig Grad Sauna oder Dampfbad sowie gegen Aufpreis diverse Massagen und weiter Wohltuendes) oder vom tollen Abendessen auch für Vegetarier mit Salatbuffet und vielen verschiedenen Oel- und Essigsorten für die Salatauce, oder dem üppigen Frühstücksbuffet wo man gar nicht weiss wie man all die verschiedenen Müeslisorten und Konfitüre, verschiedene Brote (z.B. mit Kümin), Rührei, Käse, Gemüse, Obstsalat, diverse Säfte Teesorten testen kann oder das Nachmittagsbuffet mit aller Art von lecketem Kuchen, Gebäck oder Süssem und etwas Salzigem oder dem überaus feundlichen Service mehr schwärmen will. Die Räume verweilen zum bleiben, mit altem wunderschönem Holz, die Zimmer super gemütlich und warm nach Holz riechend eingerichtet.

Man und Frau auch fühlt sich schlicht weg wohl hier.

Einzig die Musik die ständig läuft ist nicht nötig in dieser wunderschönen Landschaft. Im Wellnessbereich ist dies mit liesem Vogelgezwitscher schön und entspannend nebst dem gewärmtem Wasserbett welches zum erholen einlädt.

Aufenthalt: Januar 2015, Reiseart: mit Freunden
Danke, Bettina H!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen