Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotel Goldenes Kreuz - Grell
Hotels in der Umgebung
Hotel Tinschert(Schwertberg)
96 $*
94 $*
Expedia.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Inklusive Frühstück
Landzeit St. Valentin(Sankt Valentin)
144 $*
Booking.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Restaurant
Hotel Kerschbaumer(Sankt Valentin)
80 $*
Booking.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Restaurant
Hotel Exel(Amstetten)
Booking.com
zum Angebot
  • Kostenlose Parkplätze
  • Inklusive Frühstück
Booking.com
zum Angebot
  • Inklusive Frühstück
TripAdvisor
zum Angebot
  • Restaurant
RelaxResort Kothmühle(Neuhofen an der Ybbs)
TripAdvisor
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
TripAdvisor
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Restaurant
I'm Inn Wieselburg(Wieselburg)
Booking.com
zum Angebot
  • Kostenlose Parkplätze
  • Bar/Lounge
Hotel Fürst(Unterweissenbach)
Booking.com
zum Angebot
Bewertungen (52)
Bewertungen filtern
52 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
6
21
12
12
1
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
6
21
12
12
1
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
13 - 18 von 52 Bewertungen
Bewertet 30. September 2011

Grein ist eigentlich nicht eine der TOP-Adressen auf dem Donauradweg, aber wir waren von der lebendigen Altstadt echt positiv überrascht. Nach Besichtigung der besseren Hotels des Ortes fiel unsere Wahl auf ein Zimmer im Goldenen Kreuz, allerdings war kein renoviertes Zimmer mehr verfügbar. Dafür überzeugt das Hotel mit sehr viel Charme und Stil, das Restaurant im Innenhof ist grandios modernisiert und das eigen gebratene Fleisch auf heißem Stein ein Geheimtip. Dazu nette Gastwirte und Bedienungen...

  • Aufenthalt: September 2011, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, Matthi2010!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 6. September 2011

Es tut uns fast leid, dies schreiben zu müssen, aber wir haben selten in einem so lieblos und trist eingerichteten Hotel genächtigt. Schon der Eingang ist dunkel und ohne ein Willkommenszeichen. Die 3 Sterne decken wirklich nur das Minimum ab: ein Bett, ein Schrank, ein Mini-Bad. Das Zimmer ist trist und dunkel, es gibt nichts, was aufmuntert oder eine persönliche Note hinterlässt, auch wenn alles sehr sauber ist.
Eigentlich befindet sich das Hotel in einem schönen alten Haus in einem sehr hübschen österreichischen Donau-Ort. Aber um dem sonstigen Niveau des Orts gerecht zu werden (z. B. dem mit Mühe und Liebe erhaltenen historischen Stadttheater gleich nebenan), muss noch Einiges getan werden. Die Radler auf dem Donauradweg würden es dem Hotel danken!
Wir haben darauf verzichtet, im Hotel-Restaurant zu essen. Das Frühstück war für 3 Sterne in Ordnung, aber auch dabei wurde um 9 Uhr das Büffet nicht mehr nachbestückt, obwohl es bis 9:30 Uhr Frühstück gibt.

  • Aufenthalt: September 2011, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Schlafqualität
    • Sauberkeit
    • Service
4  Danke, Pine-Svea!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 24. August 2011

Wir haben das Hotel ausgesucht, da wir auf der Burg Clam das Bryan Adams Konzert besucht haben.
Pensionen waren leider schon im Februar ausgebucht, darum fiel unsere Wahl auf dieses Hotel.
Das Zimmer (3-Bett) ist von der Einrichtung her sehr veraltet und riecht dementsprechend. War leider auch von einigen Mitbewohnern (Spinnen,etc.) nicht befreit worden. Das Bad ist sehr klein inkl.Toillette. Der Weg zum Zimmer ist über einen langen schmalen Gang erreichbar, auf dem es sehr ungut riecht, nach Danchlor. Ist auf nüchternen Magen nicht empfehlenswert.

Auf die Frage wo wir das Auto parken können, bekamen wir als Antwort " draussen auf der Strasse sind eh Parkplätze, wenn einer frei ist".
Beim Verlassen des Hotels haben wir ein Schild mit der Aufschrift "Garage" entdeckt. Wir fragten uns warum diese gar nicht erst von der Dame an der Rezeption erwähnt wurde.
Das Frühstück war als Buffett nett hergerichtet. Die Eier entpuppten sich als harte Eier und als wir um 2 weiche Eier gebeten haben, wurden wir etwas verständnislos angeschaut, es wären ja Eier am Buffett.
Wir bekamen aber dann nach einiger Zeit doch noch unsere weichen Eier zum Frühstück.
Die Bedienung ist sehr langsam, Tische wurden nicht abgeräumt, neue Frühstücksgäste wussten nicht so genau wo sie sich hinsetzen sollen.
Wurst und Käse wurde nicht laufend nachgelegt, erst auf Nachfrage der Gäste. Als dann auch das Gebäck nachgelegt wurde, fiel ein Stück dabei auf den Boden, dieses wurde leider nicht wie erwartet entfernt, sondern wanderte zum übrigen Gebäck - zur Entnahme für die Gäste.
Das geht gar nicht.

Gesamt gesehen, finde ich den Zimmerpreis von 40,34 € (3-Bett-Zimmer zu 121,--€) für das was geboten wird, einfach zu hoch.
Sollten wir wieder einmal ein Konzert der Burg Clam besuchen, suchen wir bestimmt ein anderes Quartier oder fahren die 200 km nach Hause.

  • Aufenthalt: Juli 2011, Reiseart: mit Freunden
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Schlafqualität
    • Sauberkeit
    • Service
4  Danke, Christina Z!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 6. August 2011

Auch wir wareh im Greiner Sommertheater und sind gleich daneben im Hotel geblieben - und hatten Glück, denn wir haben das letzte Zimmer bekommen. Es war etwas klein, aber sonst gab es nichts zu beanstanden.

Vor dem Hotel gibt es einen Gastgarten, sehr schön am frühen Abend dort zu sitzen und ein Bier oder ein gutes Glas Weines zu genießen. Zehn Meter vom alten Theater entfernt.

Das Hotel selbst ist in wahrlich alten Gemäuern, dicken untergebracht, wirklich charmant.

Sehr nett auch die Wirtsleute, die sich sogar persönlich etwas Zeit genommen haben, um mit uns zu plaudern. Wir kommen wahrscheinlich wieder, wenn wir in Grein sind.

  • Aufenthalt: Juli 2011, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Schlafqualität
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, 2Peter3!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 20. Juli 2011

Das Goldene Kreuz hat Charakter und ist bestens gelegen (direkt neben dem alten Theater, auf dem Stadtplatz). Die Zimmer sind anscheinend recht verschieden (Größe, tw. Ausstattung) - etwas in die Jahre gekommen jedenfalls und nicht mehr ganz auf letztem Stand (für den Preis...), aber doch ganz in Ordnung.

Zu bemängeln gab es bei unserem Zimmer das viel zu kleine Bad mit einem Zwischending aus Badewanne und Duschtasse, für beides eigentlich ungeeignet. Auch gibt es im ganzen Haus ein starkes WLAN, die Gäste bekommen aber das Passwort dafür nicht, wohl nur für die Familie :-( Die öffentliche Station neben der Rezeption ist dafür ein schwacher Trost. Jedenfalls kein netter Zug vom Management....

Schön dafür, dass es im Zimmer eine mehrsprachige Gideonbibel gegeben hat :-) Darin zu lesen ist ohnedies g'scheiter als im Internet zu surfen ;-)

Das Frühstück ist ganz in Ordnung, es gibt sogar Prosecco.

Das Abendessen im Hotelrestaurant, offensichtlich vom Hoteleigentümer selbst geführt, ist in Ordnung, aber für den Preis nicht überwältigend. Wir haben dort aber, das sei schon erwähnt, früher auch schon besser (und erinnerlich auch etwas günstiger) gegessen.

  • Aufenthalt: Juli 2011, Reiseart: mit der Familie
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Schlafqualität
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, MelancholyK!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen