Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotels in der Umgebung
Bewertungen (310)
Bewertungen filtern
310 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
258
38
10
3
1
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
258
38
10
3
1
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
7 - 12 von 310 Bewertungen
Bewertet am 15. März 2018 über Mobile-Apps

Das Hotel ist mit dem Auto nicht unbedingt auf Anhieb zu finden, aber dafür um so schöner wenn man es gefunden hat. Sehr freundliche Mitarbeiter. An der Rezeption wird perfekt deutsch gesprochen. Anfragen zu Busverbindungen, Wanderwegen etc. werden freundlich und ausführlich beantwortet. Ambiente: Man hat das Gefühl im Museum zu wohnen, allerdings im picobello geputzten Museum. Wunderschöner Garten mit Pool und bequemen Sonnenliegen. In den Ort 5 Minuten zu Fuss, zum Hafen ca. 20. Das Frühstück war lecker. Das Abendessen im Barbereich auch. Wir haben nichts aus zu setzen!

Aufenthaltsdatum: März 2018
Reiseart: Reiseart: als Paar
1  Danke, inar55!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 12. Februar 2018

Hinter der Rezeption eröffnet sich eine andere Welt. Das ganze Ensemble ist im Ursprung ein Landgut ( vormals Zuckerrohrplantage ) mit Anfängen im 16.Jh. ( noch immer im Familienbesitz ) Sofort ist man vereinnahmt von der üppigen tropischen Vegetation. Unser Superiorzimmer war in einem Stilmix der letzten 300 Jahre eingerichtet, passt aber irgendwie. Einziger Meckerpunkt, das Bett war zu schmal, hatte nur eine ungeteilte Federmatratze d.h. man hüpfte mit, bei jeder Drehung des Bettgenossen. Es gibt auch Zimmer mit grösseren geteilten Betten, gleich beim Einchecken anmelden. Für uns lohnte sich ein Umzug nicht mehr, weil wir das mit den breiteren Betten, erst am vorletzten Tag unseres Aufenthalts erfahren hatten.
Grosses Bad mit Nostalgiearmaturen, die auch funktionieren.
Sehr ruhig, obwohl die Promenade von Tazacorte nur ca. 50m über und 500m vom Hotel entfernt liegt. Sehr schöner Pool- umd Wellnessbereich. Sehr gutes Frühstücksangebot, schöner Aussenbereich. Nachmittags kann man hier auch einen Snack oder Drink einnehmen. Im oberen Stockwerk befindet sich das Restaurant "el Sitio" egal ob man Halbpensionsgast ist oder a` la carte Essen möchte. Der andalusische Koch zaubert sehr leckere Gerichte, mit kreativen Akzenten. Typ mediterran. In jedem Fall, den aus Rebe "Babosa Negra" gekelterten Roten aus Brena alta probieren.
So gut habe ich selten auf den kanarischen Inseln gegessen. Publikum ist international. Sehr guter Service in allen Bereichen. Wenn man sich etwas Gutes antun möchte, dann ist hier, der ideale Ort dafür.

Zimmertipp: Zimmer 29 im ersten Stock Gartenblick
Aufenthaltsdatum: Januar 2018
  • Reiseart: Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Schlafqualität
    • Service
2  Danke, Georg_auf_Tour!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 7. Februar 2018

Von den Kanarischen Inseln fehlte uns eigentlich nur noch La Palma in der Sammlung. Bei der Recherche wurde immer deutlicher, dass wir a) an die Westküste der Insel wollten und b) dass uns immer wieder ein bestimmtes Hotel in die Augen stach. Westküste, weil es dort das wärmere und sonnigere Wetter gibt. Schön erschien uns Tazacorte.
Die Hacienda de Abajo dort ist ja wohl DAS Hotel auf der Insel, wenn man den Portalen glauben kann. Nur nicht ganz so billig. Aber auch abhängig von der Jahreszeit.
Wir erhielten einen Taxitransfer vom Flughafen in La Palma aus und genossen die ersten Sonnenstrahlen nach endlosen, trüben Winterwochen.
Die Hacienda liegt inmitten einer Bananenplantage und wurde von den Besitzern liebvoll zu einem kleinen aber feinen Hotelbetrieb umgestaltet. Die Zimmer sind sämtlich mit antiken Möbeln ausgestattet. Solche sind zwar schön aber oft auch unpraktisch. Das sollte wissen, wer hier Urlaub macht.
Ansonsten entsprechen Ausstattung, Ambiente und die üblichen Kleinigkeiten dem Niveau von 4 ½ Sternen. Wir hatten Halbpension gebucht und erhielten unser abendlich wechselndes Viergang-Menue im feinen El Sitio Restaurant. Hervorragende Qualität und sehr schöne Weinkarte. Der Service hier und beim Frühstück war überaus freundlich, aufmerksam und kompetent.
Den Sundowner kann man zwar auch in der Hacienda nehmen, wir bevorzugten den Weg in den Ort. Auch zum Hafen/Strand mit einigen Restaurationsbetrieben kann man problemlos gehen. Ansonsten kann man nur einen Mietwagen empfehlen, um die Insel zu erkunden. Oder eben wandern und den Guagua (Bus) nehmen. Bei wenig Zeit ist ein Mietwagen zwingend nötig; für Leute, die nur an der Beach abhängen wollen gibt es passendere Kanareninseln.

Aufenthaltsdatum: Januar 2018
  • Reiseart: Reiseart: als Paar
    • Lage
    • Zimmer
    • Service
1  Danke, Carolus E!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 26. Januar 2018 über Mobile-Apps

Ich war im Januar 3 Nächte dort. hatte ein Standardzimmer. Ganz tolles Hotel. Sehr detailverliebt eingerichtet. Große schöne Zimmer. Sehr ruhige Lage aber nur paar Gehminuten zum Ort. Wunderschöner Garten und sehr leckeres Frühstück. Glas Sekt zur Begrüßung. Sehr nettes Personal. Komme wieder.

Aufenthaltsdatum: Januar 2018
Reiseart: Reiseart: allein
1  Danke, Uli K!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 17. Januar 2018 über Mobile-Apps

Wir haben uns hier im Grunde sehr wohl gefühlt. Die Anlage ist toll, eine kleine Oase der Ruhe. Die Zimmer (kennen 2) sind groß. Das Frühstück war sehr angenehm. Produkte sind sehr gut, die Auswahl nicht riesig. Der Geschmack steht jedoch unserer Meinung nach im Vordergrund.
3 Sterne gibt es für das unflexible, nicht sehr lösungsorientierte Problemlösung:
Bei unserer Anreise gab man uns Zimmer 11.
Dieses Zimmer ist das erste Zimmer in der oberen Etage direkt neben dem Aufgang. Da ist schon mal ein HALLO auf dem Gang.
Wir wollten mit offenem Fenster schlafen - besser nicht. Küche und Kühlhaus produzieren viel Lärm.
Bin Abends runter zur Rezeption und sagte, wir könnten nicht schlafen.
Ein ruhiges Zimmer könne man uns in gleicher Nacht anbieten, jedoch nur gegen 60€. Aufpreis. Da war schon ein Teil der Nacht um. Hätte Kulanz erwartet. Gab es nicht. Sind im Zimmer geblieben.
Das Zimmer liegt neben dem des Zimmerpersonals mit Putzsachen liegt direkt neben dem Zimmer. Wie wir am Morgen feststellen durften, ist ab 6.50h dort ein rein und raus.
In der ersten Nacht haben wir keine 4 Stunden geschlafen - kein schöner Start in den Urlaub. Am nächsten Tag wurde ein anderes Zimmer in unserem Kategorie frei. Jetzt ist es besser.
Dafür hat die Freundlichkeit des Personals nachgelassen.
Dafür gibt es Drei Sterne.

Aufenthaltsdatum: Januar 2018
Reiseart: Reiseart: als Paar
3  Danke, DocFriesen!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen