Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Wellness-Sport-Hotel Bayerischer Hof
Preise anzeigen
Sie sparen gerne? Wir suchen auf bis zu 200 Websites nach den günstigsten Preisen.
Hotels in der Umgebung
Hotel anzeigen
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Hotel anzeigen
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenlose Parkplätze
  • Inklusive Frühstück
Christopherhof(Grafenwiesen)
Hotel anzeigen
  • Restaurant
  • Bar/Lounge
Hotel Bayerwaldhof(Bad Kötzting)
Hotel anzeigen
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Villa Gutshof(Hohenwarth)
Hotel anzeigen
  • Kostenlose Parkplätze
  • Restaurant
Hotel Amberger Hof(Bad Kötzting)
Hotel anzeigen
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Hotel Zur Post(Bad Kötzting)
Hotel anzeigen
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Hotel Waldschlössl(Neukirchen beim Heiligen Blut)
Hotel anzeigen
  • Restaurant
  • Bar/Lounge
Ferienhotel Hohenbogen(Neukirchen beim Heiligen Blut)
Hotel anzeigen
  • Restaurant
Bewertungen (262)
Bewertungen filtern
262 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
88
73
43
28
30
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
88
73
43
28
30
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
239 - 244 von 262 Bewertungen
Bewertet 8. Dezember 2010

Hotel wird nicht mit Liebe geführt! Man fühlt sich leider nicht als Gast,sondern einfach als abgestelltes Individium! Haben soetwas noch nicht erlebt! Achtung!! viele Busreisende!!
Nichts dagegen aber man hat das Gefühl der Schuppen muss voll werden!
Ca 80 % des Personals sind Tschechen, nichts dagegen,wenn richtig geführt!
Sauberkeit lässt zu wünschen übrig, sowohl im Gastronomie- wie im Zimmerbereich.
Hotel hat seine besten Tage überschritten!
Wohnen ca 100km vom Hotel, werden aber dort nie mehr einen Kurzurlaub verbringen!!
Es gäbe noch viel mehr negatives (leider) zu berichten!!

  • Aufenthalt: November 2010, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
9  Danke, ElisabethII!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 21. November 2010

Meine Freundin und ich verbrachten drei Nächte im Bayerischen Hof, gebucht über Aldi Reisen. Ob das Hotel nun wirklich 4-Sterne verdient, darüber kann man lange diskutieren. Das Frühstück war ausreichend, aber etwas lieblos arrangiert. Die Semmeln waren etwas hart. Es wurde auch nicht immer gleich alles nachgefüllt. Das Abendessen war lecker, das Nachspeisenbüffet für ein 4-Sterne Hotel sehr mager.
Der Wellnessbereich war schön, leider für die vielen Leute etwas klein. Unser Zimmer war o.k, das Bad neu renoviert. Leider muss man die Massagen extra bezahlen, die können nicht, wie vom Hotel angeboten, zum Schluss mit der Rechnung bezahlt werden, man wird in der Praxis gleich auf das Geld angesprochen. Ansonsten waren die Behandlungen sehr schön. Die Hotelbar war sehr angenehm und die Getränke lecker.

  • Aufenthalt: November 2010, Reiseart: mit Freunden
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, gaby1966!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 17. November 2010

Das Hotel Bayerischer Hof in Rimbach mag vielleicht in der Vergangenheit ein 4-Sterne-Hotel gewesen sein. Es hält keinem Vergleich mit einem anderen 4-Sterne-Hotel stand und entspricht auch nicht in seinem Standardbereich einem 4-Sterne-Hotel.

Meine Frau und ich haben bei Flug- und Kreuzfahrtschiff-Reisen vier Kontinente bereist und haben dort Hotels im Bereich von 4- und 5-Sternen kennen gelernt. Ein Vergleich ist deshalb durchaus zulässig. Hinzu kommt noch, dass ich als ehemaliger Bundesbediensteter vom Nordkap bis Catania und von London bis Jerusalem in dienstlicher Eigenschaft unterwegs war und dort Hotels der gehobenen Klassifizierung kennen und schätzen gelernt habe. Auch hier sind Vergleichsmöglichkeiten und eine entsprechende Bewertungserfahrung vorhanden.

Gegenüber dem relativ ansprechenden Äußeren des Hauses wirkt der Innenbereich
– insbesondere die beiden Trakte, in denen man uns die Zimmer zugewiesen hatte -
abgewohnt bis alt und ungepflegt. Die Teppiche in den Gängen waren abgetreten und teilweise mit Löchern versehen.

In dem uns zugewiesenen Zimmer 104 trafen wir eine ähnliche Situation an. Der Bodenbelag war abgetreten und vermittelte einen ungepflegten Eindruck. Das Zimmer war nur oberflächlich geputzt und entsprach in seiner Hygiene nicht einem 4-Sterne-Hotel. Dazu kam noch, dass unser Zimmer im Bereich eines Exhausters der Haus- und Küchenentlüftung lag. An Entspannung und gesunden Schlaf war nicht zu denken. Ich bin dann zur Rezeption gegangen und habe um ein anderes Zimmer gebeten. Zunächst hat man mein Anliegen mit dem Hinweis auf ein ausgebuchtes Haus abgelehnt. Erst als ich mit der Abreise und Regreßforderungen nachhakte, stand plötzlich doch ein anderes Zimmer zur Verfügung.
Drei Ehepaare einer anderen Reisegruppe haben sich auf dem gleichen Flur auch um andere Zimmer bemüht und dann auch erhalten.

Wir erhielten dann das Zimmer 186 in einem anderen Trakt. Was wir nicht wussten war, dass dieses Zimmer über dem Tanzlokal des Hotels lag und die Fenster und der Balkon sich zu der verkehrsmäßig stark frequentierten Hauptstraße orientierten.
Bei 3 Veranstaltungen während der Zeit unseres Aufenthaltes war vor 23.00 Uhr kein Auge zuzumachen.
Im Bad waren alle Armaturen sowohl am Waschbecken als auch in der Dusche stark verkalkt und austauschfähig. Das Bad war klein und es war nicht möglich, dieses zu betreten, während der Ehepartner vor dem Spiegel stand.

In den Verbindungsfluren von dem Trakt mit den Zimmern 100 und folgenden zu dem Trakt mit den Zimmern 182 – 190 bewegt man sich nach Einbruch der Dunkelheit zunächst im Dunkeln bis man einen Schalter gefunden hat. Teilweise sind die Lichtschalter sogar hinter den im Dunkeln liegenden Treppenstufen installiert.

Der „Höhepunkt“ ist jedoch der Übergang zwischen den beiden Trakten. Der Übergang ist zwar überdacht, aber nicht geschützt. Man muß zunächst durch einen ca. 3m langen dunklen Flur und tritt dann quasi in das Freie zwischen beiden Gebäuden. Der aufgewärmte Körper und frisch gewaschene Haare bilden in der Luft- und Kälteschleuse ideale Ansatzpunkte für eine Erkältung bzw. Lungenentzündung.
Hat man diese Kälteschleuse erreicht, muß man im Dunkeln 7 Stufen erklimmen, mit der Gefahr zu stürzen und sich die Knochen zu brechen.
Selbst die Beleuchtung für den Fluchtweg brannte nicht. Auf die Intervention eines Zimmernachbarn hin, wurde die Außenleuchte eines 3 m entfernten Balkons abends eingeschaltet. Dies verbesserte den Zustand auch nicht.

Die Frühstücksbrötchen waren eine Katastrophe. Entweder waren sie trocken und alt oder nicht richtig aufgetaut und in der Mitte noch eiskalt. Statt der angepriesenen frischen Säfte gab es Automatensäfte.
Das Essen verdient weder Lob noch Tadel und entsprach insgesamt einem gehobenen Kantinenessen.

Hohes Lob verdient jedoch der Barkeeper Herr Jost. Er ist ein außerordentlich netter, höflicher und sachkundiger Mann. Er vermittelt dem Hotelgast an der Bar, im Foyer und im Kaminraum das Gefühl, nicht nur Mittel zum Zweck zu sein.

Dieses Hotel straft seinen Hauskatalog Lügen und hält nicht, was es verspricht. Zumindest verdienen die Gebäudeteile, in denen wir gewohnt haben, nicht die Bezeichnung 4-Sterne-Hotel.
Wir werden den Bayerischen Hof absolut nicht mehr buchen und auch nicht weiter
empfehlen.

  • Aufenthalt: Oktober 2010
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
12  Danke, ssef!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 22. September 2010

Wir waren ein Wochenende mit Freunden im Hotel Bayer. Hof. Der Empfang war nett. Standard-Zimmer - sehr klein/Nasszelle eine Zumutung - sind abgewohnt - unwürdig für ein 4-Sterne Hotel, zumal ein DZ (mit Frühstück) € 115,00 kostet. Frühstücksbuffet war hervorragend. Am Abend essen à la carte. Ewig lange Wartezeit - wir haben schon oft besser gegessen. Ein kaltes Gericht wurde noch viel später serviert. Servicegebiet des Kellners schien viel zu groß. Keine Gratis-Tageszeitung und kein WLAN-Internet auf jedem Zimmer, lt. Anpreisung für HRS-Gäste, Rezeption nicht 24h besetzt. Für Kreditkarte wollte man 5% Aufschlag erheben. Voraussetzungen für ein 4-Sterne-Hotel sind nie und nimmer erfüllt.

  • Aufenthalt: September 2010, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
3  Danke, Mein141239!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 10. September 2010

Reisende sollten den Neubau bevorzugen, dort sind die Zimmer heller und schöner eingerichtet. Spa & Beauty sind sehr gut. Das Schwimmbad war etwas kühl.
Das Restaurant bietet sehr gutes Essen und stimmige Menüs in der Halbpension.
Leider sind einige Gesellschaftsräume sehr am Bustourismus orientiert. Es ist nah zum nächsten Golfplatz. Wer wandern will hat viele Möglichkeiten.
Das Restaurant ist das Highlight dieses Hotels.

  • Aufenthalt: Juni 2009, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, anconitana!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen