Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Schlosshotel Burg Schlitz
Hotels in der Umgebung
192 $
TripAdvisor
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Inklusive Frühstück
Bewertungen (129)
Bewertungen filtern
129 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
101
20
6
1
1
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
101
20
6
1
1
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
22 - 27 von 129 Bewertungen
Bewertet 19. Juni 2017

Wir haben im Mai ein Wochenende auf Burg Schlitz verbracht, auf die wir durch ein Angebot auf Secret Escapes aufmerksam geworden waren. Das Zimmer war sehr schön und geschmackvoll eingerichtet. Wir haben die Ruhe dort sehr genossen und waren nach dem Wochenende gut ausgeschlafen und erholt. Wir haben zweimal ein mehrgängiges Menü mit Weinbegleitung im Wappensaal gebucht. Die Kreationen, die die Küchenchefin zaubert, sind sowohl für das Auge als auch für den Gaumen ein Genuss, sterneverdächtig und eine Reise auf jeden Fall wert. Das Servicepersonal ist sehr aufmerksam, man wird mit Namen angesprochen. Wir hatten Glück und konnten die einzig verfügbaren Fahrräder (es wurde uns gesagt, es gäbe nur 2) ergattern und eine schöne Radtour rund um die nahegelegenen Seen unternehmen.
Was uns nicht so gut gefallen hat, war die Tatsache, dass die Terrasse des Bistro Louise um 17 Uhr schließt, so dass man nur die Lobby und eine etwas karge Terrasse hat, wenn man zwischen 17 und 19 Uhr vor dem Essen ein Gläschen trinken möchte. Auf die Bitte nach einer Getränkekarte teilte uns der Sommelier mit, dass die wenig aussagekräftig sei, da sie gerade von ihm überarbeitet würde. Er empfahl uns Champagner, der dann - wie wir später beim Begleichen der Restaurantrechnung feststellten - mit 22 Euro zu Buche schlug. Ich finde 22 Euro völlig unangemessen für ein Glas Champagner. Ein Blick auf die noch nicht aktualisierte Getränkekarte auf der Website ergab, dass die "Überarbeitung der Getränkekarte" das Glas Champagner gerade mal um 4 Euro verteuert hatte. Der Wellnessbereich ist sehr klein. Es gibt innen nur 4 Liegen, um einen winzigen Pool und auf der Liegewiese liegt man mangels Sichtschutz in Form von Pflanzen oder Schirmen ziemlich auf dem Präsentierteller der anderen Gäste und Tages-Ausflügler. Der Frühstücksraum ist sehr stilvoll eingerichtet, aber wenn das Wetter ein Frühstück im Freien nicht zulässt, sitzt man da mit den anderen Gästen für unseren Geschmack etwas zu kuschelig aufeinander. Mein Mann fand es nicht so toll, dass er unseren schweren Koffer bei fast 30 Grad die Treppen zur Rezeption selbst hinauf tragen musste, was aber der Tatsache geschuldet war, dass er (alte Schule) das Angebot der Dame von der Rezeption, das für ihn zu übernehmen, nicht annehmen wollte. Der Aufpreis, der bei Bezahlung mit Kreditkarte berechnet wird, ist ärgerlich und unnötig - diese Gebühr könnte man sicher auf die Preise umlegen, ohne dass sie dem Gast negativ ins Auge fällt.

Aufenthalt: Mai 2017, Reiseart: als Paar
8  Danke, annettemB9176FY!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 16. Juni 2017

Die Junior Suite 42 ist eine Oase der Ruhe und sehr geschmackvoll möbliert.Der riesige Schloßpark lädt zu ausgedehnten Spaziergängen ein.Das Frühstück ist unfassbar gut und lässt KEINEN !! Wunsch offen.

Zimmertipp: Junior Suite 42
  • Aufenthalt: Juni 2017, Reiseart: als Paar
    • Lage
    • Zimmer
    • Service
Danke, herbi855!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 4. Juni 2017 über Mobile-Apps

Dieses Haus unterscheidet sich auf sehr angenehme Weise von den Luxushotels der üblichen Hotel-Konzerne. Man fühlt sich als Gast willkommen und wird während des gesamten Aufenthalts umsorgt und verwöhnt. Das Essen und die Weinbegleitung sind sensationell - Kommunikation mit dem Personal ist unterhaltsam und lehrreich - ich vermisse jetzt bereits die Fachsimpelei mit dem Sommelier - der Aufenthalt war großartig und wird in Erinnerung bleiben. Man geht glücklicher und entspannter als man kommt - das ist der eigentliche Sinn einer Reise - meine ich.
Tea time und private SPA sind zwei empfehlenswerte Extras.

Aufenthalt: Juni 2017, Reiseart: als Paar
Danke, mm0ck!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 19. Mai 2017 über Mobile-Apps

Es ist viel über Burg Schlitz geschrieben worden, es ist fast alles gesagt, fast von allen. Und die besten Bewertungen geben auch die zutreffenden Eindrücke wieder.

Aber einmal im Jahr sind Stammgasttage. Man könnte sie auch Familientreffen im Freundeskreise nennen. Denn dahinter verbirgt sich ein liebevoll durchgeplantes Wochenende, das nicht nur viel zu schnell vergeht, sondern monatlich stattfinden sollte.

Man kennt sich, freut sich übers Wiedersehen, genießt die gemeinsame Zeit bei Empfängen, Ausflügen und Entspannung und ist sich sofort einig: Diese Tage dürfen nicht enden.

Das sensationelle Essen von Frau Täubler, die liebevoll auch gut erzogene und dem Haus bekannte Vierbeiner versorgt, lässt vor höchster Anerkennung aufrichtige Freude und Bewunderung aufkommen.

Das Personal kümmert sich in seltenverbindlicher Art und Weise so umfänglich, dass die Frage umtreibt, wie ein Hotel eigentlich so hochkarätig geführt sein kann. Dieses Geheimnis behalten die Schlossherrn Hoeck für sich, es ist nicht weniger wert, als das Originalrezept von Coca-Cola.

Wir genossen wieder jede Minute und zählten das Wochenende rückwärts, auf dass es nicht enden möge.

Das Buffet auf Gut Vogelsang, in das wir von Hoecks eingeladen wurden, war filmreif, hatte das Niveau der amerikanischen Filmindustrie und war gleichzeitig ein Produkt von Passion der Frau Teubler, das einen in die Knie gehen ließ.

Die Essensparty in der Burg Schlitz war so fein und hochkarätig, dass es erstaunte, mit welcher Leichtigkeit alles geschah. Die Austern, der Champagner, die vielen kleinen Speisen, es war ein Traum in Stil, Geschmack und Auftritt.

Das war wieder ganz großes Kino, das war genau das, was es nur auf Burg Schlitz gibt: Alles. Feinstes. Edelstes. Dazu nicht nur die unverwechselbare Atmosphäre, die perfekten Gastgeber und die hinterlassene Wunschlosigkeit.

Doch, einen allgemeinen Wunsch gab es zum Ende des Wochenendes: Es sollte nicht zuende gehen.

Auf bald!

Aufenthalt: Mai 2017, Reiseart: mit der Familie
Danke, Dantiscum!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 23. April 2017

Schon der Empfang war sehr angenehm, bei einem Gläschen Holundertee und warmen Tüchern konnte man sich von der Anreise entspannen. Unser Zimmer hatte eine schöne Aussicht und es fehlte an nichts. Ganz toll der kleine Spa - Bereich, hier fühlt man sich einfach wohl und die Massage war eine der besten die ich je in Anspruch genommen habe. Das Personal ist sehr freundlich, zuvorkommend und hat für jeden Gast ein paar nette Worte übrig. Ein ganz orginelles Erlebnis war ein Spaziergang durch den "Park". Der Bewuchs an uralten Bäumen ist einfach beeindruckend und es macht Spaß auf den vielen Gedenksteinen die halbverwitterten Inschriften zu entziffern. Das Frühstück war großartig und das Essen im Gourmetrestaurant unvergesslich. Ein kleiner Minuspunkt: Das Zimmerpersonal hat vergessen Staub zu saugen und das benutzte Geschirr weg zu räumen. Aber das schmälert nicht die schöne Zeit die wir hier verbringen durften. Wir werden bestimmt uns wieder hier verwöhnen lassen.

  • Aufenthalt: April 2017, Reiseart: als Paar
    • Lage
    • Zimmer
    • Service
2  Danke, bassi1411!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen