Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotel Zum Kap Arkona
Hotels in der Umgebung
Hofgut Wollin(Putgarten)
TripAdvisor
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Bewertungen (39)
Bewertungen filtern
39 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
21
8
5
0
5
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
21
8
5
0
5
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
24 - 29 von 39 Bewertungen
Bewertet 30. September 2012

Wir sind zur Vorbereitung unserer anstehenden Hochzeit in diesem Hotel Gast gewesen. Aufgrund eines durchaus positiven telefonischen Vorgespräches haben wir für das Hochzeitswochenende dort ebenfalls gebucht.
Uns wurde eine Buchungsbestätigung per Mail ohne jeglichen Hinweis auf AGB's, Stornierungsfristen und Stornierungskosten zugeschickt.
Als wir nun persönlich dort das Haus besichtigten waren wir doch sehr enttäucht über das ganze Ambiente. Wir entschieden uns kurzfristig für unsere Hochzeit ein anderes Hotel zu mieten und stornierten somit die Buchung für drei Wochen später.
Damit brach das ganze Desaster aus:
Wir müssten 80% der Kosten tragen, wenn die Zimmer für das ganze Hotel nicht zu 100 % vermietet wären.
Wir haben keinerlei Hinweise über AGB's erhalten und das Hotel meinte, das BGB sei bindend und Fam. Schweigert sieht sich nicht verpflichtet, Gäste über solche Gesetzesregelungen aufzuklären! Na Herzlichen Glückwunsch! Und schon hat jeder ein BGB zu Hause zu stehen!
Auch ein Hotel hat als Dienstleister eine Aufklärungspflicht gegenüber dem Gast!!! Das sieht Fam. Schweigert gaaaaanz anders und besteht auf diese 80%!
Als Entgegenkommen wurde uns gleich beim Ausschecken ein Angebot gemacht, welches von uns als Schadensbegrenzung bei Nichtbelegung des Hotels vorgeschlagen wurde - nur die Rechnung haben sie uns gleich vorgelegt. Wie sollen wir bitte nachvollziehen, ob das Hotel wirklich nicht belegt ist? Ein Zimmer wird zur Baustelle erklärt und schon können sie kassieren! Super!
Am Abend waren wir noch im Ort unterwegs und hörten tatsächlich von Stasimanieren, Kontrollzwang und Unfreundlichkeit in diesem Hotel!
Das Thema Frühstück im Hotel können wir folgendermaßen beschreiben: keine drei Sterne wert, Personal mit ansgefransten Hosen und einem Gesicht, welches Unlust pur ausstahlt, also echt zum Abgewöhnen.
Das Thema Katzen können wir auch bestätigen, die Tiere liegen tatsächlich im Eingangsbereich auf den Sesseln, welche doch wohl eigentlich für die Gäste vorgesehen sind. Den Tieren gehts anscheinend besser als den Gästen, naja ...
Knarrende Betten bestätigen wir auch und hackende Duschwände...
Wir werden jetzt abwarten, was nach der Stornofrist passiert, sollte Fam. Schweigert uns eine Rechnung stellen, werden wir das Hotel verklagen auf Nichtaufklärung über Vertragsbedingungen und die Zahlung verweigern.
Fazit: Hände weg von diesem Hotel, im Ort gibt es viele Ferienwohnungen, welche gemütlicher und auch preiswerter sind.
Eine entsprechende Beschwerde werden wir dem Tourismusverband der insel Rügen zukommen lassen! Wir sind sowas von sauer über die Argumentationen von Fam.Schweigert.

  • Aufenthalt: September 2012, Reiseart: mit der Familie
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
2  Danke, Katrin S!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 10. August 2012

So,wir sind gerade wieder zurück und waren 3 Tage in diesem Hotel.Wir fanden ein schönes Hotel vor,in sehr gepflegtem Zustand,unser Zimmer war top,sauber,geräumig und gut eingerichtet.Der große Teil des Personals war sehr freundlich und zuvorkommend.Naja,dass die Lage an der Straße ist,das ist zwar nicht optimal,aber man kann gut damit leben und die Lautstärke ist absolut erträglich.Das Frühstück war zwar ausreichend,aber etwas mehr Auswahl hätten wir uns gewünscht.Joghurt,Fisch und richtig schöne Brötchen wären das i-Tüpfelchen gewesen.Aber ein echter Mecker-Grund war's nicht.Im Großen und Ganzen kann man diese Einrichtung echt weiter empfehlen.Vielen Dank an das gesamte Team und freundliche Grüße.

  • Aufenthalt: August 2012
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, Heidi1812!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 4. Juni 2012

Wir waren mit insgesamt 47 Personen für 4 Tage im Hotel untergebracht. Alle Extrawünsche( vor allem von meiner Seite aus, bzgl. Essen) wurden sofort erfüllt.
Das sich manche an den Katzen stören, ist nachvollziehbar, aber uns haben sie nicht gestört, im Gegenteil. Frau Schweigert war sogar so hilsbereit, das Sie mit 2 älteren Damen einen "extra-Ausflug" unternommen hat, was nicht selbstverständlich ist.
Fazit: Tolles Hotel, nette Menschen, freundliches Ambiete, ich werde noch einmal privat mit meinem Mann wiederkommen.

  • Aufenthalt: Mai 2012, Reiseart: geschäftlich
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, Stefanie S!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 26. September 2011

Kurz vorweg, wir kannten das Hotel aus mehreren Einzelübernachtungen und bis auf das spärliche Frühstück war es eigentlich immer ok.
Wir kamen in einer Nacht erst um 24 Uhr dort an und Herr junior, gab uns trotzdem noch ein Zimmer und bewirtete uns auch noch am Tresen.

Für unsere Hochzeit bzw. die Unterbringung unserer Gäste entschieden wir uns dann auch für das Hotel am Kap Arkona in Putgarten, was sich als eine fatale Fehlentscheidung herausstellte.

Wir besprachen in der Organisationsphase den Ablauf und das Essen mit Frau Cheffin senior.
Hier wurde unser Polterabend bzw. das Poltern schon misstrauisch beäugt, worauf hin Herr junior seiner Mama sanft Einhalt gebot, was uns dann doch beruhigte.
Zum Essen haben für den Polterabend eine kleine eigene Karte besprochen, mit einer Vorspeise, wahlweise mit 2 Hauptgängen sowie einem Dessert, ab ca. 20 Uhr.
Für den Abend der Trauung vereinbarten wir einen Grillabend an dem ab ca. 18 Uhr der Grill angefeuert werden sollte, mit leckeren, feinen Salaten, selbstgefertigten Dips und Saucen und verschiedenen Fleischangeboten.
Eine Bowle für die Erwachsenen und eine Kinderbowle.
Die rechte Seite des Gastraumes sollte für uns reserviert sein.
Anmerken möchte ich, dass wir das Hotel mit unseren Gästen halb ausbuchten.
Preise wurden vorab vereinbart, soweit so gut.

Am Polterabend wurden die vereinbarten Speisen auch lustlos serviert.
Geschmeckt hat es wirklich lecker. Dank an den Koch.
Leider waren die besprochenen Speisen nicht mehr in Gänze vorhanden bzw. war ab 21 Uhr Küchenschluss, obwohl vorher angesagt war, dass einige unserer Gäste mitunter 1000 km anreisen und es auch durchaus sein können, dass Sie erst nach 21 Uhr hätten anreisen können.
So blieben hungrige Mägen zurück, die glücklicherweise an einem benachbarten Imbiss mit Fischbrötchen gesättigt werden konnten. Im Treppenhaus lag ein Schild mit der Aufschrift Königsberger Klopse für 7,60 Euro. Wir haben für unsere 9,80 Euro gezahlt. Das nächste mal vielleicht das Schild verräumen.

Am nächsten Morgen, dem Tag der Trauung, die Kratzer von poltern im Betonpflaster!
Ein Stuhl stand am falschen Platz!
Das Frühstück wie immer spartanisch aber ausreichend. Keine 3 Sterne wert.
Ich bat um einen Salz - und Pfefferstreuer, der nach alten Zunftregeln von der Gastwirtschaft geschenkt wird. Unmöglich.
Die einen Streuer gehörten zu einem Service, die anderen 1 Euro - Streuer von der Metro waren auch nicht zu haben. Daraufhin bot ich an, die Streuer zu bezahlen. Keine Chance.
Bei geschätzten 4.000,00 Euro Umsatz für 4 Tage, mehr als erbärmlich.
Planänderung, kurz vor der Trauung dann noch in den benachbarten Rügenhof getippelt und hier bekam ich zwei handbemalte, gefüllte Streuer geschenkt. Das Schicksal meinte es gut mit uns.

Zum Abend dann das Desaster.

Der Grillabend wurde wegen des " stürmischen Wetters " nach innen verlegt und aus gegrilltem wurde quasi gebratenes. Die bereitgestellten Heizpilze wurden natürlich auch nicht angemacht.
Punkt 18 Uhr war das Essen fertig. ( da das anfeuern des Grilles ja ausblieb )
Nun wurden aus den feinen Salaten, drei Schüsseln mit Nudel und Kartoffelmaterie, sowie Rohkost.
Als Fleisch wurde Schweinekamm angerichtet. Lecker eingelegt und frisch.
Dazu Bratwurst und Rauchwurst die im Wasserbad erhitzt wurde und dementsprechend schmeckte.
Die selbstgemachten Dips und Saucen entpuppten sich als Fertigsauce in Flaschen zum selber ausschütten.
Beilagen wie Obst oder auch nur eine Salatgarnitur, Fehlanzeige.
Fairerweise will ich hinzufügen, dass die Garnitur auch nicht explizit besprochen wurde.
Die Bowle wurde komplett weggelassen.
Für 500,00 Euro, war dieses Essen eine Farce.
Jetzt wollten wir einen Tisch zusammenschieben, dass sofort durch die Bedienung unterbunden und wir auf unsere Plätze verwiesen wurden.
Ich stinke sauer, meinen Gästen Trinkverbot im Hotel erteilt, zu einer 100 m entfernt liegenden Gastronomie, dem Utspann.
Ich dem Wirt, kurz unsere Lage erklärt und er hatte ein Herz.
Um 21 Uhr alle zu Ihm rüber, die TISCHE ZUSAMMEN GESCHOBEN, die Türe abgeschlossen und bis in die Nachte gefeiert. Ihr habt unsere Hochzeit gerettet! Ein herrlicher Abend, Danke.

Am morgen danach, wurde ein Gast aufgefordert, ein Glas aus seinem Auto zurück an den Tresen zu bringen. Die Autos werden durch heimliche Sichtung kontrolliert!
Ebenfalls wurde einem meiner Hochzeitsgäste der sich einen Stuhl an einen anderen Tisch schieben wollte, sofort zurück gerufen und aufgefordert sich an seinen Platz zu setzen.
Unsere Kinder wurden, spielend auf der Hotelwiese, " Zurechtgerufen " weil sonst Blumen hätten beschädigt werden können. Ebenfalls wurden wir aufgefordert, uns um unsere Kinder zu kümmern, die sich erlaubten, frei in der Hotelanlage herum zu laufen.
Bei auschecken merkt dann Frau Schweigert senior noch an, " das sie von Ihren Zimmerfeen zugetragen bekommen hat, in welchen Zimmern ein Hundegeschirr gesichtet wurde. "
Wir haben für unser Hochzeitszimmer auf zwei Gläser für unseren Sekt gehofft, aber wie immer nur das nötigste. Schade eigentlich, denn die Anlage ist wirklich schön.
Abrechnung auf den Cent genau, Null Trinkgeld.

Fazit .

Lustloser, unfreundlicher Service.
extrem unflexibel.
Frühstück ok, aber keine 3 Sterne, nur auf Nachfrage wird nachgelegt, bzw. serviert
Zimmer sehr sauber.
Betten knarren bei jeder Drehung.
Saunahaus, Top.
Kinder - und Familienunfreundlich
!!! UND MAN WIRD IM AUGE BEHALTEN !!!

Unsere Empfehlung an Herrn Schweigert junior der sein Hotel wohl anders führen würde,
keine Stasimethoden mehr, mehr Flexibilität, freundliches Personal, abwechselungsreiches Frühstück, dann TOP Bewertung.

So jedoch, nie wieder. Sorry

  • Aufenthalt: September 2011, Reiseart: mit der Familie
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
14  Danke, bethkenhagen!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 28. Juli 2011

Wir waren als Gruppe im Hotel zum Kap Arkona, die Lage des Hotels ist super, die Anlage ebenso, die Zimmer sind zweckmäßig-die zur Nordseite etwas laut, da dort die einzige Straße zum Kap langführt. Außerdem knarrt das Bett bei jeder kleinsten Bewegung. Im Hotel fielen mir als erstes die Katzen auf, mindestens zwei laufen da überall frei rum-für mich mit Katzenhaarallergie ein echtes Problem. Das Servicepersonal ist sehr unfreundlich, sowohl beim Frühstück als auch beim Abendessen schien jede Bestellung unerwünscht und störend. Meine Essensreklamation wurde kommentiert mit: " anderen hats ja auch geschmeckt". Ich wurde sogar "ermahnt" als ich es mir erlaubte den Sitzplatz zu ändern um mit anderen unserer Gruppe zu sprechen. Positiv zu erwähnen ist einzig und allein der Barkeeper-der super Cocktails gemacht hat und auch sonst sehr freundlich war.
Ich kann das Hotel leider nicht empfehlen. Man sollte sich dort mal klar machen, das man in einem Dienstleistungssektor arbeitet, der auch viel auf Empfehlungen angewiesen ist.

  • Aufenthalt: Juli 2011, Reiseart: mit der Familie
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Schlafqualität
    • Sauberkeit
    • Service
5  Danke, germansaint!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen