Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“den Park fand ich nicht so spannend -”
Bewertung zu Hamarikyū-Park

Hamarikyū-Park
Im Voraus buchen
Weitere Infos
90,50 $*
oder mehr
Tokyo Metropolis Photography Tour
Weitere Infos
91,41 $*
oder mehr
Private Walking Tour of Tsukiji and Hamarikyu Garden with a Water Bus Ride to ...
Weitere Infos
1.450,00 $*
oder mehr
9-Day Tokyo and Seoul Highlights from Tokyo
Platz Nr. 3 von 489 Aktivitäten in Chuo
Zertifikat für Exzellenz
Details zur Sehenswürdigkeit
Bewertet am 29. Oktober 2013

der Park ist ganz nett, aber den Bereich den wir besucht haben fanden wir nicht so dolle - vom Schiffsanleger zur Insel in der Mitte des Parks. Von der Insel zum Haupteingang ist der Park deutlich netter. Die Insel hält einen Tee bereit. Wie alles in Tokio nicht billig, aber ganz nett. Keine Zeremonie sondern halt ein Becher grüner Mante Tee für 500 Yen im knien eingenommen

2  Danke, thomas1966!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben
Bewertungen (1.459)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache

21 - 25 von 1.459 Bewertungen

Bewertet am 16. September 2013

Tolle Lage, wunderschöner Park, toller Blick auf die umgebenden Häuser und den Anfang der Hafenanlage. Ziemlich ruhig und daher pure Entspannung wenn man eine Pause von der Großstadthektik braucht. Auf jeden Fall sollte man auch im Teehaus auf der kleinen Insel des Sees im Park einen japanischen Tee trinken. Es kostet 500 yen und man kann drinnen im japanischen Ambiente sitzen oder draußen am See mit Blick auf den Park und die Umgebung. Man bekommt eine Schale grünen japanischen Tee und eine kleine typische Süßigkeit, die köstlich ist. Außerdem wird einem erklärt, wie und in welcher präzisen Reihenfolge man diesen Tee trinkt.

Danke, Linda G!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 20. Januar 2013

Ein sehr schöner Park dessen Besuch etwas anders verlief als geplant.

Eigentlich wollten wir diesen Park besuchen, um hier unserem Hobby nachzugehen. Dort wurde der Park als schön und sehenswert beschrieben.

Als wir den Park betraten kamen gleich zwei Tokyoter auf uns zu, da wir gerade in der Woche der Blumen (oder so ähnlich) hier waren und aus diesem Grund kostenlose Führungen durch den Garten für Touristen angeboten wurden.

Also haben wir kurzfristig auf unser Hobby verzichtet und das Angebot dankend angenommen.
Das war auch eine sehr weise Entscheidung, denn unsere Führerin hat uns in perfektem Englisch sehr viel Wissenwertes über den Garten vermittelt, was in dieser Form und Fülle nicht aus Reiseführeren und Infotafeln hervorgeht.
So wurden wir in die Geheimnisse der Anlage eines echten, japanischen Gartens genauso eingeweiht, wie in Bau und Funktion von Japanischen Teehäusern (die anders als der Name vermuten lässt, nichts mit der traditionellen Teezeremonie zu tun haben).
Wir haben erfahren, dass die Anlage von Hügeln, Gewässer, Teehäusern und sogar der Steege über den großen Teich, einem exakten Plan folgen, und dass jedes Detail sein ganz besondere Bedeutung hat.

Die ursprünglichen Teehäuser, die sich in diesem Garten befanden, wurden leider im letzten Krieg alle zerstört und es sind bis jetzt zwei davon für viel Geld originalgetreu wieder aufgebaut worden. Wegen der besonderen Veranstaltung war diese Woche eines der Teehäuser geöffnet und zugänglich, so dass wir das große Glück hatten, eines davon besichtigen zu dürfen. Es gab extra Führer nur für das Teehaus, die einem auch hier alle Details erklärt und Fragen hierzu beantwortet haben.

Der Garten selbst ist auch schon sehr alt. So ist bekannt, dass sich der damalige Shogun genau in diesem Park von 1729-1741 sich Elefanten gehalten hat.

Neben dem Haupteingang kann man den Park auch per Bootstour erreichen bzw. (wie wir das gemacht haben) über den Wasserweg wieder weiter bzw. zurück Richtung Hotel fahren.

Auf jeden Fall hatten wir leider wegen unseres Flugen am Abend zu wenig Zeit, um alle Ecken des Gartens zu erkunden, waren aber auch so von der Anlage des Gartens beeindruckt. Der Besuch hat sich auf jeden Fall für uns gelohnt. Schön sind auch die Ansichten auf die Hochhäuser von Tokyo, die sich am Rande aus dem Grün des Gartens erheben und hier wie so oft in Tokyo Tradiotion und Moderne vereinen.

Danke, Alkoholix-on-Tour!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Language Weaver
Diese Bewertung wurde maschinell aus dem Englischen übersetzt Was ist das?
Maschinelle Übersetzungen anzeigen?
Bewertet am vor einer Woche

Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Language Weaver
Diese Bewertung wurde maschinell aus dem Englischen übersetzt Was ist das?
Maschinelle Übersetzungen anzeigen?
Bewertet am vor einer Woche

Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Hamarikyū-Park angesehen haben, interessierten sich auch für:

 

Sie waren bereits im Hamarikyū-Park? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen