Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Idealer Treffpunkt - kann einem jeder sagen wo sie ist”
Bewertung zu Hachiko

Hachiko
Im Voraus buchen
Weitere Infos
129,00 $*
oder mehr
Walking Food Tour of Shibuya at Night
Bewertet am 21. März 2012

Die Statue ist sicher nur was für Hundeliebhaber oder aber für Japan Fans. Sie ist nicht besonders gross oder sonst speziell, wobei die Ansichtssache ist. Was aber ein absoluter Pluspunkt ist: Sie ist ideal als Treffpunkt: Man kann eigentlich jeden Japaner in der Umgebung von Shibuya auch in gebrochenem Japanisch oder auch Englisch (er muss ja nur 2 Worte verstehen) wo die Statue ist und schon findet man sie.

Ansonsten ist auch die Umgebung (Shibuya) sicher der Inbegriff von Tokyo so wie es sich Ausländer vorstellen und deshalb einen Rundgang wert.

1  Danke, philipp_trip!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreibenBewertungen (3.060)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache
Filtern

54 - 58 von 3.060 Bewertungen

Bewertet am 9. März 2012

Vermutlich kennt jeder Japanbesucher, der sich vorher per Reiseführer über das Land informiert hat, die Geschichte des Professors, dessen Hund täglich am Bahnhof auf sein Herrchen wartete, selbst als dieser irgendwann wegen seines plötzlichen Todes nicht mehr von der Uni zurück kam, woraufhin man später die wohl berühmteste Hundestatue der Welt an dem nach eben diesem Hund benannten Hachiko-Ausgang errichtet hat. Angeblich dient sie als eine Art Meeting-Point hauptsächlich für Verliebte. Tagsüber ist es aber wohl eher der Meeting-Point für Hobby-Fotografen sowie für Leute, die unbedingt gemeinsam mit Hachiko auf einem Foto erscheinen wollen.
Egal, wie, es gehört zu einem Tokio-Besuch, einmal dort gewesen zu sein.
Ansonsten bietet die Gegend eine Reihe anderer interessanter Dinge, große Shopping-Center, die offensichtlich Scharen junger Japanerinnen anlockt, weshalb die Gegend als Geheimtip für Dates gilt (so meine japanischen Kollegen).

Danke, Starrocker58!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 27. Januar 2012

Die Hachiko-Statue vor dem Bahnhof Shibuya ist in Japan so bekannt, dass sogar ein Ausgang des Bahnhofs nach ihre benannt ist.
Da justamente dieser Ausgang geradewegs ins Herz von Shibuya führt, kommen Touristen allerdings beinahe zwangsweise an der Statue vorbei. Häufig wird sie allerdings übersehen, so sehr verschwindet die Hunde-Statue in dem Trubel rund um den Bahnhof.
Der Hund Hachiko, den die Statue darstellt, gilt in Japan als INbegriff des treuen Hundes. Westliche Touristen können ohne die dazugehörige Geschichte, die zur japanischen Nationalfolklore gehört, allerdings wenig mit der Statue anfangen.Für westliche Touristen ist sie denn auch nur interessant, wenn es sich um Hundeliebhaber handelt, ansonsten ist die Statue nicht besonders beeindruckend.

Danke, worldheritage99!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 9. April 2011

Hachikó gilt in Japan als Symbol der Treue. Die Statue dieses Hundes in auf dem Bahnhofsvorplatz in Shibuya zu sehen.
Sein Besitzer, ein Professor zog vom Lande in die Hauptstadt. Der Hund holte ihn jeden Tag vom Bahnhof Shibuya ab. Nach einem Jahr starb der Professor und seine Witwe verliess die Stadt. Hachikó wurde Verwandten übergeben. Der Hund befreite sich und wartete jeden Tag wie immer auf sein Herrchen vor dem Bahnhof. Nach fast 7 Jahren vergeblichen Warten wurde der Hund vor dem Bahnhof tod aufgefunden und erregte zu dieser Zeit grosse Medienaufmerksamkeit. Seinen Körper kann man im Nationalmuseum für Natorwissenschaft in Ueno sehen.

2  Danke, pmhubp!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Weitere Bewertungen anzeigen
Bewertet am 10. Januar 2011

Der Legende nach soll hier ein kleiner Hund namens Hachiko auf sein Herrchen sehr lange Zeit gewartet haben, sodass man ihn mit einer kleinen Statue verewigt hat. Diese Statue ist mittlerweile schon Kult und DER Treffpunkt am Bahnhof Shibuya, z.B. als Ausgangsort für eine Tour durch das Tokioter Nachtleben. Nachdem es aber vor allem abends immer sehr voll ist rund um den kleinen Hund, ist in Shibuya lieber ein anderer Treffpunkt zu empfehlen, z.B. die Police Box, direkt vor dem Bahnhof.

Danke, Weltenbummler0815!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Hachiko angesehen haben, interessierten sich auch für:

 

Sie waren bereits im Hachiko? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen