Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die Tripadvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Wenden Sie sich an Ihre Unterkunft bzgl. Verfügbarkeit.
Ähnliche Hotels sind jedoch verfügbar.
Alle anzeigen
So beeinflussen an uns getätigte Zahlungen die Reihenfolge der angezeigten Preise. Die Zimmerkategorien können variieren.
Hotels in der Umgebung
Bewertungen (736)
Bewertungen filtern
736 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
511
133
53
27
12
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
Bewertungen von Reisenden
511
133
53
27
12
Das sagen Reisende:
Ausgewählte Filter
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
3 - 8 von 736 Bewertungen
Bewertet am 11. Juni 2021 über Mobile-Apps

Ich war 4 Nächte alleine ohne Familie im Kranzbach und habe jeden Moment genossen. Das Essen ist fantastisch, der Saunabereich mit spektakulären Bergblick und der weitläufige Liegebereich auf der Wiese und in den Ruheräumen (ohne Worte).
Vor allem die Ruhe im Hotel und die vielen Kleinigkeiten machen das Hotel besonders für die Seele, das Herz und das Auge. Es gibt viel zu entdecken, was zur Erholung beiträgt.
Ich empfehle früh aufzustehen und die klare BergLuft vor dem Frühstück zu genießen. Auch die Wander- und Laufmöglichkeiten sind toll.
Ich komme wieder aus Hamburg angereist und empfehle weiter.

Aufenthaltsdatum: Juni 2021
Reiseart: allein
Danke, utavonbraun!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Nicole Ströhle, Marketing von Das Kranzbach, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 14. Juni 2021

Liebe Frau von Braun, ein herzliches Dankeschön, dass Sie sich erneut die Zeit genommen haben und uns auch hier Ihr Feedback übermitteln. Unser gesamtes Team freut sich sehr über Ihr Lob!
Wir hoffen, Sie bald wieder bei uns begrüßen und verwöhnen zu dürfen und senden inzwischen viele Grüße aus Ihrem Kranzbach

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet am 5. Januar 2021

Ich war im Oktober zum dritten Mal im Kranzbach (2x 2019, 1x 2020), dieses Mal blieb ich neun Tage. Ich habe lange überlegt, ob ich fahren soll oder nicht, da ich Bedenken hatte, dass mir die Corona-Beschränkungen und die damit verbundenen Änderungen (zum Beispiel beim Essen) den Urlaub vermiesen würden. Dies war aber nicht der Fall und ich habe meine Zeit im Kranzbach wieder sehr genossen. Hier nun meine Eindrücke und Verbesserungsvorschläge:

Positiv
• Neues Corporate Design sehr gelungen, vor allem die Menükarten
• Schön, dass es täglich frische und wechselnde Sorbets gibt, leider waren diese teilweise aber zu süß, sodass die Frucht nicht mehr identifizierbar war
• Fisch-, Hirsch und Kürbisconsomées waren hervorragend, auch die Kürbis-Birnen-Essenz, die es einmal zum Lunch gab, war ein Hochgenuss
• Karotten-Ingwer-Dressing sehr gut
• Vorspeisen und Desserts waren besonders gut und sehr kreativ, besonders gut waren dabei Tomate mit Basilikumsorbet, Jakobsmuschel mit Urkarotten, Rote Bete Sorbet und die Sellerie-Apfel-Vorspeise
• Sabrina, Angelique und Nico aus dem Service, Koch Stefan, Leonie und Giorgio sind perfekte Mitarbeiter
• Schön, dass es nun Nespresso-Maschinen auf dem Zimmer gibt, leider passten die Kapseln aber nicht
• Smoothies of the day waren sehr gut, besonders die Kreationen mit Beerenfrüchten, zum Beispiel Kirsch-Banane, da diese schön dickflüssig waren. Bitte beibehalten, auch wenn der Saftraum wieder geöffnet wird
• Die Auszubildenen sind alle sehr nett und engagiert gewesen
• Sehr netter Roomservice, insbesondere Maria
• Kuchenbüffet nachmittags viel besser als früher. Schön, dass es auch Obstsalat und kleine Desserts im Glas gibt. Schade, dass es keinen Apfelstrudel gab!
• Schön, dass die Business-Class-Seats im Spa nicht mehr so präsent stehen, sie könnten auch gerne ganz verschwinden….
• Der Fisch war immer exzellent gegart
• Abends eine großartige Käseauswahl mit schönen Chutneys und Früchten
Verbesserungsvorschläge
• Unklar, ob Produkte in der Minibar im Zimmerpreis inkludiert sind
• Leider keine E-Bikes mit Damensattel mehr
• Ein täglich wechselndes Eiergericht zum Frühstück wäre toll (Egg of the day), zum Beispiel Shashuka oder Eggs Benedict
• Kein Salz und Pfeffer aus der Mühle (Corona), nicht nachvollziehbar, warum nicht
• Beim Mittagessen waren die Suppen leider häufig nur lauwarm
• Keine einheitlichen Desinfektionsmittelspender, dies stört die Optik
• Im Restaurant sollte es ein Handy-Verbot geben
• Eine Menükarte beim Frühstück mit Bestelloptionen (Tees, Eiergerichte, Kaffeespezialitäten,) wäre schön, damit man einen besseren Überblick über die Möglichkeiten und das Angebot hat
• In Corona-Zeiten wäre eine digitale Gästemappe (zum Beispiel Gastfreund-App) toll
• Der Lift ohne Spiegel fährt beim Herunterfahren häufig sehr ruckelig und wackelt
• Kein Fischbesteck
• Ein Blumenstrauß auf den Tischen im Restaurant wäre schön
• Service beim Frühstück am 17.10. & 18.10. sichtlich überfordert, dadurch unfreundlich (Alina)
• Leider hatte ich bei diesem Aufenthalt keinen Blumenstrauß auf dem Zimmer, wie dies im letzten Jahr der Fall war
• Der neue Direktor ist nicht präsent, es gab nach der Abreise keine E-Mail mit der Bitte um Rückmeldung, wie der Aufenthalt war
• Leider wurden keine Haus- und Gartenführungen angeboten
• Mangel Zimmer 50: Steckdose und Seifenschale kommen aus der Wand und müssten neu montiert werden
• Die Vorspeise am 17.10., der Lammburger, war nicht gut, das Patty war trocken und schwer und leider nicht fluffig
• Es ist nicht nachvollziehbar, warum es abends kein Salatbüffet mehr gibt, mittags gibt es dies und abends ist auch ein Käsebüffet möglich. Warum nicht auch abends, wie vor Corona, ein Antipasti- und Salatbüffet? Genügend Platz wäre auf alle Fälle!
• Der Kaffee im Spa-Bistro zum Frühstück schmeckt nicht
• Die Kellner sprechen leider teilweise kaum Deutsch, dies erschwert die Verständigung und führt dazu, dass Mahlzeiten falsch geliefert werden
• Schade, dass es keine Zeitungen mehr gibt. Sollte Corona hierfür der Grund sein, so wäre das kostenfreie Anbieten von ePapern eine gute Alternative
• Das Poolbistro ist täglich bis 18 Uhr geöffnet, warum bleibt der Kuchen nicht bis zum Ende dort stehen? Es ist doch schade, wenn dieser entsorgt wird und viele Gäste hatten auch am späteren Nachmittag noch Appetit auf ein süßes Stückchen
• Die Palmen im Spa wirken nicht mehr zeitgemäß, vielleicht könnte man diese durch eine andere Dekoration ersetzten?
• Das Milcheis war grundsätzlich deutlich schlechter als die Sorbets
• Die Zimmerreinigung erfolgte teilweise extrem spät, erst um 14 Uhr, diese sollte vormittags abgeschlossen sein, zumindest, wenn Gäste das grüne Schild raushängen
• Warum gibt es im Dayroom keine Bücher mehr?
• Die Kommunikation zwischen Kellnern und Küche funktionierte häufig nicht gut. Sonderwünsche wurden vom Kellner richtig ins System eingegeben, die Küche lieferte aber falsch aus
• Die Türen auf dem 90er-Flur fallen sehr laut ins Schloss, eine Dämpfung des Geräusches wäre hier sehr schön
• Schilder an den Salaten beim Lunch wären schön, damit der Gast auch weiß, was er isst
• Ein kleines Dessert zum Lunch wäre schön oder eine Schale mit Obst zur Entnahme

Alles in allem war es wieder ein schöner Aufenthalt, ich komme mit Sicherheit wieder. Die Kombination aus Adults-only-Hotel, die einsame Lage am Berg, der schöne Wellnessbereich, das Interior und das gute Essen machen dieses Hotel zur idealen Unterkunft für mich. Auch als Alleinreisende fühlt man sich sehr wohl.

Aufenthaltsdatum: Oktober 2020
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Service
Danke, arktisliebhaberin!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Nicole Ströhle, Marketing von Das Kranzbach, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 12. Januar 2021

Liebe „arktisliebhaberin“,
herzlichen Dank, dass Sie sich die Zeit für eine so ausführliche Bewertung genommen haben. Wir freuen uns über Ihr Lob und nehmen Ihre Kritikpunkte ernst. Wir möchten auf folgende Punkte näher eingehen:
Die Kaffeekapseln am Zimmer passen für unsere Kaffee-Maschinen. Gerne hätten wir Ihnen dabei weitergeholfen, wenn Sie dies direkt vor Ort angesprochen hätten.
Danke für Ihr Lob bezüglich des Kuchenbuffets. Wir versuchen, den Gästen eine größere Auswahl anzubieten und wechseln daher das Angebot ab. Strudel gibt es nach wie vor, nur nicht mehr täglich.
Gerne teilen wir Ihnen mit, dass ab der kommenden Sommersaison wieder E-Bikes mit Damensattel zur Verfügung stehen. Ihrer nächsten E-Bike-Runde steht also nichts mehr im Weg.
Es tut uns leid, dass Sie einen Blumenstrauß auf den Tischen im Restaurant vermisst haben. Leider war uns dies aufgrund der Corona-Auflagen nicht erlaubt.
Für Ihren Hinweis bezüglich Service beim Frühstück bedanken wir uns. Wir entschuldigen uns dafür und werden das Gespräch mit der Mitarbeiterin suchen.
Unsere Kräutergarten-Führungen haben den ganzen Sommer über stattgefunden. Schade, dass Sie diese verpasst haben. Die Hausführungen waren durch die Corona-Auflagen leider nicht möglich, werden jedoch sobald die Auflagen es zulassen, wieder stattfinden.
Ihre Hinweise bezüglich des Zimmers werden wir prüfen und beheben, danke dafür.
Es ist sehr schade, dass Ihnen die Vorspeise am 17.10. nicht geschmeckt hat. Wir werden diese Information an die Küche weiterleiten. Wenn Sie uns vor Ort einen Hinweis geben, ist es jederzeit möglich, eine neue Vorspeise zu erhalten.
Warum es abends kein Salatbuffet gibt, mittags jedoch schon: Aufgrund der Essenszeiten am Abend würden alle Gäste gleichzeitig das Salatbuffet „stürmen“ und die nötigen Abstände könnten nicht eingehalten werden – darum ist das nicht möglich. Zur Mittagszeit kommen nicht alle Gäste zur selben Zeit, somit können die Abstände am Buffet eingehalten werden.
Ja, es ist Corona geschuldet, dass wir derzeit keine Zeitungen auslegen - da diese potenziell durch mehrere Hände gehen. Nach wie vor werden Zeitungen jedoch zum Kauf angeboten.
Die Palmen im Spa-Bereich haben Ihnen nicht gefallen. Wir haben eine neue Floristin eingestellt, die sich zukünftig um Blumen und Pflanzen im Haus kümmern wird.
Die Zimmerreinigung hat teilweise zu spät stattgefunden. Wir arbeiten daran, die Abläufe zu optimieren.
Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu dürfen, dass während der Corona-Schließzeit alle Türen neu eingestellt wurden. Laute Geräusche durch das Schließen der Türen sollten somit erledigt sein.
Ein Dessert zum Light Lunch ist nicht angedacht, da es ab 15 Uhr unser umfangreiches Kuchenbuffet und Obstsalate gibt.
Erneut möchten wir uns für Ihr ausführliches und wertvolles Feedback bedanken! Kranzbach ist nun seit 13 Jahren in Betrieb. Noch nie haben wir einen derart detaillierten Bericht von Gästen erhalten. Sie sind nunmehr bei uns „Rekord-Testerin“.
Wir freuen uns darauf, Sie hoffentlich bald wieder bei uns begrüßen zu dürfen. Inzwischen senden wir viele Grüße aus Kranzbach

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet am 2. November 2020 über Mobile-Apps

Das Kranzbach liegt wunderschön. Es gibt viele Möglichkeiten, sich den Aufenthalt abwechslungsreich zu gestalten. Auch unser Mary Portman Zimmer Lieben wir sehr.
Ich möchte nur einige Punkte aufzählen, die unserer Meinung nach zu verbessern wären:
Wellnessbereich: es gibt zu wenig Liegen. Die Anzahl müsste deutlich erhöht werden. Am Freitag Nachmittag haben wir keine Einzige Liege mehr bekommen, so mussten wir nach dem Schwimmen und Sauna wieder ins Zimmer zurückkehren. Hier müsste man dringend überlegen, dies ab Dezember deutlich zu verbessern. Wegen Corona muss natürlich mehr Abstand eingehalten werden, trotzdem muss Gewährleistet sein, dass man sich im Wellness Bereich hinlegen kann.
Die Pools und Whirlpools selbst sind traumhaft schön.
Abendessen: top Qualität, top Auswahl. Minuspunkt: viel zu wenig Auswahl an offenen Weinen.Kein Aperitif. Man könnte doch zumindest ein/zwei kreative Aperitifs anbieten, um ein schönes Entree zum Essen anzubieten.
Weiterer Minuspunkt: der Empfang an der Reception war sehr unterkühlt, hier ist viel Luft nach oben. Die Reception ist meiner Meinung nach das Aushängeschild eines Hotels, leider schneidet das Kranzbach diesbezüglich nicht so gut ab.
Den Empfang zum Abendessen fanden wir immer sehr herzlich.
Ansonsten fanden wir unseren Aufenthalt wunderschön und werden gerne bald wiederkommen.

Aufenthaltsdatum: November 2020
Reiseart: als Paar
2  Danke, Diaryplus!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Nicole Ströhle, Marketing von Das Kranzbach, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 3. November 2020

Besten Dank für Ihre Bewertung. Es freut uns, dass wir Sie bald wieder bei uns begrüßen dürfen.
Corona bedingt haben wir einige Liegen im Badehaus entfernt um die Abstände einhalten zu können. Wir hoffen, dass diese Situation im Dezember vorbei sein wird.
Insgesamt gibt es 3 offene Weißweine und 3 Rotweine. Wir nehmen Ihre Anregung jedoch gerne an und werden hier noch aufstocken.
Wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen und senden die besten Grüße aus Kranzbach

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet am 9. Oktober 2020

Nach ca. 1 Jahr wieder ein Besuch im Kranzbach, der letzte Besuch war leider eine Enttäuschung - aber es geschehen Zeichen und Wunder - zumindest der Weg zur Veränderung ist eingeschlagen worden. Nun aber nicht nachlassen...

Zunächst das Positive:
Das Abendessen ist um Klassen besser geworden als in den vergangenen Jahren. So macht es wieder Spass. Das Käse-Buffet ist wieder auf dem Top-Niveau, wo es mal war, auch das eine super Entwicklung. Und unübertroffen - die neue Kuchenauswahl am Nachmittag. Ein gastronomischer Quantensprung, der in Anbetracht der aufgerufenen Preise auch dringend notwendig und überfällig war.

Leider stand der Saft-Raum beim Frühstück nicht zur Verfügung und offensichtlich gefrorener Orangensaft wurde als frisch gepresst deklariert...das geht trotz Corona besser.

Ansonsten coronabedingt eher nüchternes Ambiente - aber das war wahrscheinlich corona geschuldet.

Verbesserungsfähig aber wie schon seit Jahren der Service bei den Mahlzeiten - mit Ausnahme der „alten Hasen“ im Service leider komplett in Osteuropäischer Hand mit erheblichen sprachlichen Defiziten, die in einem Hause dieser Preisklasse nicht passen (die sprachlichen Defizite...nicht die Mitarbeiter. Letztere sind sehr herzlich aber eben nicht geschult und das darf nicht sein, in dieser Preisklasse). Auch der Service in der Bar lässt zu wünschen übrig.

Grosses Lob an die SPA-Mannschaft - hier wird sich viel Mühe gegeben!

Und nun noch die aus unserer Sicht größte Schwachstelle - der sog. Fitnessraum passt überhaupt nicht in ein Haus, welches sich als Wellness-Refugium darstellt. Da erwarte ich neue, moderne Geräte in entsprechender Anzahl. Ein Blick ins benachbarte Schloss Elmau würde helfen .... im Kranzbach fühlt man sich eher wie im deutschen Museum bei den historischen Fitnessgeräten aus der Vorkriegszeit. Da muss dringend was passieren.

Und zu guter Letzt noch etwas positives - endlich stabiles W-LAN.

Also abschließend: viel Licht, etwas Schatten, aber der eingeschlagene Weg scheint richtig um wieder die Spitzenqualität zu bieten, die man hier vor 4-5 Jahren bekommen hat.

Aufenthaltsdatum: Oktober 2020
    • Lage
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, 911josch!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Nicole Ströhle, Marketing von Das Kranzbach, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 14. Oktober 2020

Danke für Ihre ausführliche Bewertung und Ihr Lob. Es ist schön, dass Sie mehrere Punkte positiv hervorherben und unser Team loben. Wir bemühen uns und investieren in die Schulung unserer Mitarbeiter, das Team wurde zudem vergrößert.
Aktuell gibt es Corona bedingt einen wechselnden „Smoothie of the day“ sowie 4 frisch gepresste Säfte. Diese sind nicht tiefgefroren.
Danke für Ihr Feedback zum Fitnessraum, wir werden gerne darüber sprechen und eine Lösung suchen.
Es wäre schön, Sie bald wieder begrüßen zu dürfen. Gerne überzeugen wir Sie dann von weiteren Verbesserungen. Beste Grüße aus Kranzbach

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet am 8. Oktober 2020

Ich bin in den Genuss gekommen, im Kranzbach einen Wellness-Kurzurlaub mit meiner Mutter verbringen zu dürfen. Und ich kann nur sagen, dieses Hotel verspricht nicht zu viel! Jeder Winkel der wirklich großen Anlage verbreitet Wohlfühlambiente, ist schön und durchdacht eingerichtet und wirkt einladend. Die gesamte Atmosphäre erlaubt dem Gast, sich einfach zu entspannen und die traumhafte Anlage und seine Umgebung auf sich wirken zu lassen.
Das Frühstücksbuffet ließ keine Wünsche offen, alles hat sehr lecker geschmeckt und vor allem die Backwaren sind sehr zu empfehlen. Beim Mittagessen gab es jeden Tag ein Hauptgericht und zusätzlich verschiedene Salate, Käse, Backwaren und Suppe am Buffet. Das Abendessen war sensationell, sehr abwechslungsreich und man konnte für jeden Gang aus 2 verschiedenen Speisen auswählen, beim Hauptgang aus 3 (Fleisch, Fisch, vegetarisch).
Unser Zimmer war schön groß, stets sauber und hatte einen herrlichen Ausblick auf den Spa-Bereich und die Berge.
Inmitten der traumhaften Umgebung verdient das Kranzbach wahrlich den Begriff "Refugium" - während unseres gesamten Aufenthalts war es herrlich ruhig, die Abgeschiedenheit lässt eine tolle Entspannungsatmosphäre zu.
Die Mitarbeiter waren (bis auf wenige Ausnahmen) stets freundlich. Bezüglich Corona wurden Hygieneregeln, soweit wir es mitbekommen haben, konsequent eingehalten - alle Mitarbeiter und Gäste trugen selbstverständlich in öffentlichen Bereichen Masken, am Buffet müssen Einweghandschuhe getragen werden.
Trotz aller positiver Aspekte habe ich zwei Kritikpunkte:
- Die letzten Kilometer bis zum Hotel führen eine Privatstraße entlang, für deren Nutzung man zahlen muss. Dies fanden wir bei Anreise etwas verwirrend, da es uns nicht bekannt war. Sollte man das Hotel während des Aufenthaltes bspw. für einen Ausflug verlassen wollen, werden nochmals Kosten für die Nutzung der Straße fällig - das Verlassen des Geländes ist aber aus unserer Sicht wirklich nicht nötig :)
- Stilles Wasser ist zu allen Mahlzeiten ohne zusätzliche Kosten enthalten, während des Mittag- und Abendessens müssen andere Getränke (auch Softdrinks) allerdings extra bezahlt werden. Das hat mich doch gewundert, da ich ehrlich gesagt davon ausgegangen bin, dass Softdrinks etc. inkludiert sind. Auch der Kaffee am nachmittäglichen Kuchenbuffet muss extra gezahlt werden.

Insgesamt hatten wir drei wunderbare Tage im Kranzbach und es wird sicher nicht unser letzter Aufenthalt gewesen sein!

Aufenthaltsdatum: Oktober 2020
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Service
Danke, snjh218!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Nicole Ströhle, Marketing von Das Kranzbach, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 9. Oktober 2020

Vielen Dank für Ihre ausführliche Bewertung. Es ist schön zu hören, dass Sie einen angenehmen Aufenthalt hatten und uns auch bald wieder besuchen möchten. Unser Team freut sich sehr über Ihr Lob.
Es tut uns leid, dass Sie bezüglich der Mautstraße nicht informiert waren. Wir teilen dies auf unserer Website mit, in der Preisliste und auch in den Bestätigungs-E-Mails. Bei Anreise wird Ihnen die Maut einmalig rückerstattet.
Warum die Getränke nicht in den Preisen inkludiert sind: ganz bewusst wollen wir kein All-inclusive-Club werden, darum sind Softdrinks und Kaffee nicht inbegriffen.
Wir hoffen, Sie bald wieder bei uns begrüßen zu dürfen und senden inzwischen viele Grüße aus Kranzbach

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Mehr Bewertungen anzeigen