Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“IKEA-Einrichtung, Schimmelgeruch und gesalzene Preise” 2 von 5 Sternen
Bewertung zu Hakuna Matata Beach Lodge & Spa

Beste Preise vom bis zum
Geben Sie einen Reisezeitraum ein, um die besten Preise anzuzeigen
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise für 1 Zimmer, 2 Erwachsene
Preise ansehen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 3 weitere Seiten
Hakuna Matata Beach Lodge & Spa
Nr. 1 von 2 Hotels in Bububu
Zertifikat für Exzellenz
Nürnberg, Deutschland
1 Bewertung
common_n_hotel_reviews_1bd8 11 "Hilfreich"-
Wertungen
“IKEA-Einrichtung, Schimmelgeruch und gesalzene Preise”
2 von 5 Sternen Bewertet am 9. August 2014

Leider können wir die positiven Bewertungen hier absolut nicht teilen.

Wir hatten einen Luxury-Bungalow gebucht, der sehr schön oberhalb des Strandes liegt. Das Meer ist jedoch nicht sehr einladend und man kommt trotz Badeschuhen nur an ganz wenigen Stellen gut ins Wasser ( viel Matsch ), zu sehen gibt es nichts, dazu ist das Meer hier zu trübe. Die schöneren Strände sind tatsächlich auf den anderen Seiten der Insel.

Im Zimmer, ausgehend von der Matratze, roch es stark nach Schimmel, was daran liegt, dass die Matratze direkt auf einem gemauerten Sockel aufliegt, ohne jeden Lattenrost. Man sieht, dass der Schimmel abgewischt wurde, aber man riecht ihn eben noch deutlich.
Die Einrichtung des Luxury -Bungalows : Das Billigste, was bei IKEA zu haben ist. Ikea –Teppiche im kräftigen Schwedenmuster, Ikea Bettüberwurf : auch hier der billigste ( Modell Indira blau, haha ), und das in einem Land, wo es so wunderschöne, einheimische günstige Stoffe gibt !!! Kissen : auch hier die Ikea-Billigvariante ( Etiketten hängen noch dran ) mit den Schaumstofffetzen, wo man nicht weiß, wie man sie aufschütteln soll, damit man halbwegs bequem liegt. Das Ganze, wie gesagt, muffig und nach Schimmel riechend.
Restliche Möbel : unbequem und zusammengeschustert , die Terrasseneinrichtung wie vom Sperrmüll, die Auflagen teilweise gerissen, verschlissen und nicht sauber. Der Safe besteht aus einer kleinen Geldkassette, die von außen ( ! ) im Schrank verschraubt ist, die muß ein potenzieller Dieb aber gar nicht abschrauben, das ist wiederum das simpelste Billigmodell, das schnell mit einem Schraubenzieher zu knacken wäre.
Auf Nachfrage, ob man Bargeld im Hotelsafe deponieren könne, hieß es lapidar : Machen wir nicht mehr, gab es schon mal Streit deswegen mit Gästen wegen Unstimmigkeiten. Na super. Da würde ein simpler Quittungsblock die Kundenfreundlichkeit erheblich verbessern.
Das Personal ist extrem freundlich und zuvorkommend und der Zimmerservice 1 A, sehr sauber geputzt.

Das Essen : Auf keinen Fall schlecht, aber auch wirklich nichts Besonderes. Wir sind wirklich keine verwöhnten Gourmets, aber dass das Essen im Hakuna Matata von anderen so gelobt wird, bleibt für uns ein Rätsel.
Fritz und Rosi kommen jeden Abend an den Tisch, um sich über den grünen Klee dafür loben zu lassen ( anstrengend ! ). Wenn es aber z. B. ein paar mini Fischfilets und 3 Scheiben Zucchini gibt, alles ungewürzt, die wir uns selbst auf einem heißen Stein braten sollen, weiß ich nicht, was daran so außergewöhnlich sein soll. Salat gibt es so gut wie nie.
Wir waren fast 2 Wochen hier und haben keine Highlights erlebt. Wenn es beispielsweise einen italienischen Abend gab, muss man feststellen, dass jedes einfache italienische Restaurant daheim um die Ecke die Nudeln in Tomatensauce ganz sicher genauso gut hinbekommt. Die Nachspeise bestand meistens aus eingekochtem Fruchtmus, auch hier wieder : durchaus gut essbar, aber die beste Küche auf Sansibar ???
Das Frühstück ist recht knapp bemessen, etwas Brot, 2 kleine Marmeladenschälchen, Butter oft nur auf Nachfrage, die Fruchtplatte zu Beginn enthält neben ein paar wenigen Fruchtschnitzen als Highlight jedes Mal 1 ( in Worten : eine ) halbierte Lychee-Frucht für 2 Personen ! ( Diese Früchte gibt es an jeder Strassenecke Sansibars für Cents ! )
Weiteres Frühstück muß man extra bestellen und dauert sehr lange, ist aber im Preis enthalten.
Lunch Karte ist klein ( vor allem Nudel-Variationen ) und relativ teuer.
Sehr überteuert ist der Preis für das „Lunch-Paket“ für den Schnorchelausflug mit dem Boot der Hotelbesitzer. Auf der 4-stündigen Bootstour ( 170 Dollar ) mit relativ kurzem Aufenthalt im Wasser, bekommt man für den Aufpreis von 25 Dollar eine kleine Flasche Wasser, ein paar Melonen- und andere Fruchtschnitze sowie zwei matschige Sandwiches, belegt mit Tomaten. Aber wie soll man sonst an Essen und Trinken für den Ausflug kommen, da das Hotel ja total abgeschieden liegt ? Dies zeigt erneut den Geiz der Besitzer, deren Betreuung für die Schnorcheltour sich darin erschöpft, einen an die 10 Dollar Trinkgeldmitnahme für die beiden Besatzungsmitglieder zu erinnern.
Taxi-Fahrten werden auch von den Besitzern vermittelt, 25 Dollar pro Fahrt in die Stadt, tja...

Fazit: Es gibt sicher bessere Plätze auf Sansibar, sogar in den Touristen-Hochburgen auf den anderen Seiten der Insel haben wir mindestens genauso gut gegessen, wenn nicht besser und für die Hälfte der Preise im diesem Hotel !

  • Aufenthalt Juli 2014, Familie
    • 2 von 5 Sternen
      Lage
    • 2 von 5 Sternen
      Zimmer
    • 3 von 5 Sternen
      Service
Hilfreich?
11 Danke, Nini307!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
HakunaMatata1, Inhaber von Hakuna Matata Beach Lodge & Spa, hat diese Bewertung kommentiert, 13. Oktober 2014
Wir, das Hakuna Matata Team, freuen uns immer über konstruktive Kritik, denn nur so können wir unseren Service verbessern.
Wenn jedoch jemand in den Urlaub fährt nur um zu kritisieren sind wir machtlos – insbesondere wenn dies erst nach dem Urlaub passiert.
Deshalb möchten wir in diesem Fall auf diesen Eintrag eingehen.
Unser Strand ist gepflegt – wir haben viele Sonnenliegen – jedoch wie jeder weiß ist Sansibar ein Tidengewässer und in den Tropen muss man Badeschuhe tragen. Muscheln, Riff, etc. Schlamm haben wir zum Glück nicht und die Bilder sind ja auch auf unserer Homepage einzusehen.

Unsere Betten haben durchaus einen Lattenrost – da die Gäste jedoch die Matratze bemängelt hatten, haben wir diese ausgetauscht.
Jedoch gegen die Behauptung, bei uns sei alles billig zusammengeschustert und nur Ikea Billigartikel finden Verwendung, verwehren wir uns.
Die Gäste hätten vielleicht auch einmal ein bisschen genauer hinschauen müssen.
Wir sind stets bemüht, die Bevölkerung Sansibars zu fördern.
Unsere Möbel werden von einheimischen Tischlern aus den traditionellen Booten geschreinert – nicht auf Nut und Feder. In Deutschland bezahlt man für so ein Möbelstück locker 1000 Euro. Es ist doch recht ungehörig unsere Möbel als Sperrmüll zu bezeichnen.
Unsere Papierkörbe und Strandkörbe werden von einer Blindenwerkstatt hergestellt – Grüner Star ist hier ein großes Problem und wir unterstützen diese Werkstat indem wir regelmäßig diese Artikel kaufen.
Die Kissen und Teppiche werden von einer Frauenkooperative gewebt, bzw. genäht – kein schwedisches Muster.
Mit unserer Seife – hergestellt aus heimischem Seegras – unterstützen wir eine kleine Firma im Osten der Insel, die von Fischerfrauen betrieben wird.
Zu Ikea: ja wir haben Ikea-Bettwäsche - na und!! (Spannbettücher gibt es hier nicht zu kaufen).
Jeder weiß, dass gute Artikel bei Ikea auch teuer und ihr Geld wert sind. Artikel aus rostfreiem Stahl von Ikea sind unschlagbar – hier direkt am Meer rostet sonst alles – nur Ikea nicht.
Safe: In dem Bungalow der Gäste befindet sich eine Geldkassette sowie eine schwere Sansibar Truhe mit Vorhängeschloss – in der kann man selbst Computer, grosse Kameraausrüstungen etc. wegschließen.
Dies ist unser Konzept und das hat gar nichts mit Kundenunfreundlichkeit zu tun.
Mich würde dann aber auch einmal interessieren, wo die Gäste die tollen afrikanischen Stoffe gesehen haben – hier kommt alles aus Pakistan, Indien, Vietnam und Japan – in erster Linie Polyester – vielleicht verwechseln die Gäste das mit Nordafrika.
Essen: - Geschmack ist natürlich immer sehr subjektiv.
Wir sind sehr stolz auf unser Essen – die Kommentare kann man ja auch als roten Faden in den Portalen nachlesen – nicht alle können irren.
Unser Frühstück beinhaltet jeden Tag eine „große Fruchtplatte“, Saft, Tee, Kaffee - dann haben wir ein Früstückmenü welches man rauf und runter bestellen kann.
Hausgemachte Marmeladen, Erdnussbutter von Farmern aus Arusha, Butter, Pfannkuchen, hausgemachte Cornflakes, French Toast, Rühr/Spiegelei, Käse Omelette, Spanisches Omelette, Käse und Salami (aus Deutschland eingeflogen) sowie Salatplatte auf Wunsch. Dazu gibt es jeden Morgen selbstgebackenes frisches Brot und Brötchen.
Die Gäste waren ja im Urlaub und nicht auf der Flucht. Vielleicht hätte ein bisschen Muße da ja die Kritik über unser Frühstück, was sie nicht gegessen haben, besser ausfallen lassen.
Lunch – Wir haben ein á la carte Lunch mit 20 Gerichten, wovon 5 hausgemachte Pasti sind (mit Rindfleisch, Prawns, Arabiata, Gemüse oder Churizo)
Dinner – wir versuchen, unseren Gästen täglich ein anderes Gericht zu bieten – 3 Gang Menü oder Themenabende in den Ruinen und am Strand. Hier einfach das Menu während des Aufenthalts der Gäste
Tag 1 ZNZ Lentil Soup fresh Bread from Pizza Oven Samaki Samaki on the Beach caramelized Fruit Crumble
Tag 2 Octopus Salad Smoked Chicken+Fish,Fondant Potatoe, Carrot and red Beet Mousse Chocolate Sorbet
Tag 2 Orange Ginger Carrot Soup Fish Asian Style Banana triple (baked, caramelized, Ice Cream)
Tag 4 Three Sauce Beef, Chicken and Vegi Roll Bread Curry Night Creamy Joghurt with fresh Fruit Honey Sauce
Tag 5 Bruscetta triple Hot Stone Variety of Meat Fish, Vegi, Sauces etc Mango Kaltschale mit Icecream
Tag 6 Zucchini Carpacio Beef Tartar ZNZ Stew ZNZ Desire Parfait aus Mandeln und Datteln
Tag 7 fresh Pitabread, Humus, Aubergine Paste BB on the Beach, Antipasti, Salad, Chili con Carne, etc 2 Fruitcrumble, caramelized Fruit, Fruchtplatte
Tag 8 Vitello Tonnato Ravioli 2 style –Tomato Sauce, Safron Butter Coconut Panna Cotta on Orange Fillets
Tag 9 Variety of Zanzibar Specialties Swahili Kalimati typical Zanzibar Dessert in Kardamon Syrup
Tag 10 Grilled Eggplant filled with Relish Chakalakka on the Beach Pumpkin Sweet sour with half frozen Pumpkin Mousse
Tag 11 Glas Noodle Salad with Prawns Grilled Yellow Fin Tuna on Fish Asian Style, perfumed Lemon Rice Banana triple (baked, caramelized, Ice Cream)

Da wir ja auf einer tropischen Insel unser Hotel betreiben, sind natürlich die Zutaten der Insel immer ein Hauptthema – also frische Früchte, Fisch, Gewürze etc.

Schnorchelausflug: Unser hauseigenes Boot Ile Ile fährt nur auf Buchung und dann auch nur mit den 2 Personen, die es gebucht haben – also kein „Touristenausflug sondern ganz privat und exklusiv. Hier 3 Kommentare unserer Gäste
“Einmal im Leben“ – „unschlagbar“– „Wem das nicht gefällt, dem ist nicht zu helfen“
Wir vermitteln keine Taxifahrten - die Firma Swahili Family Tours hat ihr Ausflugsbüro bei uns auf dem Gelände und bemüht sich, alle Transport- und Ausflugswünsche unserer Gäste immer und auch kurzfristig zu erfüllen. Eine Fahrt in die Stadt kostet 15$ einfach (= ca. 15km) und 25$ hin und zurück - man sollte doch bitte bei der Wahrheit bleiben.
Uns Geiz zu unterstellen ist unangemessen – wir denken eher, dass diese Gäste die deutsche „Geiz ist geil“ Werbementalität nach Sansibar bringen wollte. Da sind wir sicherlich nicht der richtige Partner. Vielleicht wäre sie ja auch in der Bettenburg an der Ostküste besser aufgehoben gewesen.
Mehr möchten wir dazu auch nicht sagen – schade, dass sich der Gast nicht bei uns beschwert hat – waren wir ja nach ihren Aussagen jeden Tag am Tisch.
Rose Geuen – Inhaber und Chefkoch
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertung schreiben

461 Bewertungen von Reisenden

Bewertungen von Reisenden
    329
    91
    15
    14
    12
Bewertungen für
58
286
35
6
Gesamtwertung
  • Ort
  • Schlafqualität
  • Zimmer
  • Service
  • Preis-Leistung
  • Sauberkeit
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmer-Tipps (31)
Datum | Bewertung
  • Dänisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Norwegisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Schwyz, Schweiz
Beitragender der Stufe 
7 Bewertungen
5 Hotelbewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 3 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 6. August 2014

Wir haben den Aufenthalt bei Rose und Fritz sehr genossen. Die Lodge ist traumhaft, mit sehr viel Liebe zu Details gestaltet und eingerichtet. Sie liegt in einem grossartigen Garten in den Chuini Ruins und an einer sehr schönen Meeresbucht mit eigenem Strand, ca. 15 Minuten von Stone Town entfernt. Die Küche ist ausgezeichnet. Das Personal ist sehr aufmerksam und äusserst freundlich. Rose und Fitz kümmern sich persönlich um das Wohlergehen der Gäste. Wir können die Lodge allen Reisenden auf Sansibar sehr empfehlen.

  • Aufenthalt Juli 2014, Paar
    • 5 von 5 Sternen
      Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen
      Zimmer
    • 5 von 5 Sternen
      Service
Hilfreich?
1 Danke, Jürg K!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
2 Bewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 1 "Hilfreich"-
Wertung
5 von 5 Sternen Bewertet am 5. August 2014

War nicht nur unser Urlaub, sondern auch die Hakuna Matata Lodge. Rose und Fritz pflegen liebevoll ihr Personal und das spürt letztenendes der Gast. Ein großer Dank an das ganze Team für wundervolle Tage.

  • Aufenthalt Juli 2014
    • 4 von 5 Sternen
      Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen
      Lage
    • 5 von 5 Sternen
      Zimmer
    • 5 von 5 Sternen
      Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen
      Service
Hilfreich?
Danke, Siscoxxx!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Pattensen b. Hannover, Deutschland
1 Bewertung
5 von 5 Sternen Bewertet am 21. Juli 2014

Es war ein erneuter einziger Traum.
Personal, Betreiber sind einsame spitze.
Freudnlich, hilfsbereit und immer auf Zack.
Die Kellner sind in der gesamten Anlage verfügbar, sei es am Pool oder am Strand.
Stets ein Lächeln auf dem Gesicht.

Die Bungalows sind liebevoll im afrikanischen Stil eingerichtet und werden jeden Tag vom Housekeeping gereinigt.

Besonders hervorzuheben ist das fantastische Essen. Es besteht zu 100% aus frischen Zutaten und ist vom Geschmack und von der Qualität hervorragend.

Der hauseigene Strand ist gepflegt und sehr schön und ruhig gelegen.
Diese Unterkunft ist ideal um abzuschalten und zu relaxen.
Auch der Spa Bereich ist zu erwähnen. Massagen sind von guter Qualität und sehr empfehlenswert. Man hat eine große Auswahl auch an Kosmetikbehandlungen.

Der Pool Bereicht ist sehr schön angelegt und gepflegt.

Auch die Möglichkleiten die Insel zu erkunden ist über das hauseigene Ausflugsteam gegeben.

Einzigartig ist der Ausflug zur privaten Sandbank. Dort kann man einen wunderschönen Tag erleben. Vor der Sandbank hat man die Möglichkeit zu schnorcheln. ehe man dann einen kleine Snack inkl. Getränken auf der Sandbank erhält. Wenn die FLut kommt geht es mit dem hauseigenen Boot Ile Ile zurück zur Lodge.

Ich werde sicher erneut hier her kommen.

Zimmertipp: Egal welches Zimmer, jedes hat seinen eigenen Charme
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt Juli 2014, Familie
    • 5 von 5 Sternen
      Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen
      Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen
      Service
Hilfreich?
Danke, Jasmin S!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
2 Bewertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 29. Juni 2014

Wir hatten eine Woche Sansibar gewonnen (sic!) und der Zufall brachte uns für die letzten beiden Übernachtungen zu Fritz und Rose in die Hakuna Matata Beach Lodge. Es war noch Vorsaison, wir gehörten mit zu den wenigen Gästen - und konnten in vielen Einzelheiten feststellen, mit welcher Liebe zu, Detail die beiden die Lodge und das Team auf die Saison vorbereiten. Die Straße, welche von der Hauptstraße in Bububu abzweigt, macht zuerst skeptisch - doch nachdem man in landesüblicher Freundlichkeit vom On-site Wachschutz, der Rund um die Uhr ein wachsames Auge auf das Gelände hat, in Empfang genommen wurde, fühlt man sich gleich in einer anderen Welt. Jede Ecke des Geländes bietet atemberaubende Blicke auf den Ozean in Richtung Westen - zu jeder Tageszeit. Die Bungalows sind top ausgestattet - neben dem üblichen Deckenventilator sogar mit Klimaanlage - und - auch nicht ganz landestypisch - mit Fön im Bad.
Jeder Bungalow hat eine eigene Veranda mit Blick auf das Meer und maximal einen Nachbarn. Die Anlage nutzt auf hervorragende Weise die Ruinen eines alten Sultanspalastes, sei es als Landmark mit eigener, kleiner Sternwarte, dem Pool, der alte Bewässerungsviadukte aufgreift oder der Ruine des Hauptgebäudes, welches auf der anderen Seite der Bucht einfach nur ein tolles Motiv im Sonnenuntergang bietet.
Besonders hervorzuheben sind auch Team und Küche. Das Personal ist jederzeit sehr freundlich und aufmerksam ohne jemals aufdringlich zu sein. Wünsche werden jederzeit und prompt umgesetzt - und bei Sonderwünsche direkt nachgefragt.
Küche und Weinkarte dürfen sich mit ziemlicher Sicherheit zu den besten der Insel zählen. Beginnend mit dem Frühstück mit phänomenalen Pancakes und frischen Früchten und Säften bis hin zum Abendessen mit Blick in den Sonnenuntergang und sensibel kreativer Kombination von lokalen, frischen Saisonprodukten - natürlich vor allem Fisch in seiner frischesten Form. Es freut zu sehen, dass hier der Fokus auf lokale Ware, im Einklang mit der Saison und absolut frisch im Vordergrund stehen.
Bedingt durch Geländeform und Lage ist zu bedenken, dass die Anlage für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht vollständig genutzt werden kann. Die Lage am Hang mit einigen Treppen führt hier zu einigen Einschränkungen. Die Anlage liegt zwar direkt am Meer, die Sandstrände sind jedoch nicht so weitläufig und gut begehbar wie auf der Ostseite der Insel. Für beides entschädigt jedoch der grandiose Blick auf den Sonnenuntergang - sei es vom Pavillion direkt über der See oder dem Restaurantbereich.
Für einen Abschluss einer Safari, eine Erholung für einige Tage oder auch Wochen und zur Erholung rundum eine absolut empfehlenswerte Location!

Zimmertipp: Sambesi I oder II sind zwar etwas schwerer zugänglich - haben dafür aber einen tollen Blick auf die ...
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt Juni 2014, Paar
    • 5 von 5 Sternen
      Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen
      Lage
    • 3 von 5 Sternen
      Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen
      Zimmer
    • 5 von 5 Sternen
      Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen
      Service
Hilfreich?
Danke, Winston629 .!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Linz, Österreich
Beitragender der Stufe 
7 Bewertungen
4 Hotelbewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 2 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 7. April 2014

Nun waren wir schon wieder da - diesmal haben wir ein upgrade in die neue Villa bekommen - Luxus und Erholung für 2 Personen pur.
Die Bungalows sind inzwischen alle um und ausgebaut worden - sehr geschmackvoll mit Möbeln aus dem Holz der alten Dhows eingerichtet.
Was wir sehr schätzten war
1. die Küche - es gibt ein festgelegtes Menue und so wurden uns Köstlichkeiten serviert, die wir sonst wohl nicht bestellt hätten - ein Genuss.
2. Das Personal - die Stammcrew ist immer noch die selbe - schon fast alte Bekannte. Thomas im Frontoffice muss noch ein bißchen üben aber er ist nett. Fritz und Rose für alles und jedes ansprechbar - beide entspannter als letztes Mal.
3. Die Sauberkeit - da muss man auch bei uns in Österreich suchen. Die afrikanischen Zimmermädchen mit den so liebevoll gestalteten Blumendekorationen machen einen super Job.
4. Die Lage - nach nun fast 10 Jahren ist der Garten ein Paradies, die Ruinen sind sehr authentisch restauriert und die Sonne geht noch immer vor der Terrasse unter

Alles in allem ein Platz zum Entspannen nach der Safari wie damals oder auch mal nur so eine Woche Urlaub pur.

Wir drohen mit Wiederkehr

Zimmertipp: Nach der Renovierung und dem Ausbau sind alle wunderschön und auch grosszügig aber die Suite Tabora ...
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt März 2014, Paar
    • 5 von 5 Sternen
      Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen
      Lage
    • 5 von 5 Sternen
      Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen
      Zimmer
    • 5 von 5 Sternen
      Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen
      Service
Hilfreich?
Danke, lutzleufen!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Rösrath, Deutschland
Beitragender der Stufe 
10 Bewertungen
3 Hotelbewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 8 "Hilfreich"-
Wertungen
3 von 5 Sternen Bewertet am 24. März 2014

Als erstes muss ich meinen Respekt aussprechen, was dort in 10 Jahren praktisch aus dem nichts entstanden ist. Die Häuser sind schön gelegen, die Bucht ist auch nicht schlecht, und die Entfernung zu Stone Town beträgt auch nur 20 min. Die Zimmer werden jeden Tag gründlich gereinigt und schön hergerichtet. Und auch das kulinarische Angebot ist zumindest ambitioniert.
Trotzdem habe ich ein paar Kritikpunkte. Thomas - der Manager des Hauses ist meiner Meinung nach eine schlechte Besetzung. Er kann so gut wie nichts selber entscheiden, und ist mir mit seinem "my best german friend" schnell auf den Keks gegangen. Ich habe ihm schlichtweg nicht über den Weg getraut. (war jedoch die Ausnahme). Preislich fand ich die Speisen auch nicht gerade preiswert, sondern schon gehoben. Das ist ok, und man kann es auch so vertreten, aber dann müssen auch Portionen und Service dazu passen. Und da bin ich der Meinung "Da geht noch was". Was das Thema Badeurlaub angeht, so kann ich nur sagen: Der Pool ist schlichtweg unbrauchbar, und die Bucht ist zum Teil recht steinig und durch die Gezeiten auch nur bedingt als optimal zu bezeichnen. Daher war mein Aufenthalt dort "befriedigend" aber nicht "sehr gut" oder gar "ausgezeichnet".

  • Aufenthalt März 2014, Allein/Single
    • 3 von 5 Sternen
      Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen
      Lage
    • 5 von 5 Sternen
      Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen
      Zimmer
    • 5 von 5 Sternen
      Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen
      Service
Hilfreich?
5 Danke, 12ender!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
Beachten Sie auch diese Unterkünfte in oder im Umkreis von Bububu.
30.3 km entfernt
Melia Zanzibar
Melia Zanzibar
Nr. 1 von 13 in Kiwengwa
4.5 von 5 Sternen 1.232 Bewertungen
50.1 km entfernt
DoubleTree by Hilton Resort Zanzibar - Nungwi
12.6 km entfernt
Zanzi Resort
Zanzi Resort
Nr. 1 von 169 in Sansibar
5.0 von 5 Sternen 361 Bewertungen
Preise ansehen
Preise ansehen
Preise ansehen
0.6 km entfernt
DoubleTree by Hilton Hotel Zanzibar - Stone Town
49.9 km entfernt
Ras Nungwi Beach Hotel
Ras Nungwi Beach Hotel
Nr. 1 von 19 in Nungwi
4.5 von 5 Sternen 578 Bewertungen
0.4 km entfernt
Mizingani Seafront Hotel
Mizingani Seafront Hotel
Nr. 10 von 34 in Stone Town
4.5 von 5 Sternen 189 Bewertungen
Preise ansehen
Preise ansehen
Preise ansehen

Sie waren bereits im Hakuna Matata Beach Lodge & Spa? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Hakuna Matata Beach Lodge & Spa

Unternehmen: Hakuna Matata Beach Lodge & Spa
Anschrift: Chuini Ruins, Bububu, Tansania
Telefonnummer:
Lage: Tansania > Zansibar Inselgruppe > Sansibar > Bububu
Ausstattung:
Bar/Lounge Strand Kostenloses Frühstück Kostenloses Parken Restaurant Zimmerservice Spa Suiten Swimmingpool
Hotelstil:
Nr. 1 von 2 Hotels in Bububu
Preisspanne pro Nacht: 98 € - 247 €
Hotelklassifizierung:4 Stern(e) — Hakuna Matata Beach Lodge & Spa 4*
Anzahl der Zimmer: 12
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Hotels.com, Expedia und Weg als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Hakuna Matata Beach Lodge & Spa daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Hakuna Matata Beach Hotel Bububu
Hakuna Matata Beach Lodge Hotel
Hakuna Matata Beach Lodge & Spa Sansibar, Tansania - Bububu
Hakuna Matata Beach Bububu

Ist das Ihr TripAdvisor-Eintrag?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen