Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotels in der Umgebung
Bewertungen (27)
Bewertungen filtern
27 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
18
4
3
1
1
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
18
4
3
1
1
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
4 - 9 von 27 Bewertungen
Bewertet 14. September 2017

Wir haben insgesamt 4 Nächte im Naturhotel Baltrum verbracht. Dieses liegt im noch etwas ruhigerem Ortsteil des sonst schon sehr angenehm ruhigen Baltrum. Vom Fähranleger sind es etwa 20 Minuten gemütlich zu Fuss mit Rollkoffer oder Bollerwagen.

Leider wurde unser Aufenthalt durch viele kleine Mängel gestört. Jeder für sich alleine wäre nicht schlimm gewesen. In der Summe waren es aber einfach zu viele Ungereimtheiten, insbesondere wenn man in Betracht zieht, dass das Naturhotel zu den teuersten Hotels auf Baltrum gehört.

Begonnen hat es schon bei der der direkten Online Buchung über das Hotel. Schon da blieben einige E-Mail unbeantwortet und mussten nachgefragt werden.

Es ging weiter bei der Ankunft. Obschon wir unsere Ankunftszeit angemeldet hatten, war der Empfang unbesetzt (für das Hotel wäre es auch ansonsten bei ca 2 - 3 Fähren pro Tag einfach abzuschätzen, wann die Gäste ungefähr eintreffen). Also betätigten wir das Telefon, wo sich dann nach geraumer Zeit auch jemand meldete. Es vergingen weitere lange Minuten bis sich auch jemand am Empfang zeigte......um uns dann gleich mitzuteilen, dass in 5-10 Minuten noch 2 weitere Gäste kämen und er dann alles in einem "Aufwisch" (wortwörtlich) machen könne. Selbstverständlich kann man das - eine persönliche Betreuung sieht aber deutlich anders aus!

Die nächste Enttäuschung folgte auf dem Fuss: Unser Komfort-Doppelzimmer.....na ja, unser gemeinsamer erster Gedanke war wie wohl die normalen Zimmer aussehen würden. Aber ok nicht weiter schlimm......aber was uns wirklich ärgerte war die schlechte Sicht aus dem Zimmer........Ausblick auf einen langweiligen Allerweltsvorplatz. Dabei hatten wir doch bei der Buchung explizit erwähnt, dass für uns ein schöner Ausblick prioritär wäre. Uns wurde dann dieses teurere Komfortzimmer empfohlen, welches dieses Kriterium absolut nicht erfüllte! Uns war klar, dass es von der Lage her keine Zimmer mit Meer- oder grossem Dünenblick geben würde, aber etwas schöneres als dieser Blick hätte es wohl in allen anderen Zimmern gegeben. Hier wurde wohl die Einnahmensicherung über den Kundenwunsch gestellt. Schade!

Insbesondere wenn man bedenkt, dass eine andere Umsatzmöglichkeit sträflich ausgelassen wurde. Wir erkundigten uns bei der Buchung ebenfalls nach den Yoga-Lektionen. Hier wurde uns beschienen, dass dies dann bei unserer Ankunft im Hotel geregelt würde. Dies ging offenbar vergessen. Und nach den ersten Erfahrungen hatten wir dann auch nicht mehr wirklich Lust wegen dem Yoga nachzuhaken...

Leider mussten wir beim Verräumen der Koffer unter das Bett auch feststellen, dass die Reinigung der Zimmer offenbar nur sehr oberflächlich war.

Es ging dann am nächsten Morgen weiter: Wir kamen pünktlich zum Frühstück........und nichts war bereit.....nein, wir haben uns wirklich nicht sehr willkommen gefühlt in diesem Hotel.

Positiv anzumerken ist der schöne Frühstücksraum, eigentlich das Paradestück des Hotels. Die anderen Räume haben wir nicht benutzt weil wir nach erwähnten Erfahrungen mit dem Hotel einfach nicht heimisch geworden sind.

Das Frühstücksbuffet ist klein aber von guter Qualität. Hier gibt es nichts zu bemängeln.

Beim Auschecken gab es dann noch die letzte böse Überraschung, welche uns aber nicht mehr wirklich wunderte. Obschon uns beim Einchecken gesagt wurde, dass der Zettel für die Kurabgabe (oder ähnliches) gleich ausgedruckt würde, war dieser auch nach 4 Tagen immer noch nicht ausgedruckt.......und natürlich gerade jetzt gäbe es technische Probleme. Für uns war die unnötige Wartezeit nicht weiter schlimm. Für andere Gäste, die das gleiche Schicksal zu beklagen hatten und dringend auf die Fähre mussten sah es schon etwas anders aus. Hier gab es dann auch unschöne Wortgefechte, welche ich in meinen Ferien nicht unbedingt benötige.

Ein bisschen Chaos mag ja noch sympathisch sein. In einer privaten Unterkunft wäre dies auch noch eher nachvollziehbar. Aber in einem der teuersten Hotels auf der Insel waren das einfach zu viele Mängel!

Das Preis- Leistungsverhältnis ist dadurch leider klar ungenügend. Man findet auf Baltrum bessere Hotels zu einem günstigeren Preis.

  • Aufenthalt: Oktober 2016, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Service
5  Danke, Kniepsand!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 3. Juli 2017 über Mobile-Apps

Ich habe ein pasr sehr erholsame Tage im Naturhotel verbracht. Das Frühstück war sehr gut, viel Auswahl. Das Konzept mit Bibliothek und Kinoraum hat mir ebenfalls gut gefallen und ich konnte es viel nutzen. Werde sicher wieder dorthin fahren.

Aufenthalt: Mai 2017, Reiseart: allein
Danke, BonnieElisabethP!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 30. Oktober 2016

Die Ausstattung des Zimmers war ok, allerdings gibt es keinen Fernseher direkt im Zimmer, dafür muß man in den Aufenthaltsraum, der Empfang ist aber schlecht. Das Bad ist schon in die Jahre gekommen und sehr klein, man hat kaum Ablagemöglichkeiten. Der Frühstücksraum ist sehr hell und schön, allerdings bietet das Büffet am Morgen kaum Abwechslung, wenig Frische.

Zimmertipp: Zimmer mit seitlichem Meerblick
  • Aufenthalt: August 2016, Reiseart: als Paar
    • Schlafqualität
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, _smichaela1806!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 25. September 2016 über Mobile-Apps

Wir sind bereits zum zweiten Mal Gast bei Familie Noppen.

Die Zimmer sind sehr geschmackvoll eingerichtet und sehr groß. Die Bäder sind eher klein, aber auch frisch renoviert, sauber und schick. Zur Begrüßung bekommt man ein Weleda-Duschgel-Pröbchen, das leider im Verlauf des Aufenthaltes nicht aufgefüllt wird. Dies ist aber bezüglich der Zimmer wirklich der einzige Mini-Kritikpunkt.

Das Frühstücksbuffett wurde schon mehrfach angesprochen. Kilometerlanges Buffett mit 27 verschiedenen Billig-Wurstsorten und Tütenrührei, wie es sich manche anscheinend wünschen, sucht man hier tatsächlich vergeblich. Dafür bekommt man HOCHWERTIGE, liebevoll ausgesuchte Bio-Lebensmittel, deren Preise vermutlich jedem konventionellen Hotelier die Tränen in die Augen treiben. Mehrere Wurst- und Käsesorten, viel frisches Obst, Frischkornbrei und verschiedene Saaten und, und, und... Wer sich mit Herrn Noppen über die einzelnen Produkte unterhält, merkt, dass alles persönlich getestet wurde und er ganz genau weiß, warum welches Produkt gewählt wurde. LECKER, NACHHALTIG, GESUND!

Die Aufenthaltsräume sind ebenfalls geschmackvoll eingerichtet und laden zum Verweilen bei schlechtem Wetter ein. Entgegen anderer Bewertungen liegt der Yoga-Raum nicht neben dem Frühstücksraum?

Das Selbstbedienungsangebot ist ebenfalls liebevoll ausgesucht. Gerade die Weine sind exzellent!

Wir haben uns sowohl bei unserem Sommerurlaub mit (kleinen, lauten, energiegeladenen) Kindern, als auch bei einer Auszeit als Paar sehr wohl gefühlt. Familie Noppen betreut die Gäste freundlich, familiär und persönlich. Nachhaltigkeit, Wellness und Entschleunigung sind hier kein Marketingkonzept sondern Überzeugung.

Wir kommen gerne wieder.

Aufenthalt: September 2016, Reiseart: als Paar
1  Danke, romyaro!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 1. September 2016

Wir sind nun schon zum wiederholten Mal im Naturhotel gewesen und haben uns immer sehr wohl gefühlt und bestens erholt.
Den Gästen stehen neben ihren Zimmern tolle Räumlichkeiten (Bibliothek, Heimkino, Fernsehraum, Yoga-Raum und Sauna) zur Verfügung, die den Aufenthalt selbst an regnerischen Tagen zum Vergnügen machen.
Besonders erwähnenswert sind die absolute Sauberkeit und die geschmackvolle und liebevolle Einrichtung des gesamten Hotels.
Man hat das Glück im schönsten Raum der Insel das Bio-Frühstücksbuffet genießen zu dürfen. Es ist sehr nett angerichtet und für jeden Geschmack ist etwas dabei.
Familie Noppen und das gesamte Team sind sehr freundlich und zuvorkommend. Es herrscht eine lockere, unkomplizierte Wohlfühl-Atmosphäre.
Da die gesamte Insel autofrei ist, erlebt man Ruhe und Natur pur. Auch kann man hier wunderbar barfuss laufen.
Wir haben uns wie immer sehr wohl gefühlt, gut erholt und kommen gerne wieder.

Zimmertipp: Die Suiten sind ein besonders Highlight
  • Aufenthalt: Juli 2016, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Service
4  Danke, fsander!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen