Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Hotel Spitze Zimmer na ja” 4 von 5 Sternen
Bewertung zu Hotel Jungbrunn - Das Alpine Lifestyle Hotel

Für dieses Hotel sind derzeit leider keine Preise verfügbar.
Für dieses Hotel sind keine Preise von unseren Online-Reisepartnern verfügbar. Möchten Sie nach weiteren Übernachtungsmöglichkeiten in Tannheim suchen?
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Hotel Jungbrunn - Das Alpine Lifestyle Hotel
Speichern
Hotel Jungbrunn - Das Alpine Lifestyle Hotel gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Oberhöfen 25, Tannheim 6675, Österreich   |  
Hotel-Homepage
  |  
  |  
  |  
Hotelausstattung
Nr. 1 von 7 Hotels in Tannheim
Zertifikat für Exzellenz
Kaufbeuren, Deutschland
Beitragender der Stufe 
41 Bewertungen
16 Hotelbewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 18 "Hilfreich"-
Wertungen
“Hotel Spitze Zimmer na ja”
4 von 5 Sternen Bewertet am 7. September 2013

Ein sehr gutes Hotel, superspa mit ausgezeichnetem Service und sehr gutem Essen. Das Zimmer Tannheim ist klein und altmodisch bieder ausgestattet.Das Badezimmer sehr klein. Passt nicht zum Gesamtbild des Hotels

  • Aufenthalt September 2013, Paar
    • 4 von 5 Sternen
      Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen
      Lage
    • 4 von 5 Sternen
      Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen
      Zimmer
    • 4 von 5 Sternen
      Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen
      Service
Hilfreich?
Danke, buronia48!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

253 Bewertungen von Reisenden

Bewertungen von Reisenden
    213
    26
    11
    2
    1
Bewertungen für
34
166
8
6
Gesamtwertung
  • Ort
    4,5 von 5 Sternen
  • Schlafqualität
    4,5 von 5 Sternen
  • Zimmer
    4,5 von 5 Sternen
  • Service
    5 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    4,5 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    5 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmer-Tipps (36)
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Berlin, Deutschland
Beitragender der Stufe 
16 Bewertungen
11 Hotelbewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 4 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 6. September 2013

Eine Woche bei nahezu ununterbrochen herrlichem Sonnenschein im Tannheimer Tal, eine Mutter-Tochter-Woche, die keine Wünsche offen ließ. Freundliches Personal, gutes Essen, ein Wellnessbereich, der Seinesgleichen sucht.
Landschaftlich ist das Tannheimer Tal ein absolutes Highlight, wunderbare, auch anspruchsvolle Wanderungen sind empfehlenswert, so mundet auch das abendliche Menü besser.

  • Aufenthalt September 2013, Familie
    • 4 von 5 Sternen
      Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen
      Lage
    • 5 von 5 Sternen
      Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen
      Zimmer
    • 5 von 5 Sternen
      Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen
      Service
Hilfreich?
Danke, Verena660!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Zürich, Schweiz
Beitragender der Stufe 
28 Bewertungen
26 Hotelbewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 80 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 30. August 2013

I. Einleitung
Wir sind ein junges Paar im Alter von 25 Jahren aus der Nähe von Zürich in der Schweiz. Wir sind leidenschaftliche Wellness-Urlauber und verbringen pro Jahr rund 2-3 Aufenthalte, zu Zweit oder als Geschwister mit unseren Partnern und Eltern, meist in österreichischen Wellness-Resorts. Fokus liegt dabei auf dem Wellness-Bereich – wir verbringen den Tag meist in der Saunalandschaft, am Pool oder im Beauty-Bereich und gehen während dieser Art von Urlaub eigentlich nie Wandern, Biken oder Walken – sowie auf einem gehobenen Ambiente und sehr gutem Essen.
Wir haben keine Kinder und fühlen uns durch die Anwesenheit von Kindern (unter 16/18 Jahren) besonders im Pool- und SPA-Bereich, aber auch beim Essen, eher gestört. Ich würde mich selbst als relativ kritischen Hotelbewerter beschreiben. Die volle Punktzahl – also das Prädikat „Ausgezeichnet“, gibt’s also nur, wenn es absolut stimmig ist.
Wir haben etwa die Hälfte der „Best Wellness Austria“-Hotels besucht und kennen das Tannheimertal bereits aus unseren Aufenthalten im Engel (Grän) und dem Tyrol (Haldensee). Im Jungbrunn hatten wir bereits mehrfach angefragt, zu den von uns gewünschten Zeiten hatte es aber bisher nie geklappt. Mit entsprechend grosser Vorfreude machten wir uns also auf den Weg nach Tannheim.

II. Ankunft Tannheim / Check-in
Unsere bisherigen Routen ins Tannheimertal verliefen eigentlich von Zürich aus immer über Land und Bergpässe. Diesmal führte uns das Navi nach dem Pfändertunnel auf die B12 Richtung Kempten und anschliessend auf der B310 ins Tannheimertal. Super Route und ersparte uns die eher unangenehmen Passfahrten.
In Tannheim angekommen folgt man den Jungbrunn-Wegweisern bis zum Hotel. Via zahlreiche Kleinst-Kreuzungen und Seitensträsschen gelangt man so zur gut versteckten Hotelauffahrt. Wir hatten uns zuvor erkundigt, ob eine frühere Anreise möglich ist – woraufhin wir die Antwort erhielten, dass man gerne schon am Mittag anreisen dürfe und sich die Zeit, falls die Zimmer noch nicht bezugsfertig sind, bereits mit der vitalen Brotzeit oder im Wellnessbereich vertreiben könne. Auch nach Check-out ist die Nutzung des SPA-Bereichs und das Einnehmen der Brotzeit noch erlaubt.
Während wir beim Willkommens-Sekt (aufgrund der eher frühen Anreise Kaffee und Orangensaft) im Hotel ankamen, kümmerte man sich bereits um unser Gepäck und parkierte das Auto. Dies wurde mangels Verfügbarkeit des Hotelpagen zwar vom Haustechniker erledigt, war bis auf die Uniform aber nicht minder professionell.
Zusammen mit den Zimmerkarten erhielten wir einen kleinen Grundrissplan vom Hotel und dem Wellnessbereich – für uns als erstmalige Gäste zu Beginn sehr hilfreich. Das gesamte Hotel ist sehr stimmig eingerichtet und verbindet traditionelles und Holz mit modernen Elementen. Positiv aufgefallen ist uns zudem der jugendliche und gut gelaunte Umgang des Personals untereinander, sowie der Anruf des Hotels am Tag vor unserer Anreise mit einem „wir freuen uns auf Sie und wünschen eine gute Anfahrt!“ auf unserem Anrufbeantworter.
Leider fehlt in der Tageszeitung das Menu des Abends. Als neu ankommender Gast sucht man vergeblich nach dem abendlichen Menu, da es jeweils am Frühstückstisch aufliegt.

III. Zimmer
Wir haben ein Doppelzimmer „Brunnenstube“ gebucht und bezahlten für zwei Personen pro Nacht inkl. Verwöhnpension rund 315 Euro. Es scheint als gäbe es einen renovierten und einen (noch) alten Hoteltrakt, welche über zwei unterschiedliche Fahrstühle zu erreichen sind. Unser Zimmer befand sich im renovierten Trakt und machte einen sehr modernen und stimmigen Eindruck. Von der Einrichtung her erinnern mich die Zimmer stark an die neu renovierten Zimmer im Engel (Grän). Eine Kombination aus Echtholz und modernen Elementen. Sandsteinfarbene Bäder mit viel Glas. Sehr geschmackvoll und in dieser Version eine gute Grösse – zudem jede Menge Stauraum.
Das Hotel fragte bei der Buchung nach den Grössen unserer Bademäntel – und wie gewünscht hingen zweimal Grösse L bei unserer Ankunft im Bad. Ich würde jedoch für 1.85m und 75kg nächstes Mal eher zu XL tendieren, da die Mäntel relativ klein geschnitten sind. Eine Flasche Wasser pro Aufenthalt steht bei der Ankunft bereit.
Betten sind bequem, leider jedoch mit zwei Einzelmatratzen im Doppelbett. Enttäuscht waren wir vom Zimmerservice. Ich mag es gerne, nach dem Frühstück nochmals Zähne zu putzen, mich umzuziehen und anschliessend den Wellness-Bereich zu besuchen. Aus diesem Grund hänge ich beim Verlassen des Zimmers zum Frühstück jeweils das „do not disturb“-Schild an die Türe. Leider verschaffte sich das Housekeeping trotz Schild Zugang zu unserem Zimmer, während wir beim Frühstück sassen – das Resultat war zweifellos geprägt von einem Fokus auf Geschwindigkeit. Neue Handtücher wurden lieblos ins Regal gelegt, herumliegende Badelatschen, Fernbedienung und Hotelbroschüren wurden nicht weggeräumt, die Deko-Kissen wurden nicht wieder eingebettet, sondern lagen noch auf dem Sofa. Die Ablage in der Dusche sowie der Abfalleimer im Bad wurden nicht gereinigt und hatten noch Spuren von Rasierschaum. Im Bezug auf den Zimmerservice das schlechteste aller von mir besuchten Best-Wellness-Hotels – hätte ich die neuen Handtücher nicht gesehen, wäre mir schlichtweg nicht aufgefallen, dass das Zimmer gemacht wurde. Ich kann mir vorstellen, dass dies so gehandhabt wird, da man dem Gast nach dem Frühstück für den Wellnessbereich neue Handtücher zur Verfügung stellen möchte – für mich aber der falsche Ansatz, zumal am Eingangsbereich zur Saunalandschaft ganze Schränke voller frischer Handtücher stehen. Aus meinen Augen hier also noch deutliches Verbesserungspotential.


IV. Vitale Brotzeit (Mittagessen)
Von ca. 13 Uhr bis 16 Uhr. Das Hotel verfügt über einen eigenen Buffetraum, welcher an den Speisesaal angrenzt. Die Brotzeit wird jedoch in einer kleinen Seitenstube eingenommen – was aufgrund der Kombination aus Platzverhältnissen und Sitzgelegenheiten (mehrheitlich Eckbänke mit Tischen, die Platz für ca. 6 Personen hätten aber nur von 2 Personen belegt werden) zu Stosszeiten etwas knapp werden kann. Das Buffet besteht aus einer Auswahl an frischen Salaten, verschiedenen Gemüsesäften und Molkedrinks, Tee, Antipasti, einer kleinen Brotauswahl sowie ein oder zwei warmen Gerichten (Ragout, Spätzle, etc.) zum Selberschöpfen. Wie der Name schon sagt wird hier der Fokus auf gesunde Ernährung gelegt – damit begründet das Hotel zumindest im Prospekt auch den mehrheitlichen Verzicht auf die Kuchen- und Süssspeisenbuffets, wie man sie von vergleichbaren Hotels kennt. Dennoch fand man am Rande des Buffets ein paar Muffins.
Verglichen mit anderen Wellnesshotels der Best-Wellness-Gruppe, liegt das Jungbrunn hier etwa im Mittelfeld. Das Buffet ist ansprechend, jedoch nicht überwältigend. Die Auswahl und Qualität der Speise gut, aber nicht spektakulär. Hier überzeugen andere Hotel mehr. Der Service ist schnell, das Abräumen der benutzten Teller klappt tadellos. Im Unterschied zu andern Hotels ist der Kaffee nicht inkludiert – es hat auch keine Kaffeemaschine am Buffet – und wird verrechnet. Ebenfalls unterschiede gibt es hinsichtlich der Bekleidung beim Mittagessen. Hier gibt es sowohl Hotels, die Bademäntel und Flipflops kategorisch untersagen, als auch Hotels die dieses Outfit tolerieren. In den zahlreichen Hotelbroschüren konnte ich diesbezüglich keinen Hinweis finden – so war das Publikum dann auch eine bunte Mischung aus Personen im Bademantel und bekleideten Personen. Da keinerlei Hinweise erfolgten, nehme ich an, dass es von Seiten des Hotels toleriert wird.


V. Nachtessen
Ca. 18-21 Uhr. Hier hat man als Gast die Wahl zwischen einem 6-Gänge Menu (Zählung inkl. Salatbuffet zu Beginn und Käsebuffet zum Schluss), welches ohne Getränke in der Verwöhnpension inkludiert ist – und dem à la carte Restaurant „Was guats vom Berg“. Das Hotel bietet gegen einen Aufpreis von 10 Euro pro Person an, das Abendessen im a la carte Restaurant einzunehmen. Wir haben es aufgrund des kurzen Aufenthaltes nicht gemacht, würden es nächstes mal aber gerne ausprobieren. Zwischen ca. 18 und 20 Uhr bietet das Hotel zudem die Möglichkeit, an der kleinen Weinbar am Eingang zum Speisesaal („Weingeist“), die zum Menu empfohlenen Weine zu degustieren. Ein sehr schönes Angebot, das mir bisher auch noch nicht in anderen Hotels begegnet ist. Das Hotel verfügt zudem über eine sehr schöne Weinkarte mit Fokus auf den Österreich. Wer auf der Suche nach guten österreichischen Weinen ist, sollte sich unbedingt mit dem Sommelier unterhalten – er hat eine Passion für österreichischen Wein, vermag aber auch sonst in fast allen Belangen rund ums Thema Wein zu unterhalten! Service tadellos, wie man sich das in Österreich gewohnt ist. Küche absolut vorzüglich, gehört für mich zweifellos zu den besten der Best-Wellness-Hotels, insbesondere auch die Präsentation der Speisen. Verglichen mit anderen Hotels fallen die Portionen eher klein aus – man merkt durchaus den Einfluss der haute cuisine – wir haben den Speisesaal aber niemals mit Hunger verlassen. Familien mit kleinen Kindern werden etwas separat gesetzt, was den Kinderlärm einschränkt, aber nicht komplett verhindert.

VI. Frühstück
Von 0730 bis 1000 Uhr. Anschliessend Langschläferfrühstück im à la carte Restaurant (haben wir nicht benutzt). Das Buffet befindet sich im selben Raum, wie beim Mittagessen. Kaffee wird serviert.
Rund zehn verschiedene Müsli, verschiedene Joghurts, frisches aufgeschnittenes Obst sowie Dosenfrüchte, Aufschnitt, verschiedene Tees, Säfte, zwischen zehn und zwanzig unterschiedliche Brotaufstriche/Marmeladen, Käse und eine kleine Auswahl an Brötchen/Croissants. Zudem eine Cooking-Station für Rührei und Würstchen/Speck zur Selbstbedienung. Crêpes und Waffeln gibt es auf Bestellung an der Rührei-Theke. Bedingt durch die Bauweise des Buffetraumes ist die Fläche begrenzt. Verglichen mit anderen Hotels also auch hier wieder etwa im Mittelfeld der Best-Wellness-Hotels, was die Auswahl anbelangt – wobei man erwähnen muss, dass das Niveau innerhalb dieser Hotelauswahl ja bereits relativ hoch ist.

VII. Hotelanlage / Pool & SPA
Das Hotel verfügt über einen Poolbereich mit Indoor-Becken, sowie ein warmes Salzwasserbecken mit integriertem Whirlpool und angrenzendem Freiluftbecken mit Sprudelliegen. Liegen gibt’s wahlweise am Pool oder auf der Terrasse im Freien. Dieser Bereich ist auch für Kinder zugänglich.
Über den SPA-Bereich, der ab Nachmittag erwachsenen und vormittags Kindern ab 16 vorbehalten ist, hat man zudem Zugang zu einem Kaltwasserbiotop, einem Streckenbecken, einem Magnesium-Whirlpool sowie zahlreichen weiteren Liegen im Freien, am Pool, im Saunabereich oder im Ruheraum. Auch hier mehrheitlich Kinderfrei und angenehm ruhig. Das Reservieren von Liegen ist nicht gestattet, wird aber durch sämtliches Personal toleriert. Es handelt sich architektonisch zweifellos um einen der schönsten Wellnessbereiche im Rahnem der Best-Wellness-Hotels. Mit acht verschiedenen Saunen/Dampfbädern wird auch einiges an Abwechslung geboten. Positiv hervorzuheben ist hier, dass der Saunabereich bereits um 0800 Uhr morgens geöffnet ist – und geöffnet heisst hier, dass die angegebenen Temperaturen in den jeweiligen Kabinen bereits erreicht sind. Ein morgendlicher Saunagang vor dem Frühstück ist also kein Problem, absolut phantastisch. Nutzung bis 20 Uhr abends möglich. Irritiert hat uns dafür die hohe Präsenz des Haustechnikers, der den ganzen Tag über in Turnschuhen, T-Shirt und kurzen Hosen durch den Nacktbereich gelaufen ist. Zudem ist der Ruhebereich der Saunalandschaft auch Durchgangspfad für den Zugang zur Beauty-Oase und einigen Massageräumen, wer absolute Ruhe braucht, sollte also eher in einen der Ruheräume – was in einem weiteren Weg zur Saunalandschaft resultiert. Im Vergleich zu anderen Hotels der Best-Wellness-Gruppe fällt das Getränkeangebot im SPA-Bereich etwas ab. Das Jungbrunn bietet hier nur Wasser und Tee, sowie frische Äpfel – hier vermisst man Fruchtsäfte, Sirup und etwas für den kleinen Hunger (kleine Gemüse-Dips, getrocknete Früchte, etc.). Sauberkeit des SPA-Bereichs sehr gut. Das Personal ist extrem präsent – es vergeht selten ein Augenblick in dem kein Hotelmitarbeiter in Sichtweite ist. Alle auch sehr zuvorkommend, sobald man etwas fragend rumsteht, wird nachgefragt ob man weiterhelfen könne. Ich würde mich hier wünschen, dass von Seiten des Personals aber gegen Verstösse im Nacktbereich vorgegangen wird. Es hängen zwar überall Hinweise, dass man sich in einem textilfreien Bereich befindet, gegen bekleidete Personen in den Saunas und Dampfbädern wird aber von niemandem was unternommen – sehr schade, man will hier wohl keinem Gast zu nahe treten, aber ich finde im textilfreien Bereich dürfte ein dezenter Hinweis, dass man die Badebekleidung auszuziehen habe, durchaus an Gäste in Badehosen und -Kleider gerichtet werden, genauso wie an Eltern, die den Bereich mit ihren kleinen Kindern betreten oder Gästen, die auf den Liegen lautstark mit ihrem Handy telefonieren. Das Personal schaut hier bewusst weg und greift nicht ein.

VIII. Fazit
Für uns zweifellos ein Favorit unter den Wellness-Hotels. Werden die Mängel im Housekeeping noch behoben und die Regeln im Wellnessbereich auch durchgesetzt, gäbe es keine Kritikpunkte mehr. Im Vergleich zu anderen Hotels deutlich weniger familiär – wir haben die Besitzerfamilie während unseres Aufenthaltes nur auf Bildern gesehen. Dafür verfügt das Hotel über einen Direktor, der sehr präsent ist und sich auch nicht zu schade ist, beim Abendessen jedem Gast nachzuschenken und sich nach dessen Wohlbefinden zu erkundigen – sehr sympathisch!
Das Hotel hat momentan eine Durschnittsbewertung von 4.5/5 bei Tripadvisor. Dies entspricht meiner Meinung nach einem realistischen Urteil. Es war jahrelang das erste alpine Lifestylehotel, hat sich gut positioniert, einen wahnsinnig guten Ruf und vermag immer wieder zu überraschen. Inzwischen ist es kein Geheimtipp mehr, hat aber eine grosse Menge an Stammgästen und Widerholungstätern. Allerdings hat die Konkurrenz in den letzten Jahren auch nicht geschlafen und man merkt dem Hotel sein Alter inzwischen auch an der einen oder anderen Stelle etwas an. Ich kann leider keine halben Punkte vergeben und 4 Punkte bedeuten gemäss Tripadvisor „sehr gut“ – was zweifellos der Wahrheit entspricht.
Für mich eins der Top 2 Hotels im Tannheimertal. Wir kommen gerne wieder und freuen uns schon auf die nächste Weinprobe!

Zimmertipp: Unbedingt eines der neuen Zimmer nehmen. Bademäntel eher grösser wählen.
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt August 2013, Paar
    • 4 von 5 Sternen
      Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen
      Lage
    • 4 von 5 Sternen
      Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen
      Zimmer
    • 3 von 5 Sternen
      Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen
      Service
Hilfreich?
7 Danke, Fabio K!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Karlsruhe
1 Bewertung
5 von 5 Sternen Bewertet am 28. August 2013

10 wunderschöne Tage im Jungbrunn gehen zu Ende und wir sind wieder rundum zufrieden.
Hier beginnt die Entspannung in traumhafter Kulisse bereits beim schnellen und äußerst freundlichen Check-In. Wir waren absolut begeistert vom neu gestalteten SPA-Bereich, den tollen Kosmetikanwendungen und den sehr großzügigen Ruhebereichen. Trotz seiner Größe bietet das Jungbrunn zahlreiche "Rückzugsecken", in denen man absolut ungestört ist und einfach abschalten kann. Vom Frühstücksbuffett, das keine Wünsche offen lässt, über die liebevoll gestaltete Mittagsjause bis zu den variationsreichen Abendmenüs bietet das Hotel auch kulinarisch eine Qualität, die ihresgleichen sucht. Egal ob im Restaurant, in der Boutique, im Housekeeping oder an der Rezeption - das Personal war durchgehend extrem aufmerksam, motiviert und mit Freude dabei. Wir sind absolute Fans und kommen sicherlich wieder!

  • Aufenthalt August 2013, Familie
    • 5 von 5 Sternen
      Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen
      Lage
    • 5 von 5 Sternen
      Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen
      Zimmer
    • 5 von 5 Sternen
      Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen
      Service
Hilfreich?
Danke, Katharinapf!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Luxemburg, Luxemburg
2 Bewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 1 "Hilfreich"-
Wertung
4 von 5 Sternen Bewertet am 25. August 2013

sehr gutes PReisleistungsverhältnis .... Wunderbare Kombination : Aktiv-und Erholungsurlaub, - alles gepflegt und sehr gut geführtes Haus der Spitzenklasse das keine Wünsche offen lässt.....
Auswahl der Speisen und unglaublich toller Ausblick im Restaurant über das gesamte Tal .
sehr zuvorkommendes Personal - das durch Natürlichkeit und Freude an der Arbeit in diesem wundervollen Ambiente auffällt.

Zimmertipp: Brunnenstuben fallen etwas klein aus - dafür aber schöne Deko - Bei Alpenglück höhere Etagen wählen ...
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt August 2013, Paar
    • 5 von 5 Sternen
      Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen
      Lage
    • 5 von 5 Sternen
      Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen
      Zimmer
    • 5 von 5 Sternen
      Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen
      Service
Hilfreich?
Danke, Gigi H!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Beitragender der Stufe 
13 Bewertungen
11 Hotelbewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 8 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 14. August 2013

Ich werde bald zum x-ten Mal im Jungbrunn meinen Erholungsurlaub verbringen, und ich werde wieder begeistert sein. Das Hotel gehört punkto Essen, Zimmer, Service, Wellness, Sport, Umgebung etc. wohl zur Europa- wenn nicht sogar Weltspitze. Dies ist aber nicht nur positiv zu werten: Vor ein paar Jahren war das Jungbrunn ein Geheimtipp, eine Oase der Ruhe, das Angebot war (ausser dem etwas zu pompösen Neubau) fast dasselbe wie jetzt. Innerhalb von zwei Jahren ist das Jungbrunn aber von einem Geheimtipp zum Tummelplatz fürs Sehen und Gesehenwerden geworden, das finde ich persönlich etwas schade, v.a. wenn ich für 4 Tage Aufenthalt (off-season) nun beinahe ein Jahr im Voraus reservieren muss...Aber davon lasse ich mir die Laune nicht verderben, ich kanns kaum erwarten bis zum nächsten Aufenthalt!

  • Aufenthalt November 2012, Paar
    • 5 von 5 Sternen
      Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen
      Lage
    • 5 von 5 Sternen
      Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen
      Zimmer
    • 5 von 5 Sternen
      Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen
      Service
Hilfreich?
1 Danke, Markus D!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Beitragender der Stufe 
65 Bewertungen
28 Hotelbewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 14 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 12. August 2013

Die Kombination Berge, alpine Luft, Erholung, Wellness und Kulinarik in einem einzigartig gestylten Hotel ist das Erfolgsrezept des Jungbrunnteams. Wunderschön gestylte Räume, eine in Europa einzigartige SPA, 2 Restaurants die alle kulinarischen Wünsche erfüllen und vieles mehr ermöglicht den Gästen unvergessliche Ferien. Kundenorientierung wird dort meisterhaft gelebt. Das Hotel Jungbrunn ist ein Geheimtipp.

  • Aufenthalt August 2013, Familie
    • 4 von 5 Sternen
      Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen
      Lage
    • 5 von 5 Sternen
      Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen
      Zimmer
    • 5 von 5 Sternen
      Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen
      Service
Hilfreich?
1 Danke, Thierry R!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
tt/mm/jjjj tt/mm/jjjj
Preise ansehen
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
Beachten Sie auch diese Unterkünfte in oder im Umkreis von Tannheim.
2.6 km entfernt
Hotel ...liebes Rot-Flüh
Hotel ...liebes Rot-Flüh
Nr. 2 von 2 in Haldensee
4.5 von 5 Sternen 223 Bewertungen
0.6 km entfernt
Hotel Schwarzer Adler & Dependance Sonnenheim
0.8 km entfernt
Vital - Hotel zum Ritter
Vital - Hotel zum Ritter
Nr. 3 von 7 in Tannheim
4.5 von 5 Sternen 19 Bewertungen
Preise ansehen
Preise ansehen
Preise ansehen
9.0 km entfernt
Panoramahotel Oberjoch
Panoramahotel Oberjoch
Nr. 5 von 18 in Bad Hindelang
4.0 von 5 Sternen 159 Bewertungen
31.8 km entfernt
HUBERTUS Alpin Lodge&Spa
HUBERTUS Alpin Lodge&Spa
Nr. 1 von 7 in Balderschwang
4.5 von 5 Sternen 241 Bewertungen
2.7 km entfernt
Hotel Sonnenhof
Hotel Sonnenhof
Nr. 2 von 5 in Gran
4.5 von 5 Sternen 83 Bewertungen
Preise ansehen
Preise ansehen
Preise ansehen

Sie waren bereits im Hotel Jungbrunn - Das Alpine Lifestyle Hotel? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Hotel Jungbrunn - Das Alpine Lifestyle Hotel

Anschrift: Oberhöfen 25, Tannheim 6675, Österreich
Telefonnummer:
Lage: Österreich > Österreichische Alpen > Tirol > Tannheim
Ausstattung:
Bar/Lounge Fitnesscenter mit Fitness-/Trainingsraum Kostenloses Highspeed-Internet (WLAN) Kostenloses Parken Haustiere erlaubt (hunde-/haustierfreundlich) Restaurant Zimmerservice Shuttlebus-Service Wintersport Spa Suiten Swimmingpool Rollstuhlgerechter Zugang
Hotelstil:
Nr. 1 von 7 Hotels in Tannheim
Preisspanne pro Nacht:
Anzahl der Zimmer: 81
Offizielle Beschreibung (vom Hotel bereitgestellt):
Das Jungbrunn ist mehr als ein Wellnesshotel in den Bergen Tirols: Herzlich willkommen im ersten Alpinen Lifestyle Hotel der Welt! Erleben Sie Herzlichkeit, Wellness und Genuss. Genießen Sie jeden Augenblick im Leben. Das ist das Jungbrunn Gefühl: Alpiner Lifestyle von der ersten bis zur letzten Minute Ihres Urlaubs. ... mehr   weniger 
Auch bekannt unter dem Namen:
Hotel Jungbrunn Tannheim
Jungbrunn Tannheimer Tal
Jungbrunnen Tannheim
Tannheim Jungbrunn
Jungbrunn Hotel Tannheim
Tannheim Bewertung

Ist das Ihr TripAdvisor-Eintrag?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen