Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Speichern
Highlights aus Bewertungen
Schönste Aussicht

Wir waren zum Frühstück mit Freunden hier. Es gibt kaum einen schöneren Platz um ein leckeres ... mehr lesen

Bewertet am 18. Juli 2018
shanice2403
,
Berlin, Deutschland
über Mobile-Apps
Traumhaft schöner Golfplatz

Ja, ich schwärme von Sanitburi seit ich einen Bericht darüber sah. Den Platz dann auch zu spielen ... mehr lesen

Bewertet am 28. Mai 2018
Karincccc
,
Singapur, Singapur
Alle 260 Bewertungen lesen
  
übersetzt von Google
Empfohlene Erlebnisse in oder bei Mae Nam
Samui Quad Fahrradtour
63 Bewertungen
ab 56,50 $
Weitere Infos
ab 72,10 $
Weitere Infos
Bewertungen (260)
Bewertungen filtern
260 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
158
66
25
3
8
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
158
66
25
3
8
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
10 - 15 von 260 Bewertungen
Bewertet am 24. Februar 2016 über Mobile-Apps

Ein Highlight auf unserer AIDA Kreuzfahrt! Der Platz ist fantastisch, toller Service, gute Caddys (man sollte Ihnen immer glauben, was die Puttlinie auf den Grüns betrifft).
Ein Einblick in die exotische Tierwelt gibt es auch mit Begegnungen von kleinen bis großen Schlangen, die aber vor Menschen Angst haben und wegschleichen. Und ein Highlight ist die Riesen Spinne (hab die Bahn vergessen), die schon dort seit vielen Monaten mit ihrem großen Netz den Weg säumt. Ich habe sie auf den Namen Santi getauft :-)
Und wer mal Ananas in freier Natur wachsen sehen möchte, kann das hier bestens erleben.

Erlebnisdatum: Februar 2016
Danke, MusicalBrauer!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 18. Februar 2016

Der Santiburi Golf Club zählt sicherlich zu den 3 schönsten und besten Golfplätzen, auf denen ich jemals gespielt habe - sowohl in landschaftlicher Hinsicht, als auch was den Zustand der Greens, der Bunker und der Fairways betrifft. Eingebettet in Wäldern von Kokospalmen sorgen täglich über 100 Greenkeeper (!) für den Top-Zustand dieses, in den Hügeln gelegenen 18-Loch Championship-Platzes.
Es hat schon seinen Grund, warum die Asian-Tour hier jährlich halt macht.

Allerdings zählt der Platz auch zu den schwierigsten meines bisherigen Golflebens.
Enge, gewundene und schiefe Fairways, teilweise uneinsehbar sowie kleine, wellige und schnelle Grüns sorgen für Herausforderungen aller Art. Nur wer präzise spielt, kann hier halbwegs scoren.
Es stimmt zwar nicht, dass man meistens den Driver im Bag lassen sollte. Vor allem nicht, wenn man entgegen der Empfehlungen des Starters nicht von weiss, sondern weiter hinten von blau abschlägt.

Der hohe Schwierigkeitsgrad des Platzes ist auch der Hauptgrund warum hier nur wenige Urlauber mit durchschnittlichen oder hohen Handicaps spielen. Mangels echter Clubmitglieder sind selbst zur Hochsaison immer kurzfristige Startzeiten verfügbar und Reservierungen kaum erforderlich.
Carts und Caddies sind Pflicht. Die Damen sind zwar alle sehr nett, sprechen jedoch kaum English. Sie fahren die Carts und putzen Schläger sowie Bälle am Green. Diese lesen sie immer besser als man selbst, allerdings am Tee und auf den Fairways sind ihre Empfehlung eher wenig nützlich.

Eine Driving-Range mit 6 Mattenabschlägen ist vorhanden. Im Interesse der Caddies (es gibt kein Ballsammelfahrzeug), welche nach abgeschlossener Runde die Bälle suchen und händisch einsammeln müssen, sollte man eher links bergauf spielen.

Leider trifft man während der Runde immer wieder auf größere Schlangen, sowohl im Gras als auch von den Bäumen hängend, von denen einige auch giftig sind. Also besser nicht abseits der Fairways bewegen.

Das Clubhaus hat eine riesige Terrasse mit tollem Ausblick auf die Nordküste der Insel. Das angebotene Essen sollte man eher auf Snacks reduzieren. Das Bier stammt vom Eigentümer des Golfplatzes, der größten Brauerei des Landes "Singha". Empfehlenswert ist der Pitcher, ein 1L Krug Bier vom Fass zum Teilen.

Wer während seines Koh Samui-Aufenthalts des öfteren Golfspielen möchte, dem sei das 5* Santiburi Hotel empfohlen. Dadurch, dass es den selben Eigentümer hat gibt es auf die Greenfee einen Rabatt und der 10-Minuten dauernde Shuttle vom Hotel zum Golfen ist ebenfalls gratis.
Ansonsten dauert die Anreise zum Golfplatz von anderen Hotels der Insel nicht nur lange, sondern kostet auch eine Menge Geld.
Ein unvergessliches Erlebnis, welches wir sogar sechs Runden lang genossen haben.

Erlebnisdatum: Februar 2016
2  Danke, IundPausK!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 10. Februar 2016 über Mobile-Apps

Top Platz! in die Hügel gebaut. Eine sportliche Herausforderung. Cart und Caddy sind Pflicht aber auch erforderlich.

Erlebnisdatum: Februar 2016
Danke, Daniel F!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 26. Januar 2016

Toller gepflegter Platz mit atemberaubender Aussicht! Wie im Gebirge! Unbedingt viele Bälle mitnehmen! Dieser Platz ist definitiv der Schönste, den wir je in Thailand gespielt haben, sowohl in Bangkok, Phuket und Pattaya gibt es keinen vergleichbaren anspruchsvollen, gepflegten und pittoresken Golfplatz. Mein Caddy Ann war hervorragend, sie sprach sehr gut Englisch, wir hatten viel Spaß zusammen und sie gibt tolle Tips, spielt selber Golf, Handycap 10!
Man kann einen Caddy auch gegen eine Gebühr buchen.
Wir kommen nächstes Jahr wieder!

Erlebnisdatum: Januar 2016
Danke, Theodora K!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 29. Dezember 2015 über Mobile-Apps

Man bekommt etwas für sein Geld.
Wir hatten gute Caddies, und sehr viel Glück mit dem Wetter. In der Preisklasse würde ich jedoch etwas mehr Englischkentnisse erwarten. Ein Caddie konnte, die andere leider nicht. Aber beide sehr nett. Beide kannten den Platz und die Greens sehr gut.
Die Driving Range langt um die Schläger durchzuzählen - und für mehr gibts auch kaum Zeit.
Am Anfang war es etwas sehr eng getaktet (der Flight hinter uns spielte sehr eng auf), wurde dann aber entspannter.
Toller Platz in gutem Zustand. Etwas sehr unpersönliches Glubhaus nebst Restaurant.
Die Preise für Lakeballs etc. sind sehr hoch!

Erlebnisdatum: Dezember 2015
Danke, mktripadvidor!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen