Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotels in der Umgebung
Bewertungen (142)
Bewertungen filtern
142 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
65
48
22
6
1
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
65
48
22
6
1
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
31 - 36 von 142 Bewertungen
Bewertet am 14. August 2017

Eine Traumhafte Anlage mit viel Potenzial - zum Glück hatten wir zu einem günstigeren Preis über Secret Escapes gebucht. Als Vollzahler hätten wir uns geärgert.
Schon bei der Anreise wurde uns nur wortkarg der Schlüssel hingelegt und auf den Gang (im neuen Gebäude EG) gezeigt, in dem sich das Zimmer befindet. Keine Infos zur Halbpension, Zeiten, Facilities, Restaurants, WLAN. Von Hotels dieser Kategorie sind wir es gewohnt, dass jemand den Gast zum Zimmer begleitet und eine kurze "Einweisung" gibt. Aufteilung des Standard Zimmers ist super, der Blick ins Grüne fiel uns schwer, da das Fenster derartig verdreckt war, dass man dachte, es sei komplett nass. Eigentlich war alles da, um das Hotel zu dem zu machen, was es vorgibt, zu sein. Es waren die Kleinigkeiten, an denen man erkennen konnte, dass die Liebe zum Gast und die Seele fehlt. Doppelwaschbecken, aber nur 1 Stück Seife. Schwarzes Lacktablett für Shampoo etc war in den Ecken schmutzig (Zahnpasta?). Im separaten WC Sand in den Ecken an der Tür, staubige Sockelleisten und Silberfischchen. Infomappe für die Gäste mit ausgerissenen schmutzigen Seiten. Die Bedienung der Beleuchtung ist auch für Technik-Affine derart kompliziert, dass eine Einweisung notwendig gewesen wäre. Die Heizung lässt sich nicht steuern, steht im Sommer auf Soll-Temperatur 25,4°C. Durch den Naturteich gibt es eine Mückenplage, so dass man das Fenster nachts nicht öffnen kann. Angenehme Nachtruhe unmöglich. Es hätte auch nicht geschadet, die vielen toten Mücken von Wänden und Zimmerdecke zu entfernen. Die Zimmer sind sehr hellhörig - Aufzug und eine quietschende Treppenhaustür waren nicht zu überhören. Wo die Halbpension eingenommen wird und zu welchen Zeiten, mussten wir aktiv erfragen. ACHTUNG - auf dem gesamten Gelände hatten wir kein Mobilfunknetz (o2/Eplus) und leider ist das WLAN (ungesichertes Netz, kein WPA2) so schlecht und so langsam, dass wir noch nicht einmal alle Geräte damit verbinden konnten. OK, wenn man ausspannen will, für Geschäftsreisende eine Katastrophe.
Das im Brief angekündigte Begrüßungsgetränk um 17 Uhr in der Brasserie war lediglich ein Freigetränk, wurde aber so angekündigt, als wäre es eine wirkliche persönliche Begrüßung. Wir mussten es aktiv "einfordern" bzw. danach fragen. Ein großes Kompliment gilt der Küche, das Essen war sehr gut. Im Restaurant fast nur polnisches und russisches Personal, freundlich, aber mit übersichtlichen Deutschkenntnissen. In der Brasserie dürfen Kleinkinder kreischend Wettrennen veranstalten und sich eigenständig am Buffet bedienen, so dass man eher das Gefühl hat, in einem Familienhotel und nicht in einem Hotel der gehobenen Kategorie gelandet zu sein. Warum wird hier vom Personal nicht um etwas Ruhe gebeten bzw ein Spielzimmer zur Verfügung gestellt?? Für Kinder ist so eine Location die pure Langeweile, kein Wunder, dass sie toben wollen (wir haben selbst Kinder). Da im Restaurant keine Begrüßung stattfindet, verliert das Personal den Überblick. So warteten wir beim Frühstück 15 Minuten vergeblich auf die Frage nach einem Heißgetränk. Wir hatten schon die erste Runde Buffet hinter uns, als wir gefragt wurden, ob man die Teller darf - der Dame war nicht aufgefallen, dass wir noch nicht einmal Tassen auf dem Tisch hatten. Als wir sagten, dass ein Getränk nett wäre, kam auch keinerlei Entschuldigung. Der Kaffee zum Frühstück kommt aus einer WMF Automaten und hat die Qualität des Kaffees von Autobahnraststätten. Auf eine freundlich formulierte Anregung, doch bitte bei einem herzhaften Frühstück nicht automatisch eine dicke Kakaoschicht auf den Cappuccino zu streuen, sondern den Gast zu fragen, wurde mir vom Kellner gesagt, ICH hätte ja vorher fragen können, da Kakao immer Bestandteil eines Cappuccinos sei und er ja schließlich auch nicht vorher fragen würde, ob ich Milch in den Cappuccino haben möchte .... (Da ist noch Luft nach oben in der Kommunikation mit Gästen). Der Wellness Bereich ist total verwaist. Beauty Anwendungen gibt es nicht, weil die Dame angeblich Urlaub hat. Hat man eine Massage gebucht, so findet man einen leeren Schreibtisch und eine Sitzgruppe als Wartebereich vor. Auf den Tischen leere Prospektaufsteller mit Fettfingerabdrücken, als Lektüre ein Ausstellungskatalog von 2013 mit Antiquitäten und eine Museumsbroschüre aus Österreich von 2014. (???). Die Massagen waren ein Traum, die Masseurin gehörte allerdings nicht zum Haus, sondern war freie Mitarbeiterin.
Die Sauna ist nur von 16-22 Uhr geöffnet und liegt nicht im Hotelgebäude, so dass wir sie leider nicht ausprobiert haben.
Bei der Abreise wurde uns bei den Belegen noch ein Fremdbeleg mit einem kompletten Abendessen für über 80 EUR beinahe berechnet - jemand hatte unsere Zimmernummer angegeben ... wenn 2 Personen HP buchen, essen sie nicht zusätzlich noch mehrere Schnitzel ... Auch hier wäre klug, den Gast nicht nur nach der Nummer, sondern auch nach dem Namen und ggf der Zimmerkarte zu fragen. Auch ein organisatorisches Problem, das sich vermeiden ließe, wenn m Restaurant eine Begrüßung der Gäste (mit Frage nach Namen u Zimmernr.) stattfinden würde, wie man es von anderen Hotels kennt.
Gerne hätte ich das Feedback direkt ans Hotel gegeben, da ich sonst kein Fan davon bin, direkt in den sozialen Medien meinem Unmut Luft zu machen. Ich fragte beim Zahlen nach einem Feedback-Formular. "Dies liegt normalerweise bei Ihrem Begrüßungsbrief". Auf meine Antwort, dass dies nicht der Fall war, erwiderte die Dame "wenn es nicht dabei lag, dann habe ich leider auch keins mehr." (ohne Worte)
Ich habe versucht, mit diesem Feedback so konstruktiv wie möglich zu sein. Es geht mir nicht darum, etwas schlecht zu machen, sondern aufzuzeigen, wo die Unterschiede zu anderen Hotels dieser Kategorie liegen - in der Hoffnung, dass es besser wird. So stimmt das Preis-Leistungsverhältnis leider nicht.
FAZIT:
positiv: Anlage + Lage TOP, Spazierwege und Strand sehr schön, Zimmer von der Ausstattung und Aufteilung gut, sehr gute Küche, toller Ausgangspunkt für Ausflüge, totale Entschleunigung, viel Natur
negativ: dem Servicepersonal fehlt komplett die Führung und Struktur in den Abläufen kein Blick für die Details und fehlende Professionalität, die ein Luxushotel ausmacht. Es fehlt Verbindlichkeit und Aufmerksamkeit, alle machen nur ihren Job und nicht mehr (kein Teamgeist, kein WIR Gefühl). Feedbackresistenz, Sauberkeit, überheizte Zimmer und keine Mückennetze, kein Mobilfunknetz (wichtig für Geschäftsreisende!), instabiles ungesichertes WLAN, Saunabereich im Nebengebäude nur 16-22 Uhr geöffnet.

  • Aufenthalt: August 2017, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Zimmer
    • Service
8  Danke, Sue T!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Annika S, Guest Relation von Schlossgut Gross Schwansee, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 25. Oktober 2017

Sehr geehrte Frau T.,

vielen herzlichen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen und die Mühe gemacht haben, eine so ausführliche und konstruktive Bewertung zu schreiben. Ihre Bemerkungen bezüglich der sparsamen Informationen zum Check-In und des unprofessionellen Check-Outs haben wir mit der Empfangs- und Reservierungsleitung besprochen, sodass wir diesen Bereich zukünftig mitarbeiterunabhängig qualitativ hochwertig halten können. Des Weiteren wurde die Hausdame über Ihre Kritikpunkte hinsichtlich der nicht vorhandenen Fliegengitter und der mangelnden Sauberkeit informiert. Darüber hinaus haben wir auch Ihre Kritikpunkte zum Servicepersonal mit der F&B-Leitung besprochen. Seien Sie versichert, dass derartige Reaktionen nicht unser Standard sind und wir für diesen Umgang im Nachhinein lediglich bei Ihnen um Entschuldigung bitten können. Wir hoffen sehr, dass Sie Ihren Aufenthalt dennoch bei uns genießen konnten und Sie uns zukünftig eine zweite Chance geben werden.

Herzliche Grüße von der Ostsee

Ihr Team vom schlossgut gross schwansee

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet am 29. Juli 2017

Ein behutsam und schön renoviertes Gutshotel unweit eines naturbelassenen Strandes an der Ostsee. Die Hotelanlage besteht aus Schloss (mit dem hervorragenden Schlossrestaurant), dem Parkgebäude mit Zimmer und Suiten und der Brasserie, in der ein einfacheres aber ebenso gutes Restaurant und der Wellnessbereich untergebracht ist. Der alte Park und der Schwimmteich sind sehr gepflegt. Rundum ein herrlicher Platz um Ruhe zu finden und zu relaxen.

Zimmertipp: Die Juniosuiten im 2. Obergeschoss sind zum Park hin ausgerichtet und total ruhig.
  • Aufenthalt: Juli 2017, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Service
1  Danke, Chris A!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Annika S, Guest Relation von Schlossgut Gross Schwansee, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 25. Oktober 2017

Sehr geehrter Herr A.,

vielen herzlichen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen und die Mühe gemacht haben, eine so ausführliche und positive Bewertung zu schreiben. Es freut uns sehr, dass Ihnen unsere Anlage sowie unser Angebot im Restaurant so gut gefallen haben.

Wir würden uns sehr freuen, Sie bald wieder bei uns begrüßen zu dürfen.

Herzliche Grüße von der Ostsee

Ihr Team vom schlossgut gross schwansee

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet am 20. Juli 2017

Zwei Tage im Schloßgut Groß Schwansee sind ein willkommener Erholungsurlaub von Großstadt und Alltagshektik. In den sehr stilvoll eingerichteten Zimmern fühlt man sich wohl un dkommt zur Ruhe. Ausgedehnte Spaziergänge durch Wald und am Strand, Fahrradfahren, Naturpool und Massage sind echte Ruhebeschleuniger und eine Wohltat für Geist und Körper. Absolut erwähneswert die kleine aber feine Karte des Restaurants mit Gaumenfreuden die liebevoll und fantasiereich angerichtet sind. Man merkt beim Nachtisch, das die Köchin Konditorin war! Das Frühstück im Bistro ist für baltische Verhältnisse sensationell und beansprucht eine Menge Zeit. Service und Personal ist von ausgesprochener Freundlichkeit die an den Ostseeküste während der Saison oft schwer zu finden ist. Gerne und guten Gewissens kann ich diesen Ort als Vielreisender empfehlen.

Zimmertipp: Neubau ist modern und chic eingerichtet. Altbau ist sehr stilvoll! Ruhig sind alle Zimmer!
  • Aufenthalt: Juli 2017, Reiseart: mit der Familie
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Schlafqualität
    • Service
1  Danke, Thomas R!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Annika S, Guest Relation von Schlossgut Gross Schwansee, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 25. Oktober 2017

Sehr geehrter Herr R.,

vielen herzlichen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen und die Mühe gemacht haben, eine so ausführliche und positive Bewertung zu schreiben. Es freut uns sehr, dass Ihnen unser reichhaltiges Schwansee-Frühstück vom Buffet und unsere Zimmer sowie unser Angebot im Restaurant so gut gefallen haben.

Wir würden uns sehr freuen, Sie bald wieder bei uns begrüßen zu dürfen.

Herzliche Grüße von der Ostsee

Ihr Team vom schlossgut gross schwansee

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet am 13. Juni 2017

Ich möchte hier nicht das eigentlich Hotel bewerten, sondern das Schlossrestaurant, von dem ich im Rahmen einer – übrigens sehr gelungenen Veranstaltung mit SKY DU MONT und dem ARMIDA QUARTETT – bei dem inkludierten 3-Gänge-Menü einen kleinen Eindruck gewinnen konnte.

Das anfängliche Chaos bei der Platzzuweisung – das Servicepersonal hätte auf den “Ansturm” der zahlreichen Gäste vorbereitet sein müssen, war aber völlig überfordert, sodass die Besucher selbst aktiv wurden – tat dem Abend keinen Abbruch.
Die Plätze an den ansprechend und edel eingedeckten Tischen waren schnell eingenommen. Allerdings waren auch bei der Entgegennahme der Getränkebestellung die Servicekräfte überfordert, sodass Bestellungen mehrfach aufgegeben werden und Korrekturen erfolgen mussten.

Als Starter wurde ein Brotkorb mit sehr schmackhaften, unterschiedlichen Sorten und zweierlei Dipp gereicht.
Die Suppe, eine WEISSE TOMATENSUPPE war überaus schmackhaft und delikat gewürzt.
Das Kalbsfilet (souvite gegart?) war butterzart und ein Genuss. Die dazu gereichten Macaire-Kartoffeln waren für meinen Geschmack etwas zu estragonlastig, waren aber eine perfekte Ergänzung zum gebratenen Spargel (grün & weiss).
Die Dessert-Komposition war einfach traumhaft, wohl in der Anrichtung als auch im Geschmack.
Respekt und mein Dank an die Küche – ein toller Abschluss für ein tolles Event.

Die konsumierten Getränke lagen preislich durchaus im Niveau des Hauses (Taunusquelle 8,50 €/0,75 ltr., Kallfelz Riesling bzw. Nebla Blanco je 9,00 €/0,2 ltr.) Der Espresso mit 2,00 € war hingegen äußerst preiswert; eine kleine Praline o.ä. auf der Untertrasse wäre perfekt gewesen.

Alles in allem ein wirklich gelungenes Menü, das hoffentlich nicht das Letzte seiner Art sein wird

  • Aufenthalt: Juni 2017, Reiseart: mit Freunden
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Service
2  Danke, Charlotte J!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Annika S, Guest Relation von Schlossgut Gross Schwansee, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 14. Juni 2017

Sehr geehrte Frau J,

wir danken Ihnen sehr für Ihre ausführliche Bewertung. Es freut uns, dass Ihnen unser Konzert mit Sky du Mont und dem Armida Quartett im Rahmen von music@cetera so gut gefallen hat und wir hoffen, dass wir Sie bald wieder bei uns begrüßen dürfen.

Herzliche Grüße von der Ostsee

Ihr Team vom schlossgut gross schwansee

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet am 3. Juni 2017 über Mobile-Apps

Dieser Ort ist großartig , die Zimmer im Neubau des Gutes sind hervorragend auch mit Balkon . Das Essen auf dem gut ist brillant und eine sehr angenehme Atmosphäre.
Wir sind sehr zufrieden und haben den Ort der Ruhe genossen

Aufenthalt: Juni 2017
Danke, Vezire H!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Annika S, Guest Relation von Schlossgut Gross Schwansee, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 14. Juni 2017

Sehr geehrte/r Frau/Herr H,

herzlichen Dank für Ihr tolles Feedback! Es freut uns sehr, dass Sie sich bei uns so wohl gefühlt haben.

Wir würden uns sehr freuen, Sie bald wieder bei uns begrüßen zu dürfen.

Herzliche Grüße von der Ostsee

Ihr Team vom schlossgut gross schwansee

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Mehr Bewertungen anzeigen