Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Highlight in Asakusa” 4 von fünf Punkten
Bewertung zu Senso-ji Temple

Senso-ji Temple
Im Voraus buchen
44,95 $*
oder mehr
Morgendliche Stadtrundfahrt durch Tokio
Platz Nr. 2 von 257 Aktivitäten in Taito
Zertifikat für Exzellenz
Weitere Details zu Sehenswürdigkeiten
Details zur Sehenswürdigkeit
Eintrittsgebühr: Nein
Empfohlene Besuchsdauer: 1-2 Stunden
deutschland
Beitragender der Stufe 
74 Bewertungen
9 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 56 "Hilfreich"-
Wertungen
“Highlight in Asakusa”
4 von fünf Punkten Bewertet am 23. Mai 2013

Dieser Tempel gehört neben dem Senso-ji im Yoyogi Park zu den 2 Highlights in Tokyo, wobei ich ersteren noch spektakulärer finde. Am Wochenende allerdings hoffnungslos überlaufen, unzählige japanische Schulklassen, Rentnerausflüge und die weiteren Touristen aus aller Welt. Wer das ganze in Ruhe auf sich wirken lassen möchte, sollte morgens unter der Woche kommen. Dann kann man sich die wunderschönen Koi-Karpfen auch anschauen, ohne sich auf die Füße zu treten ;-)

Aufenthalt Mai 2013
Hilfreich?
Danke, curelover!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

5.078 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    2.349
    2.147
    547
    25
    10
Datum | Bewertung
  • Arabische zuerst
  • Chinesisch (traditionell)zuerst
  • Chinesisch zuerst
  • Dänisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Griechisch zuerst
  • Hebräisch zuerst
  • Indonesisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Koreanisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Norwegisch zuerst
  • Polnisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Slowakisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Thai zuerst
  • Tschechische zuerst
  • Türkisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Berg, Bavaria
Beitragender der Stufe 
337 Bewertungen
238 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 149 "Hilfreich"-
Wertungen
“Sehr sehenswert”
5 von fünf Punkten Bewertet am 27. Januar 2013

Der Sensoji Temple im Bezirk Asakusa ist der am meisten verehrte und besuchte Buddhistische Tempel Tokyos. Von diesem Bezirk aus, hat man auch einen sehr guten Blick auf den neuen Sky-Tree. Wer Souvenirs noch sucht, findet in den unzähligen kleinen Buden und Geschäften sicherlich etwas. Mehr Auswahl habe ich ganz Tokyo nicht gefunden. Der Tempel ist wie die vielen anderen in Tokyo eine Pilgerstätte und sollte von uns Touristen auch dementsprechend mit Abstand und Würde behandelt werden. Der Sensoji Temple ist der schönste in ganz Tokyo und vor allem auch die kleine angrenzende Parkanlage ist herrlich. Hier findet man im Wasser sogar unzählige Kois.

Aufenthalt Dezember 2012
Hilfreich?
Danke, World74!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Frankenthal, Deutschland
Beitragender der Stufe 
83 Bewertungen
40 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 65 "Hilfreich"-
Wertungen
“eine erstaunliche Kombination von Religion und Konsum”
4 von fünf Punkten Bewertet am 20. Januar 2013

Der Sensoji-Tempel ist Tokyo's ältester Tempel und deshalb auch auf jeden Fall einen Besuch wert.

Dass dieser Tempel einen Besuch wert ist, das sehen sehr viele Menschen so, laut Angaben auf der Internetseite des Tempels ca. 30 Millionen jedes Jahr. Damit ist eigentlich schon klar, dass es hier immer sehr voll ist.

Trotzdem fanden wir den Besuch höchst interessant. Wir haben das Gelände durch das Kaminarimon Gate mit der großen, roten Papierlaterne betreten. Es geht dann durch eine Einkaufsstraße auf das zweite Tor namens Hozomon Gate zu.

Diese Nakamisestraße würde man so eigentlich nicht erwarten, es erinnert so eine bisschen an die Drosselgasse in Rüdesheim, mit Souvenirläden und Essensständen. Man kann hier Sonnenbrillen, Papierschirmchen, Fächer u.ä. kaufen und sich grünen Eistee, Kekse und gefülte Teilchen gönnen. Angenehm ist, dass man hier nicht von den Standbetreibern angesprochen wird, solange man nicht aussieht als ob man sich tatsächlich für etwas interessieren würde.

Hinter dem Hozmon Gate kommt man dann in den inneren Tempelbereich und zur Haupthalle (Kannondo Hall) in dem sich der Bodhisattva Kannon befindet. Sehr viele Menschen kommen zum Beten hierher oder auch um sich durch kleine Schriftrollen einen Hinweis auf die Zukunft geben zu lassen (Omikuji, gegen eine kleine Gebühr).
Das Innere ist sehr schön gestaltet und kann aus der Vorhalle mit einer tollen Deckenbemalung eingesehen werden.

Neben dieser Haupthalle gibt es noch eine 5-stöckige Pagode und mehrere weitere Hallen in einem schönen Garten.

Uns hat der Besuch gut gefallen, es war eine gute Gelegenheit gleichzeitig etwas über die hiesige Religion und den Umgang vieler Japaner damit zu erfahren.

Die Haupthalle ist nur über Tag offen, die Anlage selbst ist aber immer zugänglich. Am Abend scheint der Tempel sehr scön beleuchtet zu sein, was wir selbst aber aus Zeitmangel leider nicht erleben konnten.

Aufenthalt Oktober 2012
Hilfreich?
Danke, Alkoholix-on-Tour!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Zürich, Schweiz
Beitragender der Stufe 
186 Bewertungen
78 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 90 "Hilfreich"-
Wertungen
“Perfekt am Vormittag - Muss man gesehen haben”
5 von fünf Punkten Bewertet am 2. Juni 2012

Zum Sensoji Temple führt eine Shoppingmeile mit vielen Touriläden, die aber hauptsächlich von japanischen Touristen besucht ist. Man kann dort nicht nur Stäbchen und Fächer kaufen sondern auch japanische Spezialitäten probieren - am besten immer dort wo die meisten Japaner anstehen.

Wir waren Vormittags hier und was war noch nicht allzu voll.

In der Tempelanlage kann man dann die verschiedenen Rituale machen, wie z.B. für eine Münze ein Stäbchen aus einer Röhre ziehen. Auf dem Stäbchen stehen dann Zeichen, die einem angeben welche Schublade man aufziehen muss worin man dann seine Vorhersagung findet. Zum Glück sind diese Vorhersagen nicht nur auf Japanisch sondern auf der Rückseite auch auf Englisch. Wenn es übrigens nicht gut ist, sollte man das Blatt Papier an die vorhandenen Leinen verknoten.

Wenn man alles machen möchte sollte man genug 100yen Münzen mitnehmenz.B. für Stäbchen, beschreibbare Plättchen oder Wunsch oben beim Haupttempel.

Hinten links hinter dem Tempel ist übrigens noch ein alter Vergnügungspark.

Aufenthalt Mai 2012
Hilfreich?
Danke, crashburny!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
cyclinglover
Beitragender der Stufe 
173 Bewertungen
51 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 57 "Hilfreich"-
Wertungen
“Ein Muss”
4 von fünf Punkten Bewertet am 29. Mai 2012

Wenn Sie in Tokio sind, ist es ein Muss, um Sensoji-Tempel zu besuchen. Es ist das größte und schönste in Tokio. Es ist schön, Sensoji sowohl tagsüber als nach Sonnenuntergang zu sehen. Es befindet sich in Asakusa, die eine der noch authentischer Teile von Tokio befindet. Es gibt auch viele Geschäfte in der Nähe, ideal um ein paar Souvenirs zu kaufen.

Aufenthalt November 2011
Hilfreich?
Danke, cyclinglover!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Senso-ji Temple angesehen haben, interessierten sich auch für:

 

Sie waren bereits im Senso-ji Temple? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen