Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotels in der Umgebung
Bewertungen (702)
Bewertungen filtern
702 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
434
184
55
14
15
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
434
184
55
14
15
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
18 - 23 von 702 Bewertungen
Bewertet 2. November 2017

Empfang
Ein kühler und nicht sonderlich persönlicher Empfang an der Rezeption. Anschließend wurden wir von einem Mitarbeiter ins Zimmer geführt … groß, sehr sauber.

Essen
Täglich wechselnde Angebote an Salaten, Fleisch/Fisch und Beilagen sowie Dessert. Alles sehr aufwändig dekoriert – ein Mitarbeiter achtet darauf, dass das von den Gästen teilweise angerichtete Chaos auf den Platten und Schüsseln sofort wieder arrangiert wird). Fleisch zum großen Teil zäh und trocken. Essen grundsätzlich nicht heiß.

Zimmer
breite und recht bequeme Betten … auf einen Wechsel der Zudecke (zwei kleine anstatt einer großen … muss man allerdings ein/zwei Nächte warten, bis der Wunsch umgesetzt wird).

Personal
Zimmer
… man kann sich nicht darauf verlassen, dass die Reinigungszeit von gestern auch heute oder morgen eingehalten wird. Wenn die Waschkarte NICHT aufs Bett gelegt wird, wurde mehrfach die Wäsche dennoch nicht gewechselt.
Restaurant
Grundsätzlich sehr freundlich und aufmerksam … hatte allerdings das Gefühl, dass nachdem während unserer Anwesenheit das ‚Trinkgeld‘ überreicht wurde, der Schwerpunkt auf andere Gäste gelegt wurde (die noch kein Trinkgeld gegeben hatten).
Pool-Bar
Freundlich und schnell … nicht alle Mitarbeiter kennen jedoch die Rezepte der Cocktails. Sehr schade!
Strand
weit auseinanderstehende Sonnenschirme fielen als besonders angenehm auf. Auch die Sauberkeit (Sand) ist vorbildlich
Probleme:
Nr. 1
In unserem 1. Zimmer (#366) konnten wir nicht bei offenem Fenster schlafen. Der in einem Zimmer eingesperrte Wachhund schlug in der Nacht diverse Male so laut, intensiv und lang an, dass an Schlafen nicht zu denken war.
Am 1. Morgen wurde dies‘ an der Rezeption reklamiert …. „Wir kümmern uns darum“, hieß die Antwort. Wir hatten keinen Anlass dieser Aussage nicht zu glauben.
Am 2. Morgen – keine Änderung in der Nacht - … „Der Hund wird in einen anderen Zwinger verlegt“ hieß es dieses Mal. Unser Ärger hielt sich aber noch in Grenzen. Der Ansprechpartner vom Vortag war nicht im Dienst.
Am 3. Morgen – ebenfalls KEINE Änderung in der Nacht - … erneute Beschwerde. Das Angebot das Zimmer zu tauschen wird angenommen …. Allerdings konnte ein Zimmertausch erst am Folgetag erfolgen … also noch eine Nacht mit lautem Hundegebell.
Diese Beschwerde wurde direkt an den TUI-Reiseleiter gemacht, der sich sofort und intensiv darum kümmerte. Er offerierte uns als ‚Schadensersatz‘ EINE kostenlose Massage. Allerdings konnten wir diese erst in Anspruch nehmen, nachdem der Hoteldirektor dies‘ schriftlich genehmigte (Dauerte allerdings zwei Tage …. Lachhaft).
Nr. 2
Als Promotion-Tour wurden von diversen Touristik-Institutionen vor Ort (angeblich) Mitarbeiter/-innen aus Reisebüros, Journalisten und VIP‘s eingeladen um, wieder zurück in Ihren Heimatländern POLEN UND RUSSLAND, die Region DJERBA als Reiseziel zu verkaufen.
Gekommen ist allerdings eine Horde (ca. 60 Personen) junger, undisziplinierter, lauter und ständig besoffener Yuppies.
Weder das Hotelpersonal noch der Hoteldirektor waren in der Lage die Beschwerden von mehreren ‚normalen‘ Gästen zu akzeptieren und für Ruhe zu sorgen. Im Gegenteil: „…man könne doch mal solche Unruhe akzeptieren.“ Für mich eine Unverschämtheit und die Bestätigung, dass hier ein Managementwechsel erforderlich ist.
Nr. 3
Am Geburtstag meiner Frau lag eine Glückwunschkarte auf unserem Bett (nachdem wir vom Abendessen kamen). Diese Karte sollte sie im Restaurant abgeben. Keine Datumsangabe noch ein Hinweis auf ein ‚Verfallsdatum‘. In der folgenden Woche haben wir diese Karte im a-la-carte-Restaurant abgegeben. Der Kellner hat sofort den bestellten Tisch etwas umdekoriert. Alles kein Problem für ihn.
Während des Hauptgangs kam die ‚Guest Relation Managerin‘, gratulierte und war dann wieder weg.
Zwei Minuten später, wir haben immer noch gegessen, kam sie zurück und hielt uns einen Vortrag darüber, dass wir damit das Restaurant in Schwierigkeiten bringen würden … warum und wodurch hat sie allerdings in ihrem Redeschwall vergessen zu erwähnen. Hauptsache sie hat WAS gesagt und uns beim Essen gestört. GUEST RELATION vom Feinsten!

Aufenthalt: Oktober 2017
3  Danke, Ralf S!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 19. Oktober 2017

Haben dieses Hotel zum zweiten Mal gebucht. Es war wieder ein Traumurlaub und genauso super wie 2016. Super nettes Personal, sehr gute, abwechslungsreiche Küche.
Als Neuerung: Frische Säfte zum Frühstück, super lecker!!
Besonders schön die großen und hellen Zimmer. Sehr sauber.
Haben uns sehr gefreut, dass wie versprochen eine Boule.Bahn gebaut wurde. Wir haben diese täglich genutzt. Gruß an Uwe, unser netter Animateur. Hatten viel Spaß.
Bis zum nächsten Jahr!

Zimmertipp: Alle Zimmer super. im Erdgeschoss teilweise mit eigenem Pool.
  • Aufenthalt: Oktober 2017, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Service
Danke, lauf2013MG!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 19. September 2017 über Mobile-Apps

Eins direkt vorneweg: Wir haben sehr schöne vierzehn Tage im Sensimar verbracht. Ein sehr ruhiger und entspannter Urlaub in diesem Hotel nur für Erwachsene. Auf einige Kritikpunkte muss ich allerdings hinweisen, in der Hoffnung dass sie auch vom Hotel gelesen und abgestellt werden. Das Hotel kann ich trotz dieser Kritikpunkte natürlich grundsätzlich weiterempfehlen.

Warum aber nur 4 Punkte für dieses Hotel? Weil es für sich in Anspruch nimmt ein 5 Sterne Hotel zu sein, diese Kriterien aber meiner Ansicht nicht vollumfänglich erfüllt.

Die Poollandschaften sind sehr schön hergerichtet, es gibt viele Liegen zum Entspannen, die allerdings bei ausgebuchtem Hotel bereits kurz nach 8 Uhr schon alle belegt sind. Das liegt an Urlaubern, die "Ihre" Liegen bereits um 6.00 (!!!) Uhr mit einem Handtuch belegen und sich dann stundenlang nicht blicken lassen. Es ist zwar laut Aushang untersagt, aber die Mitarbeiter unternehmen auch nichts. Schade. Da wir Frühaufsteher sind, konnten wir das immer ganz gut beobachten. Liebes Sensimar, das geht gar nicht. Andere Hotels gehen rigoros dagegen vor, und das erwarte ich auch von einem Hotel dieser Kategorie.

Wir hatten ein Zimmer mit Terrasse und "swim up pool" im Bereich des Relaxpools. Das ist wirklich empfehlenswert. Eine Bar ist hier direkt in Sichtweite. Die Getränke werden ab und an (und je nach Barkeeper) auch zur Terrasse gebracht. Zum Meer sind es nur einige Meter. Der Strand ist überwacht, die Verkäufer sind nicht aufdringlich da sie sich nur unten am Wasser aufhalten und auch nicht den Stand hoch kommen (dürfen). Am Strand gibt es eine Bar, an der es die üblichen alkoholischen und nicht alkoholischen Getränke gibt. Der Mitarbeiter hier ist eher mürrisch. Kaffee gibt es an der Poolbar. Die Liegen am Strand sind weit genug auseinander, um seine Privatsphäre zu haben. Leider gibt es morgens viel Seegras am Strand, das zwar mit einem Räumfahrzeug zusammengeschoben, aber nicht entsorgt wird (Umweltschutz). Aber grundsätzlich ist das Meer sauber.

Das internationale Essen ist , wie in arabischen Ländern üblich, wenig gewürzt. Salz und Pfeffer stehen aber an den Tischen. Beim einheimischen Essen jedoch wird nicht an Gewürzen gespart. Es gibt viel Auswahl beim Essen, das Fleisch ist leider größtenteils zu zäh und sehr sehnig, schade dass hier so eine schlechte Fleischqualität verwendet wird. Auch der Fisch hat selten geschmeckt. Thunfisch darf nunmal nicht so lange in der Pfanne brutzeln. Dafür war überraschender Weise die Pizza hervorragend. Den Kaffee zum Frühstück holt man sich besser am Automaten, ansonsten schmeckt er leider typisch Instant. Bei den Kellnern muss man schon Glück haben, einige sind sehr freundlich, andere eher unfreundlich. Hier besteht seitens des Hotels noch Schulungsbedarf. Auch dass man morgens, obwohl der Saal nur gut 1/4 gefüllt, 10 Minuten lang weder Tasse noch Besteck bekommt, ist für ein Hotel dieser Kategorie eigentlich nicht hinnehmbar. Der Desinfektionsmittelbehälter am Eingang war drei Tage lang leer, ohne dass es einem Mitarbeiter aufgefallen wäre. Das sollte das Reinigungspersonal eigentlich täglich kontrollieren. Wobei die wenigsten Urlauber ihre Hände desinfizieren. Sollte eigentlich jeder machen, um nicht unnötige Krankheitserreger zu verteilen, aber da nur am Rande.

Der Zimmerservice ist freundlich, die Minibar wird üblicherweise täglich aufgefüllt. Das wurde bei uns zwar auch mal vergessen, aber Wasser und Cola gibt es auch in der Flasche an der Bar.

Die Urlauber kommen größtenteils aus Deutschland, Russland und Frankreich. Die meisten Mitarbeiter verstehen leider kaum englisch , deutsch nur das Notwendigste. Alles was über das übliche Geplänkel hinausgeht stellt Sie vor Schwierigkeiten (z.b. ein defekter Abzug im Bad). Aber wir sind weder verhungert noch verdurstet, und der Abzug funktionierte irgendwann auch wieder. Vielleicht sind wir auch nur immer an die falschen Mitarbeiter geraten.

Bei Details im Hotel sollte man ein Auge zudrücken. Der Teppich auf den Fluren hat dicke Flecken, die Fussleisten sind teilweise kaputt (auch auf den Zimmern), die Duscharmatur wackelt gehörig in der Wand. Eine Ausrede ist hier immer, bei Südländern ist das halt so. Da es sich aber um ein TUI Hotel handelt, kann ich persönlich diese Ausrede nicht ganz gelten lassen. Wirklich gestört hat es aber dann doch nicht.

Anfangs gab es auf unserem Zimmer zwar schlechtes WLAN, aber es reichte für die üblichen Anwendungen wie WhatsApp und Nachrichten lesen (streaming leider unmöglich). In der zweiten Woche war das WLAN komplett weg und funktionierte lediglich sekundenweise. Weder am Zimmer, noch am Pool. Das ist schade. Wenn ich mit Internet buche muss es mir auch über den kompletten Zeitraum zur Verfügung stehen, und das nicht nur direkt in der Lobby. Die Rezeptionistin wollte mit einreden das es an meinem Smartphone lag, leider hatte ich bei weiteren drei Geräten die gleichen Probleme. WLAN war zwar vorhanden, aber die Verbindung nach außen funktionierte nicht. Schlechtes Routermanagement.

Fazit:
Ein entspannter Urlaub mit kleinen Schwächen. Die kleinen Mängel sind sicherlich verzeilich und beeinträchtigen den Urlaub grundsätzlich nur gering.

Aufenthalt: September 2017, Reiseart: als Paar
2  Danke, Oliver K!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 12. September 2017

An dieser Anlage gibt es nichts auszusetzen, Zimmer, Essen, Personal und Sauberkeit ist alles ausgezeichnet.
Empfehlung für Interessierte: Swimup-Zimmer buchen! Lohnt sich wirklich und ist wunderschön mit eigenem Pool. Anreise bloß nicht mit Tunisair; nur mit Lufthansa buchen!!!
Ausgezeichnete Küche, vor allem das Snackrestaurant mit riesigen Portionen und sehr, sehr gutem Essen!

Zimmertipp: Swimup-Zimmer sind sehr empfehlenswert!
  • Aufenthalt: August 2017, Reiseart: als Paar
    • Lage
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, markbG8938JY!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 1. September 2017 über Mobile-Apps

Ein traumhaft schönes , super sauberes Hotel. Essen und Menschen top. Die Poolanlage ist ruhig und weitläufig. Man hat immer ne liege frei, also es muss nicht reserviert werden. Entspannung pur.Ausflüge bei Ali buchen :-) wir kommen wieder.

Aufenthalt: August 2017, Reiseart: als Paar
1  Danke, SabrinaM4588!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen