Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotels in der Umgebung
Bewertungen (964)
Bewertungen filtern
964 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
801
111
29
10
13
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
801
111
29
10
13
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
18 - 23 von 964 Bewertungen
Bewertet 25. März 2018

Wenn man zwölf Stunden fliegt, kehrt man nicht zweimal an denselben Ort zurück.....dazu ist die Welt einfach zu groß!
Mit diesem Credo haben wir bereits vor zwei Jahren gebrochen. Seit ein paar Tagen sind wir zum dritten Mal im Santiburi und denken bereits über den vierten Aufenthalt nach.

Vielleicht liegt es daran, dass wir uns hier wirklich nach Hause gekommen fühlen. So groß war die Freude, als uns Pom vom Flughafen abgeholt hat! Ebenso das Wiedersehen mit Tanya, Ms. Apple, Martin und all den anderen guten Geistern, deren Gesichter wir nur zu gut kennen.
Wahrscheinlich liegt es aber auch daran, dass man mit fortgeschrittenem Alter die Erfahrung gemacht hat, dass es eigentlich nur ganz wenige Hotels gibt, in die man selbt immer wieder zurückkehren will. Wenn man wie wir die ganze Welt bereist hat, dann weiß man, dass man nichts mehr versäumt.
Hier haben wir gefunden, was wir suchen.
Allen, die noch nie hier waren, können wir das Santiburi wirklich wärmstens empfehlen! Hier fühlen sich Verliebte und Honeymooner ebenso wohl wie Familien mit Kindern jeden Alters sowie auch Alleinreisende.

Jeder Abschied ist auch die Geburt einer Erinnerung und so fällt der heutige Abschied nicht mehr ganz so schwer, denn wir wissen: wir kommen mit Sicherheit zurück!
P.S.: nirgendwo auf der Welt, nicht auf Bora Bora, den Fidschis, nicht in der Karibik und auch nicht auf den Malediven haben wir einen so schönen Garten erlebt wie im Santiburi.

Aufenthalt: März 2018, Reiseart: mit Freunden
1  Danke, Travelguruaustria!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
SantiburiGR, Guest Relations Manager von Santiburi Koh Samui, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 7. April 2018

Sehr geehrte Travelguruaustria,

Wir freuen uns sehr, dass Sie wieder eine schöne Zeit bei uns verbracht und sich rundum wohl gefühlt haben. Vielen herzlichen Dank für Ihre positive Bewertung und die vielen lobenden Worte!
Ihre Begeisterung für das Santiburi Resort sowie Ihre absolute Zufriedenheit mit unseren Leistungen sind für uns ein richtiges Zeichen des Erfolgs, was unsere Motivation noch weiter antreibt.

Wir bemühen uns stets ein „Zuhause weit weg von Zuhause“ für unsere Gäste zu schaffen und sind sehr froh, dass Sie dieses Gefühl während Ihres Aufenthaltes erfahren konnten. Nichts rührt uns mehr als von treuen Gästen, wie Sie es sind, zu erfahren, dass Sie einen unvergesslichen Aufenthalt hatten.

Jetzt freuen wir uns schon auf Ihren naechsten Besuch!

Mit herzlichen Gruessen,

Tanya
Quality & Guest Relations Manager

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet 24. März 2018 über Mobile-Apps

Das Santiburi ist das mit Abstand beste Hotel auf Samui.
Ich war bereits in vielen 5 Sterne Hotels, bin gerade z.b. Im Banyan Tree auf Samui, aber keines kommt an den Service, die Freundlichkeit und die vielen kleinen positiven Details heran.
Man fühlt sich einfach von der ersten Sekunde an wohl und möchte nicht mehr gehen.
Das Hotel schafft es einfach das sich nichts unpersönlich anfühlt, man spürt das es keine große Hotelkette ist.
Das Restaurant am Strand und das Frühstück sind outstanding und kaum zu übertreffen.
Die Villen sind sehr schön eingerichtet und liegen wunderschön eingebettet in der tollen Gartenanlage.
Schade ist ein wenig das jetzt auch russische Gäste im Santiburi sind, leider war ein russisches Paar vor Ort welches sich einfach nur unverschämt benommen hat.
So oder so kommen wir wieder und das bereits im September!

Aufenthalt: März 2018, Reiseart: als Paar
Danke, Timo D!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
SantiburiGR, Guest Relations Manager von Santiburi Koh Samui, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 24. Juni 2018
Mit Google übersetzen

Dear Timo D,

It was our great pleasure having you with us recently. Thank you very much for your kind feedback about the Resort, with its perfect views, amazing food and breakfast offering.

Your praise toward our team is very well received and I am happy to share them with all the staff.

Receiving positive comments from the the guests is very encouraging and I am so glad to hear that you selected Santiburi Koh Samui as you have ever been to.

Thank you for staying with us and we all look forward to your return in near future.


Best regards,
Tanya
Quality Assurance & Guest Relation Manager

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet 13. März 2018

Wir (Meine Frau / 2 Kinder (4 / 7) und ich) waren vom 25.02 – 09.03.2018 Gäste des Santiburi Resorts.
Es waren wundervolle 2 Wochen, welche uns Erholung pur geboten haben.

Wir haben über die Tourasia (Zürich) gebucht und können sagen, dass alles (von Anreise bis zur Abreise) sehr gut organisiert und umgesetzt wurde.

Nun zurück zu unserem Urlaub, bzw. dem Feedback:
Wir kamen am 25.02. gegen 11.00 Uhr im Santiburi an, wo wir durch den berühmten Gong und sehr nettem Personal herzlichst begrüsst wurden. Nancy kümmerte sich sehr rasch um uns, bzw. erklärte uns, dass wir uns bis 12.30 Uhr gedulden müssen, bis wir in unsere Villa gehen können.
Jedoch werde es nicht die Villa sein, die wir gebucht haben, sondern die Grand Deluxe Villa mit Garten und Pool. HAMMER! Wir haben nicht nach dem Grund es Upgrades gefragt, spielte jedoch auch keine Rolle, denn warum soll man sich über etwas Besseres beklagen, als man erwartet/bezahlt hat.
Nun denn, weiter geht’s:
Um 12.15 Uhr haben wir dann erfahren, dass wir uns noch etwas länger gedulden dürfen, da unsere Villa immer noch in Reinigung sei, somit es weitere 30 – 45 min. dauern werde, bis wir uns einrichten können. Alles grundsätzlich unproblematisch und entspannt. Das einzige Problem hier war, dass wir eine Reise von ca. 17 Stunden hinter uns hatten, und uns nach einem Bett sehnten, um einige Stunden zu schlafen. Ihr könnt euch vorstellen, wie es unseren Kindern (4 und 7 Jahre) ging. Die lagen wie betrunken in den Sesseln und waren nicht mehr ansprechbar, halb komatös. Als wir dann unsere Traumhafte Villa beziehen konnten, erlebten wir alle einen «letzten» Adrenalinschub für diesem Tag, als wir den tollen Pool und die Oase der Ruhe vortrafen. Schnell ausgepackt und umgezogen sonnten wir uns schon und die Kids tauchten das erste Mal im Pool ein. Nach einigen Stunden dann kam der Anspruch auf Schlaf wie durch einen Schlaghammer zurück. Wir fielen alle in wenigen Minuten in einen 15 Stündigen tiefen Schlaf hinein. Am nächsten Morgen frisch und munter erwacht begann unser Traumurlaub erst so richtig……….
Wir genossen jeden einzelnen Tag. Angefangen bei der atemberaubenden Vegetation, der Herzlichkeit aller Mitarbeiter, der tollen Auswahl zum Frühstück, dem super Essen und schlussendlich an den Massagen direkt am Strand.
So, das war das Positive!

Nun zu dem ganz Wenigen, was in unseren Augen verbesserungswürdig scheint:

Wir hatten für unsere kleine Tochter ein Extrabett gebucht, weil wir wollten, dass unsere Kinder, wie zu Hause, jedes in einem Bett allein schläft. Das Bett war selbstverständlich vorbereitet, sauber bezogen und soweit alles wie geordert. Leider stellte ich dann am zweiten Tag fest, als ich der Tochter einen gute Nacht Kuss gab, dass etwas komisch roch. Ein schimmliger, unangenehmer Geruch. Überrascht ab dem suchte ich dann wie ein Spürhund nach der Quelle. Es war die Matratze des Extrabettes. Diese Nach beschlossen wir, dass unsere Kinder halt gemeinsam in einem Bett schlafen, damit ich dann am nächsten Morgen die Tatsache moniere und so ein neues Bett bekomme. Gesagt, getan. Rasch und ohne Wiederrede wurde ein neues Bett hingestellt und alles wieder frisch bezogen und perfekt schien es. Doch dann kam wieder der Abend und das Spiel begann von neuem. Auch das zweite Bett hatte den penetranten schimmligen Geruch von sich gegeben. Es war klar, die Betten scheinen wohl an einer ungeeigneten Stelle zu stehen, wo sie Feuchtigkeit aufnehmen, welche sich dann einnistet und entsprechend vor sich hin stinkt. Wir liessen es dann sein, da wir uns so arrangiert haben, dass wir das Bett des Sohnemanns etwas breiter machen konnten und so beide Kinder problemlos darauf schlafen konnten. An einem nächsten Morgen, als wir auf dem Weg zum Frühstück waren, begegneten wir demselben beissenden Geruch und staunten nicht schlecht, als wir rechterhand eine offene Tür mit dem kompletten Ersatzbettlager vorfanden. Dieser Raum war aus unserer Optik nicht zu betreten. Die Feuchtigkeit war/ist überall. Hier wäre wirklich zu überlegen, wie dieses kleine Problem geregelt werden kann. Denn niemand lässt seine Kinder in einem solchen Bett schlafen. Die Gesundheit geht vor – und das ist definitiv nicht gesund!

Wie gesagt, das ist die einzige Sache, welche ungut ist, alles andere ist einfach nur wunderbar. Wir kommen garantiert wieder!

Zimmertipp: Grand Delux Villa mit Garten und Pool ist einfach senstionell
  • Aufenthalt: März 2018, Reiseart: mit der Familie
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Zimmer
    • Service
4  Danke, arbutinadejan!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
SantiburiGR, Guest Relations Manager von Santiburi Koh Samui, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 4. April 2018

Sehr geehrter arbutinadejan,

vielen Dank für Ihre positive und ausfuehrliche Bewertung! Es freut uns sehr zu lesen, dass wir mit unserem Service und dem passenden Ambiente Ihren Urlaub zu einem wunderbaren Erlebnis machen konnten.
Entschuldigen Sie uns bitte fuer den Vorfall mit den Matratzen. Bezueglich der Lagerung unserer Extra-Betten haben wir sofort Vorkehrungen getroffen und alle Matratzen in ein neu gebautes klimatisiertes Zimmer gebracht. Wir danken Ihnen fuer dieses konstruktive Feedback.
Vielen dank nochmals für die Zeit die Sie aufgebracht haben um Ihre Eindrücke und Anmerkungen mit uns zu teilen.
Wir würden uns auf ein erneutes Wiedersehen mit Ihnen auch sehr freuen und verbleiben bis dahin mit besten Grüßen.

Tanya

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet 6. März 2018

Eine Oase, eine Insel auf der Insel! – Eben ein LHW! Seit unserem letzten Aufenthalt hat sich doch einiges geändert. – 4 Jahre oder 3 Manager später: Es erscheint doch alles etwas jünger und dynamischer geworden zu sein, der gewohnte Service und Stiel ist jedoch immer noch da. Tägliche soft Programme werden nun angeboten das sicher den gesunkenen Altersschnitt ansprechen wird. Erwähnenswert der neue SPA Bereich. Vornehmer, edler und angenehmer können Massagen nicht sein! – Wo Handlungsbedarf ist: – die Klimaanlagen in den noch nicht renovierten Villen – Sie sind laut, und es zieht! - Bei offenen Fenstern kann man leider nicht schlafen -

  • Aufenthalt: März 2018, Reiseart: als Paar
    • Lage
    • Zimmer
    • Service
1  Danke, Tropy6!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
SantiburiGR, Guest Relations Manager von Santiburi Koh Samui, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 14. März 2018

Sehr geehrte,-r Tropy6,

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Es freut uns zu wissen, dass dank unserem erneuten Konzept und unserem freundlichen Personal wir Ihnen wieder einen erholsamen Aufenthalt ermöglichen konnten.
Wir haben immer ein offenes Ohr fuer kritische Kommentare und schaetzen sie auch sehr. Diese sind zur Kenntnis genommen und werden vorgehend berücksichtigt.
Es wäre schön, Sie wieder in unserem Hause willkommen heißen zu dürfen.

Mit herzlichen Gruessen,
Tanya
Senior Guest Relations

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet 13. Februar 2018

1 Woche vor Weihnachten kamen wir im Santiburi an, um unseren langersehnten Erholungsurlaub dort zu verbringen. Gebucht hatten wir 10 Monate zuvor im dazugehörigen Representative Office München, das mit Asian Dreams zusammen arbeitet.

Nach dem Einchecken mussten wir feststellen, dass das Santiburi, durch eine Bauwand abgetrennt, auf dem eigenen Grundstück nebenan am Bauen ist. Fassungslos liessen wir uns zu der von uns gewünschten Villa führen, die, man glaubt es kaum, tout juste an den Bauzaun grenzt. Auch wenn sich der Baulärm in Grenzen hielt, so wollten wir unseren Urlaub ganz sicher nicht neben einer Baustelle verbringen. Wir kontaktierten umgehend das Representative Office in München und vor Ort verlangten wir eine andere Villa. Das Office in München entschuldigte sich für die Unannehmlichkeiten, im Santiburi upgradete man uns in eine Beachfront Villa.

Nun denken viele, wow, in eine Beachfront Villa, wie toll! 1. aber war der Wind in dieser Zeit am Maenam Strand so stark, dass man sich vor der Beachfront Villa gar nicht aufhalten wollte und konnte, und 2. war es nicht das, was wir uns vorgestellt und dem Representative Office schon bei der Buchung unmissverständlich vermittelt hatten: ein geruhsamer Urlaub mit Aussicht aufs Hotelflüsschen und Privatpool, in dem unsere 6jährige Tochter gefahrenlos schwimmen kann. Nicht so im Plungepool der Beachfront Villa, der zu klein zum schwimmen ist und in dessen Innenhof keine Feriengefühle aufkommen. Also blieb uns nichts anderes übrig, als täglich an den Gemeinschaftspool zu gehen, wo zwar der Wind nicht störte, dafür aber, in relativ erträglichem Umfang, die Säge- und Schleifarbeiten der Baustelle. Was uns am vom Hotel so gelobten Upgrade vor allem störte, war die Tatsache, dass wir täglich unsere Sachen packen und zum Gemeinschaftspool mussten, um schwimmen zu können - genau das Gegenteil, was wir in diesem Urlaub vorgehabt hatten. Für 625 Euro die Nacht darf der Gast zu Recht erwarten, dass sein Urlaub genau dem entspricht, was er gebucht hat.

Während unseres 8tägigen Aufenthaltes spielte das Management die Bauarbeiten herunter und bis heute findet sich weder auf der Hotelwebsite noch auf der Website von Asian Dreams ein Hinweis dazu, was und für wie lange im Santiburi gebaut wird. Im Gegenteil: das Representative Office behauptete sogar im Schriftverkehr nach unserem Urlaub, dass alle Arbeiten abgeschlossen gewesen sein und keinerlei Lärmbelästigungen stattgefunden haben sollen. Des weiteren klammert sich das Hotel daran fest, angeblich von keinen anderen Gästen Reklamationen erhalten zu haben. Im gesamten Schriftverkehr nach dem Urlaub wurde alles abgestritten, schön geredet und nur darauf herumgeritten, dass man uns upgegradet hätte. Wir hätten uns während der Urlaubswoche ja auch nicht mehr in München gemeldet, so dass der Glaube entstanden sei, uns gefiele nun alles. Tatsächlich hatten wir uns in München erst nach dem Urlaub wieder gemeldet, schliesslich will kein Urlauber sich während den Ferien mit einem Reiseanbieter herumärgern, dessen einziges Bestreben es ist, Tatsachen zu verleugnen. Unsere Schadenersatzforderung für das Verschweigen der Baustelle - schliesslich hätten wir nie im Santiburi gebucht, wären wir korrekterweise, wie es sich für einen seriösen Reiseanbieter bzw. ein Representative Office gehört, darüber informiert worden - stiess auf taube Ohren, auch dann noch, als wir mit unserer Rechtsschutzversicherung in Kontakt traten.

Was auch verschwiegen wurde, ist die nicht mehr vorhandene „Animals Farm“. München hatte uns eine Resortkarte zugestellt, auf welcher der Streichelzoo noch eingezeichnet ist. Potentielle Kunden werden also mit Attraktionen angelockt, die vor Ort gar nicht mehr existieren…. Trotz mehrmaligem Hinweis unsererseits findet sich diese Angabe übrigens nach wie vor auf der hoteleigenen Resortkarte. Wie traurig, speziell für unsere Tochter, war doch der Streichelzoo nebst dem Privatpool der entscheidende Faktor, weshalb wir das Santiburi gebucht hatten.
Zur Kinderbetreuung können wir noch anfügen, dass unsere Tochter erstmals nur ungern zum KidsClub ging (nach tollen Erfahrungen in 5Sterne-Häusern auf den Malediven, Dubai, Österreich und Spanien). Hier auf TripAdvisor kann zum Beispiel nachgelesen werden, dass sie nicht das einzige Kind war, dem über die Festtage die relativ lustlose Betreuung missfiel…… Erste Frage bei Abgabe unserer Tochter jeweils: Wann holen sie sie wieder ab? Zweimal täglich wurde den Kindern während einer Stunde zwar etwas geboten, ansonsten waren sie auf sich allein gestellt und wurden mit Vorliebe vor einen Film gesetzt, damit die Betreuerinnen sich ihren Smartphones widmen konnten. Der „Playground“ besteht aktuell aus einem Trampolin und einem Sandkasten. Eine Zumutung für die Kinder ist zudem der schimmlige, modrige Geruch in den Räumlichkeiten. Es würde uns nicht wundern, wenn das Management auch diese Tatsachen wieder schönzureden versucht und uns als einzige Negativkritiker bezeichnet. Nur, da wir auf unseren vielen Privatreisen stets in Hotels der Luxusklasse nächtigen, sowie auch beruflich, wissen wir sehr wohl, wovon wir sprechen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die neue Eigentümerin des Santiburi, die Singha Estate, eine Schweizer Familie mit dringendem Erholungsbedürfnis rücksichtslos ins Elend schickt und jede Beschwerde einfach abstreitet. Sie ist nicht bereit, eine Preisreduktion zu gewähren, nein, die direkt am Bauzaun liegenden Villen werden weiter verkauft und aus Profitgier wird den Gästen tatsächlich zugemutet, dass sie den Urlaub mit Einschränkungen und Lärmbelästigung widerspruchslos schlucken. Und schliesslich wurde man ja in eine Beach Villa upgegradet und es gab sogar auch noch eine gratis Beach-Massage, die übrigens so lausig war, dass jede 300-Bath-Massage am MaeNam-Strand besser ist. Alles sehr beschämend für ein Leading Hotel of the World, wenn man bedenkt, wie sehr wir uns auf unseren Weihnachtsurlaub gefreut hatten.

A propos Weihnachten: für den 24.12. hatten wir das sogenannte Gala Dinner gebucht. Von 1830 bis 1915 lud das Management am Strand zu einem Cocktail - angeboten wurden lauwarmes Bier und ebenso lauwarme Sangria. Häppchen suchten wir vergebens, dafür fanden wir lummelige Chips, ein paar Nüsse und Oliven. Der 4Gänger im Anschluss war das überteuertste Menu, das wir jemals in Thailand gegessen hatten. Eine mickrige Vorspeise, eine Consommé, die so knapp bemessen war, dass der Raviolo aus der Brühe herausragte im Tässchen, eine schon fast unappetitlich angerichtete Hauptspeise, abgerundet durch ein Dessert, das uns wünschen liess, wir hätten auch diesen Abend im Spices Café verbracht, ein 10 Gehminuten entferntes Restaurant, wo ein höchst charmantes Team phantastische Thaiküche auftischt, allen voran eine ehemalige Köchin des Four Seasons. Chapeau!

Auch wenn sogar an Weihnachten ab 9 Uhr morgens gebaut wurde und der Weihnachtsabend kulinarisch ein Reinfall war, liessen wir uns das Fest der Liebe nicht verderben und bejahten auf Nachfrage der General Managerin Lamberts am Morgen danach, dass wir schöne Weihnachten hatten……

Abschließend können wir einem Repeater nur Recht geben, der in seinem TripAdvisor-Beitrag das Santiburi auf einem absteigenden Ast sieht, weil nur noch dem Profit verpflichtet - erwirtschaftet mit russischen, chinesischen und Neckermann-Gästen.

  • Aufenthalt: Dezember 2017, Reiseart: mit der Familie
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Service
10  Danke, LongMaryLong!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
SantiburiGR, General Manager von Santiburi Koh Samui, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 17. Februar 2018

Sehr geehrte LongMaryLong,

Vielen Dank für Ihr ausgiebiges Valentinsschreiben.

Wie bereits vor Ort persönlich zum Ausdruck gebracht wurde, tut es mir und meinem gesamten Team aufrichtig leid, dass Sie unter den angrenzenden Bauarbeiten gelitten haben.
Es ist unser größtes Anliegen unsere Gäste glücklich zu sehen und wir setzen alles daran, dass uns dies gelingt. Wir waren überzeugt, dass der Umzug in unsere viel geschätzten Strandvillen in absolut idyllischer & ruhiger Lage eine akzeptable Lösung sei (wir haben normaler Weise hervorragendes Feedback) und sind traurig zu lesen, dass dem nicht so war. Dinge die nicht in unserer Macht stehen oder fehl laufen, nehmen wir selbstverständlich auf uns und sind immer offen für konstruktive Kritik und Lösungen. Das Wetter lasse ich hier aussen vor, da wir darauf keinen Einfluss haben.
Unser aufrichtiges Bemühen kann jedoch nur fruchten, wenn gegenseitige Bereitschaft und offene Kommunikation vorliegen. Unsere täglichen Erkundigungen und Bemühungen ob Ihres Wohlbefindens und Aufenthaltes fielen nach dem Villenwechsel eher positiv aus - sei es Villa, Massage, Pool oder auch die Küche betreffend. Wir haben Ihre Familie mit strahlenden Gesichtern in Erinnerung und das gesamte Santiburiteam war darüber hocherfreut. Umso mehr erstaunt es uns im Nachhinein über indirekte Wege - Reisebüro und TripAdvisor - zu erfahren, dass Ihre Aussagen und Ihr Auftreten im persönlichen Gespräch zu uns nicht der Realität entsprachen. Es ist selbstredend, dass wir somit nicht viel bewirken konnten, was wir ausserordentlich bedauern.

Erlauben Sie mir eine Berichtigung: Das Santiburi renoviert und investiert, um unsere Gäste auch in der Zukunft in einem First Class Produkt willkommen heissen zu können.
Wir entschuldigen uns vielmals für die Unannehmlichkeiten und würden uns wünschen Sie erneut bei uns empfangen zu dürfen und von unseren Serviceleistungen zu überzeugen.
Der bald neu entstehende Kidsclub wäre sicherlich ein tolles Spielvergnügen für Ihre reizende Tochter.

Mit freundlichen Grüssen aus dem Santiburi Koh Samui,

Sabine G. Lamberts
General Manager

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Mehr Bewertungen anzeigen